Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.18, 13:59   #1
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.429
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Gateway am Kennedydamm (92m; Planung)

KPF Architekten aus London hat den Wettbewerb für das Projekt Gateway gewonnen. So sieht der Siegerentwurf aus:






Bilder: KPF Architekten
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.18, 17:39   #2
Heidewitzka
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 390
Heidewitzka ist im DAF berühmtHeidewitzka ist im DAF berühmt
Das Gebäude erinnert mich etwas an das Dreischeibenhaus, einscheibig, mit einem kleinen Knick und Ausguckfenstern... Nichts besonderes

Warum baut man neben dem Loreal-Haus jetzt das nächsten Hochhaus an einem Ort, der von ÖPNV nicht gut erschlossen ist (und laut Nahverkehrsplan wird sich daran die nächsten Jahre nichts ändern) und auch mit dem Fahrrad eher schlecht zu erreichen ist. Aktuell wird über Verkehrswende diskutiert und über die unbefriedigende Entwicklung der Rheinbahn-Kundenzahlen, aber diese Stadtplanung fördert eher noch das Autofahren.
Heidewitzka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.18, 22:25   #3
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 4.068
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
^ Der Entwurf von Kadawittfeldarchitektur hätte mir besser gefallen.

Diese Lage mit Hochhäusern zu nutzen bzw. am Stadtrand viele Büro-m² / Arbeitsplätze anzusiedeln, halte ich für eine gute Idee, vor allem, wenn dadurch auch noch Arbeitsplätze aus der Innenstadt hin verlagert werden und diese so vom Verkehr entlastet wird.
DUS-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum