Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.10, 16:55   #16
rako
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 331
rako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärerako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärerako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Leider hat man nichts aufgenommen, was auch nur im entferntesten an das alte Kaufhaus Wertheim von Messel erinnert. So ist gefällige, aber auch austauschbare postmoderne Konsumarchitektur entstanden.
rako ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.10, 17:32   #17
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Jetzt muss sogar schon die Postmoderne als Sündenbock herhalten. Dabei ist deren Idee ja gerade der Rückgriff auf altbekannte Konzepte ohne gleich historisierend zu sein und die Überwindung der totalitären Elemente der Moderne.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.10, 17:34   #18
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.876
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^^
Das wär natürlich ein Traum gewesen. Daran war aber auch nach Übernahme des Projektes durch die HGI kaum zu denken. Nach dem ganzen Hickhack der letzten Jahre bin ich nun aber froh, dass die Brache überhaupt verschwindet; zwar mit austauschbarer ?postmoderner? Konsumarchitektur aber eben immerhin gefällig.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.10, 21:45   #19
05hamburg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 76
05hamburg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wobei das Torgebäude am Leipziger Platz ("Leipzig" wegen der Völkerschlacht) das einzige ist, das nach wie vor gar nicht geht.
05hamburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.10, 21:50   #20
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
Komisch, ein Gebäudeentwurf scheint noch offen zu sein.
Also ich bin mir jetzt garnicht sicher, ob da nicht schon was steht... Ist da nicht diese goldfarbene Hässlichkeit?
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.10, 22:27   #21
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.707
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Nope. Die schliesst sich direkt östlich an. Positiv jedenfalls, dass sich die Arkaden bis auf die Unterbrechung durch den Altbau damit von der Wilhelmstraße bis zum Leipziger Platz komplett durchziehen. Kann aber sein, dass das bisher auch shcon so geplant war.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.10, 22:46   #22
million
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von million
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 554
million ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nett
Ach schade, hätte man wenigstens die "Piazza" offen gelassen. So lässt die Integration in den Stadtraum mal wieder zu wünschen übrig. Zudem störe ich mich, genau wie bei der Upper East Side, an der künstlichen Kleinteiligkeit. Hier stehen nunmal nicht drei verschiedene Gebäude zur Leipziger Straße, auch wenn das wünschenswert wäre. Auch das Stützenraster der Arkaden erscheint mir fake, im Grundriss ist das Raster nämlich viel großzügiger (auf der Rückseite fällt das an den Einfahrten noch viel mehr auf)...
Einfach kein ehrlicher Entwurf, schade, denn rein optisch ist er tatsächlich sehr gefällig.
million ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.10, 08:52   #23
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.876
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Gerade das sagt mir eigentlich eher zu, als eine lange durchgezogene und monotone Natursteinfassade. Beim alten Wertheim mit seiner gotisierenden Fassade hatte das noch ganz gut gepasst, aber hier...?
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.10, 11:13   #24
million
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von million
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 554
million ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nett
Deswegen sag ich ja auch, dass das wünschenswert wäre. Am Ende zwingt das dann natürlich zu einer anderen Nutzung als ein Einkaufszetrum...das wäre mir aber auch recht.
million ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.10, 15:12   #25
Berolina
Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Wien
Beiträge: 209
Berolina wird schon bald berühmt werdenBerolina wird schon bald berühmt werden
Die Entwürfe für den Komplex wurden weiterentwickelt und sind sehr gelungen, wie ich finde:

http://lep.hghi.de/plaeneansichten.html

Insbesondere die Fassaden zum Leipziger Platz sind gut und erinnern stark an Wertheim. Auch die bisher nicht berücksichtigte Fassade an der Leipziger Straße (neben den 3 Leipzigern) ist ausgearbeitet. Hoffen wir, dass das Projekt hochwertig realisiert wird.

Vielleicht könnte einer die neuen Abbildungen hier hochladen.

P.S.: Arquitectonica scheint übrigens rausgeflogen zu sein. Die verbliebenen Architekten:

* Dipl.-Ing. Architekt BDA Manfred Pechtold
* Architekten Ingenieure PSP
* nps tschoban voss GmbH & Co. KG
Berolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.10, 15:44   #26
schwede
Mitglied

 
Benutzerbild von schwede
 
Registriert seit: 29.11.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 156
schwede könnte bald berühmt werden
Für hochwertige Architektur scheint der Name Manfred Pechtold allerdings nicht zu stehen.
Er ist Architekt der Gropius-Passagen, des Steglitzer "Schlosses" und des viel geschmähten Meininger Hotels am HBF.

Seite des Architekten:

http://www.bda-architekten.de/manfre.../projects.html
schwede ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.10, 15:47   #27
Berolina
Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Wien
Beiträge: 209
Berolina wird schon bald berühmt werdenBerolina wird schon bald berühmt werden
Ich weiß, er arbeitet immer mit HGHI zusammen. Hat auch das Meininger-Hotel am Hauptbahnhof geplant. Allerdings sind die Entwürfe für den Leipziger Platz meines Erachtens sehr ok. Ich hoffe ja, dass NPS Tchoban Voss die Platzseite übernehmen.
Pysall Stahrenberg und Partner waren insbesondere in den 1980ern und 1990ern ganz gut im Geschäft. Sie haben die Grundkreditbank am Olof-Palme-Platz gebaut, weiters ein Geschäftshaus in der Torstraße sowie die Brasilianische Botschaft am Märkischen Ufer.
Berolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.10, 19:22   #28
05hamburg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 76
05hamburg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Auch ich sehe eine wesentliche Verbesserung, besonders dank der Lisenen. Erinnert mehr an den großen Vorgänger, auch das zum großen Vorzug gegenüber dem Vorgänger-Entwurf.
05hamburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.10, 19:43   #29
Stunden
Mitglied

 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Stunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
@Berolina

Oh ja. Klasse. Dieses ganze Projekt gefällt mir immer mehr. Die Veränderungen zum vorigen Entwurf sind doch sehr deutlich. Diese klassische Kombination von Lisenen, Fries und Dachgesims am Eckgebäude gefällt mir sehr gut. Auch die anderen Gesimse sind sehr ansprechend ... ich bin ja froh wenn ich sie überhaupt mal umgesetzt finde. Sind doch selten geworden, dabei geben sie meinem Auge und dem Gebäude Struktur und bilden einen angenehmen Abschluss nach oben. Und das ganze gepaart mit der Betonung auf den vertikalen Elementen, die dem Gesamteindruck - ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll - irgendwie eine Schnelligkeit verleihen.
Wunderbar auch die Überarbeitung der beiden Eckhäuser an der Leipziger zur Passage hin, da hatte mir der vorige Entwurf nicht so zugesagt.
Ganz taumelnd vor Freude werde ich allerdings wenn ich auf dem ersten Bild ganz rechts den Entwurf für das Gebäude an der Leipziger sehe, das auf das Eckgebäude folgt. Wenn die Nischen in den Lisenen nicht der Beleuchtung dienen sollten, sondern für Bauplastiken genutzt würden --- das wär ja was.

Ich hoffe die Pläne werden so umgesetzt, die Vermietungssituation scheint ja prima zu laufen. Das Cafe am Leipziger Platz mit Südwestausrichtung wird zwar wahrscheinlich eine Kette sein, aber sei's drum ... nur einmal irgendwann da einen Latte schlürfen!
Stunden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.10, 19:13   #30
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 347
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
Die neuen Entwürfe sind wirklich viel ansprechender als die vorherigen. Die Orientierung am alten Wertheim-Kaufhaus finde ich sehr gelungen.
Auch die Konzeption des Shopping-Centers finde ich für den Standort ziemlich gut. Positiv ist auf jeden Fall, dass die Investoren nicht ausschließlich auf "Indoor-Shopping" setzen, sondern viele Geschäfte auch direkt vom Platz oder der Leipziger Straße aus zugänglich sind. Es besteht also die Chance, dass sich die Leipziger Straße wieder zu einer belebten Einkaufsstraße entwickelt. Auch die angrenzenden 3 Leipziger eignen sich ja sehr gut für Geschäfte im Erdgeschoss. Die Bebauung der Nordseite der Leipziger Straße ist damit bis zur Willhelmstraße sehr ansprechend. Fehlt eigentlich nur noch der Lückenschluss bis zur Mauerstraße. Bleibt zu hoffen, dass die dortigen Plattenbauten auch bald durch ansprechendere Bebauung ersetzt werden.
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:00 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum