Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.17, 18:08   #61
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 44
Beiträge: 965
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Zur Fassade darüber wird die Verglasung kaum passen:
Das ganze Gebäude passt da überhaupt nicht hin und hätte abgerissen werden sollen.
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.17, 12:43   #62
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.500
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Es handelt sich bei dem Hochhaus um ein Baudenkmal, da ist ein Abriss nicht so einfach - auch nicht, wenn Du der Meinung bist, dass es dort nicht passen würde.
Der Denkmalschutz denkt über den Wert des Gebäudes eben anders; er richtet sich auch weniger nach Gefühlen, sondern z.B. nach der baugeschichtlichen Bedeutung eines Bauwerks.

Zudem wäre ein Abbruch auch nicht wirtschaftlich, da ein Ersatzgebäude wohl kaum noch in der Höhe genehmigungsfähig wäre.
Durch die Nachverdichtung auf der Fläche des ehemaligen Parkdecks dürfte der Investor im Zusammenhang mit den Flächen im Hochhaus sicherlich das mögliche Maximum an vermietbarer Fläche auf dem Grundstück erzielen.
Eine Denkmalimmobilie ist nebenbei auch im Vertrieb nicht unbedingt nachteilig.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.17, 11:06   #63
Fuchsbau
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 81
Fuchsbau könnte bald berühmt werdenFuchsbau könnte bald berühmt werden
Abriss beginnt

Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Glaube ich nicht - Google kennt noch das alte Aussehen der Bauten[/URL] inkl. Dachaufbauten. Ich fand eine Stelle, von der man ein wenig von den Dachaufbauten über der Verhüllung sieht - die Verkleidung wurde abgenommen, aber die Konstruktion blieb bestehen. Möchte man sie wirklich abreissen, wäre sie nach so vielen Monaten nicht mehr da:


Jetzt wirst du es hoffentlich glauben....

Die WZ berichtet, heute das der Abriss der Gebäude jetzt beginnt. Die Verzögerungen kamen aufgrund von Schwierigkeiten bzgl. der Gebäudeübergängen zu den Bestandsbauten, welche bestehen bleiben (Historische Fassade zur Kö hin). Vor Ort sieht man jetzt auch, das Teile der Gerüste entfernt wurden um mit dem Abbruch zu beginnen. Wie gesagt, die neuen Gebäude passten auch nicht auf die Struktur der alten Tragwerkskonstruktionen (Deckenhöhen etc.)

http://www.wz.de/lokales/duesseldorf...innt-1.2361625

Der Artikel erklärt auch die Verzögerung / Stillstand beim Carlsquartier an der Karawanenstraße. Hier scheint Hines das Projekt von Immofinanz übernommen zu haben, um es in seine Planungen rund um den alten Commerzbank Turm zu integrieren.
Fuchsbau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.17, 19:01   #64
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.114
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
^ Mir wäre lieber, Hines würde den Neubau am Hochhaus in den Rhythmus der sich abwechselnden kleinteiligen Fassaden des Carlsquartiers integrieren, mit ähnlicher Breite jeder einzelnen - nichts, dass das Einerlei künftig auch noch um die Ecke reicht. Seit dem letzten Bericht hat sich dort jedenfalls nichts getan, der Parkhaus-Abriss steht immer noch an (laut Artikel soll das Carlsquartier Mitte 2018 fertig sein, so viel Zeit bleibt nicht mehr).

Beim zweiten Projekt glaube ich, ein bißchen was wurde bereits abgerissen:





Ich vermute, man wartet noch auf einen mobilen Baukran mit dem schützenden Gummi-Vorhang (wie an der Schadowstraße), bevor es richtig losgeht.
Die einst gezeigte Dachaufbauten-Konstruktion ist immer noch da - vielleicht werden die Stahlträger erst auf dem Boden aussortiert.

----

01.02: Der Abriss geht voran, das Loch im Bestandsbau ist deutlich größer geworden:





07.02: Mittlerweile wurde ein Gerüst mit einem Netz aufgebaut, um die Straße vor dem Abbruchgeschehen zu schützen:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London

Geändert von Bau-Lcfr (07.02.17 um 19:08 Uhr)
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.17, 01:39   #65
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.114
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Breite Straße 20-28

Die RP schrieb heute über die Abbrucharbeiten, die sich als schwierig erweisen, u.a. wegen der benachbarten Durchgangsstraße (das habe ich auch schon mal vermutet). Bis März sollen sie abgeschlossen sein. Danach werden die Neubauten errichtet, die 2018 fertig sein sollen. 40% der Flächen sollen laut Artikel vermietet sein, u.a. von einer Wirtschaftskanzlei, die 2800 Qm zzgl. einer Option auf weitere 800 Qm mietete.

Die Fassaden des Commerzbank-Turms werden laut Artikel gereinigt. Es sei noch unklar, ob er für Büros oder als Hotel genutzt werden soll.
Die Baugrube/Abriss-Stelle nebenan erfährt keinen Betrieb - zuletzt war ich am Wochenende dort. Die Bresche an der Breiten Straße ist größer geworden als zuletzt gezeigt (siehe Foto im Artikel).
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.17, 12:29   #66
Betonrüttler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Betonrüttler
 
Registriert seit: 26.08.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 439
Betonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Die RP schrieb heute über die Abbrucharbeiten, die sich als schwierig erweisen, u.a. wegen der benachbarten Durchgangsstraße (das habe ich auch schon mal vermutet).
Diese Vermutung habe ich nirgends entdeckt, mir ist nur wieder aufgefallen, wie stur der Bauteufel seine Meinung vertritt, auch wenn es sich abzeichnet, dass er falsch liegen wird. Wenn dann letztendlich das Gegenteil seiner Vermutung erwiesen ist, dann geht er ganz unbekümmert darüber hinweg, so als ob diesbezüglich nie etwas von ihm zum Besten gegeben wurde.
/ Beitrag 52 vom Bauteufel / Antwort von Fuchsbau: Beitrag 53 / Beitrag 56 vom Bauteufel / Antwort von Fuchsbau: Beitrag 63 (erwiesener Abriss, vom Bauteufel kam dann nichts mehr).
Macht seinem Nick alle Ehre, eine teuflische Vorgehensweise.
Betonrüttler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.17, 05:01   #67
Dus-Int
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dus-Int
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Chumphon, Thailand
Beiträge: 1.010
Dus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette Atmosphäre
Das Auftreten von dir Betonrüttler und ein zwei anderen ist nicht mehr okay, Leute!
Bau-Lcfr's Kommentare mögen zwar manchmal Verwunderung auslösen, das heißt aber lange nicht, dass Ihr jeden Kommentar als Steilvorlage für einen Seitenhieb nutzen müsst! Das schadet dem Klima hier im Forum und dem Lesefluss. Besonders wenn Posts einzig allein aus Diffamierungen gegen einen einzelnen anderen User bestehen, der neben den naiven Kommentaren, mit seinen Bilderbänden praktisch den kompletten Wandel der Düsseldorfer City in den letzten 5 Jahren festgehalten hat.

Auch wenn ich deine Leidenschaft für Betonwüsten nicht teile und ich mich auch manchmal frage, wie du auf so manche These kommst, wenn das Thema bereits monatelang bekannt ist, weiß ich es zu schätzen, dass du dir die Zeit nimmst und sämtliche Bilder hier hoch lädst. Ich wohne seit einiger Zeit in Thailand und kriege nicht mehr jeden Tag mit, was sich so verändert. Dafür zumindest mal ein Danke
__________________
NYC - Düsseldorf - 北京 - Melbourne
Bilder © Dus-Int
Dus-Int ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.17, 16:09   #68
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.420
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
@Betonrüttler & @Dus-Int: Bau-Lcfr ist nicht das Thema dieses Strangs.
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.17, 10:24   #69
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 44
Beiträge: 965
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von mamamia Beitrag anzeigen
Es handelt sich bei dem Hochhaus um ein Baudenkmal, da ist ein Abriss nicht so einfach
[...]
Zudem wäre ein Abbruch auch nicht wirtschaftlich, da ein Ersatzgebäude wohl kaum noch in der Höhe genehmigungsfähig wäre.
Deswegen gehören Leute die solche Gebäude unter Denkmalschutz stellen in die Klapsmühle. Das Gebäude ist einfach nur fehl am Platz und passt überhaupt nicht in die Umgebung. Eine typische Bausünde.
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.17, 11:59   #70
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.114
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
^ Man muss sich wohl mit der Existenz des Dings abfinden, immerhin steht ein paar Schritte weiter nördlich eines der ältesten Hochhäuser Deutschlands - ebenso denkmalgeschützt.

Mich beunruhigt eher der Neubau - das Staffelgeschoss wirkt mit dem Staffelgeschoss des einst anderen Vorhabens links zusammengefasst. Bitte keine Zusammenfassungen und Vereinheitlichungen - eher sollte die Fassade des niedrigeren Teils links (bzw. in der Mitte, links sieht man einen Teil des Carlsquartiers an der Straßenecke) deutlich anders gestaltet werden als jene des höheren Teils rechts, für die in der Carlstadt typische Kleinteiligkeit.

BTW: Unter dem Link findet man neben der Visualisierung einen Artikel vom 09.02, laut dem die Wirtschaftskanzlei CMS Hasche 3.435 Qm Bürofläche bezieht und zusätzlich noch eine Option auf weitere 1.215 Qm hat (also den gesamten Rest). Insgesamt soll es 4.650 Qm Büroflächen und 650 Qm Einzelhandelsflächen geben, Fertigstellung 2019.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London

Geändert von Bau-Lcfr (16.02.17 um 12:24 Uhr)
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.17, 15:03   #71
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.500
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Zitat:
Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
Deswegen gehören Leute die solche Gebäude unter Denkmalschutz stellen in die Klapsmühle. Das Gebäude ist einfach nur fehl am Platz und passt überhaupt nicht in die Umgebung. Eine typische Bausünde.
Nur weil man nicht versteht, was an einem Bauwerk den Erhaltungswert ausmacht, ist das kein Grund, den Fachleuten mit Sachverstand diesen Abzusprechen!

Wer keine Ahnung von der Materie hat, sollte derartige Äußerungen besser unterlassen und die Bewertung Sachkundigen überlassen.

Im Denkmalschutz geht es nicht um hübsches Aussehen oder massentaugliche Gefälligkeit; es sind klare Fakten, weshalb ein Bauwerk für die Nachwelt erhalten bleiben sollte und dann Schutzstatus erlangen kann.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.17, 22:50   #72
nrwizzle
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2011
Ort: S
Beiträge: 62
nrwizzle könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von mamamia Beitrag anzeigen
Nur weil man nicht versteht, was an einem Bauwerk den Erhaltungswert ausmacht, ist das kein Grund, den Fachleuten mit Sachverstand diesen Abzusprechen!

Wer keine Ahnung von der Materie hat, sollte derartige Äußerungen besser unterlassen und die Bewertung Sachkundigen überlassen.

Im Denkmalschutz geht es nicht um hübsches Aussehen oder massentaugliche Gefälligkeit; es sind klare Fakten, weshalb ein Bauwerk für die Nachwelt erhalten bleiben sollte und dann Schutzstatus erlangen kann.
OT: In dem konkreten Fall bin ich zwar geneigt dir zuzustimmen (das Gebäude halte ich sicher für keine Bausünde), aber man sollte vielleicht 1-2 Argumente liefern, wenn man ein Sachkundiger ist ;-) Denn pauschal zu sagen "du checkst das nicht, halt dich da raus" führt zu keinem Verständnis, sondern dazu, dass die breite Masse sich von einer "Elite" verschaukelt fühlt.
nrwizzle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.17, 03:13   #73
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.114
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
^ Es ist nicht immer so, dass ein Hochhaus unter Denkmalschutz sakrosankt ist - wie das Frankfurter Zürich-Haus, 1989-1996 denkmalgeschützt, 2002 vergangen. Da hat das Klappe-Halten-Prinzip doch nicht geholfen.
Mir kommt auch stets der Gedanke, wenn ich die Diskussionen um das Commerzbank-Hochhaus lese - es wird hier über die bloße Existenzberechtigung diskutiert. Am Hofgarten steht ein anderes silbriges Hochhaus, gar nicht schöner (von zwei Seiten sogar schlechter proportioniert), welches derart sakrosankt-heilig erklärt wird, dass auf dichte Bebauung großer Stadtbereiche in allerbester Lage, anders als hier weiter von der Altstadt, verzichtet wird bloß weil vielleicht eine Tante Trude aus ihrem Klo das Ding nicht mehr sehen könnte. Ein höheres in Sichtweite? Undenkbar.

Hier ist Hochhausbau trotz der nahen U-Bahn-Station unmöglich, weil das Gebiet zwischen der Altstadt/Carlstadt und der ebenso geschützten Königsallee liegt - damit muss man sich abfinden. Zumindest hat das Hochhaus aus Passantensicht eine schmale Fassade - ein Prinzip, welches beim Carlsquartier verfolgt wird, beim Kö-Quartier an der Breiten Straße ebenso, nur neben dem Hochhaus nicht.

----

Bei Gelegenheit - die Bresche im Bestandsbau ist viel größer geworden, doch sehr viel bleibt noch übrig. Wenn die RP als Termin bis März schreibt, kann bestenfalls Ende März gemeint sein - wahrscheinlich wäre April oder gar Mai:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London

Geändert von Bau-Lcfr (17.02.17 um 18:19 Uhr)
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.17, 13:13   #74
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.500
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Zitat:
Zitat von nrwizzle Beitrag anzeigen
OT: ...aber man sollte vielleicht 1-2 Argumente liefern, wenn man ein Sachkundiger ist ;-) Denn pauschal zu sagen "du checkst das nicht, halt dich da raus" führt zu keinem Verständnis, sondern dazu, dass die breite Masse sich von einer "Elite" verschaukelt fühlt.
Frage doch die untere oder auch gleich die obere Denkmalschutzbehörde; die können sicherlich Auskunft geben, welche Aspekte zur Einstufung als Baudenkmal geführt haben. Weiche Kriterien, wie z.B. das etwas vielen gefällt oder eben nicht gefällt, sind sicherlich keine Entscheidungsgrundlagen.

Sachkunde hat nichts mit "Elite" zu tun, die irgendjemand verschaukelt - ohne fachkundiges Wissen funktioniert so etwas, wie auch vieles andere, eben nicht.

Die aktuell von vielen geübte Kritik an den vermeintlichen Insidern und sog. Eliten ist abwegig; die sog. "breite Masse" muss einfach akzeptieren, dass die jeweiligen Entscheider in der Regel vom Fach sind; da kann es halt keine basisdemokratischen Entscheidungen geben.
Bei Ärzten käme auch niemand auf die Idee, die Notwendigkeit von Fachwissen für eine Diagnose zu hinterfragen!
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.17, 11:05   #75
nrwizzle
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2011
Ort: S
Beiträge: 62
nrwizzle könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von mamamia Beitrag anzeigen
Frage doch die untere oder auch gleich die obere Denkmalschutzbehörde; die können sicherlich Auskunft geben, welche Aspekte zur Einstufung als Baudenkmal geführt haben. Weiche Kriterien, wie z.B. das etwas vielen gefällt oder eben nicht gefällt, sind sicherlich keine Entscheidungsgrundlagen.

Sachkunde hat nichts mit "Elite" zu tun, die irgendjemand verschaukelt - ohne fachkundiges Wissen funktioniert so etwas, wie auch vieles andere, eben nicht.

Die aktuell von vielen geübte Kritik an den vermeintlichen Insidern und sog. Eliten ist abwegig; die sog. "breite Masse" muss einfach akzeptieren, dass die jeweiligen Entscheider in der Regel vom Fach sind; da kann es halt keine basisdemokratischen Entscheidungen geben.
Bei Ärzten käme auch niemand auf die Idee, die Notwendigkeit von Fachwissen für eine Diagnose zu hinterfragen!

Konsequenterweise hoffe ich, dass du bei Gerichtsurteilen a la korrupter BLB chef = 7 Jahre, Vergewaltiger/Totschläger = 3 Jahre auf Bewährung auch dir sagst "ich bin kein Jurist und sollte daran nichts kritisieren" ;-) WENN du so denkst, ist deine Haltung jedenfalls konsequent und alles ist gut. Aber lass uns darüber keine Diskussion führen, das entfernt sich vom Thema und langweilt die anderen
nrwizzle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum