Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Galerie > Fotoalben > Deutschland > Osten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.17, 10:51   #16
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.709
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Laut Wiki ist der Flügel an der Agricolastraße mit dem Rundbau aus den 20ern. Der Flügel an der Leipziger Straße, der sog. Erich-Rammler-Bau, dagegen von 1955/56. Da hat man sich seinerzeit wirrklich nicht Lumpen lassen. Das Areal der Erfurter Uni stammt ja auch aus der Zeit.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.17, 20:03   #17
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 3.752
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
zu: Riesa - Empfangsgebäude des einstigen Chemnitzer Bahnhofs von 1858

Kürzlich hatte Antonstädter auch dieses Gebäude gezeigt, es ist von Verfall und wohl auch noch von Perspektivlosigkeit gezeichnet.
Dabei könnte es eine aufwertende Schönheit des Bahnhofsumfeldes sein und glücklicherweise ist es auch noch nicht abgerissen worden.
Man muß eben auch wollen, eine Nutzung zu finden. Bauwillige Laien mag gar nicht bewußt sein, wieviel Potenzial in solchen Gebäuden steckt - zudem wenn es sich um einen palaisartigen Altbau aus klassisch-harmonischer Vorgründerzeit handelt.
Ich war mal so frei, denn Bilder sprechen für sich und wirken bisweilen Wunder. Ich hoffe so für hiesigen Fall.

Quelle aller Bilder: Bildgrundlage ist folgendes Foto Antonstädters:


Saniert mit Bestandsdach ergäbe sich (angedeutet) folgende Ansicht.


Mittels primitivester paint-Bastelei zeigen sich Möglichkeiten für einen den Bau noch weiter aufwertenden Dachaufbau.


Nebenbei durfte ich mal wieder feststellen, wieviel Arbeit schon solch hier nur teilweise erfolgte Bildbearbeitung mit sich bringt. Ne gute Stunde rumgemale war schon dabei. Man möge mir manch dilletantisches Detail nachsehen, es geht ja ums Prinzip.
Jetzt sollte es auch die Nudelmetrolpole vernehmen, besten Dank.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.17, 20:43   #18
Sandstein
Debütant

 
Registriert seit: 18.02.2017
Ort: Pirna
Beiträge: 3
Sandstein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die Mühe für die Veranschaulichung hat sich echt gelohnt! Da wirkt das Haus gleich viel ansprechender. Tatsächlich werden alte Bahnhofsgebäude oft zu Wohneinheiten umgebaut. Das würde hier mehrere Vorteile bringen:
Erstens wäre dadurch neuer Wohnraum vorhanden und zweitens würde ein "Schandfleck" wieder in neuen Glanz erstrahlen.
Nur einen Investor bräuchte man noch. Da ich allerdings davon ausgehe, dass das historische Gebäude unter Denkmalsschutz steht, kann ich mir durchaus vorstellen, dass eine Änderung der Dachform nicht zugelassen wird, auch wenn es möglicherweise die Attraktivität noch einmal steigern könnte.
Aber die Hauptsache ist doch, dass es nicht abgerissen wird.
Sandstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:34 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum