Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.18, 11:22   #46
Birte
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 316
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Das mit den Abstandsflächen verstehe ich nicht. Wenn man den Riegel entlang der Gerberstraße abreißen und dort z. B. achtgeschossig mit Höhenakzenten an den drei freien Ecken im Blockrand bauen würde, dürften diese doch keine Rolle spielen, oder?
Birte ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.18, 11:38   #47
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 709
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
Die Abstandsflächen natürlich nur unter Vorbehalt, dass der Riegel stehen bleibt! Städtebaulich ist er sicherlich ein echtes Ärgernis aber warum sollte die LWB diesen abreißen lassen und ohne Not so viele Wohnungen vom Markt nehmen wenn er baulich - anders als der Astoria-Riegel - einen intakten Eindruck macht und allen Anschein nach wohl auch gut vermietet ist?
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.18, 11:59   #48
Birte
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 316
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Ok, dann verstehe ich das mit den Abstandsflächen. Von sich aus wird die LWB das sicher nicht tun - daher mein Wunsch nach einem Gesamtkonzept aller Beteiligten. Das Ganze hängt ja zusammen.
Wenn man den Querriegel abreißen, das Baufeld neu bebauen und die EG-Zone gestalten würde, fehlt ein passendes Gegenstück gegenüber. Das kann aber nur errichtet werden, wenn der Gerberstraßenriegel fällt, da dort sonst nicht genug Platz ist.
Das Projekt westlich des Hauptbahnhofs ist auf eine vernünftige optische Anbindung an die Kurt-Schumacher-Straße angewiesen, da die Gegend derzeit eine tote Zone ist. Der Ausbau der Kurt-Schumacher-Straße und die Gestaltung der Bürgersteige wird ebenfalls eine entscheidende Rolle dabei spielen, ebenso auf der anderen Seite des Blocks die Gestaltung und künftige Nutzung der Gerberstraße für was anderes als als schnellstraßenähnlicher Zubringer zum Ring.

Im ersten Schritt wäre es wichtig, dass der Querriegel fällt, damit man dort nicht für die nächsten 15, 20 Jahre wieder festgelegt ist.

Die LWB wäre langfristig meiner Ansicht nach mit Abriss und Neubebauung deutlich besser bedient als mit einem Erhalt. Es würden auch vermutlich gar nicht weniger Wohnungen werden - die sich aber deutlich besser vermieten lassen könnten. Man müsste nur einen Weg finden, die neuen Mietpreise einigermaßen verträglich zu gestalten.
Birte ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.18, 12:52   #49
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.432
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Das ist ja gerade die Crux. Der Erhalt dieses Querriegels wäre nicht nachhaltig und käme der LWB auch nicht günstiger. Selbst wenn sie billig saniert, müsste sie in ein paar Jahren wieder viel Geld für die Instandsetzung in die Hand nehmen. Saniert sie den Riegel so, dass wirklich zeitgemäße und attraktive Wohnungen für eine breit gefächerte Zielgruppe darin entstehen, kann sie mit dem Geld, was dafür nötig sein wird, gleich abreißen und neu bauen.

Ich denke, das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen. Sofern es Intown ernst meint (woran ich noch ein wenig zweifle) und das olle Astoria wieder zu einem echten Schmuckstück mit dem Flair eines Grandhotels macht, dann kommt man um eine städtebauliche Neukonzeption des ganzen Karrees ganz nicht drumrum.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.18, 09:34   #50
PhilippLE
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Leipzig
Alter: 34
Beiträge: 236
PhilippLE sitzt schon auf dem ersten Ast
Kleines Update bei der LVZ - Baugenehmigung ist noch nicht erteilt, Aufräumarbeiten laufen. Spätestens im Herbst sollen die Gebäude im Hof abgerissen werden, die noch aus der Erbauungszeit stammen, aber ruinös sein sollen. Entsprechenden Blick in den Innenhof gibt's im Artikel auch:
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Re...storia-beginnt
PhilippLE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.18, 10:32   #51
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.325
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
^ interessant auch, dass man nun ein Fünf Sterne Haus plant. Da scheint also ein tatsächliches Interesse einer Hotelkette dahinter. Und das wird sicher noch einmal einen Einfluss auf die bauliche Struktur des Ensembles haben. Evtl. sogar einen positiven Effekt auf den LWB-Block dahinter.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.18, 09:08   #52
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.117
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Das Amt für Bauordnung und Denkmalpflege informiert:

Baugenehmigung für Astoria erteilt


Die Baugenehmigung für das traditionsreiche Grand Hotel "Astoria" ist
erteilt worden. Sie umfasst den Umbau des Hotels zu einer modernen
Beherbegungseinrichtung mit ca. 250 Zimmern. Die denkmalgeschützten
Fassaden bleiben im Wesentlichen erhalten. Einige Dachaufbauten werden neu
errichtet. Der neue Haupteingang ist am Willy-Brandt-Platz geplant.

Im Erdgeschoss des „Astoria“ entstehen eine Bar und ein Restaurant. Über
der geplanten Tiefgarage im Hof werden fünf Ballsäle errichtet.

Im fünften Obergeschoss soll es eine "roof top bar"geben, auf der Seite zur
Seite Kurt-Schumacher-Straße entsteht eine Gaststätte mit Dachterrasse.

Die Planung des Areals vor dem Haupteingang am Willy-Brandt-Platz erfolgt
zu einem späteren Zeitpunkt. Dafür wird ein separates Genehmigungsverfahren
eröffnet, in dem es u. a. um den Abbruch des Vordaches und die
Platzgestaltung mit Freisitz geht. +++
Quelle: PM Stadt Leipzig
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.18, 11:32   #53
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.325
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Erfreulich. Die separate Planung des Außenbereichs am Willy-Brandt-Platz hängt wohl auch mit den Wünschen des künftigen Betreibers zusammen. Dort würde dann ja auch eine nur für die Gäste vorgesehene Anfahrt realisiert. Ähnlich dem "Fürstenhof".

Die sog. Skybars sind entlang des Rings ja der neuest Schrei
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.18, 01:00   #54
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 364
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Birte Beitrag anzeigen
Nun zum Astoria:

Die historischen Fassaden werden weitgehend wiederhergestellt,
Das wäre prima, aber wie weit ist "weitgehend"...?



Eine Detailaufnahme, insbesondere vom 1.OG von vor 45.




Zustand in den 50ern, Bauschmuck weitgehend noch erhalten.

Später wurden die Reliefs zerstört...

Zitat:
Zitat von Cowboy Beitrag anzeigen
Die Bahnhofsseite nach über 20 Jahren Leerstand und Verwahrlosung, die lt. "Geheimplan" in den Ursprungszustand von 1915 zurückversetzt werden soll. Eigentlich selbstverständlich.

Bilder: Cowboy
...und auf den Visus sind sie leider auch nicht wieder aufgetaucht:

Zitat:
Zitat von LEonline Beitrag anzeigen

Bildrechte: wolff:architekten
Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.18, 10:52   #55
Birte
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 316
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Gute Frage - das war ein Zitat aus der Pressekonferenz, die ich übers Netz verfolgen konnte. Es wurde noch gesagt, dass die Reliefs zwischen den Fenstern jedenfalls nicht rekonstruiert werden sollen. Ich vermute mal, dass das dann auch für das Band über dem 1. OG gilt.
Birte ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.18, 19:58   #56
QM-magd
Mitglied

 
Registriert seit: 23.05.2017
Ort: Leipzig
Beiträge: 180
QM-magd wird schon bald berühmt werdenQM-magd wird schon bald berühmt werden
Genug gelabert nun geht es endlich los.




Und innen auch!



QM-magd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.18, 13:11   #57
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.432
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Kann man fast nicht glauben, dass es nach über 20 Jahren ohne Aussicht auf eine Wiederbelebung es endlich losgehen soll. Mit dieser Sanierung verschwindet einer der letzten innerstädtischen Schandflecke der Stadt.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.18, 21:19   #58
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 986
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
Blockrandbebauung Astoria-Areal

2017 hat das Basler Architekturbüro Hörner Architekten in Zusammenarbeit mit Weyell Zipse Architekten eine Machbarkeitsstudie zur städtebaulichen Neuordnung des Areals nördlich von Astoria-Hotel durchgeführt. Drei Varianten gibt es insgesamt. Welche ist Dein Favorit?

Lageplan.


Variante 1.


Variante 2.


Variante 3.


© Hörner Architekten
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:04 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum