Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.08, 13:59   #1
Metropole-DO
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von Metropole-DO
 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 16
Metropole-DO befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Boulevard Kampstraße [Planung&Bau]

Hallo!
Nachdem die letzte innerstädtische U-Bahntrasse in Betrieb genommen wurde, werden nun die Straßenbahnschienen abgebaut um die Vorbereitungen für das Projekt "Boulevard Kampstraße" zu treffen. Leider habe ich nur wenige Fotos gefunden, aber so wie es ausschaut wird das in Verbindung mit dem U-Turm eine weitere Aufwertung für die Innenstadt! Ihr könnt zwei Videos unter http://www.ag-kampstrasse.de. An der U-Bahn Station Westentor ist ein Plakat, bei Gelegenheit mach in mal ein Foto.

http://brauereimuseum.dortmund.de/se...der?uid=130857


Schöne Grüße!
Metropole-DO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.08, 18:25   #2
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Folgend ein Link zum beendeten letzten Bauabschnitt der Dortmunder U-Bahn, der Voraussetzung war, für den geplanten Boulevard-Bau:

http://www.dortmund-community.de/doc...50023a345.html
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.08, 15:30   #3
Ex-Dortmunder
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Dortmund / Moers
Alter: 42
Beiträge: 17
Ex-Dortmunder befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wäre schön, wenn sich einige Objektinhaber entschließen könnten, ihre Gebäude den neuen (zukünftigen) Gegebenheiten anzupassen... im Sinne von Neugestaltung. In der jetzigen Form würde ein Boulevard Kampstrasse keinen Spass machen bzw. Eindruck schinden. Da liegt noch einiges im Argen...
Ex-Dortmunder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.09, 14:34   #4
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Das sich in Bau befindliche Projekt "Boulevard Kampstraße" ist wohl das wichtigste zur Steigerung der Lebensqualität innerhalb des City-Rings:

Die Kampstraße/Brüderweg ist das Bindeglied zwischen Westen- und Ostenhellweg und dem Hauptbahnhof. Von 2008 bis 2016 wird die rund 1.200 m lange Ost-West-Achse, inklusive einiger Ausfallstraßen, für ca. 25 Mio. €, in 6 Bauabschnitten, neu gestaltet. Die Finanzierung des Gesamtprojekts ist gesichert:


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

1. Abschnitt (in Bau):
Vom Westentor bis St.Petri, die s.g. Westentorallee.
Sie wird einen befahrbaren Mittelstreifen besitzen, die Gehwege werden eine Breite von 8,50 m haben und wie der Name "Allee" ja schon sagt werden rechts und links der Fahrbahn Bäume gepflanzt. Dieser Abschnitt wird Ende 2009, Anfang 2010 fertig gestellt sein.


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

2. Abschnitt:
a.) Vom Platz von Netanya zum Platz von Leeds, der schon vor einigen Jahren fertig gestellt wurde.
b.) Vom Platz von Leeds zum Willy-Brand-Platz

zu a.)
Im Kreuzungspunkt Hansastraße/Kampstraße, "Platz von Netanya", soll ein Wasserbecken als "Himmelspunkt" entstehen. Dort kann man sitzen und verweilen.

Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

Die Reinoldigilde hat im Nov. 2008 unterdessen einen ungewollt komischen Entwurf ihres Brunnen-Geschenks an die Stadt präsentiert: Eine Bronze-Skulptur mit dem Namen "Auszeit" soll den Platz "zieren".

Quelle: Ruhrnachrichten

3. Abschnitt:
Willy-Brand-Platz bis Brüderweg
Der Brüderweg wird analog zur Westentorallee gestaltet.

Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

4. Abschnitt:
Platz von Netanya bis St.Petri

5. Abschnitt:
Platz um St Reinoldi

Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

Die Bodenbeläge der Plätze von St.Reinoldi und St.Petri werden ein Kopfsteinpflaster erhalten.

Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

6. Abschnitt:
Platz um St.Petri
Eine großzügige Freitreppe und neue Eckgebäude entstehen.

Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

Links vor St.Petri soll ein Gebäude auf gleicher Firsthöhe der Kirche errichtet werden.

Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Das Promenadenband:
Es entsteht zwischen St.Petri und St.Reinoldi und wird sich schnurgerade über den Boulevard ziehen. Es dient als Flaniermeile und wird markiert durch ein Lichtband. Die Abschlüsse der 8m breiten Promenade bilden jeweils ein 5 cm tiefes "Wasserbecken".


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Archivfoto: Menne, Quelle: Ruhrnachrichten vom 16.08.2007


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*


Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

Die Pflasterung besteht aus einem sehr edlen, anthrazitfarbig glänzenden Stein.

Bild: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.*

Konzept "Boulevard Kampstraße": Atelier Fritschi, Stahl, Baum, Düsseldorf
http://www.fritschi-stahl-baum.de/

http://www.ruhrnachrichten.de/lokale...;art930,223037
http://www.flensburg-online.de/blog/...ampstrase.html

*Die Aufnahmen der Modelle und der Baupläne entstanden im Dortmunder Rathaus.

Geändert von Nick (19.01.09 um 05:11 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.09, 06:09   #5
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Die Leitungen und Kanäle sind verlegt, heute beginnt die Neugestaltung der Oberfläche des 1. Abschnitts (Königswall bis Katharinenstraße) vom "Boulevard Kampstraße".
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.09, 19:51   #6
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Bis November sollen die Arbeiten am ersten Abschnitt beendet sein.
Vorbild der Westentorallee ist die Kleppingstraße.
Zwischen Westentor und Petrikirche entsteht eine zweireihige Platanenallee mit bis zu einem 14 Meter breiten Gehweg und einer Mittelfahrbahn.
Nach den bisherigen Planungen soll der Umbau des Brüderwegs, östlicher Abschluss des Boulevards Kampstraße, folgen.
Ruhrnachrichten.de
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.09, 14:25   #7
-Berry-
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Dortmund
Beiträge: 42
-Berry- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wasserlauf

Ich hätte da eine Anmerkung zu dem Wasserlauf.

Soll der wirklich kerzengerade durch die Innensatdt verlaufen? Etwa so wie der Emscher lief?

Wenn ja, wäre das nicht langweilig!? Hier hätte die Stadt doch die Möglichkeit etwas verspielter zu arbeiten.
-Berry- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.09, 05:29   #8
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
@ 29

Zuerst einmal schön, dass du den Weg ins "DAF" gefunden hast! Zum Wasserlauf: Alleine die Gestaltung eines Wasserlaufs auf dem zukünftigen Boulevard halte ich persönlich für originell, um nicht zu sagen genial. Kann beim besten Willen nichts Langweiliges daran erkennen. Folgend, eine Visualisierung des Promenadenbandes, inklusive dem Wasserlauf:


Quelle: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.09, 09:50   #9
-Berry-
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Dortmund
Beiträge: 42
-Berry- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wasserlauf

Zuerst einmal schön, dass du den Weg ins "DAF" gefunden hast!

Danke, dieses Forum ist genial.

Aber dieser Wasserlauf nicht. Mir ist bewusst, es ist meiner Meinung - und ich finde es ganz interessant, dass Du da andere Meinung bist.

Erst jetzt sehe ich, dieser Wasserlauf ist nicht mehr als eine kleine Wasserrinne neben der - auch schnurgeradene - Promenade. Vielleicht sollte man es daher keine Bedeutung zuweisen.

Möglicherweise hat meine Kritik etwas damit zu tun, dass ich Niederländer bin. Und Niederländer wohnen - und das ist bekannt - mitten im Wasser. Wir leben mit dem Wasser und versuchen immer kreative Lösungen mit dem Wasser zu finden. Das Wasser ist verspielt, schlingert sich durch eine Landschaft. Lässt sich - normalerweise - nicht einengen. Wasser belebt seine Umgebung. Lässt sich nicht unterordnen. Überall wo Wasser ist, zieht es Menschen an. Magisch

Nach meinem Gefühl, wirkt diese Wasserlauf wie der Emscher. Einbetonniert und tot.

Was ist Deiner Meinung nach so genial dran!? Ich sehe es nicht.
-Berry- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.09, 11:14   #10
LuXor
[Mitglied]
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: Metro.Ruhr Dortmund
Beiträge: 165
LuXor könnte bald berühmt werden
@Berry auch von mir ein Herzliches Willkommen

Kann dir in der gesamten Argumentation nur beipflichten,niemand bestreitet das der Wasserlauf oder wie ich es gerne nenne Bächle eine tolle Sache ist,sie gibt dem ganzen einen gewissen Flair.

Wir alle kennen aber leider auch die Architektonischen Verhältnisse die auf der Kampstraße herrschen. Bis auf den Platz von Netanya auf dem der 20m Brunnen enstehen soll, bis dato nur 50 Jahre Klötze grau in grau wie auf einer Perlenschnur aufgereiht. Symmetrie PUR!!! Gerade jetzt bietet sich die Chance dieses etwas aufzulockern und da komme ich auf den Comment von Berry zurück.

"Das Wasser ist verspielt, schlingert sich durch eine Landschaft. Lässt sich - normalerweise - nicht einengen. Wasser belebt seine Umgebung. Lässt sich nicht unterordnen. Überall wo Wasser ist, zieht es Menschen an. Magisch"


Quelle: Aktion Boulevard Kampstraße e.V.

Der natürliche Verlauf,mit kleinen Brücken bringt sicherlich viel viel mehr Flair als eine gerades Rinnsal,mich würde sowieso mal interessieren ob der Fluss am neuen Brunnen unterbrochen wird oder ob er durch "durch" den Brunnen fließt. Ich bete ja immer noch das es kein Kaffeebrunnen wird,da ist sowieso alles für die Katz

@ DortmundNEU wie ich gehört habe bis du ja auch gegen dieses Ungetüm was der neue Brunnen sein soll,hast du Lust ein kleines Projekt zu machen?! Habe schon mit einer Zeitung Kontakt,die würde das sogar aufnehmen. Alle anderen aus dem Forum sind natürlich auch Willkommen.

Projektname: Kaffee&Kuchen für Dortmund-Nein Danke!
LuXor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.09, 01:34   #11
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
@ 31 + 32

Wie bereits von mir erwähnt, ist mir die Tatsache vom Wasserlauf erst bei Betrachtung des Innenstadtmodells aufgefallen. Für mich war ein Wasserlauf, noch bis vor einigen Tagen, eine "absurde" Idee, obwohl ich vor etwa 15 Jahren in Freiburg auf Klassenfahrt war. Warum "absurd"?! Ich habe es pragmatisch betrachtet. Ich dachte spontan an Rollstuhlfahrer und "Stolperfallen". Ich denke, dass das Architekturbüro "Fritschi" einen Kompromiss eingegangen ist, der Sinn macht: Wir sprechen von einer Gesamtlänge des Wasserlaufs von ca. 500 Metern. An den jeweiligen Enden und auf Höhe des Mittelpunkts befindet sich ein Wasserspiel. Also: Wir sprechen von max. 2 X 250 Metern Wasserlauf. Diese 2 X 250 Meter ansprechend gestaltet (d.h. eine "edle" Bepflasterung, hoffentlich eine Anbindung der Wasserspiele an den Wasserlauf, wie "Luxor es erwähnte und vielleicht hier und da eine kleine "Wasserfontäne", die nachts schön beleuchtet ist) und ich sehe definitiv keine Langeweile. Ich wollte aber noch einmal auf das "Rinnsal" zurückkommen. Die "Bächle", für die Freiburgs Innenstadt bekannt ist, sind genau solche "Rinnsäle", wie der, der auf dem Boulevard entsteht, siehe Bild. Natürlich nicht 1:1, aber prinzipiell durchaus.


Quelle: Wikipedia, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Urheber: Todor Bozhinov
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.11, 00:22   #12
dojul
Mitglied

 
Benutzerbild von dojul
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Dortmund
Alter: 27
Beiträge: 179
dojul befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich habe heute in der Printausgabe der Ruhrnachrichten gelesen, dass nun die vorbereitenden Arbeiten durch die DEW21 vor der Petrikirche beginnen. Es werden neue Leitungen und Stromkabel gelegt, vor allem für die bald zu errichtenden Gebäude durch die Baufirma Freundlieb. Erste Vorboten sind die abgelagerten Straßensperren auf der Kampstraße.
Das heißt wohl, dass die Stadterneuerung in eine neue Phase tritt, auf die ich mich sehr freue :-)
__________________
Dortmund ist schön
dojul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.11, 02:49   #13
Nefiew
Mitglied

 
Benutzerbild von Nefiew
 
Registriert seit: 30.05.2005
Ort: Dortmund
Alter: 34
Beiträge: 171
Nefiew könnte bald berühmt werden
^
Ich freue mich auch darauf. Der Umbau der Straßenzüge ist ein erster und nötiger Schritt. Wenn dann noch die Immobilien-Besitzer nachziehen und peu a peu ihre Häuser renovieren, wird die Kampstraße auf jeden fall eine sehr sehr schöne "Ecke" werden
Nefiew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.11, 00:21   #14
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Petrikirchplatz | 31. August 2011

Wie angekündigt haben am Petrikirchplatz die bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen. Zudem wurden die Eingänge des angrenzenden Deilmann-Baus "verbrettert" (Foto).


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.11, 14:37   #15
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Petrikirchplatz | Brüderwegallee

Die Bastion soll erst Anfang 2012 fallen. Bis Mitte 2013 sollen die Freundlieb-Bauten inkl. Freitreppe fertiggestellt sein, bis 2014 die Platzfläche. - Auch der Brüderweg ist im Verzug: Hier geht es ebenfalls erst im neuen Jahr weiter. (Quelle)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:26 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum