Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.10, 17:41   #16
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
meines wissens wird nicht der von baukunst verlinkte entwurf verwirklicht, sondern dieser hier von steidle architekten:
http://www.steidle-architekten.de/pr...eb/sozhaus.htm
ich weiß, daß das steidle-bashing hier bei einigen sehr beliebt ist, trotzdem halte ich das büro für eines der besten in m. und auch diesen entwurf für der situation sehr angemessen.
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.10, 15:24   #17
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 893
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Der Steidle-Entwurf für die Meindlstraße fällt recht positiv aus. Im Norden scheint er sich behutsam an die vorhandene Bebauung anzuschließen...
Schön an dem Projekt ist auch der große Platz, nur wer darf den nutzen? Die Alten aus dem dort zu errichtenden Heim? Jugendliche? Alle? Leider lügt der Luftbildplan mit der eingezeichneten Steidle-Bebauung ein wenig: Die Altbausubstanz an der Meindlstraße ist hier noch eingetragen....

Das Gebäude für die Tegernseer sieht ungewöhnlich nicht-steidle-mäßig aus. Fast wie ein Hillmer/Sattler. Nur schade, dass vorher wieder ein Stück altes München weichen muss (auch wenns nur ne kleine unspektakuläre Bebauung war). Und wie durch ein Wunder bleibt der 60er/70er-Schrott allerorts stehen....
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.10, 20:46   #18
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
meindlstraße

ich vermute, daß in der meindlstraße nur der auf der karte rot eingezeichnete teil das sozialbürgerhaus von steidle ist. auf den (wesentlich größeren) grauen flächen könnten dann also u.a. wohnungen und das von baukunst erwähnte verwaltungsgebäude entstehen.
zum gesamtprojekt hier weitere infos: http://www.nachrichten-muenchen.de/index.html?art=1197

Geändert von todasch (13.04.10 um 20:58 Uhr) Grund: ergänzung
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.10, 21:36   #19
muc_harras
Debütant

 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: München
Alter: 46
Beiträge: 2
muc_harras befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
auf dem freigemachten Grundstück in der Meindlstrasse sollen neben dem Sozialbürgerghaus noch eine Schule bzw. Kindereinrichtung und Sportanlagen enstehen. Für diese Bauten steht aber ein konkteter Bautermin noch aus.
Diese Info habe ich vor einigen Monaten in einer Zeitung gelesen und hoffe es richtig in Erinnerung behalten zu haben.
muc_harras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.10, 15:36   #20
hannnesmuc
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: München
Alter: 51
Beiträge: 248
hannnesmuc sitzt schon auf dem ersten Ast
Au Weia!
Da hat sich Steidle mal wieder mit seinen Flachdach-Monster durchgesetzt.
Ganz Obergiesing, wo das Ding reingepflanzt wird, hat Satteldächer.
Aber damit kriegt man wohl nicht mehr BGF zam. Und dass das Büro Steidle halb München baut bzw. fast alle Wettbewerbe gewinnt, darüber sollte man sich mal den Kopf zerbrechen
hannnesmuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.10, 12:55   #21
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 893
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Naja, es ist wie immer, wenn ein Architektenbüro "in" ist, als Bauherr denkt man, mit der Beauftragung nichts falsch zu machen und Lob kassieren zu können. Steidle baut aber auch wirklich von A bis Z. Aber wenigstens gibts neben den "Monstern" auch recht schicke Sachen, wie neben der Tegernseer (meine Meinung) auch das hier an der Münchner Freiheit (das gelbe "Hochhäuschen):

http://www.bing.com/maps/?v=2&cp=s0t...1=M%C3%BCnchen

Hat was von den swinging fifties und gehört zu meinen Lieblingsneubauten in München. Und es hat sogar ein Satteldach zum Nachbarn...
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.10, 15:22   #22
hannnesmuc
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: München
Alter: 51
Beiträge: 248
hannnesmuc sitzt schon auf dem ersten Ast
Das gelbe Haus an der Freiheit ist wirklich sehr schick.
Da hat Herr Professor Steidle noch gelebt.
Seit seinem Tod ist schen ein erheblicher Qualitätsverlust zu verzeichnen. Einerlei, Monotonie.
Siehe das "Alcatraz" am Stiglmaierplatz oder das Ding neben der Synagoge, wo die Luxus-Wohnung keiner kauft oder lange gekauft hat. Ich glaube das heißt "Altstadt-Palais", einer diesern unsäglichen Euphemismen.
Ich frage mich übrigens, warum da immer noch Baustelleneinrichtung an der Rückseite zur Synagoge hin steht.
Der schöne Steidle-Entwurf für das Ackermann-Hochhaus wurde total verwaschen. ich galube, das verkauft sich auch schleppend
Das Park Plaza an der Theresienhöhe wikrt mit seinen Schubladen-haften Balkonen irgendwie billig
hannnesmuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.10, 10:13   #23
timovic
Mitglied

 
Registriert seit: 19.11.2009
Ort: München
Alter: 39
Beiträge: 203
timovic ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
"Angerhof" heißt das häßliche Dingen an der Synagoge. Die beste Fassade ist da ernsthaft die zu der schmalen Gasse zwischen Angerhof und Gemeindezentrum.
timovic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.10, 19:32   #24
Mr.Kimura
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 17.10.2007
Ort: München
Beiträge: 14
Mr.Kimura befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand am Hochbunker Steinerstraße für wenige Stunden eine Lichtinstallation statt.
Diese Aktion soll bei fortgeschrittenerem Abbruchstatus wiederholt werden.



Das Urheberrecht der Bilder liegt bei mir, deshalb änderte ich die Anzeige wieder ab.

--------------------
Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddatei wurde in einen Link geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank.

Geändert von Mr.Kimura (19.04.10 um 11:01 Uhr) Grund: Das Urheberrecht der Bilder liegt bei mir, deshalb änderte ich die Anzeige wieder ab.
Mr.Kimura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.10, 10:04   #25
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.112
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zur Zeit stehen zwei weitere ehemalige Hochbunker im Stadtgebiet zum Verkauf. Wahrscheinlich ist, dass die Bunker - ähnlich wie der Hochbunker in der Claude-Lorrain-Strasse am Schyrenbad - für Wohnnutzung umgebaut werden. Konkret geht es um den Hochbunker in der Ungererstrasse/Ecke Crailsheimer Strasse (Schwabing, am Nordfriedhof), sowie ein weiteres Bauwerk in Thalkirchen.

http://www.abendzeitung.de/muenchen/181783
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.10, 14:28   #26
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 893
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
^^
Der Bunker in der Ungererstraße kommt allerhöchstwahrscheinlich in die Denkmalliste. Gerade, wo man in der Steinerstraße zu langsam war, halte ich das für einen sehr guten Plan. Jegliche Umnutzung muss dann möglichst denkmalgerecht sein. Also Fenster reinsprengen wird dann nicht so einfach machbar sein und wenn dann nur in Absprache mit der praktischen Baudenkmalpflege.
Wen´s interessiert: Das flache Walmdach stammt erst aus den 1980er Jahren, als der Bunker für den Zivilschutz wieder (!) in Betrieb genommen wurde. Im Krieg war eine fette FLAK auf der "Dachterasse".
Mit Thalkirchen meinst Du wahrscheinlich den Bunker kurz bevor Impler- und Thalkirchnerstraße aufeinandertreffen. Da ist heute so´n Motorradclub oder sowas in der Art drin und ich meine, da sind bereits vor einigen Jahren Fenster reingesprengt worden, so dass eine Wohnnutzung hier einfacher zu machen ist.
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.10, 21:40   #27
Mr.Kimura
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 17.10.2007
Ort: München
Beiträge: 14
Mr.Kimura befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Nun beginnt der kleine Bruder die Decke des Hochbunkers an der Steinerstraße frei von Dachziegleresten und Teerpappe zu räumen.
Anschliessend beginnen die Sprengarbeiten.



Das Urheberrecht des Bildes liegt bei mir.
Mr.Kimura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.11, 13:11   #28
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.249
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Pfeuferstraße 11 oder 13

Gerade wird hier begonnen, eine Baugrubenumschließung herzustellen. Wahrscheinlich wird's an diesem Eck noch mehr Sozialwohnungen geben.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.11, 23:21   #29
BabySchimmerlos
Mitglied

 
Benutzerbild von BabySchimmerlos
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: München
Beiträge: 193
BabySchimmerlos sitzt schon auf dem ersten Ast
So wie es aussieht, werden die Basketballer des FC Bayern ab der nächsten Spielzeit ihre Heimspiele in der Rudi-Sedlmayer-Halle austragen. Wer die dafür notwendigen Renovierungsarbeiten, vor allem zum Brandschutz, bezahlen wird, scheint dagegen noch in der Diskussion befindlich.

http://www.merkur-online.de/sport/ba...g-1087203.html

In meinen Augen eine sehr vernünftige Lösung, schließlich wartet die Rudi-Sedlmayer-Halle schon seit Jahren auf eine neue Nutzung. Es wäre wirklich schade um den Bau gewesen, wenn man ihn entweder hätte verfallen lassen oder einfach irgendwann abgerissen hätte.
BabySchimmerlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.11, 22:06   #30
BabySchimmerlos
Mitglied

 
Benutzerbild von BabySchimmerlos
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: München
Beiträge: 193
BabySchimmerlos sitzt schon auf dem ersten Ast
Der Umzug der Basketballer des FC Bayern in die Rudi-Sedlmayer-Halle wird immer wahrscheinlicher. Die Stadt hat dem Verein bereits einen "Letter of intent" in Aussicht gestellt, der den grundsätzlichen Willen der Stadt, dem Verein die Halle zur Verfügung zu stellen, unterstreichen soll.

http://www.tz-online.de/sport/basket...t-1143993.html
BabySchimmerlos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:41 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum