Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.07, 23:22   #46
GIGI DAG
The real Booty Babe
 
Benutzerbild von GIGI DAG
 
Registriert seit: 17.08.2005
Ort: Kiel
Alter: 34
Beiträge: 469
GIGI DAG ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Hihi...wollen die das Ding erst nackig machen und DANN nach nem Investor suchen?? Soll das heißen dass da eventuell ewig son Stahlgerüst rumsteht? ^^
GIGI DAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.07, 02:48   #47
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 40
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Das habe ich im Beitrag #40 auch schon so gesehen. Wenn die Asbestsanierung getan ist, wir sich für das Stahlskelett auch ein Investor finden. Warum sollte jemand investieren, bevor das Land die Asbestsanierung gemacht hat? Diese Rechnung konnte ja auch nicht aufgehen.

Anders herum: Wenn das Land das sanierte Seklett abreißen lässt, wäre das genauso blöd. - Denn das kann man immerhin noch verkaufen.
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.08, 14:26   #48
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die vorigen Vermutungen werden nun Realität. Die Asbestsanierung wird vom Land selbst übernommen. Danach hofft man darauf, dass der skelettierte Bau von einem Investor gekauft wird...und das könnte wiederum eine Weile dauern.

Da kann man nur hoffen, dass man hinterher schnell einen Käufer findet damit uns der skelettierte Kreisel nicht ewig erhalten bleibt.

Link Mopo 25.07.08
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.08, 20:54   #49
paderwan
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.573
paderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiellpaderwan ist essentiell
Hoffentlich nutzen sie die Gelegenheit, zumindestens den Unterbau neu zu gestalten.
paderwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.08, 21:30   #50
Lear 1
[Mitglied]
 
Registriert seit: 18.05.2008
Ort: Berlin
Alter: 45
Beiträge: 219
Lear 1 sinkt noch etwas mehr in der DAF Beliebtheit
Zitat:
Zitat von paderwan Beitrag anzeigen
Hoffentlich nutzen sie die Gelegenheit, zumindestens den Unterbau neu zu gestalten.
Der ist bereits vor 2 , 3 Jahren neu gemacht worden. Ein riesiger Outdoor Sports Laden über zwei Stockwerke und mit großer Fensterfront ist eingezogen.

Hab in dem Gebäude während der Grundschulzeit nach Schulschluss dort mit den vielen Aufzügen und einigen Kumpels Verstecken gespielt. Wir mussten uns immer am Pförtner in der Eingangslobby vorbeischmuggeln. Musste ich mal loswerden, bin heute mal Westalgiker....
Lear 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.08, 23:28   #51
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
^^ so alt bist du doch auch wieder nicht


Verstehe ich das richtig, das Land aka. Berlin übernimmt erstmal Baukosten um eventuell diese Immobilie zu veräußern? Das klingt nicht gerade wie ein gutes Geschäft. Ich bezweifle, dass irgendjemand den Kreisel haben möchte (diese Gegend finde ich zumindestens nicht sehr zum Verweilen einladend). Und selbst wenn, wie rechnet sich dann die Investition? Wäre es nicht besser, die Immobilie einfach anzustoßen... auch unter Verkaufswert noch besser als erst mal zu investieren und keinen Investor zu finden...
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.10, 16:00   #52
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Mittlerweile sind mehr als 2 Jahre seit den letzten Beiträgen vergangen und passiert ist herzlich wenig. Mit der Sanierung wurde immer noch nicht begonnen und auch ein Käufer konnte noch nicht präsentiert werden.
In einem aktuellen Artikel in der Mopo heißt es nun, dass man womöglich 2 ernstzunehmde Angebote auf dem Tisch zu liegen hat. Um eine Asbestsanierung wird das Land Berlin jedoch wohl weiterhin nicht herumkommen. Für diese werden ca 32 MEURO veranschlagt.
Erste Ausschreibungen für die Suche nach einem Planungsbüro soll es nächstes Jahr geben.

Artikel Mopo
Artikel Berliner Zeitung
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.11, 21:49   #53
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.559
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Neues vom Kreisel

Ein Berliner Architekt will den Kreisel mit Laser Lichtkunstwerken anstrahlen.Ausserdem möchte er den 118 m hohen Turm kaufen und sanieren,verlangt aber dafür vom Senat schlappe 20 Mio.Zuschuss.

http://www.morgenpost.de/newsticker/...t-umbauen.html
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.11, 10:02   #54
Mariendorf
Mitglied

 
Benutzerbild von Mariendorf
 
Registriert seit: 12.08.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 100
Mariendorf braucht man einfachMariendorf braucht man einfachMariendorf braucht man einfachMariendorf braucht man einfachMariendorf braucht man einfachMariendorf braucht man einfach
Kleine Ergänzung:
Entgegen der Behauptung der Morgenpost soll die Fassade mit LED-Technik und nicht per Laser bespielt werden.

http://www.meridian-stiftung.de/proj...r-kreisel.html
Mariendorf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.11, 11:11   #55
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die Pläne der Meridian-Stiftung werden immer konkreter. Die äußere Hülle soll fast vollständig mit Photovoltaikplatten versiegelt werden. Nur in den obersten drei Stockwerken wird es Fenster geben. In diese könnten dann Bars und Restaurants einziehen. Darunter wolle man Lagerflächen für Archive oder dergleichen anbieten.

Der Investor erntet laut dem Artikel anscheinend von vielen Seiten Zustimmung.

Ach ja, und irgendwo sollen dann auch noch Galerien einziehen.

Artikel Tagesspiegel

Klingt irgendwie nach ner Schnapsidee. Galerien in der Dunkelheit ohne Tageslicht?
Zudem gibt es heutzutage genug Möglichkeiten um Solarpanele in eine Fassade so zu integrieren ohne das Sonnenlicht vom Gebäudeinneren auszusperren und eine anderweitige Nutzung (Büro o.ä.) zu verhindern.
Außerdem frag ich mich ob 45 MEURO für Sanierung und Umbau reichen wenn man bedenkt, dass allein die Asbestsanierung schon über 30 MEURO kosten soll.
Der Kreisel ist bis heute für das Land Berlin das personifizierte Zuschussgeschäft. Selbst als Denkmal für den (damaligen) Berliner Filz ist er zu teuer. Ich hätte kein Problem damit wenn man ihn abreisst und endlich ein Schlussstrich zieht.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.11, 23:09   #56
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.746
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Ich finde die Idee skurril, aber an diesem Ort nicht schlecht. Die meisten Museen wollen ja auch kein Tageslicht. Und Selfstorage - warum nicht. Die Bar oebr wird sicher cool...
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.11, 18:58   #57
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.559
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Neuer Tagespiegel Artikel

Das Land Berlin möchte den Kreisel offenbar selber sanieren und danach verkaufen.Eine Stiftung will den Kreisel privat sanieren,45 Mio.in den Ausbau stecken und dabei nur 6.5 Mio.über Kredite finanzieren.Allerdings erwartet die Stiftung 20 Mio.€ vom Land Berlin,die sie aber erst haben wollen,wenn die Sanierung behördlich abgenommen ist.

In den oberen drei Etagen des 118 m hohen Gebäudes will die Stiftung Gastronomie unterbringen.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/se...n/4261800.html

Weiss jemand,was aus dem ebenfalls leerstehenden BFA-Hochhaus am Hohenzollerndamm/Ecke Seesener Str.werden soll ? Auch dieses Haus wurde wegen Asbest leergezogen.Eine Bekannte,die dort arbeitet,konnte mir nichts Konkretes sagen.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.11, 12:02   #58
I_Engineer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 265
I_Engineer sorgt für eine nette AtmosphäreI_Engineer sorgt für eine nette AtmosphäreI_Engineer sorgt für eine nette Atmosphäre
Das Hochhaus soll wohl demnächst renoviert werden....
Aber wie so oft...nichts genaues weis man nicht....kann morgen losgehen oder in einem Jahr.

Das erscheinungsbild wird sich wohl nicht ändern.
I_Engineer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.11, 23:40   #59
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.559
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Podiumsdiskussion

Hotel Best Western Steglitz International,Montag 20.06.2011 Beginn 18.00 Uhr Albrechtstrasse 2,Ecke Schloßstrasse,im nördlichen Sockelbereich des Kreisel gelegen



Es findet eine öffentliche Diskussion um die weitere Zukunft des Kreisel statt.Auf dem Podium sind Vertreter verschiedener Parteien,potenzieller Investoren,ein TU-Prof. usw.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.11, 20:13   #60
Baldur
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5
Baldur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Und hier die "Ergebnisse" der Podiumsdiskussion, erschienen beim Tagesspiegel:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/la...h/4309898.html

Kommt der Abriss doch? Ich finde das Hochhaus selbst gar nicht so schlimm. Hässlich ist eigentlich nur der Sockel mit Parkhaus und Hotel ...

PS: Hallo miteinander
Baldur ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:57 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum