Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.05, 11:06   #31
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.491
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von münchner
Kronawitter als Altsozialist zu bezeichnen geht völlig daneben Jai-C, denn Kronawitter wurde in seiner eigenen Partei schon mehrmals wegen zu konservativer Politik aufs Abstellgleis gestellt.
Die Ansichten eines Altsozialisten können doch, was z.B. die
Stadtplanung betrifft äußerst konservativ sein, das schließt sich doch nicht aus.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.05, 11:08   #32
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.439
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von Sammy
Es wird aber da, wo der Park hinkommt oder da ist und zwischen den Bauten ( egal ob Büro oder Wohnung) mehr Bebauung geben. Man will also das ganze Gelände von der Bebauungsplanung her noch verdichten.
Vermutlich muss so die verlorengegangene Fläche bei den beiden Türmen reingeholt werden.

Zitat:
Oh, Oh, das war jetzt ein übles Faul. Kronawitter als Altsozialist zu bezeichnen geht völlig daneben Jai-C, denn Kronawitter wurde in seiner eigenen Partei schon mehrmals wegen zu konservativer Politik aufs Abstellgleis gestellt.
Altsozialist ist er IMO primär im Umgang mit den hiesigen Unternehmen - auf seine sonstigen politischen Ansichten muss das deshalb nicht zutreffen.
Jai-C ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.05, 11:10   #33
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.491
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Sammy
Man will also das ganze Gelände von der Bebauungsplanung her noch verdichten.
Muss man ja auch, wenn die HHer kupiert werden. Schade um den Park. Hoch lebe die Flächenversiegelung
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.05, 11:48   #34
münchner
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: München
Beiträge: 339
münchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Zitat von Wagahai
Muss man ja auch, wenn die HHer kupiert werden. Schade um den Park. Hoch lebe die Flächenversiegelung
Nein, hoch lebe die Tatsache, dass bei der Planung von bestimmten Erawrtungen ausgegangen worden ist, die sich nun nicht mehr erfüllen lassen. Ist das der Fehler der Stadt, oder der Initiative? NEIN, man muss eben umplanen, und dabei sollte man sich auch bei so einem ambitionierten Projekt wie Isar-Süd einmal überlegen, warum bestimmte Flächennutzungszahlen nicht nach unten korrigiert werden sollen. Wer schreibt den vor, dass die Risikoinvestitionsfläche (davon dürfte ein großer Teil in diesem Projekt vorhanden sein) so groß sein muss. KOSTEN! Ja, und deswegen müssen eben neue Pläne herangeführt werden. Wenn damit Kosten steigen ist das der Gang der Dinge. Aber wir sollten vermeiden die "armen, armen Investoren" nur zu hätschlen oder nach deren Pfeife zu tanzen.

münchner.
münchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.05, 11:57   #35
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.491
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von münchner
Aber wir sollten vermeiden die "armen, armen Investoren" nur zu hätschlen oder nach deren Pfeife zu tanzen.
Wir müssen hierbei nur aufpassen, dass wir durch die immer weiter um sich greifenden, reflexartigen Verhinderungsattacken bei größeren Bauprojekten die aktuelle eher spärlich gesäte Investitionslust in dieses Land nicht noch weiter in den Keller treiben, was ein sehr reales Problem ist.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.05, 05:38   #36
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.439
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Siemens hat die Isar Süd-Internetseite vom Netz genommen. Die URL leitet nun direkt zu Siemens Real Estate, wo Isar Süd als Projekt in Planung gelistet ist.

Text auf der Siemens Real Estate-Seite
Zitat:
Das Projekt Hofmannstrasse geht in die kreative Phase


Nun ist aus der Hofmannstraße das Entwicklungsprojekt ISAR SÜD geworden. In den kommenden Jahren wird Siemens den Standort komplett erneuern und das geschlossene Betriebsgelände zu einem neuen, offenen Stadtteil umgestalten. Mit diesem Projekt wird ein wesentlicher Teil zur Verbesserung der Lebensqualität in dem Viertel Mitter- und Obersendling der Stadt München beigetragen.



"Mit diesem Namen und dem dazugehörigen Logo möchten wir versuchen, genau das zu vermitteln, was das Projekt kennzeichnet: Wir schaffen Raum zum Arbeiten, Wohnen und Leben in unmittelbarer Nachbarschaft. Und gleichzeitig verwirklichen wir hier den Wunsch nach einem angenehmen Arbeitsumfeld, nach dem Arbeiten im Grünen in moderner Architektur an einem Ort mit Tradition. ISAR SÜD soll daher zum Synonym werden für eine wirklich attraktive Adresse.....".



Die existierende Struktur wird durch eine moderne Arbeitswelt abgelöst, die aufs engste mit Wohnen, Freizeit, Einkaufen, Gastronomie und Sport verzahnt ist. Das neue Stadtquartier wird sich durch Freiräume und hochwertige Gestaltung auszeichnen und wird ein Anziehungspunkt auch für die Bewohner der umliegenden Stadtviertel, u.a. durch eine prägende rückgratbildende Freiflächengestaltung, sein.

Der städtebauliche und landschaftsplanerische Ideenwettbewerb wurde Ende Januar 2002 entschieden. Der Entwurf des jungen Kölner Büros Jaspert & Steffens gewinnt den ersten Preis. Zurzeit läuft das Bauleit- und Genehmigungsverfahren.


Über die Bedeutung kann man nur spekulieren - die Realisierung des städtebaulichen Entwurfs von 2002 ist seit dem Bürgerbegehren so eigentlich nicht mehr möglich. Die Informationen auf Muenchen.de sind auch nicht sehr aussagekräftig: http://www.muenchen.de/Rathaus/plan/...isar_sued.html
Jai-C ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.05, 11:55   #37
xxfab
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.02.2005
Ort: berlin
Beiträge: 90
xxfab sitzt schon auf dem ersten Ast
"öffnen des geschlossenen betriebsgländes" und "einkaufen, feizeit, sport und gastronomie" klingt fast so als ob siemens von diesem gelände nicht als produktions/forschungs/verwaltungsstandort gebrauch macht. "siemens real estate" klingt so nach betriebseigene abteilung zur ertragsorientierten verwertung der firmeneigenen immobilien. wird siemens nun selbstnutzer von isar-süd sein oder nicht?
xxfab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.05, 18:57   #38
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.439
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
wird siemens nun selbstnutzer von isar-süd sein oder nicht?
Ja - Siemens wird hier auch ca. 7.000 neue Arbeitsplaetze ansiedeln (momentan etwa 13.000).
Jai-C ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.05, 00:04   #39
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.403
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Naja....ich hoffe mal nicht, dass dann fast alle anderen Siemens-Standorte in Muenchen dicht machen.
LugPaj ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.05, 21:57   #40
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.439
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Aktueller Stand (Rathaus Umschau):

Bauleitplanung für den Siemens-Kernstandort
(10.6.2005) Die Vollversammlung des Stadtrates hat am 11. Mai das Planungsreferat beauftragt, für das Gebiet des „Siemens-Kernstandortes” an der Siemensallee (nördlich), verlängerte Hofmannstraße (beiderseits), verlängerte Kistlerhofstraße (südlich) und Baierbrunner Straße (westlich) den Bebauungsplan mit Grünordnung Nr. 1930 a als ersten Teilbebauungsplan zu entwickeln. Die Firma Siemens AG betreibt an der Hofmannstraße in München-Obersendling einen ihrer größten Fertigungs- und Vertriebsstandorte und plant nun die Neuordnung dieser Flächen. Unter dem Projektnamen „Isar-Süd Siemens Campus” war zuerst eine grundlegende Neuordnung des gesamten Firmenstandorts unter weitgehendem Abbruch des Gebäudebestands vorgesehen. Im Jahr 2004 wurde dieses Konzept vor dem Hintergrund der zwischenzeitlich veränderten Rahmenbedingungen überdacht. Nun soll der Kernbereich des Standorts, für den die Firma Siemens kurzfristig Neubau- und Modernisierungsbedarf hat, aufbauend auf der Bestandsituation zu einem zukunftsfähigen Arbeitsplatzstandort entwickelt werden. Für die anderen Bereiche des Firmenareals sieht ein Gesamtkonzept
die Entwicklung von Flächen für den Wohnungsbau, für gemischte Nutzungen und für höherwertiges sowie klassisches Gewerbe vor.

Der vorliegende Bebauungsplanentwurf soll als erster Schritt die Entwicklung des Gesamtkonzeptes lenken. Er leitet die umfassende städtebauliche und grünordnerische Neugestaltung des Kernstandorts der Siemens AG. Ziel ist die Transformation des Areals zu einem urbanen Büro-, Dienstleistungs- und Hochtechnologiestandort. Dabei ist sowohl an die Sanierung bestehender Bauten als auch an Ersatz von Gebäuden durch Abbruch und Neubau gedacht. Insgesamt soll eine zukunftsfähige, flexible Struktur und eine bessere Flächenausnutzung ermöglicht werden.

Eine Durchlässigkeit des Siemens-Kernstandortes in Ost-West-Richtung in Richtung zum Naherholungsraum Isarauen wird durch zwei Grünverbindungen zwischen den Werksflächen mit Wegerechten für Fußgänger und
Radfahrer gesichert. Eine begrünte Wegeverbindung am Nordrand des Planungsumgriffes verknüpft die Kistlerhofstraße mit der Rupert-Mayer-Straße. Ein Grünkorridor mit Fuß- und Radweg verbindet das ehemalige Perutz-Gelände mit der Baierbrunner Straße. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens wurde durchgeführt.

Die Planunterlagen werden vom 13. Juni mit 13. Juli dargelegt (Planungsreferat, Blumenstraße 28 b).
Jai-C ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.05, 03:49   #41
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.439
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Offenbar scheinen sich die Vermutungen zu bewahrheiten... Siemens will sich wohl das Türchen für sein Hochhausensemble offenhalten und hat das Projekt nun in mehrere kleine Bauabschnitte zerteilt. Die sollen jetzt nacheinander angegangen werden sollen um Zeit zu gewinnen, bis die Stimmung in der Stadt wieder kippt..

Ein interessanter Artikel des Münchner Merkur hierzu: http://www.marktplatz-oberbayern.de/...06,284536.html

Zitat:
Die Baupläne des Weltunternehmens im Münchner Süden nehmen Gestalt an. Ab Montag können sich Interessierte über die Neuplanungen informieren, die durch das Nein beim Hochhaus-Entscheid erzwungen worden waren. Siemens will nun in kleineren Abschnitten vorgehen, um Zeit zu gewinnen. Der erste Abschnitt werde nicht die Möglichkeit verbauen, später vielleicht doch noch den großen Wurf "Isar Süd" zu verwirklichen, so Siemens-Sprecher Karlheinz Groebmair.

...

Die Hoffnung des Elektro-Riesen lebt fort, dass die Bürgerschaft vielleicht einmal erkennen werde, dass "der ganze Standort München an Attraktivität verloren hat", seit das strikte Hochhaus-Limit von 100 Metern Investoren zumindest ein Kopfschütteln abringt.
Jai-C ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.05, 12:56   #42
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.403
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Sehr erfreulich....
dann muessten sie "nur" die Qualitaet der Entwuerfe noch verbessern.
Egal wie hoch sie dann werden.
LugPaj ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.05, 10:03   #43
münchner
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: München
Beiträge: 339
münchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Zitat von LugPaj
Sehr erfreulich....
dann muessten sie "nur" die Qualitaet der Entwuerfe noch verbessern.
Egal wie hoch sie dann werden.

Als "Hochhausgegner" stimme ich vollkommen zu!! Da sich hoffentlich mittlerweile sachliche Argumente wieder durchsetzen bin ich auf eine neue Runde sehr gespannt.

Grundsätzlich könnte ich mich dort auch mit einem höheren Entwurf abfinden, aber BITTE BITTE mit besserer Architektur. Selbst in den Bauvorhaben in der Innenstadt mit 5 Stockwerken setzt sich leider der Kastenbau mit beliebiger Fassade durch...

münchner.
münchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.05, 13:34   #44
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.439
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt


Von welchen Entwuerfen redet ihr da eigentlich? Bisher gab es nur einen staedtebaulichen Wettbewerb mit Baumassenstudien... die Gebaeude sind darin nur abstrakt und in ihren voraussichtlichen Dimensionen abgebildet. Von "Kastenbau" kann also gar keine Rede sein, wenn die Entwuerfe nie so weit fortgeschritten waren.
Jai-C ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.05, 14:58   #45
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.403
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Naja, die Studien haben aber schon zu erkennen gegeben, dass auf einer Kastebbaugrundflaeche gebaut werden soll. Aber du hast natuerlich recht und lass uns deshalb auf interessante Entwuerfe hoffen. Bitte keinen Kastenbau mehr.
LugPaj ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:01 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum