Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.10, 17:03   #61
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
^

wenn du einer sozialen segregation (also einer letztlich anti-urbanen strategie) das wort redest, empfehle ich dringend einen blick nach paris, wo die einkommensschwächeren schichten weitgehend in die banlieues abgedrängt wurden. diese viertel haben in den letzten jahren v.a. durch soziale unruhen, rassistische gewalt und permanente polizeieinsätze von sich reden gemacht.
da ist mir lieber, wenn bezahlbare (nicht nur sozial-)wohnungen in gemischten, innenstadtnahen vierteln geschaffen werden. auch wenn das bedeutet, daß die wohlstandsbürger mit der existenz von weniger privilegierten gruppen konfrontiert werden.
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.10, 18:17   #62
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 681
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Leicht gesagt...

In der Theorie mag das schon so sein. Aber ich möchte Dich sehen, wenn Du 400.000 € oder mehr hingeblättert hast für eine Wohnung, die sich optisch nicht abhebt vom Sozialwohnungsblock gegenüber, oder im Falle Arnulfpark, mit dem esoterischen Ammonit-Feng-Shui-Schnickschnack, sogar noch deutlich darunter liegt, jedoch der Ruf der Quartiers und der Wert der Wohnung immer weiter in den Keller gehen?
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.10, 18:34   #63
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
400.000€? das ist leider nicht meine preisklasse. aber wie schrieb ein kluger mann schon vor 150 jahren: "das sein bestimmt das bewußtsein".
jedenfalls ist (auch kommunal-)politik in einer demokratie nicht in erster linie dazu da, um einer kleinen gruppe von gutverdienern ein leben in einer störungsfreien idylle zu garantieren, wenn gleichzeitig andere kein dach über dem kopf haben!
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.10, 21:40   #64
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.316
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
"das sein bestimmt das bewußtsein".
oder ist es nicht doch anders rum?
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.10, 11:00   #65
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.387
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Zitat:
Zitat von todasch Beitrag anzeigen
jedenfalls ist (auch kommunal-)politik in einer demokratie nicht in erster linie dazu da, um einer kleinen gruppe von gutverdienern ein leben in einer störungsfreien idylle zu garantieren, wenn gleichzeitig andere kein dach über dem kopf haben!
Grrr... Es soll doch vor allem so sein, dass die Politik denen unter die Arme greift, welche unseren Staat - also eben auch die Politiker - stützt und das ganze erst möglich macht. Und das sind meiner Meinung nach am wenigsten die Bewohner der München Modell Blöcke oder irgendwelche Glockenbach Juppi Trottel. Speziell mit meinem Einkommen sehe ich mich wirklich als Obertrottel der Republik! Und wenn man dann sieht wohin meine ganze Kohle im Umverteilungsssystem fließt?? Na danke, mir wird schlecht.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.10, 11:08   #66
timovic
Mitglied

 
Registriert seit: 19.11.2009
Ort: München
Alter: 40
Beiträge: 203
timovic ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ich hab jetzt gerade "stürzen" statt "stützen" gelesen . Wäre m.M.n. aktuell auch angebrachter.
timovic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.10, 20:35   #67
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
zitat isek:"Es soll doch vor allem so sein, dass die Politik denen unter die Arme greift, welche unseren Staat - also eben auch die Politiker - stützt und das ganze erst möglich macht. Und das sind meiner Meinung nach am wenigsten die Bewohner der München Modell Blöcke (...)"
hast du auch irgenwelche belege für deine steile these oder kommt das alles nur ungefiltert aus deinem bauch?
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.10, 12:13   #68
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.387
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^

Sollen wir jetzt irgendwelche Indikatoren wie

Kaufkraft pro Ew
Steuerleistung pro Ew
Leistungen an Krankenversicherungen pro Ew
Anzahl der Harz4 Arbeitsverweiger pro 1000 Ew
Anzahl der Straftaten pro 1000 Ew

von München Modell Blöcken mit Nicht - München Modell Blöcken vergleichen? Ich glaube meine Argumentation des vorhergehenden Posts ist eindeutig und aus Gründen der politischen Korrektheit nicht mit irgendwelchen Kennziffern zu belegen. Es geht auch hier nicht grundsätzlich um eine Diskussion unseres Umverteilungssystemes oder eines pluralistischen Münchens. Es geht konkret um das negieren des Problems, dass das Anschaffen von Wohneigentum für eine Familie der Mittelschicht (40k - 60k Haushaltseinkommen) in München UNGERECHT schwer ist. Da hat man es eben als Harzler oder München Modell Genießer ungemein leichter, wenn man es in einer Relation der Leistung sieht!
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 09:24   #69
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 681
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Turbokapitalismus mit marxistischem Anstrich

Eben

München, das ist Turbokapitalismus mit marxistischem Anstrich. Zudem tut es nicht gut, völligst unterschiedliche Bevölkerungsschichten in direkter Nachbarschaft aufeinander loszulassen, das ist Provokation für beide Seiten. Ironischerweise kommen bei den tollen Neubauten oder renovierten Altbauten (auch das gibt es für sozial Schwache) meist die falschen Leute zum Zug.

Denn schließlich gibt es ja genug Menschen mit niedrigem Einkommen, die vom Verhalten her nicht auffällig sind und auch auf Gebäude und Umfeld achten, anstatt alles mutwillig zu verwüsten und zu vermüllen. Aber Rentner und "normale" Familien z.B., die dürfen sich dann mit den dünnwändigen Nachkriegskasernen begnügen. Und das ist kein Stammtisch, leider!
Den Kritikern empfehle ich einfach mal einen Spaziergang, um sich selbst ein Bild zu machen.
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 09:32   #70
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.517
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Bitte kommt wieder zum Thema zurück.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 13:22   #71
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
zitat martyn:
"Den Kritikern empfehle ich einfach mal einen Spaziergang, um sich selbst ein Bild zu machen."
falls ich damit gemeint bin: nicht nötig. ich wohne selbst in einem solchen block (und fühle mich dort sehr wohl!).
ansonsten werde ich zu dem thema (hier) nichts mehr sagen, um nicht einigen leuten neuen stoff für ihre populistischen empörungsorgien zu bieten.
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 15:24   #72
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.387
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^
Zuerst wird nach einer Konkretisierung gefragt und dann die gutmenschliche Empörungsmaschine angeschaltet.

Ich bleib dabei: Es gibt eine Schieflage in unserem Umverteilungssystem und diese äußert sich bezogen auf unsere Diskussion z.B. besonders deutlich in der Anschaffung von Wohneigentum in München.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 15:53   #73
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.387
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Zitat:
Zitat von iconic Beitrag anzeigen
Ist das nicht sogar schon in Bau?

Quelle der Bilder: Vivico Real Estate GmbH, Hedderichstraße 55-57, D-60594 Frankfurt/Main, http://www.vivico.de/deutsch/Immobil...ene/index.php#
Bin eben vorbeigefahren. Es scheint, als dass es los geht. Baustelleneinrichtung und Bohrgerät für die Arbeiten zur Baugrube stehen bereit.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.10, 09:42   #74
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.517
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
^
Es gab heute den offiziellen Baustart:

Zitat:
Zitat von Pressemeldung
Baustart für Büro-, Geschäfts- und Ärztehaus in München

München, den 21. Januar 2010 - Heute erfolgte der Baustart für das Geschäftsgebäude AMBIGON im Münchner Schlossviertel Nymphenburg. Das an der Wotanstraße gelegene Gebäude vereint auf insgesamt ca. 16.400 m² oberirdischer Bruttogrundfläche (BGF) verschiedene Nutzungen unter einem Dach. So stehen für Büros ca. 5.200 m², für Einzelhandel ca. 4.400 m², für ein Ärztehaus ca. 4.400 m² sowie für einen Reha- und Fitnessbereich ca. 2.400 m² zur Verfügung.

Bereits vor Baubeginn konnte Vivico für rund 47 Prozent der Mietflächen des Gebäudes Verträge abschließen. So wurde für ein fachärztliches Versorgungszentrum ein Betreibervertrag mit der Münchner aescuran Therapieleistungen GmbH über insgesamt ca. 3.000 m² Mietfläche abgeschlossen. Darüber hinaus wurden ca. 1.600 m² Einzelhandels- und Lagerflächen an die REWE Markt GmbH sowie ca. 1.560 m² Einzelhandels- und Lagerfläche an die Aldi GmbH & Co KG vermietet.

Das von Jürke Architekten (München) entworfene Gebäude bildet den markanten städtebaulichen Auftakt für das Schlossviertel Nymphenburg. Quartiersseitig umschließt das Gebäude künftig einen attraktiven Stadtplatz, der sich zur Wohnbebauung hin öffnet. Sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Realisierung des Gebäudes achtet Vivico im besonderen Maß auf die Einhaltung von Nachhaltigkeitsaspekten. So unterschreitet das AMBIGON beispielsweise die Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung EnEV 2009 an den Primärenergiebedarf um mehr als 20 Prozent. Die besonders verkehrsgünstige Lage des Gebäudes direkt am S-Bahnhof Laim unterstreicht zudem den ökologischen Ansatz des Gebäudes. Eine Zertifizierung des Gebäudes durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ist vorgesehen. Die Fertigstellung des AMBIGON ist für Herbst 2011 vorgesehen.

Quelle: http://www.vivico.de/php/PresseMeldu...?lang=d&id=364
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.10, 12:13   #75
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.387
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
'n Aldi? Die Bauen doch auch gerade erst an der Landsberger Straße neu. So oder so, dann kann ich meine Biergartenbrotzeit für'n Hirschgarten gleich dort einkaufen.

4.400 m² Arzt und 2.400 m² Therapiefläche? Ganz Deutschland ist im Reha und Therapie-Wahn! Wie soll das nur weiter gehen? Wer zahlt das alles? Wir sind schon so ein Volk voller Jammerlappen geworden. Für so etwas muss man sich fast schämen, wenn man darüber mit verwunderte Studenten oder Gäste aus Indien, Afrika oder sonst woher diskutiert.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum