Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.14, 15:21   #421
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ ich würd mal sagen, die Zwischendecke ist aktuell das geringere Problem... Es müsste überhaupt erstmal ein sinnvolles und nachhaltiges Nutzungskonzept gefunden werden. Selbst der Bereich der Empfangshalle bleibt nämlich den größten Teil des Jahres über verschlossen bzw. ist nur per Führung zugänglich.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 15:58   #422
AchillesGM
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von AchillesGM
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Gummersbach
Alter: 40
Beiträge: 324
AchillesGM sitzt schon auf dem ersten Ast
Auch wenn die Zwischendecke wie tel33 nicht das Primärproblem im Augenblick darstellt, finde ich stellt die Restauration dieser eigentlich eine historische Pflicht dar, aber wie so oft beschleicht mich das Gefühl, dass ein mittlerweile selbstverständliches historisches Negieren und Ignorieren unser Geschichte einige Wenige zur Feststellung kommen lassen wird, diese sei nicht von Bedeutung und die Erhaltung selbstredend schlicht zu teuer. Kurzum, ich erwarte dass sie wegkütt.
AchillesGM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 17:39   #423
Andi_777
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Andi_777
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Ergoldsbach&München
Alter: 35
Beiträge: 707
Andi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Casino mit Hotel (schade, gibt's schon) mit Heli- oder noch besser Luftschifflandeplatz, des wär's
Dazu Indoor-Freizeitpark mit Kartbahn, Wasserwelt und was Vegas sonst noch so hergibt!
__________________
Meine DAF-Galerien: Berlin China Frankreich KualaLumpur Visionen: Rathausplatz Molkenmarkt
Andi_777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 19:48   #424
ruhrbaron
Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Bochum
Beiträge: 181
ruhrbaron verhält sich einfach unmöglich
Sollte man nicht Tempelhof so für die nächsten 10 Jahre belassen, dass eine Wiederaufnahme des Flugbetriebes möglich ist?

Man sollte erst mal schauen wie sich BBI und die Fluggastzahlen entwickeln.
Klar kann BBI ausgebaut werden.
Aber zu welchen Kosten.

Falls BBI richtig ausgelastet ist, würde ein Innenstadt Flughafen für Geschäftsflieger Sinn machen. Siehe London
ruhrbaron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 21:13   #425
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
^ Eine Wiederinbetriebnahme ist in unserer speziellen Form von repräsentativer, parlamentarischer Demokratie nach der Ausserbetriebnahme nicht mehr möglich. Dieses wäre ein komplettes Neugenehmigungsverfahren, dass schon in der Peripherie in Schönefeld auf Widerstand stößt - innerstädtisch wäre dies aussichtslos. tempi passati.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 22:02   #426
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
^^ War Tempelhof vor seiner Schliessung nicht sowieso ein Zuschussgeschäft?
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 22:40   #427
ruhrbaron
Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Bochum
Beiträge: 181
ruhrbaron verhält sich einfach unmöglich
Zitat:
Zitat von Konstantin Beitrag anzeigen
^ Dieses wäre ein komplettes Neugenehmigungsverfahren, dass schon in der Peripherie in Schönefeld auf Widerstand stößt - innerstädtisch wäre dies aussichtslos. tempi passati.
Aus Umweltschutzgründen aber möglich

Zitat:
Zitat von Mosby87 Beitrag anzeigen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zeigt sich indes über die Genehmigung des Bauvorhabens empört. Er bemängelt v.a. die angebliche Intransparenz der bisherigen Debatte und will nun das Abgeordnetenhaus auffordern, die Gelder für den Bau des Beckens, das seiner Ansicht nach keinerlei ökologische Funktion habe, zu sperren. Auch ein gerichtliches Vorgehen gegen den Bau bzw. dessen Genehmigung hält der BUND für möglich.
ruhrbaron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 23:06   #428
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
^^Das Flugfeld war vor der Schließung ein Zuschussgeschäft und ist es geblieben. Ich meine mich an 20 bis 30 Mios im Jahr zu erinnern.

Nach wie vor gibt es auch kein Nutzungskonzept für das Flugahfengebäude ausser gelegentlichen Messen.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.14, 14:01   #429
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Die Berliner Zeitung berichet:

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat aktuelle Zahlen zur geplanten Randbebauung des ehem. Flughafens Tempelhof veröffentlicht. Die zu bebauenden Flächen wurde dabei von 50 auf 58 ha deutlich erhöht, zudem sollen z. T. bis zu 10-geschossige Gebäude errichtet werden dürfen. Unter behutsam vesrtehe ich etwas anderes. Aber der Senat hat sich die Definition von "behutsam" passend zurechtgebogen und meint, der Begriff beziehe sich darauf, dass die Entwicklung der neuen Stadtquartiere „Schritt für Schritt“ geschehe.

Zudem wird krampfhaft die Mär von Mietpreisen von 6 - 8 Euro beschworen, die sogar bei 50 % der am Tempelhofer Damm geplanten Wohnungen gelten soll. Wer's glaubt.

Ich hatte ja auf einen vernünftigen Kompromiss gehofft. Bei diesen Plänen jedoch kann ich beim Volksentscheid nur für die Nichtbebauung stimmen. Auch wenn ich eine Erfolg weiterhin für relativ unwahrscheinlich halte.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.14, 14:58   #430
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.266
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich habe mir die Entscheidung bezüglich des Flughafengeländes auch nicht leicht gemacht. Einerseits finde ich, dass eine neue Zentral- und Landesbibliothek eine gute Sache ist. Weiterhin könnte ich mir vorstellen, dass im Bereich des U- und S-Bahnhofes Tempelhof auch Neubauten entstehen könnten.

Andererseits habe ich am 6.2.2014 in der Urania einen Vortrag von Professor Wilfried Endlicher von der Humboldt-Universität zum Thema: "Die Stadt im globalen Klimawandel - Können urbane Grünflächen bei der Anpassung helfen?" besucht.

http://www.urania.de/programm/2014/t544/

Endlicher hat dabei folgende Dinge vorgetragen: Berlin wird in den nächsten Jahrzehnten nicht nur einen Anstieg der durchschnittlichen Temperatur erleben, dieser Temperaturanstieg wird auch mit einer Zunahme von Wetterextremen verbunden sein. Beispielsweise werden wir künftig Hitzewellen und Starkregenereignisse erleben. Auf diese neuen Bedingungen muss auch die Stadtplanung reagieren. Nötig sind insbesondere innerstädtische Grünflächen, die abkühlend wirken, die den Luftaustausch in der Stadt verbessern und die die Versickerung von starken Regenfällen erleichtern.

Vor diesem Hintergrund äußerte er sich auch zum Tempelhofer Feld. Seiner Meinung nach wäre eine maßvolle Bebauung des westlichen Randes am Tempelhofer Damm durchaus vertretbar. Er begründete das damit, dass der angrenzende Stadtteil Neu Tempelhof durch eine stadtökologisch günstige aufgelockerte Bebauung mit vielen Grünflächen geprägt wäre und dass dieser Stadtteil daher schon jetzt "klimawandeltauglich" wäre. Ganz anders bewertete er dagegen die geplante Bebauung am Ostrand. Diese Bebauung wäre unbedingt abzulehnen, da hier der Stadtteil Neukölln angrenzen würde. In Neukölln gäbe es eine sehr dichte Bebauung, die in Zeiten des Klimawandels zu schweren stadtklimatischen Problemen führen würde. Daher wäre es wichtig, dass die Lage in Bezug auf Abkühlung / Belüftung / Regenwasserableitung durch das Tempelhofer Feld verbessert würde. Neubauten an seinem Ostrand würden dagegen wie eine Barriere zwischen dem Tempelhofer Feld und Neukölln wirken und die stadtklimatischen Probleme in Neukölln verschärfen.

Jedenfalls sieht der aktuelle Stand der Planung so aus, dass auch der Ostrand bebaut werden soll. Verhandlungen mit den Oppositionsparteien über einen Kompromiss sind offenbar gescheitert. Daher werden ich beim Volksentscheid auch gegen eine Bebauung stimmen.
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.14, 15:12   #431
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.613
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Klarenbach Beitrag anzeigen
Diese Bebauung wäre unbedingt abzulehnen, da hier der Stadtteil Neukölln angrenzen würde. In Neukölln gäbe es eine sehr dichte Bebauung, die in Zeiten des Klimawandels zu schweren stadtklimatischen Problemen führen würde.
Falsch - dichte innenstädtische (oder am Innenstadtrand) Bebauung bedeutet unter dem Strich weniger versiegelter Fläche als aufgelockerte, die die gleiche Einwohnerzahl auf viel größerer Fläche unterbringen muss (reine Baufläche, Verkehrsfläche usw.). Im Massstab einer Region (klimatische und hydrlogische Belange kann man kaum im Massstab einiger Straßenblöcke betrachten) ist es günstiger, wenn man durch Dichte weniger Fläche verbraucht, dafür im Umland möglichst viel unversiegelt belässt.

Soweit ich mich erinnere, das meiste Areal soll ohnehin zum Park werden - ein paar Wiesen mehr machen es nicht deutlich aufgelockerter. Es reicht, die Parkfläche und die sonstige mögliche Freifläche zwischen den Bauten möglichst nicht zu sehr zuzupflastern.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.14, 19:38   #432
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.599
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
^ Hitzekatastrophe in Berlin: Das halte ich für völlig unsinnigen Populismus, der den Problemen des globalen Klimawandels und der Umweltschäden absolut nicht gerecht wird. So etwas macht die klugen Mahner nur unglaubwürdig. So eine Argumentation halte ich für unwissenschaftlich.

Klarenbach passt die Argumentation natürlich, weil sie die dichten Gründerzeitviertel brandmarkt.

Gehen wir aber von derartigen oder auch ganz anderen stadtentwicklungspolitischen Herausforderungen aus, so wäre wohl das dümmste, was Berlin tun kann, eine riesige innerstädtische Fläche für immer aus dem Spiel zu nehmen und sie nicht weiter in eine Bauentwicklung mit einzubeziehen.

Außerdem möchte ich hier für eine gerechte Verteilung von Grünflächen in Berlin plädieren. In Friedrichshain und Prenzlauer Berg gibt es einen erheblichen Mangel. Hier sollten ein paar neue öffentliche Grünflächen enstehen. Durch Grundstückstausch könnte man Flächen dafür erhalten. Wenn das Tempelhofer Feld komplett frei bleibt, bedeutet das mal wieder einen massiven Verlust an Werten, die Berlin an anderer Stelle einsetzen könnte. Selbst Menschen wie Backstein scheinen hier eher nach Bauchgefühl zu gehen: "Die Pläne gefallen mir nicht. Also stimme ich für die BI." Eine verantwortliche Wahlentscheidung sieht m.E. anders aus, da das Ganze weitere Folgen haben wird.

Das Misstrauen in unsere Demokratie scheint inzwischen so groß zu sein, dass solche absurden Blockadestrategien mehrheitsfähig werden. Ich bin von den Plänen des Senats nicht begeistert. Sie aber können ständig geändert werden. Ein ewiger Status quo ist anachronistisch und sollte eigentlich nur Menschen über 65 ohne Kinder überzeugen, die sich vermutlich ausrechnen von einer auf Jahrzehnte angelegten Entwicklung nicht mehr zu profitieren. Auch so eine Wahlentscheidung wäre aber zutiefst Egoistisch.

M.E. sollte auf dem Feld weder eine riesige Bibliothek noch massenhaft Sozialwohnungen enstehen. Die Prioritäten wären für mich: 1.Arbeitsplätze/Wirtschaft/Landesfinanzen 2.Bildung 3.Ökologie 4.Soziales.

Aber niemals ewiger Stillstand aus purem MISSTRAUEN.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.14, 20:31   #433
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Rotes Rathaus Beitrag anzeigen
Die Prioritäten wären für mich: 1.Arbeitsplätze/Wirtschaft/Landesfinanzen 2.Bildung 3.Ökologie 4.Soziales.
Dafür hat man sich wohl den EX-Flughafen Tegel ausgeguckt während am zentraler gelegenen Randbereich des Tempelhofer Flughafens Wohnungen entstehen sollen.

Ich habe mir letzte Woche die Parlamentsdebatte zur Tempelhofabstimmung im Onlinestream angesehen. Alle Parteien haben bekundet, dass man die wichtige Gelegenheit gehabt hätte dem Volksbegehren einen gemeinsamen Antrag des Parlaments entgegen zu stellen. Aber sie konnten sich nicht auf einen Antrag einigen und gaben sich nun gegenseitig die Schuld dafür. Naja.
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.14, 20:40   #434
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Hitzekatastrophe? Und wie soll ein flaches Gelände ohne Bäume wie das Tempelhofer Feld dagegen helfen? Da müsste man schon Bäume drauf pflanzen...


Mittlerweile bin ich dafür, den Status Quo so lange zu erhalten, bis man eine sinnvolle Nutzung gefunden hat. Ich bin eigentlich für eine teilweise Bebauung, doch mit den genannten Vorschlägen fürchte ich, dass diese einmalige Gelegenheit mal wieder gründlich versaut wird. Sozialbauten... ja nee, is klar. Am besten noch in Plattenform wie im Märkischen Viertel.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.14, 20:52   #435
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Wenn man Berlin mit einer Wärmebildkamera von oben betrachtet sieht man den Ex-Flughafen als großen grünen Fleck. Daneben in Neukölln ist es dann eher dunkelrot.

http://www.zdf.de/Terra-Xpress/Aufge...e-5420340.html
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:43 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum