Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Frankfurter Bilderbank

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.04, 03:21   #1
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.535
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Kleinode Frankfurts

Bisher hier zu sehen:

Diese Übersicht wird von Zeit zu Zeit aktualisiert.
-------------------------------------------------------------------------

Wir haben ja schon viele Themen im Frankfurter Bereich gesehen. Da war die Rede von dem hässlichsten Hochhaus, von den vielen (jetzt so titulierten) Bausünden etc.etc.

Mit diesem Thema würde ich gerne ein bisschen entgegenwirken.
Hier können wir Gebäude sammeln (bitte nur aber ein Gebäude pro Reply vorstellen, bitte einen kurzen oder auch langen Text verfassen, nach Möglichkeit ein Bild) die es wert sind als Kleinod tituliert zu werden und die vielleicht auch gar nicht so bekannt sind...obwohl sie es sein müssten.

Tja die Hochhäuser, und mich nicht falsch verstehen, ich liebe die meisten davon in Frankfurt, nehmen sehr viel Raum ein. Aber Frankfurt hat eben mehr als extreme Vertikalität zu bieten.

Beginnen möchte ich mit dem sog.

Liebieghaus

Eher unbekannt, schön, aber etwas versteckt in seinem ihm eigenem kleinen Park am westlichen Museumsufer gelegen, gegenüber dem Kunsthaus Giersch.

Geschichte des Hauses

Das Liebieghaus wurde im Jahr 1907 als städtische Skulpturensammlung gegründet.

Heinrich Baron von LiebiegDafür hatte die Stadt Frankfurt einige Jahre zuvor die 1896 nach Plänen des Münchner Architekten Leonhard Romeis erbaute Villa des böhmischen Textilfabrikanten Heinrich Baron von Liebieg gekauft, umgebaut und um einen Galerietrakt erweitert.
1990 wurde ein zweiter, der Antike gewidmeter Flügel eröffnet. Bereits im Jahr 1909 wurde das Haus unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit eröffnet...

Heute gehört das Museum international zu den wichtigsten Skulpturenmuseen...


Auszug aus: http://www.liebieghaus.de/gesc.htm

Mich erinnert das Haus immer an ein romantisches Schlösschen wenn ich daran vorbeikomme.
Hier nun ein Bild:

Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.06, 22:38   #2
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.002
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Sehr schöne Idee! Jedenfalls eine Empfehlung wert ist das Café des Liebieghauses, vor allem im Sommer, wenn man fern des Getöses und doch fast noch in der Innenstadt im efeuumrankten, verträumten Hof sitzen kann.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.06, 23:01   #3
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
-----

Geändert von Chewbacca (08.10.14 um 18:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.06, 15:47   #4
GJM
Mitglied

 
Registriert seit: 07.06.2004
Ort: Frankfurt
Beiträge: 197
GJM ist im DAF berühmtGJM ist im DAF berühmt
Ich schlage das Petrihaus in Rödelheim vor, das Gartenhaus der Familie Brentano:

http://www.petrihaus.de/
GJM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.06, 15:49   #5
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.535
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
^
Falls jemand in Zukunft ein "Kleinod" vorstellen möchte, dann bitte mit ein wenig Text und vielleicht auch einem Bild.
Eine Linksammlung soll dieses Thema nicht werden.
Genaue Vorgaben dazu stehen in der Einleitung des ersten Beitrages.
Mehr muss darüber nicht mehr diskutiert werden, wer sich nicht daran halten möchte, kann oder will, soll das Thema bitte ignorieren.

Danke!
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.06, 13:38   #6
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
----------

Geändert von Chewbacca (08.10.14 um 19:07 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.06, 19:09   #7
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.535
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Interesant Wookie.
Ich habe noch recherchiert dass früher Deliquenten die zum Tode verurteilt waren vor dem kreuz noch einmal beten durften bevor sie entweder an den Gliedmaßen gefesselt oder in einem Fass im Main ersäuft wurden.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.06, 19:20   #8
CYFI
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von CYFI
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 769
CYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiell
Schöner Beitrag...

Das erinnert mich an eine ähnliche Sage aus dem 14. Jahrhundert zum Bau der Koblenzer Balduinbrücke, da hatte der Teufel auch dem Baumeister seine "Hilfe" angeboten.

Ohnehin scheint der Teufel seit jeher im Baugewerbe eine große Rolle zu spielen...

@ 3rd, eine sehr schönes Bild. In einem anderen Thread war mir schon aufgefallen, daß Du Dein Equipment um TS Objektive erweitert hast. Welche Brennweite(n) benutzt Du?
CYFI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.06, 19:36   #9
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
-----------

Geändert von Chewbacca (08.10.14 um 19:04 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.06, 12:48   #10
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.790
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Zu des Teufels Reaktion auf den "Betrug" hab ich mittlerweile unterschiedliche Aussagen. Die eine, mir schon länger bekannte ist, wie im Wikipedia-Artikel, die mit den Löchern in der Brücke weil er den Gockel da durchgeschmissen hat, und die andere war, dass er aus Wut so auf den Boden gestampft sein soll, dass noch heute seine Fußabdrücke dort zu finden seien. Bin nie zu Fuß über die Alte Brücke, gibts denn da tatsächlich noch Löcher und/oder Fußabdrücke nach den ganzen Bauarbeiten die das Bauwerk schon erlebt hat?
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.06, 13:50   #11
Fachwerkhaus
retroprogressiv™
 
Benutzerbild von Fachwerkhaus
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Helenopolis am Main
Alter: 32
Beiträge: 473
Fachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Rohne
gibts denn da tatsächlich noch Löcher und/oder Fußabdrücke
Das dürfte sehr unwahrscheinlich sein. Die Alte Brücke wurde schließlich zwischen 1914 und 1926 vollständig neu errichtet. Die Löcher in der alten Alten Brücke wird man irgendwann im 18./19. Jahrhundert zugemauert haben.
Fachwerkhaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.06, 20:43   #12
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.790
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
^

Was eigentlich sehr schade wäre. So Spuren von Sagen find ich doch immer sehr erhaltenswert.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.06, 11:55   #13
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
----------

Geändert von Chewbacca (08.10.14 um 19:04 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.06, 13:24   #14
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.790
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Egal welche Logik man verfolgt, das Gebäude müsste nie und nimmer abgerissen werden. Wär ja auch schade drum. Im Prinzip kann der komplette Liebfrauenberg als Kleinod durchgehen. Nur die Nachkriegsgebäude stören die Aura leider recht nachhaltig.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.06, 15:39   #15
Fachwerkhaus
retroprogressiv™
 
Benutzerbild von Fachwerkhaus
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Helenopolis am Main
Alter: 32
Beiträge: 473
Fachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfach
Der Grund für die barocken Neubauten in dieser Ecke Frankfurts war übrigens der Große Christenbrand (zur Unterscheidung vom Großen Judenbrand in der Judengasse) 1719. Damals brannten alle Gebäude zwischen Töngesgasse, Schnurgasse, Neue Kräme und Fahrgasse vollständig nieder.

Die Wikipedia hat dazu einen schönen Artikel.

Das Feuer war im Nachhinein betrachtet eher ein Glücksfall für Frankfurt. Ohne die steinernen Neubauten gäbe es dort heute genau so viel historische Bausubstanz wie in der restlichen Altstadt...
Fachwerkhaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:20 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum