Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.17, 16:02   #211
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 708
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
Zeitlose Architektur.....zeitlos schlecht! Warum man sich nicht an den (verklinkerten) und gefälligen Bestandsbauten der Umgebung orientiert und den Blockrand einfach lückenlos bis zur Teubnerstraße weiter führt bleibt ein Rätsel. So steht am Ende eine Investorenkiste, bei der die Architekten dann wieder vom berühmten „Kontrapunkt setzen“ schwadronieren um ihren einfallslosen Kasten mit einem Hauch Daseinsberechtigung zu legitimieren.
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 16:21   #212
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 959
miumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblick
^ WOW! Mit den Neubauten erreicht eine völlig neue architektonische Qualität in unserer Stadt!

Hier noch eine 3D-Draufsicht des gesamten Projekts, das ein 170-Betten Hotel (Charly´s House Bed & Breakfast) und 45 Wohneinheiten umfassen soll. Beauftragt wurde ein Düsseldorfer architekturbüro namens K6Architekten.



© K6Architekten
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 16:39   #213
Birte
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 50
Beiträge: 300
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Von der Baumasse her finde ich es ok, obwohl der Bau an der Prager Str. für meinen Geschmack durchaus zwei Stockwerke mehr haben dürfte. Die Lösung mit dem kleinen Platz hinter dem Hotel geht aus meiner Sicht auch in Ordnung, da keine Brandwände stehen bleiben.

Mit der Fassade des Hotels kann ich mich noch nicht so recht anfreunden - mal sehen, was das für ein Material wird.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 17:31   #214
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.443
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
^
banale, nichtssagende Architektur. Hotelgebäude sieht aus wie ein Neubau aus den 90ern, Wohngebäude a la Typ "weiße Kiste" mit ein paar Grautönen und 0815-Balkonen. Braucht man dafür ein Architekturstudium? Da reicht ein Bauingenieur, der die Statik etc. macht und für die Fassade kann man einfach die anderen Objekte abkopieren.
Der bereits laufende Neubau Richtung Ostplatz direkt daneben zeigt, wie moderne Architektur an der Umgebung angepasst verwirklicht werden kann. Selbst die Entwürfe für das CG-Areal am Ostplatz sind völlig i.O.

Es sieht wirklich nach ImmVest Wolf aus, da DIMA von denen z.z. auch anderes vermarktet. Ich bin entsetzt, wie diese Firma überall in der Stadt ihre weißen Kisten (mit Ausnahme der Kubatur der Riverhouses oder der Anpassung beim Henriette-Goldschmidt-Haus, welche wohl Pflicht war...) hinsetzt, die nebeneinander gestellt vermutlich alle nach dem gleichen Einheitsbrei aus dem Baukasten irgendeines Architektur-PC-Programmes aussehen!
Selbst das Objekt auf dem Areal Siebengrün wird bekanntlich in eine weiße Kiste verwandelt mit null Bezug zur gelb/roten Klinker-Umgebung, was bei dem Objekt sicher möglich gewesen wäre, da nicht denkmalgeschützt.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 20:23   #215
aedificator
Mitglied

 
Registriert seit: 17.05.2011
Ort: Leipzig
Alter: 32
Beiträge: 197
aedificator wird schon bald berühmt werdenaedificator wird schon bald berühmt werden
^ Echt jetzt LEonline & Altbaufan_? Das sind eure Diskussionsbeiträge? Mir wäre das peinlich. Mag ja sein, dass Euch persönlich diese Architektur nicht gefällt, den eigenen Geschmack zur allgemeingültigen Bewertung aufschwingen zu wollen, halte ich dann aber doch für etwas anmaßend.

Ich finde die Raumgestaltung ist ziemlich clever gelöst. Der vorgeschobene Riegel dient in seiner Höhe der notwendigen Urbanisierung der Prager Straße - der zurückgelagerte Wohnbau gewinnt durch den Abstand zur Hauptstraße sicher etwas an Wohnqualität. Funktional lässt sich ein Hotel mit vier freien Außenwänden wohl auch besser und effizienter einrichten und ausstatten. Der Zwischenraum drängt sich zudem quasi zur gastronomischen Nutzung samt Freisitz auf - das kann belebend wirken. Außer Verkehr, Geschäft und Wohnen ist auf diesem Abschnitt der Prager Straße wenig los.

Die Fassenden von Hotel und Wohnhaus entsprechen den aktuellen zeitgenössischen Trends der Baukunst. Daran ist nichts verwerflich. Final kommt es hierbei viel auf die qualitative Ausführung aus. Zur Erinnerung: Wir befinden uns an einer Hauptverkehrsstraße im Leipziger Osten und nicht am Markt gegenüber dem alten Rathaus. Gestalterischer und baulicher Aufwand müssen sich den örtlichen Gegebenheiten ebenso anpassen, wie den jeweilig realistischen Investitionssummen.

Ein historischer Rückblick: Gut, dass um 1910 nicht in einem Forum wie diesem die Neubauten der Stadt kommentiert worden sind. Fast jeder Neubau wäre wahrscheinlich aufgrund der immer wiederkehrenden Muster als Typenbau verrissen worden: 3-4 Etagen, Schrägdach, hochrechteckige Fenster mit Sprossenkreuz, neoklassizistischer Stuck über jedem Fenster usw. ...
... diese "Eintönigkeit" gibt es auch ein paar Straßen weiter: https://www.google.de/maps/@51.33187...7i13312!8i6656

Grüße
aedificator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 20:50   #216
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.152
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Wieso glaubst du eigentlich ständig, jemand würde seine Meinung für allgemeingültig halten? Steht das irgendwo? Wenn man selbst einen Standpunkt hat, dann hält man ihn in aller Regel natürlich für richtig. Was nicht heißt, dass man anderen ihren verbieten will.

Zitat:
Die Fassenden von Hotel und Wohnhaus entsprechen den aktuellen zeitgenössischen Trends der Baukunst. Daran ist nichts verwerflich.
Aber auch nix positives. Zumal sich die öffentlichen Jubelarien über die zeitgenössische Baukunst auch eher in Grenzen halten.

Zitat:
3-4 Etagen, Schrägdach, hochrechteckige Fenster mit Sprossenkreuz, neoklassizistischer Stuck über jedem Fenster usw. ...
Immerhin, kann ich da nur sagen. Hundert Jahre später sieht man die Lösung offenbar darin, selbst auf diese Gestaltungsmittel zu verzichten.

Zum Projekt: Städtebaulich ganz ok. Wobei der Raum zwischen den Neubauten ob der Architektur wohl recht trostlos daherkommen wird. Angesichts der Referenz des Büros ist man da hier aber noch mal mit einem blauen Auge davongekommen. Eine optische Unterteilung der Blockrandschließung wäre allerdings angebracht gewesen.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 21:26   #217
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 708
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
„Netter“ Einstieg in die Diskussion @aedificator...

Ja, wir befinden uns nicht am Markt in der Innenstadt sondern im Bereich des Ostplatzes um den sich ein Sammelsurium an unterschiedlichen Bauten und Stilen findet – von der Gründerzeit über DDR-Moderne bis hin zu 90er/2000er Jahre-Bürohausarchitektur. Gerade letztere verfügt zwischen Gerichtsweg und Teubnerstraße über eine Wertigkeit (Schließung des histor. Blockrandes, Orientierung der Fassaden an den histor. Fassaden der überkommenen Vorkriegsbauten) die ich dem aktuellen Projekt abspreche. Da hilft es auch nicht dieses zum „aktuellen zeitgenössischen Trend der Baukunst“ zu erheben. Einen Wohnriegel hätte man ohne Probleme quer von der Seemann- zur Teubnerstraße errichten können und daran anschließend den Baukörper des Hotels, der an der Prager gerne höher ausfallen darf. Im entstandenen Innenhof wäre ausreichend Platz für eine entspr. Nutzung gewesen, die man bei Bedarf mittels Durchgängen an beiden Seitenstraßen halböffentlich gestalten könnte wenn man dies wollte...
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 22:27   #218
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.443
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
[QUOTE=aedificator;571606]^ Echt jetzt LEonline & Altbaufan_?den eigenen Geschmack zur allgemeingültigen Bewertung aufschwingen zu wollen

Echt jetzt, meinst du deinen Beitrag ernst? Wo steht etwas davon, dass wir das für allgemeingültig halten?
Ein FORUM mit DISKUSSION lebt davon, dass man Meinungen klar positioniert und nicht nur "oh wie toll" schreibt. Und dazu gehören auch mal Übertreibungen oder provozierende Statements. Mich nervt es an, dass man überall nur noch Konsensbrei möchte, so hat es jedenfalls den Anschein. Bloß nirgendwo anecken.

Und wenn mir diese Architektur nunmal nicht gefällt, gefällt sie mir nicht. Basta. Ich finde sie banal, unpassend und alles andere als hochwertig (was zu den Miet- und Kaufpreisen passen würde). Andere können sie toll finden. Wo ist das Problem? von Vielfalt lebt eine Gesellschaft und nicht von Einheitsbrei und Dauerkonsens. Wäre genauso öde, wie wenn in der nächsten Wahl 100% die SPD wählen würden.
Es gibt viele gute Neubauten. Dieser hier gehört aus MEINER Sicht nicht dazu.

PS: Und gestalterisch optisch anpassen im Verhältnis zu den Investitonssummen ... der Nachbarneubau schafft hochwertige Architektur, auch das CG Projekt (in Planung) schafft dies... dieser Neubau "Prager Höfe" schafft dies nicht.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.17, 11:28   #219
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.694
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Auf der Dima-Seite findet sich auch ein Bild des geplanten Hotels, das sich fassadentechnisch doch recht deutlich von dem kleinen Anriss unterscheidet.


Quelle: Dima Immobilien

Zum Vergleich nochmal der Anriss:


Quelle: Dima Immobilien

Auch nicht besser und für die Lage nicht angemessen, allerdings könnte das schon ein Hinweis darauf sein, dass die Fassade des Hotels noch nicht final ist. Vielleicht hat ja das Gestaltungsforum da noch ein Wörtchen mitzureden. 7 Obergeschosse finde ich aber ganz okay und den kleinen Stadtplatz finde ich auch ganz interessanter als hier stumpf den Blockrand zu vollenden, zumal im Erdgeschoss des Wohnungsbaus scheinbar auch Gewerbeeinheiten eingerichtet werden. Letzteren finde ich im Übrigen zwar nur mittelmäßig, aber keineswegs so furchtbar, wie er hier gemacht wurde. Da gibt es in Leipzig schlimmeren (aber natürlich auch deutlich besseren) Geschosswohnungsneubau.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.17, 17:40   #220
LEurban
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 20.03.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 18
LEurban befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hotelneubau hat 1 bis 2 Etagen zu viel

Fragwürdig beim Vorhaben Hotelneubau Prager Straße/ Teubnerstraße finde ich die vor allem auch die Höhe. Das Hotel hat im Vergleich zu den anderen Gebäuden auf dieser Straßenseite ein oder zwei Etagen zu viel!
LEurban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.17, 13:19   #221
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.306
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
^ das Argument kann ich zwar nachvollziehen, aber nicht verstehen. Ich wäre hier sogar mit einer Angleichung der Traufhöhe an die anliegenden Neubauten sowie dem ehemaligen Ordnungsamt zufrieden. Ein geschlossener Blockrand der vergangenen Jahrhundertwende existiert ja sowieso nur noch an dessen Ostseite.

Mit den Neubauten wird eigentlich sehr gut das Areal zwischen Gutenbergplatz und Johannisallee verdichtet. Vor allem mit den Höhen, welcher bei der dortigen überbreiten Prager Straße wichtig sind. Und wie 'Dase' schon schrieb, wird der Blockrand nicht nur stumpf geschlossen, sondern bildet einen kleinen Stadtplatz zwischen Hotel- und Wohnungseinheiten mit u.a. Gewerbe.


Für mich ein absolut positives Projekt, welches im städtebaulichen Kontext die richtige Antwort auf die dort bevorstehenden Bauten gibt. Wichtig sind die Gewerbeeinheiten für die Belebung sowie eine bessere und finale Fassade des Hotels.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.17, 20:28   #222
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.331
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Update IQ-Apartments






Am Neubau StudentInnenapartments Mühlstraße 24 wird langsam ein Teil der Baumasse ruchbar


an der Prager Straße ist man noch auf dem Boden der Tatsachen
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.17, 07:11   #223
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.407
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von DaseBLN
Auf der Dima-Seite findet sich auch ein Bild des geplanten Hotels, das sich fassadentechnisch doch recht deutlich von dem kleinen Anriss unterscheidet.
Der kleine Anriss gehört zu dieser Visualisierung, die sich jetzt auf der DIMA-Seite befindet. Eine deutliche Verschlechterung, wenn auch die oben gezeigte Fassade mir nicht zusagt. Welche letztendlich umgesetzt wird, weiß ich nicht. Ich vermute, dass es ohnehin noch einmal eine Überarbeitung geben wird.

Abgesehen von den Fassaden sagt mir die stadträumliche Anordnung und die Hotelnutzung sehr zu. Sowohl die Höhendominante des Hotels, die mit dem zurückgesetzten Staffelgeschoss leider wieder abgemildert wird, als auch die Platzgestaltung finde ich überzeugend. Somit entstehen mit dem Ostpark auf beiden Seiten der Prager Straße auf etwa gleicher Höhe jeweils ein neuer Stadtplatz.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.17, 10:21   #224
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.331
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Ich habe mir gestern die freie Fläche angeschaut: ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, wie ein Siebengeschosser und dahinter ein Sechsgeschosser hinpassen sollen. Die Brache erscheint mir dafür recht klein, und die Visualisierung des Projektes suggeriert zu viel Platz. Es kann aber sein, daß ich mich hierbei verschätze ....
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.17, 12:04   #225
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 959
miumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblickmiumiuwonwon ist ein wunderbarer Anblick
Neubauvorhaben gegenüber dem Technischen Rathaus

Die AOC Immobilien AG, ein Projektentwickler für Wohn- und Handelsimmobilien mit Schwerpunkt auf süd- und ostdeutschen Ballungszentren und Berlin (hier zu ihren aktuellen Projekten), hat ihr erstes Bauvorhaben in der Messestadt gestartet.

Auf dem 6.593 Quadratmeter großen Grundstück im Karree Prager Straße/Riebeckstraße/Judith-Auer-Straße werden ca. 150 Wohneinheiten mit ca. 13.000 Quadratmeter Wohnfläche über einer erdgeschossigen Ladenzeile mit ca. 4.000 Quadratmeter Gewerbefläche entstehen.


Die Gesamtinvestitionskosten werden auf ca. 50 Mio. Euro veranschlagt.

Volltext hier.
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:09 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum