Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.11, 00:59   #91
Stunden
Mitglied

 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Stunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ich finde diese Straßenlaternen sehr gut, gerade an dieser Stelle. Die Lichtachse wird vom Stern kommend einheitlich und erfahrbar fortgesetzt. Ich mag die Art des Lichtes, die von diesen kugeligen Laternen strömt - hell und warm. Im Gegensatz zu den Peitschen kommt das Licht nicht von hoch oben aus einer einzigen Quelle, was mir das Licht als diffus und kühl erscheinen lässt, sondern aus drei Quellen - eine nah, zwei etwas ferner. Sowohl Fussgänger als auch Strasse werden beleuchtet, irgendwie seperat und zusammen. Durch die Verschiebung der Quellen erscheinen, wenn man die Strasse abends entlang fährt, zwei versetzte horizontale Lichtlinien (bedingt auch durch die Länge, Geradlinigkeit und Ebenerdigkeit der Strasse). Durch die Kugeln strömt das Licht nach den Seiten gleichförmig aus; durch ihre Position unter den Bäumen wird das Licht von den Unterseiten der Blätter schön reflektiert.
Ich mag das Licht dieser Lampen so sehr wie das Licht das von den Speer'schen kommt.
Stunden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.11, 11:08   #92
SevenUp
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.08.2007
Ort: Dortmund
Alter: 33
Beiträge: 98
SevenUp sitzt schon auf dem ersten Ast
^ Kann mich dem gesagten nur anschließen.
Eine deutliche Verbesserung im Gegensatz zur Beleuchtung durch die alten Peitschenmasten.
SevenUp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.11, 20:05   #93
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.911
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Das sind ja gute Nachrichten aus dem Tiergarten: Die Siegessäule hat endlich wieder ihren imperialen Glanz zurück, Straßen und Wege werden erneuert und die lange Zeit vernachlässigten Torhäuser werden ebenfalls renoviert. Einfach großartig!

Trotz allem finde ich es jedoch unglaublich, dass die Straße des 17. Juni schon seit Jahrzehnten von ca. 5 verschiedene Laternenarten gesäumt wird. Dazu kommen jetzt noch die meiner Meinung nach völlig unpassenden und äußerst hässlichen Nahlbach-Leuchter. Warum kann man sich in dieser Frage nicht zwischen Speer oder Schinkel einigen?
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.11, 20:51   #94
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.991
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Schinkel ist würde ich mal sagen vom Licht nicht ausreichend (z.B. wegen der Höhe) und Speer...ist Speer. Wär polit. wohl nicht korrekt und würde wieder Trara geben vom einen oder anderen. Und wieso kommen die Nahlbach "dazu"? Die werden doch nur erneuert bzw. durch ne etwas modernisierte Form ersetzt. Find die akzeptabel. Im Grunde ja ne Neuinterpretation der Schuppmanns. Hauptsache die Peitschen verschwinden, dann wärs schon mal wieder ein Model weniger.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.11, 11:42   #95
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.911
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich stimme dir vollkommen zu, dass neue Speer-Leuchter mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Kritik stoßen würden.
Jedoch sollte meiner Meinung nach die städtebauliche Geschichte der Straße des 17. Juni als ehemalige "Ost-West-Achse" auch nicht ganz vergessen bzw. ausgeblendet werden. Die Peitschenlampen an der Karl-Marx-Allee hat man ja schließlich auch durch rekonstruierte Paulick-Kandelaber ersetzt.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.11, 14:31   #96
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.991
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Naja, ausgeblendet wird/wurde sie ja nicht. Die stehen immerhin noch auf einer Strecke von über 4km. Dabei gehen die anderen ja unter. Ich finde die Speer'schen eigentlich auch am besten. Schinkel gibts ja noch genug und auf die anderen kann man notfalls verzichten. Und "wenn Paulick, wieso nicht Speer?" ist auch nicht gradn Argument, würde ich (und die Politik) sagen. Und "weil sie schöner sind" (leider) schon gar nicht. Naja, nun ists, wies is...Aber wär schon logisch irgendwie, wenn die Speer'schen am Stern begönnen, dann gibts drei abschnitte (BB Tor-Stern/Stern/Stern-Theo). Man hätte sie ja eigentlich schon auf der Brücke vom Cburger Tor wieder aufstellen können. Die jetzigen sehen zwar auch ganz gut aus, aber sind wie...ne Zahnlücke.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.11, 17:44   #97
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Vielleicht gibt es noch eine Chance, die Speerschen Leuchten zwischen Bellevue und Stern wiederzubekommen. Für den Charlottenburger Teil müssen diese ohnhin einmal reproduziert werden, da sind viele marode. Und da könnte man die Peitschenmasten parallel zum Hansaviertel mit ersetzen. Diese sollen ja zur Interbau passen. Hhhm.

Wenn es nach der Denkmalpflege geht würden an den Stern wieder die Speerschen Leuchten kommen. Da hat doch Politik nichts zu suchen: die Ost-West-Achse mit ihrer Geschichte gehört doch zu Berlin hinzu.

Leider ist beim Ersatz in Charlottenburg und bei der Neuanlage der Nahlbach-Lechte nicht an den Speerschen Kunstgriff gedacht worden: alle Masten sind unterschiedlich lang um die unterschiedlichen Geländehöhen optische auszugleichen und eine durchgängige Lichterkette zu bilden. Das sieht man nachts vom Theo aus besonderders deutlich. Müßte mal jemand fotografieren...

P.S. Hier ein Foto aus den Dreißigern:



(C) privat, Postkarte gemeinfrei
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir

Geändert von Konstantin (08.04.11 um 19:05 Uhr)
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.11, 18:42   #98
Hans Dampf
in allen Gassen
 
Benutzerbild von Hans Dampf
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 241
Hans Dampf sorgt für eine nette AtmosphäreHans Dampf sorgt für eine nette AtmosphäreHans Dampf sorgt für eine nette Atmosphäre
^ Das Foto müsste von Ende der Dreißigerjahre sein. Die Speerleuchten sind bereits montiert, aber die von Reichsadlern bekrönten Marmorsäulen fehlen noch, die spätestens 1939 zur Einweihung dort standen. PS: Unterschiedliche Höhen kann sich die Stadt nicht leisten.
Hans Dampf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.11, 20:21   #99
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.911
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Gesamtanlage mit den Speer-Leuchtern sieht auf dem alten Foto wirklich eindrucksvoll aus. Ich wusste gar nicht, dass die Masten damals von unterschiedlicher Länge waren um die Geländeunterschiede auszugleichen. Jedenfalls hat Speer diese Problematik intelligent gelöst.

Anstelle der Leuchter stehen heute dort leider Bäume. Ist im Zuge der Umgestaltung überhaupt geplant, diese zu entfernen und den Gehweg eventuell wieder zu verbreitern?
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.11, 21:53   #100
Stunden
Mitglied

 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Stunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Weiß jemand genaueres über die großen Fahnen, die seit geraumer Zeit mal wieder am Großen Stern wehen (auf der Mittelinsel)? Ich hatte die schon völlig aus dem Gedächtnis gestrichen. Jetzt drängen sie sich doch sehr auf.
Werden die Stangen nur zu bestimmten Anlässen aufgestellt, wie jetzt der Besuch Beatrix (Deutsche, Niederländische und Europaflagge) oder bleiben die von nun an dauerhaft stehen?
Auf jeden Fall waren sie lange nicht mehr da, schon weit vor der Sanierung (bei StreetView nicht vorhanden, bei BirdsEye auch nicht, bei GoogleMaps noch vorhanden). Auch sehe ich sie noch auf einigen älteren Bildern aus den 2000ern (aber auch nicht auf allen).
Stunden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.11, 21:56   #101
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Das ist die offizielle Beflaggung für Staatsbesuche.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.11, 22:12   #102
Stunden
Mitglied

 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Stunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^
Heißt das also die Fahnenstangen bleiben nur temporär?
Stunden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.11, 23:31   #103
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Die Flaggenmasten (nicht Fahnenstange) werden nach meiner Erinnerung nur zu Staatsbesuchen eingesteckt und beflaggt. Geflaggt werden nur Staatsflaggen als Ehrenbezeugung des eintreffenden Staatsgastes, der meist über den Flughafen TXL und den Großen Stern zum Präsidialamt oder Kanzleramt fährt.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.11, 21:03   #104
Hans Dampf
in allen Gassen
 
Benutzerbild von Hans Dampf
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 241
Hans Dampf sorgt für eine nette AtmosphäreHans Dampf sorgt für eine nette AtmosphäreHans Dampf sorgt für eine nette Atmosphäre
Also für in der Höhe angepasste Laternen war kein Geld da, ABER wer jetzt sein Handy gern mal unterwegs mit 400 Volt laden möchte, der kann das nun problemlos auf der Straße des 17. Juni:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/be...t/4054580.html
Hans Dampf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.11, 21:14   #105
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 904
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
viel übler als die Peitschen gehts nicht, so gesehen definitiv das kleinere Übel. Großer Vorteil der Nalbachlampen ist das tolle Licht, was sie abgeben, sieht nachts wirklich super aus, wenn die Bäume angestrahlt werden. Die Laterne vor dem sowj. Ehrenmal ist bestimmt ideologisch motiviert genau auf die Nord-Süd-Achse der Nazis gestellt werden... (dabei ist das bereits die Funktion des Ehrenmals, was der Verantwortliche hier sicher nicht wusste). Sieht jedenfalls unglücklich aus, da sollte sich der russische Botschafter mal beschweren!
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:25 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum