Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Umfrageergebnis anzeigen: Welcher Entwurf gefaellt dir am besten?
HSA 19 61,29%
Bothe Richter Teherani 5 16,13%
Baumschlager & Eberle 7 22,58%
Teilnehmer: 31. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Gestern, 20:08   #391
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 576
Schachbrett könnte bald berühmt werden
Wenn man des zu Ende denkt, kann man sich die Hochhausstudie/ Rahmenplan
sparen mit samt den dazugehörigen Aufwand.
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:27   #392
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.030
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Die Aufstellung des Rahmenplans ist das Eine.

Es glaubt doch niemand ernsthaft, dass plötzlich ausgeprägte Cluster und 100 Meter + Hochhäuser in München entstehen, nur weil ein neuer HH-Plan existiert. Das wäre (leider) viel zu einfach.

Die Umsetzung ist daher eine ganz andere Geschichte. Dafür wird es eine öffentliche Debatte brauchen und auch geben. München muss definieren, wo es hinwill. Es wird sehr viel Widerstand geben, die Wachstumskritiker werden mit jedem Neubau tendenziell eher mehr als weniger.

Daher hoffe ich, ihr habt in diesem Fall Recht, doch ich bin mehr als skeptisch, dass hier mehr oder weniger durch die Hintertür (nachträgliche, schrittweise Erhöhung der Planung) ein inoffizielles Naturgesetz gebrochen wird.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:38   #393
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 576
Schachbrett könnte bald berühmt werden
Das ist eine weitere Steigerung des Arguments, den Rahmenplan nicht zu machen, wenn sich der Widerstand weiter erhöht.
Wozu dann der Aufwand ?
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:40   #394
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 576
Schachbrett könnte bald berühmt werden
Als Techniker ist es für mich eine Infamie, eine Meinung/ Zeitgeist in die Nähe eines Naturgesetzes zu rücken.
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:01   #395
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.030
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Zitat:
Das ist eine weitere Steigerung des Arguments, den Rahmenplan nicht zu machen, wenn sich der Widerstand weiter erhöht.
Wozu dann der Aufwand ?
Im Gegenteil, das ist erst recht ein Grund für einen Rahmenplan. Denn mit diesem ist für jeden Bürger klar ersichtlich, was Sache ist. Ohne Gesamtbetrachtung ist jedes Projekt eine Wurschtelei, bei dem sich dutzende Menschen aufregen, warum hier und nicht woanders, es fehle ein klares Konzept, warum so hoch etc.

Meiner Meinung nach geht es nur über eine breite öffentliche Debatte aller Beteiligten. Grundlage dafür ist ein erster Rahmenplan. Die Bereitschaft Kompromisse einzugehen oder eigene Interessen hinter das Allgemeinwohl zu stellen, ist der Erfahrung nach größer, wenn alle mit ins Boot geholt werden und das Gesamtbild betrachtet wird, nicht nur die eigene Nachbarschaft. Es kommt eben wie immer auf den Blickwinkel an.

Zitat:
Als Techniker ist es für mich eine Infamie, eine Meinung/ Zeitgeist in die Nähe eines Naturgesetzes zu rücken.
Ich denke, damit ist klar, was ich mit dieser Wortwahl ausdrücken wollte
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:09   #396
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 576
Schachbrett könnte bald berühmt werden
Interessante Argumentation, scheinbar hat man über Jahrzehnte große Teile der
Bevölkerung in eine Traumwelt gelockt ?

Die Flächen gehen langsam zur Neige.

Weiterer Widerstand führt zur Verstärkung der Verdrängung, auch bei den Firmen, nicht nur bei den Wohnungen.
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:29   #397
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.572
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach geht es nur über eine breite öffentliche Debatte aller Beteiligten. Grundlage dafür ist ein erster Rahmenplan. Die Bereitschaft Kompromisse einzugehen oder eigene Interessen hinter das Allgemeinwohl zu stellen, ist der Erfahrung nach größer, wenn alle mit ins Boot geholt werden und das Gesamtbild betrachtet wird, nicht nur die eigene Nachbarschaft. Es kommt eben wie immer auf den Blickwinkel an.
Da stimme ich dir voll zu! In dem Zusammenhang einige der wichtigsten Argumente, die damals (beim Bürgerbegehren) gegen Hochhäuser in München angeführt wurden:
1. Es gibt überhaupt keinen Bedarf für Hochhäuser, da München einen hohen Leerstand an Büroflächen hat.
2. Hochhäuser werden wahllos über die Stadt gestreut bzw. entlang des mittleren Rings (Stichwort: Stangerlparade).
3. Wichtige Sichtbeziehungen werden nicht vernünftig geprüft und die Hochhäuser demzufolge falsch platziert.
4. Die Hochhäuser werden nicht hochwertig gestaltet, sondern nach reinen Renditegesichtspunkten hochgezogen (Stichwort: Vierkantbolzen).

Wenn man sich dagegen die heutige Situation ansieht, so hat sich einiges getan:
1. Der Leerstand ist vorbei, es gibt jetzt akuten Flächenmangel. Neben der Nutzung als Büros sind zudem Wohn- und Hotelnutzung dazugekommen. Bedarf ist also da.
2. Diesem Punkt soll der neue Plan entgegenwirken, der explizit eine Bündelung von Hochhäusern vorsieht.
3. Sichtbeziehungen werden für jedes neue Hochhaus genau geprüft und fließen bei der Planung mit ein. Hochhauskritische Standorte werden nicht mit hohen Gebäuden bebaut.
4. Bei den zuletzt gebauten Hochhäusern wurde auf hochwertige Architektur viel Wert gelegt bzw. es wurden Wettbewerbe ausgelobt - z.B. ADAC-Hochhaus, Bavaria Towers oder dieses Projekt hier.

Fazit: Es hat sich einiges getan und die Ausgangslage ist mit der von damals nicht mehr vergleichbar. Ich finde es gibt objektiv nachvollziehbare Gründe, weshalb Hochhäuser in München eine zweite Chance verdient haben.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:32   #398
Plotzhotzen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 53
Plotzhotzen könnte bald berühmt werden
Gibt es....

irgendwo auf der Welt eine Stadt von einer ähnlichen Größe und Bedeutung, die so ein Getue um Hochhäuser macht??!
Man könnte an der Stelle 200 Meter bauen, was hätte es für einen Einfluss auf die Bürger, auf die Lebensqualität oder das Stadtbild (welches wohl mittlerweile zu den langweiligsten überhaupt zählt).
100 Meter sind nichts. Und wenn ich hier jetzt wieder lese,dass der Turm nur weniger Meter höher werden sollte, um sich an den Stummel neben dran zu orientieren...ohne Worte. Nein, setzt doch endlich mal Kontraste. Mutig sein!
Aber stattdessen kommt dann von den Leuten : Mia San Mia! Ja, schön provinziell seit ihr.
Plotzhotzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:53   #399
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.496
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Südlicher der Moosacher Str. wäre sehr gut auch noch ein weiteres (Wohn?-)Hochhaus drin.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:09   #400
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.030
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Zitat:
Zitat Plothotzen: Ja, schön provinziell seit ihr.
Provinziell ist eher derjenige, der "seit" nicht von "seid" unterscheiden kann .


Zitat:
Zitat LugPaj: Südlicher der Moosacher Str. wäre sehr gut auch noch ein weiteres (Wohn?-)Hochhaus drin.
Die Moosacherstraße ließe sich generell mit einigen Hochpunkten ergänzen. Auch auf dem Knorr-Gelände könnten gerne noch weitere Hochpunkte entstehen.

Zitat:
Zitat Jai-C: Ich finde es gibt objektiv nachvollziehbare Gründe, weshalb Hochhäuser in München eine zweite Chance verdient haben.
Auf jeden Fall. Die Fakten fordern dutzende Hochhäuser. München könnte auch den Weg gehen, vermehrt Wohnhochhäuser mit begrünten Fassaden zu bauen. Die Akzeptanz könnte damit vielleicht weiter steigen.
Türme wie der Uptown oder das M:Pire lösen in der Masse keine Begeisterung aus, da sie neben verhaltener Architektur reine Büroklötze sind. Das macht der Hilmer / Sattler Entwurf hier gut: Durchgängiges, belebtes Erdgeschoss für alle. Auch dadurch steigt die Akzeptanz.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:24   #401
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.572
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von Plotzhotzen Beitrag anzeigen
Gibt es... irgendwo auf der Welt eine Stadt von einer ähnlichen Größe und Bedeutung, die so ein Getue um Hochhäuser macht??!
Gegenfrage: Gibt es eine Stadt ähnlicher Größe auf dieser Welt, die sich selbst als großes Dorf sieht und damit identifiziert? Für München ist es der Spagat zwischen "Wir wollen Dorf bleiben" und "Großstadt sein"... das macht es so spannend.

Zitat:
Zitat von Plotzhotzen Beitrag anzeigen
Man könnte an der Stelle 200 Meter bauen, was hätte es für einen Einfluss auf die Bürger, auf die Lebensqualität oder das Stadtbild (welches wohl mittlerweile zu den langweiligsten überhaupt zählt).
Was willst du damit aussagen? Man könnte auch 300m hoch bauen oder gleich 500m. Aber dieser Weg passt nicht zu München, diese Stadt identifiziert sich nicht mit Hochhäusern und will es auch nicht.

Zitat:
Zitat von Plotzhotzen Beitrag anzeigen
Ja, schön provinziell seit ihr.
Ist das jetzt ein Lob? Wir Münchner sind stolz auf unser Provinzleben...
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:41   #402
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.411
Munich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer MenschMunich_2030 ist ein hoch geschätzer Mensch
Wenn es heißt 100m sind das Minimalziel, dann wüßte ich keinen Grund, warum man es auf 105m beschränken sollte? Ok, es gibt die Torsituation mit dem MO82 Hotel. Aber wer weiß, was in dieser Umgebung in Zukunft noch kommt? Daher sehe ich keinerlei Notwendigkeit einer Höhenbegrenzung.

Ob 120, 150m oder 200m, sollten an dieser Stelle absolut kein Problem darstellen. Vor allem wenn man Reiter's Worten (vor der Wahl zum OB) noch glauben schenken darf. Da wollte er sogar HH über 200m.

Wenn nicht an dieser Stelle, wo denn bitte dann? Viele hier wirken mir immer noch von dem Bürgerentscheid verschreckt? Hätte es diesen nicht gegeben, stünden in München garantiert 5-10 HH über 150m und einige über 200m. Und das wäre für eine Metropole mit der Wirtschaftskraft Münchens absolut Usus!

Warum so zaghaft und ängstlich?

Geändert von Munich_2030 (Gestern um 23:19 Uhr)
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:44   #403
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 576
Schachbrett könnte bald berühmt werden
Nach meiner Ansicht:
Der Dorf- Grossstadt - Spagat wird mit der derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklung mehr und mehr überdehnt und muss mit immer stärkerer Ausblendung von Realitäten bewerkstelligt werden.
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:11   #404
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.030
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Zitat:
Hätte es diesen nicht gegeben, stünden in München garantiert 5-10 HH über 150m und einige über 200m.
Das denke ich auch. Der Bürgerentscheid hat den kompletten Hochhausbau mit einem Schlag zum Erliegen kommen lassen - bis jetzt vor einiger Zeit der Stumpenwahn ausgebrochen ist.

Zitat:
Viele hier wirken mir immer noch von dem Bürgerentscheid verschreckt?
Ja, die Erwartungshaltung ist seit 2004 einfach stark gesunken. Ich würde mir auch ein schönes Cluster mit 250 Meter Wolkenkratzern wünschen. Nur halte ich das in absehbarer Zeit nicht für realistisch. Es sei denn wir schicken alle BAs auf Weltreise, manipulieren die nächste Kommunalwahl und entwerfen unseren eigenen DAF-Hochhausrahmenplan .
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum