Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.13, 09:04   #91
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.403
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Ich hab einige Beiträge ins off verschoben. Die Diskussion, die sich aus den vorherigen Beiträgen entwickelt hat, hatte wenig mit dem Forumsthema zu tun. Einseitge soziale Durchmischung in Riem mag ein Problem sein, was auch diskutiert werden darf, aber bitte nicht pauschalisierend und sich gleich auf irgendeine Probleme einschießend, die im Einzelfall gelten mögen, in der Gesamtheit aber nicht.

Ich verstehe, dass manch einer etwas verbittert sein mag, aber bitte auf besseres Diskussionsniveau achten.
LugPaj ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 10:28   #92
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.211
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Letztendlich bleibt nur die Frage, wieviel Sozialwohnungen ein Haus, ein Block oder ein Viertel verträgt. Messestadt ist eben auch überall in München - nur eben in einer anderen Konzentration. Stadtplanung kann ja auch nicht die Probleme unseres Systems lösen und sollte sich auf das beschränken, wo sie eine Lösung schaffen kann. Und das ist in München primär der Wohnungsbau für obere Unter- und niedrige Mittelschicht. Also alle, die eigentlich auf eigenen Füßen stehen und trotzdem nur von angemessenen Wohnraum träumen können.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 17:28   #93
Cesar Pelli
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: München
Beiträge: 11
Cesar Pelli ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
schade, dass hier keine Meinungsfreiheit herrscht und mein Beitrag gelöscht und mit einem dummen Kommentar im Kontrollzentrum versehen wurde, auf den man nicht einmal mehr antworten kann. Und nein, meine Meinung bilde ich mir nicht von der BILD, sondern durch eigenen Augenschein und eigenes Denken!
Cesar Pelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 18:18   #94
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.211
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Es geht nur darum in der Diskussion einen Bezug zur Architektur / Stadtplanung der Messestadt Riem zu halten. Alles andere sollte separat gepostet werden unter einem Thread "Probleme und deren Lösungsansatz im System Deutschland / EU / Welt" oder so ähnlich.

Wobei Vergleiche der Messestadt mit Karachi oder Kairo schon mehr als an den Haaren herangezogen sind.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 18:30   #95
Cesar Pelli
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: München
Beiträge: 11
Cesar Pelli ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Solche Vergleiche habe ich nicht gezogen.
Cesar Pelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 20:15   #96
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.211
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Nein, du nicht.... aber war heute auch schon Thema, bevor gelöscht wurde.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 20:40   #97
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 3.276
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Ich finde es richtig, dass solche Beiträge, wie einer von Isek zuletzt eigestellt wurde, verschoben werden, inklusive aller darauf folgenden Beiträge anderer User und damit schließe ich mich mit ein. Spam hat hier nichts verloren

Die Messestadt ist und bleibt ein Viertel mit seinen Problemen aber auch seinen Vorzügen.

Warum man jetzt darauf herumhackt verstehe ich nicht. Was soll denn der Auslöser gewesen sein?

Sollen sie sich mal lieber um die Kriminalität in der Hauptbahnhofgegend kümmern...
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 21:57   #98
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.211
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
Was soll denn der Auslöser gewesen sein?
Auslöser ist wohl das anhaltende Messestadt-Bashing der Süddeutschen.


Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
Sollen sie sich mal lieber um die Kriminalität in der Hauptbahnhofgegend kümmern...
Hier stören mich diese Spiel- und Wetthallen am meisten. Wie man bildungsferne Schichten in derartige Abhängigkeiten bringen kann? So was sollte unter Strafe gestellt werden.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 22:41   #99
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.303
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von Isek Beitrag anzeigen
Auslöser ist wohl das anhaltende Messestadt-Bashing der Süddeutschen.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil: "ein Papier des Sozialreferats, über das der Sozial- und der Kinder- und Jugendhilfeausschuss am Dienstag debattierte" ist der Auslöser der aktuellen Berichterstattung.
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 22:53   #100
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.211
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Ja, schon klar. Jedoch wurde das Ganze von Seiten der Süddeutschen doch sehr aufbauschend kommentiert - nur dadurch kam das so bei uns und in der Bevölkerung an.
__________________
München - Stadt ohne Stadtplanung oder die Stadt der vergebenen Möglichkeiten
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.13, 23:24   #101
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.403
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Meiner Meinung nach wurden mehrere Fehler bei der Messestadt Riem gemacht, so zb:

- Die Wohnungstypen gleichen sich zu stark. Im Mix fehlen Wohnungen mit Zielgruppe reicheres Klientel.

- Das Viertel wurde als Insel konzipiert. Damit die Bev. zu den umliegenden Vierteln mehr Kontakt hat, hätte man an manchen Stellen Übergange bauen müssen.
LugPaj ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.13, 01:07   #102
infoarchitect
Mitglied

 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: München
Beiträge: 155
infoarchitect könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von LugPaj Beitrag anzeigen
Die Wohnungstypen gleichen sich zu stark. Im Mix fehlen Wohnungen mit Zielgruppe reicheres Klientel.
Dafür gibt es fünfspurige Prachtstrassen, einen zentralen Konsumpalast und flächendeckende Kinderbetreuung in der Messestadt.

Zitat:
Zitat von LugPaj Beitrag anzeigen
Das Viertel wurde als Insel konzipiert. Damit die Bev. zu den umliegenden Vierteln mehr Kontakt hat, hätte man an manchen Stellen Übergange bauen müssen.
Die Bevölkerung ist tatsächlich von allen Seiten bestens isoliert. Bei einer künftigen Wiedervereinigung mit München sollte man zuerst die stringenten Ost-West-Achsen an die Stadt anbinden, die momentan im Nichts enden.

Im Westen gibt es einen ca. 500m langen Mauerstreifen. Auch im Süden gibt es eine Art Mauerpark mit Kontrollstreifen. Allerdings habe ich im Sommer schon beobachten können, wie einige Mutige über den See hinweg in den reichen Süden schwimmen.
infoarchitect ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.13, 12:15   #103
Flo_K
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: München
Alter: 30
Beiträge: 341
Flo_K könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von MartyMUC Beitrag anzeigen
Wer lesen kann ist klar im Vorteil: "ein Papier des Sozialreferats, über das der Sozial- und der Kinder- und Jugendhilfeausschuss am Dienstag debattierte" ist der Auslöser der aktuellen Berichterstattung.
Nö. Die tz hat damit angefangen, dann erst hat die SZ drüber berichtet und zwar besser, als zuvor die tz

Algemein sehe ich auch die "Insel" als das größte Problem an. Man hat in der Messestadt eigentlich alles getan, um räumliche Segregation zu schaffen: Viele Wohnungen, eine Kirche, einen Badesee, eine Schule, Grünflächen und ein riesiges Einkaufszentrum. Damit die Bewohner alles vor Ort haben und auch ja da bleiben, wo sie herkommen, und nicht auf den dummen Gedanken kommen könnten, woanders hinzufahren. Ich halte das in dieser Auspärgung für einen riesen Fehler.

Und dann natürlich auch noch das EKZ als Zentrum des Viertels. Geöffnet hat dieser "privatisierte öffentliche Raum", der nicht etwa für alle BürgerInnen da ist, sondern nur für die Konsumwilligen, Mo-Samstag bis 20 Uhr. Zu den übrigens Zeiten ist dann alles wie ausgestorben. Und auch zu den Öffnungszeiten spielt sich das Leben innerhalb des Gebäudes ab. Natürlich hat man das EKZ auch direkt an den U-Bahnhof gebaut, so können Leute, die aus anderen Vierteln anreisen schön mit Scheuklappen shoppen gehen. Vielleicht sollte man mal wieder den Mut haben, statt Einkaufszentren wieder Einkaufsstraßen zu schaffen. Nur belebte Straßen können meiner Meinung nach Atmosphäre ausstrahlen. Wenn sich aber alles im Erholungsgebiet und im EKZ abspielt, sind die restlichen Straßen abgesehen von Spielplätzen nunmal zwangsläufig lebloser. Soweit ich jetzt weiß, gibt es in ganz Riem nicht einen einzigen zentralen Platz klassischer Art, also mit einem Anziehungspunkt, wie zum Beispiel einem Brunnen, oder ansprechender Architektur oder bepflanzten Grünflächen und vor allem Gastronomie und Geschäften drumherum.

Leider ist es dafür halt leider schon zu spät, weil München lieber überall neue EKZ genehmigt und sogar fördert. Im Entwicklungsprogramm für Subzentren sind EKZ ja explizit als Element der Zentrenentwicklung aufgeführt. Raus kommt dann auch sowas, wie in Pasing: Ein abweisender Klotz, ohne jegliche Verbindung zur öffentlichen Außenwelt. Eine furchtbare ENtwicklung. Shoppingmalls sind nicht an sich schlecht. Aber das Modell aus Amerika einfach so zu übertragen, auf deutsche Städte und Gemeinden mit gewachsenen Stadtkernen und -zentren ist in meinen Augen ein Fehler gewesen.
Flo_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.13, 12:41   #104
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.303
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von Flo_K Beitrag anzeigen
Damit die Bewohner alles vor Ort haben
Aber genau das wünschen wir uns doch immer. Subzentren, damit nicht alle zum Marienplatz fahren. Doch die Umsetzung ist schon rein optisch katastrophal. Es lief vor einigen Jahren im BR eine wunderbare Doku über Plätze. Architekten können (oder wollen?) heutzutage keine ansprechenden Plätze gestalten.
http://www.monstersandcritics.de/art...icle_21954.php
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.13, 15:43   #105
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.303
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Da erscheint gerade ein Artikel in der Welt, der das Thema "Plätze" auch streift. Gerne woanders hinverschieben, in diesem Thread ist es schon etwas off topic.

http://www.welt.de/kultur/kunst-und-...erstoerer.html
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum