Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.16, 06:54   #1036
bjoerheemann
Debütant

 
Registriert seit: 16.12.2016
Ort: Oerdinghausen
Beiträge: 1
bjoerheemann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Eintragung Kammer

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zur Eintragung in die Architektenkammer in Niedersachsen. Ich habe bisher nach meinem Studium nicht mehr in D gearbeitet, komme nun aber wieder zurück. Ich würde mich gerne als Architekt in der Kammer eintragen, aber ich habe nicht alle Leistungsphasen erbracht, ist dies ein Hinderungsgrund mich aufzunehmen?

Vielen Dank für ein paar Informationen.

Gruss Björn
bjoerheemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.16, 17:31   #1037
Hausmann
Debütant

 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Schwerin
Beiträge: 1
Hausmann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Was ist das für eine Fassade?

Moin allerseits,
ich habe 2 Fotos als Link eingefügt (weil ich das nicht hinbekommen habe, eine Grafik einzufügen). Es ist eine Hausfassade eines Altbaus in einer Norddeutschen Stadt abgebildet. Was ist das für ein Architekturstil - Jugendstil, Gründerbau, Neoklassisch - und warum?

Foto 1
Foto 2

Vielen Dank für die Hinweise!
Hausmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.16, 23:36   #1038
slart
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 16.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 7
slart befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Begriff für speziellen Haustyp gesucht

Hallo,
gibt es einen Fachbegriff für eingeschossige Häuser mit Satteldach aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die für damals typisch waren und heute noch anzutreffen sind?

Zudem gibt es feine Unterschiede bei diesen Häusern und eine begriffliche Trennung per Name wäre fein. Einige dieser Häuser, die eine spezielle Funktion hatten, oder ihnen zugesprochen wird, haben schon Fachbegriffe. Darunter fallen "Büdnerhaus" und "Landarbeiterhaus", wobei bei letzterem keine normalen Familien-Wohnhäuser gemeint sind, sondern Häuser in denen mehrere besitzlose Landarbeiter wohnten.

Beispiele von Haustypen, die nicht zutreffen:
Büdnerhaus: http://www.stadtentwicklung.berlin.d...ok_nr=09060068
Landarbeiterhaus: https://de.wikipedia.org/wiki/Landarbeiter
Geesthardenhaus: https://de.wikipedia.org/wiki/Geesthardenhaus
Gulfhaus: https://de.wikipedia.org/wiki/Gulfhaus
Haubarg: https://de.wikipedia.org/wiki/Haubarg
Friesenhaus: https://de.wikipedia.org/wiki/Uthlandfriesisches_Haus
Landhaus: https://de.wikipedia.org/wiki/Landhaus_(Architektur)
Hallenhaus: https://de.wikipedia.org/wiki/Hallenhaus
"Bauernhaus" passt auch nicht, da ein Bauernhaus meist zu einem Bauernhof gehört und somit das Wohnhaus des Bauernhofs ist.
"Fischerhaus" passt nicht, wenn keine Fischer drin wohnen.

Es sind die typischen eingeschossigen Wohnhäuser aus dem 18. und 19., Anfang 20., Jahrhundert gemeint, wobei der Begriff "Wohnhaus" aber zu allgemein ist, wenn auch viel verwendet.
Beispiele:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...rfanlage_Kietz
slart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.16, 21:48   #1039
Janni
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: München
Alter: 29
Beiträge: 9
Janni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Könnte mir bitte jemand diesen "Risikoausschluss" erklären bitte?

(Keine Rechtsberatung)

Hallo zusammen,

ich mache mich demnächst selbstständig und hole gerade einige Erkundigungen ein.

Gerade bin ich auf folgenden Artikel gestoßen: http://www.exali.de/it/IT-Haftpflich...nieur,6071.php

Da heißt es:

Zitat:
Der Ausschluss Nr. 12 beeinflusst nicht Ihre Tätigkeit in den Bereichen Softwareentwicklung und Vertrieb, denn: Hier geht es prinzipiell um Bauprojekte, also um Tätigkeiten als Architekt oder Ingenieur bei der Planung, Konstruktion oder Berechnung von Fabriken, Gebäuden, Maschinen und Anlagenkomponenten – wie zum Beispiel die Konstruktion einer Brücke oder Fertigungshalle.

Auch wenn IT-Leistungen in der Entwicklung gerne als „IT-engineering“ bezeichnet werden, fallen diese Arbeiten nicht unter den von Ihnen zitierten Ausschluss Nr. 12.
Wie ist das zu verstehen?

Vielen Dank im Voraus und einen guten Rutsch an alle!
Janni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.17, 00:15   #1040
LeonMetzler
Debütant

 
Registriert seit: 04.01.2017
Ort: Frankfurt
Alter: 18
Beiträge: 1
LeonMetzler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Budapest Nationaltheater und Millenáris

Hey...
Ich brauche eure Hilfe und zwar brauche ich für meine BLL über Budapest einige Informationen. Der Titel der BLL lautet eine Stadt im Wandel Budapests größte architektonische Veränderungen seit 1989...Meine Themen darin sind der Millenaris Park und das Nationaltheater...Hat jemand von euch Informationen über den Millenaris Park z.B. frühere Nutzung, Plan,..
Desweiteren brauche ich ein paar Infos über die Statuen und ein paar Bilder vom Park des Nationaltheaters und vor allem ein Bild von Innen..ich habe keins gefunden Habt ihr noch eine Idee was ich als drittes Bauwerk nehmen kann?
Vielen Dank LG Leon
LeonMetzler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.17, 21:12   #1041
hesekiel
Debütant

 
Benutzerbild von hesekiel
 
Registriert seit: 09.01.2017
Ort: bei Ratzeburg
Beiträge: 1
hesekiel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ein kleines Haus bauen (4x4, 5x5M)

Moin und viele Grüße als neues Mitglied.

Ich habe einige Fragen, die sich um ein spezielles Thema drehen..
Vor einiger Zeit habe ich folgende Doku gesehen:

Besuch bei Anne Donath, 2012
https://www.youtube.com/watch?v=uHCLN1T-Yiw

Frau Donath hat über ihr Leben ein Buch geschrieben, welches ich ebenfalls gelesen habe.

Kurz geschrieben.. es würde mir gefallen ein ähnliches Haus zu bauen und ein ähnliches Leben zu führen.. aber ..

1. ist es heute überhaupt möglich ein solch kleines Haus zu bauen (Wohne in Mecklenburg-Vorpommern, arbeite in Lübeck)?

2. wäre solch ein Projekt finanziell ähnlich kostengünstig (es soll wirklich ein Haus für eine Person werden)?

3. gibt es kostengünstige Alternativen?

Die Sache ist mir wirklich ernst - bitte daher um ernstgemeinde Kommentare.

Vielen Dank!
hesekiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.17, 18:22   #1042
ErichFritz
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 68
ErichFritz ist im DAF berühmtErichFritz ist im DAF berühmt
^interessantes Thema.

1) Warum sollte das nicht gehen? Das Beispiel der Dame zeigt doch, dass es funktioniert.

2) Ob das vorgstellte Haus sonderlich kostengünstig ist wage ich zu bezweifeln. Die Quadratmeterkosten sind deutlich höher als bei "normalgroßen" Häusern.

3) - Wohnwagen
- ausgebauter Bauwagen

generell nach "tiny house" googlen
ErichFritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.17, 18:20   #1043
susi83
Debütant

 
Registriert seit: 05.02.2017
Ort: Hamburg
Alter: 34
Beiträge: 1
susi83 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Kostenkalkulation

Hallo Ihr Lieben,

ich habe da mal eine Frage an euch. Es geht um die Erstellung einer Kostenkalkulation bezogen auf den Abriss des Allianzgebäudes am Burstah.
Bin hier gerade echt am verzweifeln, da mir mein Prof keine Auswertungsdaten gegeben hat. Vielleicht weiß ja jemand von euch eine Formel, oder kann mir allgemein helfen. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

LG
Susi
susi83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.17, 15:49   #1044
joeleck
Debütant

 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: Erfurt
Alter: 33
Beiträge: 1
joeleck befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Baustil

Schönen guten Tag,

auf meinen Montagefahrten quer durch Thüringen und Sachsen ist mir in einer Kleinstadt in Westthüringen neben meinem werktätigen Hotel ein (meiner Meinung) sehr markantes, historisches Gebäude ins Auge gefallen. Wie auf den Bildern zu sehen scheint die Fassade verklinkert und sehr aufwendig gearbeitet worden zu sein. Auf den Gauben sitzen "Pickelhauben" und auf dem Windmesser steht ausgestanzt: "1904" (vermutlich das Baujahr). Ich als Leihe finde das Haus sehr beeindruckend, aber ist diese Architektur auch so besonders (scheint ein Einfamilien-/Geschäftshaus zu sein)
und was fällt den ein oder anderen Fachleuten hier vielleicht interessantes auf?
Seitdem lässt mich der markante Stil des Gebäudes nicht mehr los.

Ich bedanke mich schon einmal für eure Mühe.

http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...s13nqo70mu.jpg

-----------------
Mod: Eingebundenes Foto wegen unklarer Bildrechte in Link geändert.

Geändert von joeleck (11.02.17 um 17:10 Uhr)
joeleck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.17, 15:49   #1045
fabriolo
Debütant

 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Köln
Beiträge: 2
fabriolo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Rathäuser im Stil der Moderne (Deutschland)

Hey Leute,

kann mir jmd. von Euch die Rathäuser in Deutschland auflisten,
die im Stil der Moderne erbaut wurden?

Bislang habe ich nur das neue Rathaus Dortmund gefunden.

Vielleicht kennt jmd. von Euch auch nützliche Literaturquellen zu diesem Thema.

Im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe!
fabriolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.17, 20:53   #1046
Sandstein
Debütant

 
Registriert seit: 18.02.2017
Ort: Pirna
Beiträge: 2
Sandstein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo fabriolo,

in bin mir nicht ganz sicher, ob die wenigen Rathäuser, die mir sofort in den Sinn gekommen sind, im Stile der Moderne errichtet wurden, aber ich sage sie trotzdem einmal: Rathäuser Mainz, Stuttgart, Bensberg
Nicht in Deutschland aber auch nicht so alt ist das in Oslo.
Sandstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.17, 21:15   #1047
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.448
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Rathaus Wedding
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.17, 21:57   #1048
Silesia
Benztown Mixdown
 
Benutzerbild von Silesia
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: Stuttgart
Alter: 34
Beiträge: 5.056
Silesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes Ansehen
Das Stuttgarter Rathaus in jedem Fall. Das Heilbronner Rathaus hat moderne Flügel. Ansonsten habe ich aus dem Stegreif noch Nürnberg, Lörrach, Kaiserslautern und v.a. Mainz. G sollte hier doch helfen, auch unter dem Stichwort "Technisches Rathaus" sollte was aus der Moderne zu finden sein. In dieser Liste musst du mit der Lupe danach suchen.
__________________
Do wat du wullt, de Lüüd snakt doch!

Wer Beiträge löscht verbrennt auch Bücher!
Silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 12:03   #1049
BauzeichnerAzub
Debütant

 
Registriert seit: 23.12.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1
BauzeichnerAzub befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Was lest ihr über Architektur/Bauwesen?

Hallo zusammen,

zu allererst weiß ich nicht, ob das Thema hier reinpasst, wenn nein dann bitte verschieben
Und zwar wollte ich fragen, was ihr - außer dem DAF natürlich - noch als Lektüre in Sachen Architektur/Bauwesen verwendet? Sind es Zeitschriften wie etwa DETAIL oder andere oder eher Bücher?
Würde mich sehr über Antworten freuen, da ich zur Zeit auf der Suche nach solchen Dingen bin.
BauzeichnerAzub ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:56 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum