Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.14, 20:36   #166
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.937
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Das Trias schließt ziemlich genau auf Höhe der Giebel des Stadthauses.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.14, 07:06   #167
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.082
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Schulz&Schulz konnten hier absolut dem Anspruch einer Ringbebauung, im Kontext mit den Gebäuden Stadthauses, gerecht werden. Das Trias addiert eine Architektur zum Ring welche bisher nicht gab. Trotzdem wirkt es stringent in einer Einheit in der es, wie manche schon erwähnt haben, von vielen Positionen als Ganzes gar nicht bemerkbar ist. Dass Schulz&Schulz die Lage und die Grundstücksform aufgegriffen haben und dem Gebäude damit eine tolle Ansicht geben ist ja nicht verwerflich. Dadurch gibt es für manche den Eindruck "sich nicht einzupassen". Das ist aber, aus meiner Sicht, falsch.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.14, 16:14   #168
Stauffer
 
Beiträge: n/a
Mir vermitteln sich hier drei Eindrücke:

1 - Akzeptabel: Das Gebäude bietet aus einigen Perspektiven, unter guten Wetterbedingungen, eine arrogant-edle Atmosphäre.

2 - Nicht ausgereift: Aus den meisten Ansichten jedoch wirkt es auf mich einfallslos. Zudem aufgrund seiner Fassadenmaterialien zu banal für eine Vorzeigestadt.

3 - Fragwürdig: Im Kontext zur Umgebung empfinde ich es als etwas anmaßend. Wie jedes stilfremde Gebäude, das in fremder Nachbarschaft hervorragen möchte.

Unterm Strich also 1:2 gegen das Gebäude. Im Kontext zur Vorkriegsbebauung unterläge es für mich gar mit 1:3.

Ich werde nun die Witterungsveränderungen abwarten, von denen fassadenoptisch einfachere Gebäude vom Eindruck her regelmäßig mehr betroffen sind, als reichere. Noch schlimmer wird es immer, wenn nicht sauber gearbeitet wurde.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.14, 10:00   #169
Martin Pohle
Eisenbahnstrassenfan
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 413
Martin Pohle wird schon bald berühmt werdenMartin Pohle wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Stauffer Beitrag anzeigen
Mir vermitteln sich hier drei Eindrücke:

1 - Akzeptabel: Das Gebäude bietet aus einigen Perspektiven, unter guten Wetterbedingungen, eine arrogant-edle Atmosphäre.

2 - Nicht ausgereift: Aus den meisten Ansichten jedoch wirkt es auf mich einfallslos. Zudem aufgrund seiner Fassadenmaterialien zu banal für eine Vorzeigestadt.

3 - Fragwürdig: Im Kontext zur Umgebung empfinde ich es als etwas anmaßend. Wie jedes stilfremde Gebäude, das in fremder Nachbarschaft hervorragen möchte.

Unterm Strich also 1:2 gegen das Gebäude. Im Kontext zur Vorkriegsbebauung unterläge es für mich gar mit 1:3.

Ich werde nun die Witterungsveränderungen abwarten, von denen fassadenoptisch einfachere Gebäude vom Eindruck her regelmäßig mehr betroffen sind, als reichere. Noch schlimmer wird es immer, wenn nicht sauber gearbeitet wurde.
Ich teile in der Nahansicht des Gebäudes die Ansicht, dass die verwendeten Materialien teilweise zu billig wirken. Ich befürchte, dass die brauen Kunststoffoberflächen in einigen Jahren stumpf wirken. Da hätte man andere Materialien nehmen müssen. Gleiches gilt für den weißen Kratzputz, der wohl bei der Gebäudeausrichtung nach Nordwesten bald Algenschlieren aufweisen wird.

Das Argument gegen das Gebäude zum Kontext der Umgebung ist für Leipziger Verhältnisse nicht stichhaltig. Die Stadt weist einen heterogenen Stil auf, geradezu kennzeichnend ist dies. Folgt man diesem Argument, hätte kein Messpalast des frühen 20. Jh. errichtet werden dürfen, die recht unsanft in eine noch vorgründerzeitliche Innenstadt gerammt worden. Gebäude wie Specks Hof oder das Kroch-Hochhaus wirkten zu Anfang auch wie vom Himmel gefallen. Das gleiche gilt hier. Im übrigen halte ich die Vorkriegsbebauung in ihren allzu ausufernden Historienkitsch neben dem dräuenden Neuen Rathaus an diese Stelle für die schlechtere, weil verzwergte Variante.
Martin Pohle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.14, 18:18   #170
Stahlbauer
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 1.946
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Zitat:
Zitat von Martin Pohle Beitrag anzeigen
Ich teile in der Nahansicht des Gebäudes die Ansicht, dass die verwendeten Materialien teilweise zu billig wirken. Ich befürchte, dass die brauen Kunststoffoberflächen in einigen Jahren stumpf wirken.
Wurde da nicht eloxiertes Aluminium verwendet? Das wird dann doch einige Jahre halten.

Hier noch zwei Ansichten. Deutlich höher als das Neue Rathaus???






Eigene Fotos.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.15, 12:50   #171
ZetteL
Mitglied

 
Registriert seit: 27.03.2014
Ort: Leipzig
Beiträge: 214
ZetteL sorgt für eine nette AtmosphäreZetteL sorgt für eine nette AtmosphäreZetteL sorgt für eine nette Atmosphäre
... das Morgenlicht war einfach zu schön.




__________________
- alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir -
ZetteL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.15, 23:00   #172
C. S.
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 349
C. S. könnte bald berühmt werden
tolle Blickbeziehungen und eine interessante Wirkung aus Licht und Schatten auf das Lipanum.

Danke für das Einstellen!
C. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.17, 00:31   #174
Salzgraf
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 31.03.2006
Ort: Darmstadt - Halle
Alter: 47
Beiträge: 19
Salzgraf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Als Mitteldeutscher mit schlesischen Wurzeln freut man sich natürlich, dass mit dem Bau nun auch ein Stück Breslau nach Leipzig kam. Beide Städte haben (hatten) eh sehr viel gemein.

http://diathek.kunstgesch.uni-halle....w.php?id=11553
Salzgraf ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:04 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum