Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.13, 14:23   #166
AchillesGM
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von AchillesGM
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Gummersbach
Alter: 40
Beiträge: 324
AchillesGM sitzt schon auf dem ersten Ast
Die Frage stellst du zurecht, Betonkopf. Insbesondere dass die Gegend des Kulturforums einen prägnanten, selbstbewussten, auch gerne sehr modernen, Bau vertragen mehr als vertragen kann. Es würden mit dem zukünftigen kompletten Leipziger- und Potsdamer Platz sicherlich Synergien entstehen, durch welche auch das Kulturforum als vermeintliche "zweite Museumsinsel" profitieren könnte. Hier müsste ein großer Entwurf und kein "billiger" Alibimuseumsbau platziert werden. Aber ich befürchte dass hier wieder ein Baukörper als modern verkauft wird und zufällig noch günstig ist.
AchillesGM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.13, 16:27   #167
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 329
Betonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer Mensch
ich war halt diesen sommer mal wieder in london und habe sowohl tate modern als auch naturkundemuseum und british museum genossen und frage mich schon, warum sowas in berlin nicht möglich ist...klar, deutschland ist kein zentralistisch regiertes land, hier konzentriert sich eben nicht alles auf die hauptstadt, allerdings ist berlin seit ein paar jahren ein international überaus beliebtes reiseziel, in div. internationalen foren wird die stadt als die coolste in europa bezeichnet...warum schafft es der senat dann nicht, genau das dementsprechend zu nutzen...im übrigen musste ich in london keine touristensteuer zahlen...schon wieder....lach...und ne woche dort hat mich ehrlich gesagt gar nicht so viel gekostet, obwohl mein hotel nähe canary wharf (royal victoria) war...das meiste mußte ich tats. für ÖPNV und Essen bezahlen...hmmmm
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 08:34   #168
StadtLandFluss
Mitglied

 
Benutzerbild von StadtLandFluss
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 124
StadtLandFluss wird schon bald berühmt werdenStadtLandFluss wird schon bald berühmt werden
Im Tagesspiegel wird die "Ödnis Kulturforum" mal wieder betrachtet, mit entsprechender Visualisierung.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/id...d/8805646.html
StadtLandFluss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 10:39   #169
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.435
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
tolle umsetzung! und eigentlich so simpel baut sie doch auf dem alten plan von albert speer der nur fast an gleicher stelle einen großen kreisverkehr mit brunnenanlage vorsah.
schön finde ich auch die umbauung des schwierigen kunstgewerbemuseums. genial die verbindung von kammermusiksaal und philharmonie mit einem neuen zentralen gemeinsamen eingang am platz.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 11:09   #170
grrrr
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Würzburg
Beiträge: 22
grrrr hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@168
Ich erinnere mich daran, dass vor einigen Jahren (10 Jahre?) schon einmal ein Vorschlag für das Kulturforum publiziert wurde, der einen Kreisverkehr beinhaltete. Vermutlich war der auch von Braunfels. Ich fand diese Idee damals schon als sehr gut. Durch diesen Trick mit der Straßenführung (der Kreisverkehr ist aus verkehrlicher Sicht eigentlich nicht notwendig) entsteht in der Ecke zwischen Philharmonie und Kammermusiksaal ein Platz, der diesen beiden Gebäuden eine Fassung gibt. Der Entwurf wurde nach meiner Erinnerung damals aber schlecht bewertet, was ich sehr schade fand.

Was ich nicht verstehe: Warum kommt er nicht auch noch auf die Idee, die neuzubauende Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) z. Bsp. auf der Freifläche neben der Staatsbibliothek zu platzieren? Die würde dort sehr gut hin passen. Sie ist mir in Tempelhof einfach "zu weit weg vom Schuss".
grrrr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 11:49   #171
Persius
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.07.2013
Ort: Nordwürttemberg
Beiträge: 99
Persius ist im DAF berühmtPersius ist im DAF berühmt
Ein hervorragendes Konzept! Sicher das beste unter all den jahrzehntelangen Versuchen, das Kulturforum zu Ende zu bauen. Aber man wagt kaum zu erwarten, dass jetzt endlich nach jahrzehntelanger Gewöhnung an diese Ödnis Nägel mit Köpfen gemacht werden. Und zu Braunfels: was hat der Gute schon alles an genialen Ideen für München und Berlin ersonnen, und alles (oder beinahe alles) wurde von der in Deutschland unvermeidlichen städtebaulichen Kleingeisterei weggebügelt. Aber geben wir die Hoffnung nicht auf, dass städtebauliches Ausnahmetalent auch hierzulande einmal erkannt wird und zum Zuge kommt.
Persius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 12:22   #172
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.973
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Ich finde, ein Anfang wäre es schon, wenn man sich mal des unmittelbaren Umfelds der eigentlich recht ansprechenden Philharmonie annehmen würde. Bin da neulich lang gelaufen. Das ist ja wie hinter den Platten an der KLS. Einfach weg mit diesem ganzen Gestrüpp, die Parkplätze, Mülltonnen...Im Grunde sieht der Kreisverkehr das ja auch vor. Und die hässliche StaBi würde andererseits etwas cachiert.

Man sollte auch das Musikinstitut/Musikinstrumentemuseum an der Ben-Gurion-Straße beseitigen. Das stammt schließlich nur aus den 80ern (oder 70ern?), also nicht von Scharoun, verdeckt die Philharmonie und ist...einfach hässlich. Erinnert an das LEO in Lichterfelde-Ost. Die beiden Einrichtungen könnte man doch in den Neubauten umbringen.

Hm, was soll diese vorgesetzte Bebauung der Museen bzw. wie soll das genau funktionieren? Den Campanile finde ich nicht so passend. Die Kirche sollte der einzige Turm bleiben. Lieber ne interessantere Fassadengestaltung. Die kann man sicher auch als Blickfang in der Achse vom Kreisverkehr gestalten. Den mit dem Brunnen finde ich sehr gut. Fragt sich nur, ob er den Germania-Vorwürfen standhalten könnte...Aber auch ohne den könnte man die Straßenführung entsprechend ändern
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".

Geändert von Ben (18.09.13 um 13:33 Uhr)
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 12:25   #173
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.152
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Matthäuskirche hats ja momentan auch schon nicht ganz einfach wie sie da so völlig verloren rumsteht. Das Konzept mit dem Kresiverkehr ist sehr ansprechend. Diesen "Campanile" braucht es aber nicht unbedingt auch wenn er in einer schönen Sichtachse steht.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 14:58   #174
ruhrbaron
Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Bochum
Beiträge: 181
ruhrbaron verhält sich einfach unmöglich
Anbei der Fernsehbericht zum Kulturforum

http://www.rbb-online.de/kultur/beit...rgestellt.html

Und noch mehr Bilder zur Neugestalltung

http://www.braunfels-architekten.de/...forums-berlin/
ruhrbaron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 15:30   #175
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von grrrr Beitrag anzeigen
@168
Ich erinnere mich daran, dass vor einigen Jahren (10 Jahre?) schon einmal ein Vorschlag für das Kulturforum publiziert wurde, der einen Kreisverkehr beinhaltete. Vermutlich war der auch von Braunfels.
Ja, es war Braunfels (siehe auch Seite 1 dieses Threads). Große Unterschiede zu seinem damaligen Entwurf kann ich bei dem aktuellen jetzt nicht entdecken.

Link Kulturforum-Dialog
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 21:35   #176
Persius
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.07.2013
Ort: Nordwürttemberg
Beiträge: 99
Persius ist im DAF berühmtPersius ist im DAF berühmt
Braunfels äußert selbst in dem von ruhrbaron übermittelten Fernsehbeitrag den Argwohn, dass heutzutage in Deutschland Angst vor großausgreifenden Entwürfen bestehe. In großem Geiste zu bauen ist in der Tat Angelegenheit der Amerikaner, der Briten, der Franzosen, der Spanier usw.; in Deutschland schätzt man das Klein-Klein, und selbst die Schweizerin Regula Lüscher hat sich schnell in die Rolle des Büttels hineingefunden, der allen, die in Berlin erhobenen Hauptes herausragende Stadtbauideen propagieren, auf selbiges eins austeilt. Es ist zum Heulen - oder zum Auswandern!
Persius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 22:15   #177
ruhrbaron
Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Bochum
Beiträge: 181
ruhrbaron verhält sich einfach unmöglich
Also ich finde den Vorschlag von Braunfels genial und es würde mich freuen, wenn dieser umgesetzt wird.
Im vergleich zu den anderen Vorschlägen hält er Stand bzw. ist m.E. ganz weit vorne.
Seht die anderen Vorschläge auf den letzten Seiten.

http://www.stadtentwicklung.berlin.d...urf_040614.pdf

Ist ein interessantes Dokument. wer Zeit hat, kann sich da auch in die Entwicklungsgeschichte des Kulturforums einlesen
ruhrbaron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 22:35   #178
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von ruhrbaron Beitrag anzeigen
Also ich finde den Vorschlag von Braunfels genial und es würde mich freuen, wenn dieser umgesetzt wird.
Im vergleich zu den anderen Vorschlägen hält er Stand bzw. ist m.E. ganz weit vorne.
Mich würde mal interessieren woran du das fest machst. So ohne Erklärung erschließt sich mir das nicht. Danke.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 22:54   #179
ruhrbaron
Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Bochum
Beiträge: 181
ruhrbaron verhält sich einfach unmöglich
Er gefällt mir. Geschmack kann man schwer erklären ;-)

Aber ich finde er gibt zum einem der Philarmonie eine ganz andere Geltung. Verkleinert und strukturiert die Fläche neu.
Die anderen Entwürfe orientieren sich m.E. zu sehr an dem Istzustand. Sein Vorschlag ist einfach neu.
Das die großen Freiflächen real ungemüdlich sind zeigt der Istzustand. In den Plungen auf dem Papier kann ja vieles schön und gut sein. Nur der Mensch ist der Maßstab und ich denke das die Gestaltung nach Braunfels sich positiv auf die Wahrnehmungen der Menschen auswirken wird.

Ich bin auch kein Freund von diesen hoch philosofischen Erkärungen was Kunst oder Architektur angeht. Man ende muss es aussehen.
Du wirst immer tausend hochglanz Erklärungen zu Marzahn oder zur Gropiusstadt finden, die alle in wildester Form die Moderne preisen aber am Ende sind es doch nur Viertel in denen ich nicht wohnen möchte...
ruhrbaron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.13, 23:04   #180
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 904
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Der Entwurf von Braunfels ist wirklich groß-ar-tig, 1a durchdacht. Die höchst unbefriedigende Kurve, die bis heute an die ästhetisch schmerzhafte Verlegung der Potsdamer Straße durch Hans Scharoun erinnert, verschwindet zugunsten eines jeweiligen Endpunktes einer Achse, eines Point de Vue. Die Umbauung mit der Einbeziehung der Philharmonie und des Kammermusiksaals ist ein Geniestreich und adelt die Gebäude geradezu im Stadtraum. Da würde ja Paris neidisch werden

Natürlich ist nicht nur der Kreisverkehr vor allem duch die Lage assoziativ mit Germania besetzt (weniger mit dem Ernst-Reuter-Platz, wie der Zeitungsartikel feststellt), auch die Umbauung der Piazetta mit Campanile (fehlt nur noch der Führerbalkon) hat was extrem Gauforum-mäßiges.

Wenn nun nicht die Nationalsozialisten so bauen, sondern fast 70 Jahre nach der dunklen Zeit die "Guten" von heute, hat das Feuilleton bei einer Verwirklichung eine Menge zu erörtern ("darf man das?")...

Es ist schon ungewöhnlich axial und repräsentativ - Braunfels wird sich jedenfalls warm anziehen müssen.
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:25 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum