Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.15, 15:00   #76
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 3.436
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Ich würde wetten, der BA hat hier seine Finger im Spiel gehabt. In der unmittelbaren Umgebung gibt es ja bereits drei markante Hochhäuser, da sollte bestimmt nicht noch eins gebaut werden. Selbst beim benachbarten geplanten Wohnquartier ggü. des KVR wurde einer der wenigen Wettbewerbsentwürfe ohne Hochhaus zum Sieger gekürt. Die Möglichkeit einer verbindenden Clusterbildung mit Seniorenheim, ADAC, Fraunhofer und den zwei vergebenen Standorten, wurde kläglich versäumt.

Trotzdem gefällt mir der Entwurf recht gut.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.15, 16:18   #77
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.112
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
Selbst beim benachbarten geplanten Wohnquartier ggü. des KVR
Du meinst das hier
http://www.deutsches-architektur-for...ead.php?t=6908
bzw. das hier:
http://www.deutsches-architektur-for...ad.php?t=12355
gegenüber vom TÜV oder?

Das gesamte Gebiet zwischen Westendstrasse und Hansastrasse jenseits des Südrings birgt riesige Potenziale. Vor allem wegen der relativen Innenstadtnähe und der vorhandenen Infrastruktur. Nicht zuletzt könnte man hier sehr viele neue Wohnungen bauen, da auch hier die bis in die 1990er Jahre entstandenen kleinen, mittleren und größeren Büro- und Gewerbebauten veraltet sind und zum Teil schon seit über zehn Jahren leer stehen. Aber die Verwaltung scheint weder Interesse daran zu haben, hier aktiv steuernd einzugreifen und Projekte anzustoßen, noch einfach völlig freien Lauf zu lassen und die Umnutzung und Neustrukturierung durch den Markt regeln zu lassen. Das Ergebnis sind unnötige Verzögerungen bzw. das Ausbremsen von Entwicklungen.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.15, 20:28   #78
Blaplakon
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.04.2007
Ort: München
Beiträge: 285
Blaplakon wird schon bald berühmt werdenBlaplakon wird schon bald berühmt werden
Ich grüble gerade noch über dem genauen Standort von "P01 - Tübinger Straße/Hansastraße in München". Die Karte auf der Homepage erweckt ja den Eindruck Jobcenter und EDR-Gebäude würden abgerissen, was ich mir fast nicht vorstellen könnte. Bleibt doch nur das Gebäude an der Hansastraße zwischen Obermeyer und Dillwächterstraße
Blaplakon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.15, 21:34   #79
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Obs so sinnvoll ist alles zuzuverdichten? Ich finde diese Ecke hat den Charme einer reinen Vorortsstadt, obwohl es noch Landeshauptstadtsgebiet ist. Da sollten 2 3 Stockwerke auch reichen.

Randständig am unmittelbaren Stadtrand würde ich dafür plädieren einen 1-2 km breiten Streifen des Forstenriederwalds abzuroden, und dort größere Wohnsiedlungen auch mit mehr als 10 Stockwerken anzulegen.
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.15, 22:22   #80
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.248
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Warum? Vorortcharakter gibt es in und um München genug. Großstadt und Urbanität muss man dagegen suchen. München ist nicht Wien oder Berlin!
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.15, 23:43   #81
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Natürlich. Aber alles weiter verdichten macht auch keinen Sinn. Da wäre ich lieber dafür den Stadtraum zu erweitern, und im Kern der Stadt natürlich gleichzeitig weitere Verdichtung.
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.15, 00:13   #82
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.248
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
In einer stark wachsenden Stadt muss natürlich beides gemacht werden. Wachstum an den Grenzen und Verdichtung im Inneren. Ökologisch nachhaltig und auch wirtschaftlich sinnvoll ist die Verdichtung im Inneren. Die meiste Infrastruktur gibt es schon und muss nicht gebaut werden. Flächen werden gespart und Verkehr vermieden. Darüber hinaus: Es gibt in Deutschland genug Angebot für Menschen die vorstädtisch oder sogar ländlich wohnen wollen. Dagegen ist das Angebot in urbanen Lagen sehr knapp. Im Gegensatz zur Vergangenheit wollen viele Menschen großstädtisch leben.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.15, 10:05   #83
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.112
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Blaplakon Beitrag anzeigen
Ich grüble gerade noch über dem genauen Standort von "P01 - Tübinger Straße/Hansastraße in München". Die Karte auf der Homepage erweckt ja den Eindruck Jobcenter und EDR-Gebäude würden abgerissen, was ich mir fast nicht vorstellen könnte. Bleibt doch nur das Gebäude an der Hansastraße zwischen Obermeyer und Dillwächterstraße
Ist mir auch nicht klar, wo genau das sein soll. Ich dachte erst, es wäre direkt auf dem großen Areal an der Tübinger Strasse/Ecke Dillwächterstrasse. Aber dort wurden erst vor ca. 1,5 Jahren ein neues B&B Hotel und ein Lidl mit Parkplätzen gebaut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die gleich wieder abgerissen werden (so schön das auch wäre!). Genau so wenig kann ich mir vorstellen, dass dieser riesige Bürokomplex gegenüber vom ADAC, der wohl aus den 1990er Jahren stammt, also das von Dir angesprochene Gebäude an der Hansastraße zwischen Obermeyer und Dillwächterstrasse, komplett abgerissen werden soll und im Idealfall die Schrebergartensiedlung und der Wertstoffhof an der Tübinger Strasse ebenfalls einer Wohnbebauung und Verdichtung weichen. Das wäre zu schön um wahr zu sein!
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.15, 11:42   #84
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 3.436
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Bei einem Blick in Google-Maps auf das Areal ist mit gerade erst aufgefallen, was das für eine gigantische Schrebergartensiedlung ist. Was für eine Platzverschwendung! Das widerspricht doch sämtlicher Logik und Vernunft hier nicht ein urbanes Wohn- und Arbeitsquartier zu schaffen. Top Infrastruktur, Zentrumsnah, wenig Abrissarbeit. Stattdessen wird munter propagiert es gäbe in München schon sehr bald absolut keine Flächen mehr für weitere Neubauten. Was für eine dreiste Volksverarschung.

Nebenbei kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die Kleingärtner dort wirklich ihre Ruhe haben, angesichts des nahen Mittleren Rings und der Autobahn.

Dieses Areal eignet sich zudem städtebaulich hervorragend für viele kleine Hochhäuser um die 50-100m.

Schade, dass hier wohl nie der Wille vorhanden ist, das umzusetzen.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.15, 12:24   #85
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 463
Schachbrett sitzt schon auf dem ersten Ast
@Miasanmia:

Bitte wer hat in München einen Willen zur Veränderung ?

Zur Flächenverschwendung :

Je weniger man verdichtet desto höher teibt man den Hochhausdruck.
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.15, 17:46   #86
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.112
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Sozialbügerhaus Meindlstr.

Zuletzt u.a. hier: http://www.deutsches-architektur-for...DFe#post257509
Website der Stadt: http://www.muenchen.de/rathaus/Stadt...er/SBH-SW.html

Mittlerweile fertiggestellt, Foto vom 24.05.15:


Na ja, ist nicht so mein Fall. Man will hier zwar mit dem Altbau korrspondieren, indem die grünen Elemente in der Kachelfassade aufgenommen werden. Insgesamt wirkt der Bau aber eher unbeholfen.

Nördlich danaben entstehen weitere städtische Gebäude, u.a. Schulen:






Dieses alte Wohnhaus wird schön in die Zange genommen :-)
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.15, 13:40   #87
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 677
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Heckenstallerstraße

Die größtenteils leerstehenden Bürogebäude in der Konrad-Celtis-Straße 75-83 nördlich der Heckenstallerstraße (ab Ende Juli im Trog verlaufend) und westlich der Kirche St.Thomas Morus werden schrittweise abgebrochen und durch Wohngebäude ersetzt. Die Traufhöhe soll teilweise sogar unter dem derzeitigen Bestand liegen, trotz der Lage am Mittleren Ring.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...legt-1.2567186

http://www.immobilienreport.de/gewer...tis-Str-75.php


--

Ich habe mir erlaubt, die Adressangabe mit einem GM-Link zu unterlegen, dann ist es leichter auffindbar im Stadtgebiet. Viele Grüße. iconic
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.15, 21:23   #88
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 3.436
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Zitat:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...legt-1.2567186
Der für dieses Areal gültige Bebauungsplan hätte an einem Punkt sogar ein neun Stockwerke hohes Haus ermöglicht, doch der Bauträger verzichtet darauf und setzt die maximale Höhe auf fünf Stockwerke fest.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.15, 11:56   #89
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.112
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein

Zitat:
Zitat von Martyn Beitrag anzeigen
Die Traufhöhe soll teilweise sogar unter dem derzeitigen Bestand liegen, trotz der Lage am Mittleren Ring.
--

Offenbar entscheiden sich Investoren in den letzten Jahren immer häufiger, so wenig dicht und hoch wie möglich zu bauen. Was für einen Vorteil auch immer sie sich davon erhoffen. Vielleicht sollte die Region München eine "Mindestbauhöhe" gesetzlich festlegen, um Investoren dazu zu zwingen, höher und mit mehr Geschossfläche zu bauen und damit die knappen Grundstücke besser auszunutzen.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.15, 12:32   #90
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 3.436
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Damit ersparen sie sich den Ärger mit Anwohnern und Politik. Von zuständigen Bezirksverwaltungen wird alles grundsätzlich erst einmal abgelehnt. Falls irgendeiner daherkommt und ein einer Großstadt angepasstes Gebäude errichten will, überkommt Nachbarn und BA sofort ein Gefühl der drohenden Apokalypse und wollen eine Bebauung z.T. sogar ganz verhindern. Investoren, die Erfahrung mit München gemacht haben, planen also von vornherein eher klein, damit haben sie weniger Gegenwind, weniger neu zu planen und letztendlich weniger Kosten durch schneller erteiltes Baurecht. Besucht man die Websites der BAs kann man das wunderbar verfolgen.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:09 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum