Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.10, 00:03   #61
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 677
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Klar gibts die - nicht so wie in Dessau oder in der Weißenhofsiedlung - was später als Bauhaus berühmt wurde, sondern eher in der früheren, spießigeren, unlebendigeren Variante. Aber das weißt Du offenbar nicht.
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.10, 18:35   #62
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
und die "frühere, spießigere, unlebendigere Variante" nennst du "neue sachlichkeit". interessant, ich hätte das eher als heimatstil bezeichnet. aber von dir laß ich mich ja gerne belehren...
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 14:11   #63
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 677
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Fehlender Buchstabe im Nickname?

Lass Dich von der Wikipedia belehren, aber da steht auch nur Unsinn drin. Mir egal, ich will mich weder weiter provozieren lassen noch mich mit wildfremden Querulanten herumstreiten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Heimatstil

http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Sa..._(Architektur)

http://de.wikipedia.org/wiki/Bauhaus

http://de.wikipedia.org/wiki/Siedlung_Neuhausen

http://de.wikipedia.org/wiki/Postversuchssiedlung
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 14:43   #64
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.410
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Bitte lasst es sein, euch gegenseitig hier zu provizieren. Meinungen und Wissen kann auch auf eine andere Art und Weise ausgetauscht werden.

"wildfremde Querulanten" ist eine total unnötige Provokation, was einfach nicht sein muss. Ebenso "aber von dir laß ich mich ja gerne belehren...". Unser Forum ist kein Platz, um sich den Frust von der Seele zu schreiben und bei anderen abzulassen.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 16:52   #65
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
okay, LugPaj hat recht. deshalb ohne jede provokation: der von dir erwähnte "amerikanerblock" gehört tatsächlich zu den verschwindend wenigen wohnbauten in m., die das prädikat "neue sachlichkeit" verdienen. verstehe ich dich also richtig, daß du dieses "bedeutende beispiel der neuen sachlichkeit" (wikipedia) gerne unter den trümmern des 2. weltkriegs gesehen hättest?
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 17:20   #66
bayer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 307
bayer wird schon bald berühmt werdenbayer wird schon bald berühmt werden
An der Stelle sei eingeworfen dass die Amerikaner generell im 20. Jahrhundert die charmantere moderne Architektur hingebracht haben. Von Art Decor über Streamline bis New Urbanism. Wenn ich mir anschaue wie dort die letzten 20 Jahre Umentwicklungen von freigewordenen Flächen abgelaufen sind, besonders in Kalifornien, dann könnte man hierzulande viel davon lernen.
bayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 18:26   #67
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
sehe ich auch so. wobei ironischerweise die amerikanische moderne ihrerseits wesentlich von emigranten aus good old europe mitgeprägt wurde.
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 18:48   #68
bayer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 307
bayer wird schon bald berühmt werdenbayer wird schon bald berühmt werden
Ja. Die hier keine Chance gegen die "etablierte Moderne" hatten. Die "Vorbilder" des Bauhaus wurden all zu schnell zum Dogma. Was natürlich der Philosophie des Bauhaus per se widerspricht, so handelt es sich dabei ja viel weniger um eine Strilrichtung als um eine Art des Umgangs mit Architektur, Kunst, Lebensraum. Auch Butzenscheiben können Teil von Bauhaus-Architektur sein.
bayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 19:53   #69
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
zitat bayer:"Auch Butzenscheiben können Teil von Bauhaus-Architektur sein."
kann ich mir jetzt spontan eher weniger vorstellen. aber du hast recht, daß offenheit für neue erkenntnisse und erfordernisse (z.b. ökologischer art) ein wesentliches merkmal von "echter" bauhaus-architektur sind - neben aspekten wie z.b. orientierung an licht und luft auch im verdichteten städtebau, oder der erkennbarkeit der konstruktion.
ein imo gutes beispiel für einen "bauhaus-stil des 21. jahrhunderts" in diesem sinne gibt es mitten im lehel:
http://www.pool-architekten.de/main....0&pictureId=30

aber wir sind etwas off topic, vielleicht sollten wir diese diskussion in einem anderen thread fortsetzen.

Geändert von todasch (08.02.10 um 20:01 Uhr) Grund: ergänzung
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 13:47   #70
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 677
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von todasch Beitrag anzeigen
der von dir erwähnte "amerikanerblock" gehört tatsächlich zu den verschwindend wenigen wohnbauten in m., die das prädikat "neue sachlichkeit" verdienen.
Ich meinte nicht nur den Amiblock sondern die gesamte Döllgastsiedlung dahinter, diese strenge Zeilenbebauung, das zählt auch zur Sachlichkeit:
Den Gesamtplan für die 1928-1930 für den Mittelstand von der Gemeinnützigen Wohnungsfürsorge AG München errichtete Großsiedlung entwarf Hans Döllgast. Durch lange Zeilen nach außen abgeschirmt, mit einem städtebaulich repräsentativen Kopfblock gegen Westen wurden leiterartig nord-süd-gerichtete Blöcke gereiht. Die spröde Askese der Gesamtplanung wurde bewußt ausgewogen durch die künstlerische Vielfalt im Entwurf der einzelnen Häuser und der Durchführung im einzelnen. Die Blöcke wurden von verschiedenen Architekten, auch unterschiedlichster Provenienz, wie u. a. Otho Orlando Kurz, Gustav Gsaenger, Uli Seeck, Martin Mendler, im gegebenen Rahmen individuell entworfen und mit entsprechend differenzierter Bauzier sowohl plastischer wie malerischer Art geschmückt (die Wandmalereien von Sepp Frank verloren); eine belebende Brunnenausstattung trat hinzu. Bescheidenheit in persönlichen Ansprüchen, Einordnung in ein straffes Gesamtsystem sollte durch ein verhältnismäßig reiches Angebot an öffentlicher Kunst und vor allem öffentlichem Kunstgewerbe entgolten werden: Zum Verständnis der künstlerischen und gesellschaftlichen Zielsetzungen der Zeit wird damit ein deutlich sprechendes Zeugnis abgelegt.

Zitat:
Zitat von todasch Beitrag anzeigen
verstehe ich dich also richtig, daß du dieses "bedeutende beispiel der neuen sachlichkeit" (wikipedia) gerne unter den trümmern des 2. weltkriegs gesehen hättest?
Selbstverständlich nicht, jede Bombe war eine zuviel. Da ist wohl mein Bedauern für die vielen Gründerzeithäuser mit mir durchgegangen. Um die Arnulfpost wäre es - ganz subjektiv empfunden - wirklich nicht so sehr schade gewesen...
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 14:30   #71
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.410
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Ich hatte schon einmal die Vorstellung, wie es wäre, wenn man auf der Randbebauung der Arnulfpost in unregelmässigen Abständen unterschiedliche 3-4 Stockwerke hohe Glas/Wohnungsbauten aufsetzt. In etwa änlich zu der gescheiterten Planung der tanzenden Türme im Arnulfpark, aber nur 3-4 Stockwerke hoch.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 16:35   #72
todasch
Mitglied

 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: münchen
Beiträge: 140
todasch ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
das könnte durchaus interessant sein (entsprechende qualität natürlich vorausgesetzt). ich meine mich zu erinnern, daß so ein ähnlicher vorschlag (aufstockung der randbebauung) vor längerer zeit schon mal in der diskussion war. ich weiß aber nicht mehr, wo ich das gelesen habe.
@martyn: die "neue sachlichkeit" kann man sicher verschieden definieren. die döllgast-siedlung (die ich übrigens für eine der besten aus dieser zeit in münchen halte) würde ich allerdings eher als mischform ansehen bzw. als münchner reaktion auf die neue sachlichkeit, indem bestimmte elemente aufgegriffen wurden, aber dem ganzen doch eher ein traditionelles erscheinungsbild verpaßt wurde (dachform, fassadenmalereien etc.).
todasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 17:08   #73
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 893
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Das Gebäude sorgt für seitenlangen kultivierten Gesprächsstoff: Bauhaus, Weltkrieg, Amerikanismus... Schon das ist ein Grund, warum "Charakter"bauten erhaltenswert sind. Ist halt doch was dran am "kollektiven Gedächtnis".
Vgl. Gesprächsstoff Büroneubau: Obi, 0,99 cent pro Qm, wärmegedämmt (ach, wie geil) ... gähn
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.10, 10:55   #74
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.410
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Die allgemeine Rekonstruktionsdiskussion, die sich hieraus ergab, wurde in Rekonstruktionen in München - Für und Wider ausgelagert.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.10, 21:37   #75
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.410
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
http://www.merkur-online.de/lokales/...m-1027642.html

Der BR plant auf seinem Innenstadtgelände eine Generalüberholung, wobei mehrere Gebäude durch Neubauten ersetzt werden sollen. Konkrete Pläne gibt es aber noch nicht. Abgeschlossen soll das Projekt in 15 Jahren sein.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:43 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum