Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.11, 03:44   #91
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Siegen: Bau(sch) und Bogen

Bau(sch) und Bogen
Programm der Vortragsreihe des Department Architektur an der Universität Siegen im Sommersemester 2011

Vorträge:
  • 29.06.11 Finissage "Mein" Siegen, Prof. Bernd Borghoff, Siegen
  • 06.07.11 Bauforschung an den Beispielen von "Domus Aurea" und "Kolosseum", Dr. Heinz Beste, Rom
Zeit: 19 Uhr c.t.
Ort: Universität Siegen, im Gebäude Paul-Bonatz-Str. 9-11 Hörsaal PB I-001
Veranstalter: Universität Siegen, Fakultät II, Department Architektur
Infos: Download des Flyers
Quelle: Universität Siegen | Bau(sch) und Bogen SS2011
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.11, 04:38   #92
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Düsseldorf: Nachhaltig Bauen - Baukultur im Wertewandel

Nachhaltig Bauen - Baukultur im Wertewandel

PM: "Zukunftsfähiges und nachhaltiges Bauen ist in aller Munde. Zahlreiche Zertifizierungssysteme und Gütesiegel sowie die Vergabe eines „Energiepasses“ sollen künftig die Gesamtenergiebilanz von Gebäuden transparent und kontrollierbar machen, und zwar nicht nur Neubauten, sondern auch zahlreiche Bestandsgebäude. Ein Thema also, das nicht nur Kommunen oder Investoren vor neue Herausforderungen stellt, sondern auch die Architekten selbst:
  • Welche innovativen und baulich überzeugenden Lösungen gibt es bereits und welche müssen noch gefunden werden?
  • Wie kann man den Diskurs der guten Architektur und Baukultur unter geänderten Rahmenbedingungen fortführen?
  • Was bedeutet eigentlich nachhaltiges Bauen, und ab wann ist ein Gebäude wirklich nachhaltig?
  • Wie wirkt sich das auf die zukünftige Entwicklung in der Architektur und das Gesamtbild unserer Städte aus?
Der interdisziplinäre Dialog, der im Kontext der Buchveröffentlichung "Baukultur im Wertewandel" stattfindet, wird mit sechs Experten aus den Bereichen Architektur, Immobilienwirtschaft sowie Klima- und Umweltschutz das Thema Nachhaltigkeit im Bauen von verschiedenen Standpunkten aus betrachten und diskutieren":
  • Bernhard Franken, Franken Architekten
  • Regine Günther, WWF Deutschland
  • Annette von Hagel, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Max Schultheis, URS Deutschland
  • Jan Störmer, Störmer Murphy and Partners
  • Tobias Wallisser, LAVA
Termin: 9. Juni 2011, 19 Uhr
Ort: Grohe AG, Feldmühleplatz 15, 40545 Düsseldorf
Quelle und Anmeldung unter: Grohe Dialoge 2011: trends | thesen | typologien
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.11, 05:23   #93
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Köln im Juni

Sanierungsbedürftig und vom Verfall bedroht
Der Umgang der Stadt Köln mit ihren öffentlichen Gebäuden

Infos: hdak Haus der Architektur Köln | Mi 08.06.2011 K2A2
Mittwoch, 08.06.2011, 19:30 Uhr | Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln | Eintritt frei | Anmeldung nicht erforderlich | Veranstalter: Köln kann auch anders / Katholisches Bildungswerk / Gesellschaft für interdisziplinäre Praxis | Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Stadtgespräch im Domforum“ |

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Ma'alot
Dani Karavans Kunstwerk auf dem Heinrich-Böll-Platz

Infos:| hdak Haus der Architektur Köln | Mi 15.06.2011 hdak
Mittwoch, 15.06.2011 | 19:00 Uhr | hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln in der Reihe „Jeden Mittwoch 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich |

------------------------------------------------------------------------------------------------
Skulpturen im Kölner Stadtraum

Infos:
| hdak Haus der Architektur Köln | Mi 22.06.2011 hdak
Mittwoch, 22.06.2011 | 19:00 Uhr | hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln in der Reihe „Jeden Mittwoch 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich |

------------------------------------------------------------------------------------------------
Wettbewerb Stadtarchiv - BDA Montagsgespräch

Infos: | BDA Köln | Mo 27.06. BDA Montagsgespräch | www.bda-koeln.de |
Montag, 27.06.2011, 19:30 Uhr | Domforum, Domkloster 3 , 50667 Köln | Eintritt frei | Anmeldung nicht erforderlich | Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA Köln | In der Reihe der BDA-Montagsgspräche |

------------------------------------------------------------------------------------------------
Masterplan Köln - ein gelebtes Stück Baukultur

Infos:| hdak Haus der Architektur Köln | Mi 29.06.2011 hdak
Mittwoch, 26.06.2011 | 19:00 Uhr | hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln in der Reihe „Jeden Mittwoch 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich |

__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.11, 05:09   #94
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Insel Hombroich

Siza-Pavillon – Forum für räumliches Denken

17.06.2011 – 04.03.2012
ALVARO SIZA IN HOMBROICH- VON DER LINIE ZUM RAUM- FROM LINE TO SPACE
Eröffnung: 17.06.2011, 18:00 – 20:00 Uhr

Ausstellungen im Grenzbereich Architektur und Skulptur

Adresse: Raketenstation Hombroich 6, D-41472 Neuss
www.inselhombroich.de

Öffnungszeiten:
täglich 13 – 18 Uhr in der Zeit vom 1. April – 31. Oktober
Di, Sa u. So 12 – 17 Uhr in der Zeit vom 1. November – 31. März

Eintrittspreis:
3,- Euro
Kinder unter 6 Jahren Eintritt frei

Weiterführdende Informationen:
Siza-Ausstellung in Hombroich / Von der Linie zum Raum - BauNetz.de
baunetzwoche_168_2010.pdf (application/pdf-Objekt)
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.11, 15:27   #95
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Gelsenkirchen: Ausstellung Pixelprojekt

Pixelprojekt stellt Neuaufnahmen in Gelsenkirchen vor

PM: "Die Neuaufnahmen des Pixelprojekts_Ruhrgebiet 2010/2011 werden vom 14. Juli bis 17. September im Wissenschaftspark Gelsenkirchen präsentiert. 27 Fotografen mit insgesamt 31 Fotoserien ergänzen die Sammlung, die sich als digitales fotografisches Gedächtnis der Metropole Ruhr versteht. Ausgewählt wurden Arbeiten zu Mythen vergangener Zeiten und zu Visionen der Zukunft.
Mit der achten Runde der Neuaufnahmen wächst die Sammlung des Pixelprojekts auf 346 Fotoserien."

Infos:
www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de
Quelle: idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.11, 21:01   #96
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
NRW: Tag der Architektur 2011


Quelle: TdA_2011_AK NW

  • PM: "Unsere Wohn-Architektur steht gegenwärtig vor großen Herausforderungen: Die meisten älteren Wohngebäude müssen noch saniert, modernisiert und von ihren energetischen Eigenschaften her für die Zukunft fit gemacht werden, um das Klima zu schonen und die Energiekosten langfristig verträglich zu halten. Auch stehen wir vor der Aufgabe, unsere gebaute Umwelt an den demografischen Wandel anzupassen: Wir werden weniger, aber dafür bunter und älter. Das hat vielfältige Auswirkungen auf das Wohnen, insbesondere mit Blick auf eine barrierearme Umwelt, die uns auch in höherem Alter das Wohnen in der gewohnten Umgebung erlaubt.
  • Vor diesem Hintergrund lautet das bundesweite Motto zum Tag der Architektur 2011 „Besser wohnen mit Architekten!“
  • Am 2. und 3. Juli 2011 laden Architektinnen und Architekten mit ihren Bauherren alle Interessierten dazu ein, sich neue und erneuerte Bauten sowie Parks, Gärten und Plätze vor Ort anzusehen.
  • Der Tag der Architektur bietet allein in Nordrhein-Westfalen ein so umfangreiches Programm, dass wohl nahezu jedes Spezialinteresse bedient werden kann. An 440 Bauwerken in 151 Städten und Gemeinden werden die Türen weit geöffnet sein, um Besucher zu empfangen."
Quelle: AK NW - Tag der Architektur 2011

siehe auch: Tag der Architektur: Zeigt her eure Häuser, zeigt her eure Schulen - FAZ.NET
REPORT: AKNW: Information und Inspiration
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.11, 21:08   #97
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Düsseldorf: "Das fliegende Auge" über Südwestfalen

PM: "Am 6. Juli findet die Vernissage zu der Ausstellung „Das fliegende Auge“ statt. Der langjährige WAZ-Fotograf Hans Blossey zeigt in 50 Aufnahmen ungewohnte Perspektiven auf Südwestfalen. Großformatige Städte- und Landschaftsbilder offenbaren die große Vielfalt einer Region, die aus Sicht der Ballungszentren an Rhein und Ruhr häufig summarisch als „ländlicher Raum“ wahrgenommen wird.
Die Ausstellung hilft dabei, neue Sichtweisen zu lernen; viele Zusammenhänge der Landesplanung, des Städtebaus und der Entwicklung des ländlichen Raums werden aus der Vogelperspektive erst deutlich. Die Ausstellung regt insofern auch zum Nachdenken über Qualität von Siedlung und Landschaft an. - Zur Vernissage sind alle Interessierten schon jetzt sehr herzlich eingeladen!

Vernissage 06.07.2011, 18.00 Uhr, Haus der Architekten (Zollhof 1, Düsseldorf-Medienhafen). Um Anmeldung wird gebeten unter teilnahme@aknw.de. Die Ausstellung ist bis zum 11.08.2011 zu sehen.
Öffnungszeiten: Mo.- Do. 8.00 - 17.00 Uhr, Fr. 0.00 - 13.00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Download: Einladung zur Vernissage
Quelle: AKNW: "Das fliegende Auge" über Südwestfalen
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.11, 21:21   #98
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
KREFELDER ARCHITEKTURTAGE

MEHR MIES
KREFELDER ARCHITEKTURTAGE PM: "Mit mehr mies. krefelder architekturtage richten die Kunstmuseen Krefeld neben den wechselnden Ausstellungen zur Kunst nach 1945 den Fokus auf die historische und aktuelle Bedeutung des großen Architekten der Klassischen Moderne. Zwei bis drei Mal im Jahr wird das Themenspektrum rund um die Häuser Lange und Esters im Rahmen von Führungen, Gesprächen, Worksshops für Kinder und Erwachsene, Vorträgen etc. ausgebreitet. Für die Dauer von drei Tagen werden die Villen jeweils zu einem Forum rund um die Architektur Ludwig Mies van der Rohes.[...]"

Programm:
Freitag, 1. Juli 2011, 15 bis 21 Uhr

15.15 Uhr FÜHRUNG
Open House
Präsentation der Hebefenster in Haus Lange
Dipl.-Ing. Klaus Reymann
15.30 - 17.30 Uhr CICERONE
Bernd Grau
16.30 Uhr FÜHRUNG
Die Häuser Lange und Esters von Mies van der Rohe
Dr. Sabine Röder
19 Uhr VORTRAG
Mies in Krefeld.
Bauten für die deutsche Seidenindustrie und ihre Protagonisten, 1927-1938
Christiane Lange, Kunsthistorikerin und Urenkelin von Hermann Lange, Krefeld

Samstag, 2. Juli 2011, 15 bis 21 Uhr

15.15 Uhr FÜHRUNG
Architektur und Gärten
Karola Goris, Thomas Janzen
Koop. mit dem Grünflächenamt, Krefeld
16.30 Uhr FÜHRUNG
Open House
Präsentation der Hebefenster in Haus Lange
Dipl.-Ing. Klaus Reymann
16 - 18 Uhr CICERONE
Dr. Sabine Röder
18 Uhr FILM / VORTRAG Häuser/Houses Lange Esters (26 min.)
Mies in Krefeld (52 min.)
Mic Thiemann, BuiltBy.TV, Krefeld
Helge Drafz (Buch und Regie)

Sonntag, 3. Juli 2011, 11 bis 17 Uhr

11 - 13 Uhr CICERONE
Dr. Sylvia Martin
11.15 Uhr FÜHRUNG
Open House
Präsentation der Hebefenster in Haus Lange
Dipl.-Ing. Klaus Reymann
15 Uhr FÜHRUNG
Die Häuser Lange und Esters von Mies van der Rohe
Thomas Janzen
15 Uhr WORKSHOP
Kinder entdecken Mies!
Sina Müllender
Es gelten die üblichen Eintrittspreise.

Quelle: Kunstmuseen Krefeld
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.11, 20:11   #99
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Ruhrgebiet: Kulturhauptstadt-Projekte im öffentlichen Raum

PM: "In der neuen Reihe "Kunstgespräch vor Ort" blickt RUHR.2010 nochmal zurück auf ausgewählte Kulturhauptstadt-Projekte zur Kunst im öffentlichen Raum. Kulturschaffende verschiedener Disziplinen hatten im vergangenen Jahr dauerhafte und temporäre Werke im Rahmen unterschiedlicher Projektformate entwickelt. Mit der Veranstaltungsreihe kehrt RUHR.2010 an einige der Aktions-Orte zurück, um mit Künstlern, Akteuren und dem Publikum darüber zu diskutieren, was die jeweiligen Kunstprojekte bewirkten und welches Zukunftspotenzial sie haben.
Die Auftaktveranstaltung der Reihe findet am 16. Juli, 13 Uhr, am Kreuz Kaiserberg statt. Dort steht das Projekt "B1 I A40 – Die Schönheit der großen Straße" im Mittelpunkt.
Bis September folgen weitere "Kunstgespräche vor Ort" zu den RUHR.2010-Projekten Biennale für Internationale Lichtkunst, LichtKunstRaum St. Rheinoldi, Ruhrlights: Twilight Zone, "Über Wasser gehen" und Emscherkunst.2010."
Infos: www.ruhr2010.de/aktuell/kunstgespraech-vor-ort

Quelle: idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.11, 23:10   #100
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Herford: Bucky Fuller & Spaceship Earth

Bucky Fuller & Spaceship Earth
11. Juni – 18. September 2011
MARTa - Herford

PM: "Ein vollständiger biografischer Überblick über die Arbeit von Richard Buckminster Fuller (1895-1983), vom bahnbrechenden “Dymaxion House” bis zu seinen berühmten geodätischen Kuppeln.
Die Ausstellung wurde zusammengestellt von den Architekten Norman Foster, der mit “Bucky” in seinen letzten zwölf Jahren eng zusammenarbeitete, und Luis Fernández-Galiano, Professor an der Universidad Politécnica in Madrid. In zehn Kapiteln markiert die Präsentation die Schlüsselmomente in Buckminster Fullers Laufbahn und bezieht Originalwerke – Fotografien, Zeichnungen, Entwürfe, Modelle und Konstruktionen – ebenso mit ein wie einen spektakulären Nachbau seines futuristischen Autos “Dymaxion Car #4″."

Quelle: MARTa Herford: Bucky Fuller
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.11, 00:09   #101
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Köln: HDAK im Juli

Was passiert mit dem Nippeser Clouthgelände?
Informationsveranstaltung

Infos: hdak Haus der Architektur Köln | So 17.07.2011 Clouth
PM: "Das Clouth-Gelände ist ein Stück Kölner und speziell Nippeser Industriegeschichte, ein beachtlicher Komplex mit eigenen Straßenzügen und teilweise denkmalgeschützten Gebäuden, der sich seit acht Jahren im Eigentum der Stadt befindet.Vor fünf Jahren beschloss der Kölner Rat, das gesamte Gebiet in einer lebendigen Vielfalt unterschiedlicher Wohnformen zu bebauen und dabei die alten Geländestrukturen und schützenswerten Gebäude möglichst zu erhalten."

Sonntag, 17.07.2011, 11:00 Uhr | Bürgerzentrum Altenberger Hof, Mauenheimer Str. 92, Köln-Nippes | Veranstalter: Bürgerzentrum Altenberger Hof / Archiv für Stadtteilgeschichte Nippes / CAP Cologne / cloUThOPIA Projektverwicklungsgesellschaft

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Das Gestaltungshandbuch für die Kölner Innenstadt
BDA Montagsgespräch


Infos: BDA Köln | Mo 18.07. BDA Montagsgespräch
PM: "Immer wieder war der Zustand des öffentlichen Raumes in der Kölner Innenstadt Anlass zu Kritik und Häme. Kritiker sprechen von „Wildwuchs", „Kraut und Rüben" und „Chaos" und meinen das heterogene Bild des öffentlichen Raumes, verursacht durch planlose Aufstellung von Beschilderungen, Stadtmöblierungen, Werbeträgern, Beleuchtungen, Abfallcontainern und unterschiedlichen Straßenbelägen."

Montag, 18.07.2011, 19:30 Uhr | Domforum, Domkloster 3 , 50667 Köln | Eintritt frei | Anmeldung nicht erforderlich | Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA Köln | In der Reihe der BDA-Montagsgspräche

--------------------------------------------------------------------------------------------
Ein römisches Hafentor am Kurt-Hackenberg-Platz
Von der Ausgrabung zur musealen Präsentation

Infos: hdak Haus der Architektur Köln | Mi 20.07.2011 hdak
PM: "Anlässlich des Baus der Kölner Nord-Süd-Stadtbahn wurde auf dem Kurt-Hackenberg-Platz, unmittelbar südlich des Museum Ludwig, das römische 'Hafentor' archäologisch untersucht. Es handelt sich um eines von drei zum Rhein gerichteten Torhäusern der Stadtmauer der Colonia Claudia Ara Agrippinensium."

Mittwoch, 20.07.2011 | 19:00 Uhr | hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln in der Reihe „Jeden Mittwoch 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.11, 03:34   #102
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Düsseldorf: ArchitekTOUR Medienhafen

PM: "Gebäude, die aussehen, als würden sie tanzen, eine Glas-Fassade, die sich wie ein Segel im Wind gen Hafenbecken wölbt oder ein Haus, das wirkt als hätte es wie ein Schiff gerade erst im Hafen „angelegt“: Im Düsseldorfer Medienhafen gibt es für Kinder und Jugendliche viel zu entdecken. Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen lädt deshalb in den Sommerferien junge Architekturinteressierte zu geführten Hafenrundgängen ein. Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler zwischen acht und fünfzehn Jahren.
Architektin Fabiola Weuthen erklärt altersgerecht die Entwurfsgedanken hinter den markanten Büro- und Geschäftsgebäuden wie Gehry’s Neuen Zollhof, das Haus vor dem Wind (Zamp Kelp) oder die Zwillingstürme von JSK Architekten. Sie erläutert die Entstehungsgeschichte des Hafens und die Hintergründe zur Hafenentwicklung seit den 1980er Jahren. Auch Fragen rund um die Themen Wohnen, Arbeiten und Verkehr werden angesprochen.
Die Architekturführungen für Schüler finden statt am:

  • Dienstag, 9. August 2011
  • Donnerstag, 11. August 2011
jeweils von 11 bis 13 Uhr. Treffpunkt ist das Haus der Architekten (Zollhof 1, 40221 Düsseldorf). Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Führungen finden im Rahmen des Aktionsprogramms „Architektur macht Schule“ der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen statt (www.architektur-macht-schule.de).

Da die Plätze begrenzt sind, wird bis zum 24. Juli um Anmeldung gebeten bei Anne Menrath (Tel.: 0211 / 49 67-41 oder E-Mail menrath@aknw.de).

Quelle: AKNW: Schüler erkunden den Düsseldorfer Medienhafen
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.11, 03:37   #103
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Ruhrgebiet: Radtour Emscherkunst

Datum: Sonntag, 07.08.2011
Uhrzeit:
10:00 bis ca. 14:00 Uhr
Start: Nordsternpark Gelsenkirchen, Radcontainer EMSCHERKUNST Nordsternplatz 1
Ziel: Nordsternpark Gelsenkirchen, Radcontainer EMSCHERKUNST
Tour zu: „Monument for a Forgotten Future“ (Olaf Nicolai und Douglas Gordon mit Mogwai, „Corbon Obelsik“ (Rita McBride), „Theater der Pflanzen“ (Piet Oudolf und GROSS.MAX), „Lichtinstallation der Klärbecken“ (Mischa Kuball), „Catch As Catch Can“ (Lawrence Weiner), „Slinky Springs to Fame“ (Tobias Rehberger) und auf einer Parallelstrecke am Kanal zurück mit weiteren Sehenwürdigkeiten wie z.B. Burg Vondern und Gehölzgarten Ripshorst
Streckenlänge: ca. 38 km
Beschreibung: Diese Tour ist vergleichbar mit Tour 3, durch die Streckenlänge aber sportlich deutlich anspruchsvoller! Denn die Tour endet nicht in Oberhausen, sondern es geht auf spannenden Wegen zurück zum Ausgangsort, so dass die Streckenlänge fast 40 km beträgt!

Quelle: EMSCHERKUNST - Kostenfreie öffentliche Sonntagsführung
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.11, 03:47   #104
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Recklinghausen: Legacy Swarm for the Ruhrgebiet

Ausstellung: Legacy Swarm for the Ruhrgebiet

PM: "Die Hamburger Galerie für Landschaftskunst präsentiert Bob Braine und Mark Dion im Kutscherhaus Recklinghausen.
Beide Künstler fragen in ihren Arbeiten schwerpunktartig nach der wechselseitigen Beeinflussung von Natur und Kultur und den verschiedenen Ausprägungen dieser Beziehung in menschlichen und tierischen Lebensräumen.
Für die Ausstellung in Recklinghausen werden von Bob Braine zwei neue Installationen, z. B. die Titel gebende Arbeit Legacy Swarm for the Ruhrgebiet, für den Außenraum realisiert und die für Emscherkunst.2010 entstandene Vogelbeobachtungsstation von Mark Dion Gesellschaft der Amateur-Ornithologen im Erlbruchpark hinter dem Rathaus aufgestellt."

Ort: Kutscherhaus, Willy-Brandt-Park 5 Erlbruchpark hinter dem Rathaus Recklinghausen
Termin: 17.07.2011 bis 11.09.2011
Infos: www.kunst-in-recklinghausen.de/1%20Aktuell/landschaftskunst.html
Veranstalter: Kunsthalle Recklinghausen
Quelle: Landesinitiative StadtBauKultur NRW — Veranstaltungen
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.11, 03:55   #105
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Oberhausen: Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft der Emscher

Kunst im Licht der Taschenlampe entdecken mit Florian Neuner und Dr. Martina Oldengott rund um die Brücke „Slinky Springs to Fame“ Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft der Emscher in Oberhausen

Datum: Freitag, 26.8.2011
Uhrzeit: 20:00 – 22:30 Uhr
Ort: Innenhof Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen
Ablauf: Wir laden Sie ein auf einen Rundgang vom natürlich
erhaltenen Emscheraltarm über die neue EMSCHERKUNST-Brücke „Slinky Springs to Fame“ des Künstlers Tobias Rehberger zur derzeitigen Emscher. Am Rhein-Herne-Kanal entlang führt unser Weg durch die Siedlung Grafenbusch und zurück zum Kaisergarten.
Die Themen des Abends drehen sich rund um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Emscher in Oberhausen. Geführt wird der Rundgang von Florian Neuner, Literat und Ruhrgebietskenner und Dr. Martina Oldengott, Emschergenossenschaft.
Bitte Taschenlampen mitbringen und an wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk denken!"
Quelle: EMSCHERKUNST - Veranstaltungen & Termine
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum