Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.15, 22:34   #196
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.823
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Nachsanierung Villa - Am Beutlerpark 2 - Südvorstadt-Ost
Standort
vermutlich nach Eigentümerwechsel

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.15, 00:06   #197
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.823
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
"Haus der Bahn" (Strehlener Strasse) wird nix

die SäZ berichtet:
Auf dem brachen Bahngelände zwischen Andreas-Schubert- und Uhlandstraße sollte ein Bürobau (5000 m² für 300 Mitarbeiter) mit Supermarkt entstehen. Dafür wurde 2012 extra ein vorhabenbezogener B-Plan aufgestellt, da der Leipziger Investor (Vp Architekten GmbH) schon 2009 die Nichtbebaubarkeit kritisierte. Der VB-Plan soll nun wieder aufgehoben werden, ja muss es sogar, denn nachdem Bebaubarkeit vorlag wurde es still und stiller ums Projekt. Die Firma will auch bis heute nicht die Planungs- und Erschließungskosten übernehmen. Der Geschäftsführer äusserte sich nun nicht mehr ggü der SäZ. Einst waren 10 Mill. Euro geplant. Eine Mitarbeiterin sagte aber, das Ding liege "auf Eis".
Vormals gabs einen B-Plan, welcher nur einen Parkplatz zuließ - von der A-Schubert- bis zur Ackermannstrasse. (Anm.: das ist der nie eingelöste Stellplatznachweis fürs Dynamo-Stadion. Einer der großen Parkplätze wurde gebaut, für den zweiten fehlt bis heute das liebe Geld - gut so. Dazwischen entstand später die Feuerwache Innenstadt.). Alle Restflächen sollten Grünfläche bleiben. Nach langem Hin und Her war die Stadt bereit, den VB-Plan fürs "Haus der Bahn" aufzustellen. Doch irgendwie kam es zu einem Verfahren vorm Amtsgericht Bautzen, welches dadurch die städtebaulichen Zielstellungen gefährdet sah, hier mittels Parkplätzen und Wuchergrün das Wohngebiet "aufzuwerten". Dieses Verfahren musste gestoppt werden, was auch gelang. Das Verfahren ruht wohl seitdem und durch eine Aufhebung des VB-Plans bestünde keine Gefahr mehr, dass es wieder hochkommt. Die "unklare Situation" auf der Brachfläche würde sich sonst "negativ auswirken". Denn so sind die städtebaulichen Ziele fürs Gebiet ja wieder klar - Parkplätze und Wuchergrün (fürs Stadion). Das ganze sollen jetzt die Gremien entscheiden.

Anm.: geniale Sache. Innenstadtlage pur und ASP aus FFM plante 2 Jahre den Rahmenplan Südvorstadt, wo derzeit Beteiligung unter mitreden.dresden.de stattfinden soll.
Was lag hier vielleicht noch vor?: der Investor spekulierte auf diesen speziellen Bürobedarf der DB, den es wohl tatsächlich mal hätte geben können - nur wollte das dann die DB doch nicht mehr. Und der HBF wurde zur Shoppingzone umgebaut - mit, ja mit?, ...einem Supermarkt, der wohl dann doch lieber nicht an die Strehlener Strasse zog bzw. nicht auch noch ob der Widersacher. Selbige Kette gibts ja auch am reizvollen Strehlener "Platz", die Konkurrenz an der Uhlandstrasse nebstan. Keine Ahnung wer an die Strehlener wollte. Nunja, Büros braucht die Dresdner Wirtschaft keine, also bleibts beim alten. Aber schön, mal per neuem "Konzept" (ASP) drüber debattiert zu haben.
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.15, 00:18   #198
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 865
Dunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer Mensch
Bernhardstr. 40

Tja und wieder vergeht sich die USD am Bestand, die Bernhardstr. 40 wird voraussichtlich abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Da auf google verpixelt hier eine bing-Aufnahme

Ein Bild dazu gibt es hier

http://viarealis.de/tl_files/viareal...se-40_1200.jpg

4 Geschosse, 18 Eigentumswohnungen.

Kein schlechter Bau an sich, wenn auch farblich öde und trist.

...und dabei gäbe es noch soviele Lücken, die nach Schließung schreien...
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.15, 00:49   #199
PAJD!
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 19
PAJD! befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich sehe das mit etwas gemischten Gefühlen. Du hast recht, wenn du auf die vorhandenen Lücken verweist. Genau gegenüber befindet sich ein Garagengrundstück. Ich denke diese werden wohl auch früher oder später bebaut werden. Allerdings passt ein 4-geschossiges Mehrfamilienhaus eher zur angrenzenden Bebauung und ist ein weiterer Baustein zur effektiveren Nutzung von verfügbarem Wohnraum. Der Entwurf ist natürlich Geschmackssache.
Hier das erwähnte Objekt:

Die Bernhardstraße etwas nach oben, ist das USD-Objekt deutlich vorangeschritten (64):


Würzburger Straße 45 - ausgehobene Baugrube und Fundament für Tiefgarage:

Eisenstuckstraße 13 - Rohbau steht, Fenster installiert:

Ecke Bernhardstraße, Bergstraße - Neubau am HBF:



Pflegezentrum auf der Kaitzer Straße neben dem TK-Gebäude - nähe HBF:



Ich werde mir demnächst mal die Mühe machen und den Neubauten mit dem ASP abgleichen.
PAJD! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.15, 08:38   #200
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.823
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
^^ Ich weine der B40 keine Träne nach. Tut mir leid, Dunkelchen.

^ ASP...? ähm, wie meinen? Ahh, Alberto Speero Plano sinnloso. Ja, mach mal, und auch mal den Bestand in der SV-Ost mal abklären - das ist hier und da unaktuell.

Ich schließe mal meine letztwöchige Runde ergänzend an:


Maison du Non-Travail




Blick in die bauliche DDR-Vergangenheit



Eisenstuckstrasse 13 - Gamma Immo Neubau

der Rohbau ist fertig. die meisten fenster sind auch schon drin.
Folgend eine hofseitige Ansicht mit Treppenhauszwischentrakt.



So ganz wachzuküssen vermag mich diese Hütte nicht ganz.
Vielleicht sollten mal ganz andere wachgeküsst werden - Käufer wie v.a. Bauträger?



Blick hinters Nürnberger Ei



Neubau Bergstrasse - Hbf - Rundum-Blockrandschließung in durchaus gefälliger Moderne.

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.15, 13:02   #201
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 865
Dunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer Mensch
@Berni 40: Geweint wird bei mir auch nicht. Dir muss also nix leid tun. ;-) Mir ging es nur darum, dass mir Lückenschließungen auf Brachflächen lieber wären, als Wegriss zumindest nicht weiter störender bestehender EFH/MFH. Die USD hat dies ja irgendwie mittlerweile zum Prinzip erkoren (siehe Berni 64, Loschwitzer 22, Glasewaldt 14 usw.). Darum ging es mir. Aber gut, dass sich irgendwann mal etwas am status quo der abriegelnden Platten im Stadtgebiet ändert, darauf wird man wohl zunächst noch vergebens warten.

Edit: Der Verlust der Würzburger 45 wiegt für mich weitaus schwerer.
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.15, 00:10   #202
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.823
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Schnoor- / Uhlandstrasse - Start für USD-Neubaukomplex
Pläne in Post 136

^ die letzte Gewerbehütte ist weggerissen - Vorzustand
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny

Geändert von Elli Kny (09.07.15 um 06:59 Uhr)
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.15, 11:12   #203
PeppM
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 02.07.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 47
PeppM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich muss das einfach mal loswerden ....schon erstaunlich was Bing für uralte Karten zur Verfügung stellt Wer Ellis Link folgt: Im Innenhof sind die alten Holzbaracken schon seit vielen Jahren abgerissen und der WBS-70 Plattenbau an der Reichenbachstr. 31-33 wurde bereits 2007 saniert. Ist immer wieder eine Zeitreise wert mit Microsoft
PeppM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.15, 11:44   #204
FritzTowner
Mitglied

 
Registriert seit: 12.05.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 143
FritzTowner hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^Ich denke mal, dass es einfach daran liegt, dass für die "Vogelperspektive" Bilder mit dem Flugzeug aufgenommen werden müssen. Für die "einfache" Luftbildansicht wird auf Bilder von Satelliten zurückgergiffen, die sowieso im Orbit sind, und uns täglich fleißig umkreisen. Daher sind diese Bilder auch um einiges aktueller. Der Aufwand mit dem Fluzeug wird wohl höher und auch teurer sein, wenn man das für jede Großstadt in der Welt (und nicht nur Deutschland) mach muss.

Aber recht hast du: Eine kleine Zeitreise ist es schon immer irgendwie. Hat ja auch seinen Charme.
__________________
Sofern keine Quellenangabe - alle Bilder Copyright by FritzTowner!
FritzTowner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.15, 13:29   #205
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.175
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Seid doch froh, wo sonst kann man mit einem Klick fast 10 Jahre zurückreisen? Ich finde das immer wieder interessant.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.15, 17:21   #206
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.823
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Lukaskirche

Vielleicht kommt bald Bewegung in die Sache einer Turmhauben-Reko.
Die SäZ berichtete - hier nochmal eine Visu des kupfergedeckten Turms.
Der Förderverein hat nun schon lange etwas Geld rumliegen (gesammelte Spenden) und läßt derzeit eine Machbarkeitsstudie anfertigen. Die Studie ist nicht billig, aber für ein Weiterkommen wohl unerlässlich. Demnächst sollen damit die genauen Kosten und Baumöglichkeiten feststehen, sodaß präzise geplant werden kann. Es deutet sich an, daß dem Wunsch des Fördervereins entsprochen werden kann und die Turmhaube gemäß Budgetumfang in Segmenten errichtet und montiert wird. So würde die Haube alle paar Jahre um paar Meter wachsen - oder auch mehr.

Ich halte die Turmhaube für eine der schönsten von Dresden und hätte nichts gegen einen stufenweisen Aufbau. Die kleineren Teilabschnitte würden ohnehin am Boden vormontiert, ggf zur Baustelle gebracht und per Kran am Stück eingehoben. Mit dem sichtbaren Fortschritt der Arbeiten erhofft man auch einen Werbeeffekt fürs Spenden sammeln, was dann noch kräftig zulegen müsste.
Von den Fundamentproblemen bzw. denen zur Turmstumpf-Stabilisierung war im Artikel nur kurz die Rede - man hätte ein paar Maßnahmen schon ergriffen. Das hört sich fast an, als gäbe es sonst keine Probleme mehr. Wäre ja zu hoffen, um überhaupt die Haube angehen zu können.
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.15, 22:10   #207
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.823
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
DNN berichten über den dieswöchigen Umzug der Agentur für Arbeit ins nun fertige Domizil.
Demnächst wirds sicher noch Bilder von der fertigen Gesamtanlage geben.
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.15, 21:52   #208
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 853
antonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiell
Arbeiter- und Bauernfakultät, Dresden-Strehlen

Aus der ausbaufähigen Ruine des einstigen Königlich-Sächsischen Lehrerseminars in Dresden-Strehlen, Reichenbachplatz 5,

(siehe da, oder da)

entstand in den Jahren 1950 bis 1964 in mehreren Bauabschnitten der Gebäudekomplex der Arbeiter- und Bauernfakultät der Technischen Hochschule Dresden am inzwischen so benannten Weberplatz. Unter diesem Namen ist er auch den heutigen TU-Studenten geläufig, besonders den Lehrämtlern und Erziehungswissenschaftlern, als deren Hauptsitz der "Weberbau" heute hauptsächlich dient. Womit der Kreis zum Ursprung des Gebäudes wieder geschlossen wäre...


Haupteingang zum Weberplatz, beachtenswert der Glockenstuhl:




Westflügel, Fassade zum Weberplatz:




Skulpturen am Haupteingang:




Über dem Haupteingang befindet sich das doppelläufige Haupttreppenhaus mit zeitgenösssischen Glasfenstern:






Der erst in den zwanziger Jahren im Stil der Neuen Sachlichkeit entstandene Südflügel (hier die Westfassade zum Weberplatz) konnte relativ schnell wieder nutzbar gemacht werden und entspricht noch fast dem Ursprungszustand. Er beherbergt u.a. den Victor-Klemperer-Saal.




Entlang des letzten Stücks der Reichenbachstraße zwischen Weberplatz und Teplitzer Straße erstreckt sich der Nordflügel. Erkennbar der markante Turm, der auf dem Schaft des Vorkriegsbaus errichtet wurde.




Turm an der Teplitzer Straße:




Der Eingang Teplitzer Straße verrät noch deutlich den Vorkriegsursprung:




Impressionen des Ostflügels, Straßenseite:






Nord- und Ostflügel, Hofseite mit Turm:




Turmaufbau mit Uhr, Nahaufnahme - irgendwelche Kreml-Assoziationen?




Ansicht von der Teplitzer Straße:

antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.15, 22:07   #209
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 853
antonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiell
Fachschule für Verkehrstechnik

Teil 2 unserer Bildungsreise in den Dresdner Süden: Die Fachschule für Verkehrstechnik entstand nach Plänen der Architekten Richard Paulick und Friedrich Wilhelm Wurm 1954 bis 1958 am damaligen Ernst-Thälmann-Platz, dem heutigen Strehlener Platz. Mit seinen klassischen, monumentalen Formen ist der Bau äußerst stadtbildprägend und hätte Auftakt für ein wesentlich umfangreicheres Gebäudeensembel werden sollen. Heute dient er als BSZ für Elektrotechnik.


Turmbau am Strehlener Platz:




Blick von der Ackermannstraße, erkennbar der fehlende Flügel an der Brandwand zur linken:




Haupteingang mit Portikus:




Turmdetails:




Turm, Fassade zur Strehlener Straße:




Flügel entlang der Strehlener Straße:






Fassadendetails:




Endrisalit an der Strehlener Straße und Westwand, auch hier ist die geplante Erweiterung deutlich erkennbar:

antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.15, 22:35   #210
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 853
antonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiell
Verkehrshochschule, Friedrich-List-Platz

Der große Komplex der ehemaligen Verkehrshochschule, seit den 1990er Jahren Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), dominiert besonders mit seinem monumentalen Lehrstuhlgebäude die Gegend südlich des Hauptbahnhofes in der sogenannten "Altstadt II", oder Südvorstadt. Entstanden ist er wie die Fachschule für Verkehrstechnik nach Entwürfen von Richard Paulick und Friedrich Wilhelm Wurm etwa zeitgleich mit letzterer in den Jahren 1954 bis 1960.


Im Park des Friedrich-List-Platzes, Annäherung.




Die erschlagende Platzfassade des Lehrstuhlgebäudes, man könnte sich auch in Moskau oder Now York wähnen:




Südlicher der beiden niedrigeren Querflügel:




Fassadendetail des Erdgeschosses, die klassischen Anleihen sind unverkennbar:




Fassade des südlichen Querflügels in der Totalen:




Nordfassade´zur Strehlener Straße:




Ostfassade:




Mittelrisalit der Ostfassade mit Hintereingang:




Fassadenausschnitt, deutlich erkennbar die klassische Pilastergliederung, Simse, Fassade in Meißner Keramik. Man fühlt sich irgendwie an amerikanische Großbauten der dreißiger oder vierziger Jahre erinnert.




Durchgang zwischen Lehrstuhlgebäude und den an der Hochschulstraße südlich anschließenden Seminarbauten:




Die Seminarflügel sprechen eine äußerst klassische, um nicht zu sagen klassizistische Formensprache. Und es sind tatsächlich Bauten der fünfziger Jahre...




Hörsaalgebäude, dem man seinen Zweck nicht ansieht, auf dem zweiten Bild rechts die neue Bibliothek der HTW an der Andreas-Schubert-Straße:






Blick in den Hof, der durch die Neubauten geschlossen wurde; Einfahrt an der Schnorrstraße:




Impressionen an der Hochschulstraße; nein, wir sind nicht in England...








Südlicher Querflügel und Mittelbau des Lehrstuhlgebäudes:




Am Friedrich-List-Platz:





Das war's, Bildungsreise beendet.
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:01 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum