Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.10, 17:08   #1
TIFOSI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 522
TIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette Atmosphäre
Hauptbahnhof und näheres Umfeld

Fortsetzung von diesem Thread. Ec

Heute wurde auf Antenne Düsseldorf gesagt, dass der Hauptbahnhof dieses Jahr noch seinen längst überfälligen neuen Boden bekommen soll.
Der soll bis Dezember fertig sein, an der Decke wird noch bis März gearbeitet.
Außerdem wird es auf beiden Seiten noch neue Anzeigetafeln geben, auf der Seite zum Konrad-Adenauer-Platz eine Rheinbahnanzeige.

Jetzt muss noch noch was auf den Gleisen getan werden...
TIFOSI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.10, 17:18   #2
Mexdus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Mexdus
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 384
Mexdus ist im DAF berühmtMexdus ist im DAF berühmt
^^ Sowie an der Fassade, dem Bahnsteigdach und dem Vorplatz.
Mexdus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.10, 21:58   #3
TIFOSI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 522
TIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette Atmosphäre
Bzgl. der Fassade, gibt es irgendwelche Möglichkeiten wie man solch eine Backsteinfassade heutzutage modern umgestalten oder vielleicht eine andere Fassade davor setzen kann?

Gibt es für sowas Beispiele und ist es durch den Denkmalschutz überhaupt möglich?
TIFOSI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.10, 22:11   #4
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.420
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Die Fassade steht * unter Denkmalschutz. Säubern geht, mehr nicht. Das Dach über dem Gleisen ist der Ansatzpunkt – da lässt sich der Hbf drastisch verbessern.




*zu Recht
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.10, 13:30   #5
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.504
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Das Empfangsgebäude aus den 30ern ist ein schönes Bauwerk (viel schöner als der protzige willhelminische Vorgängerbau);
die Fassade ist noch das Einzige, was überwiegend im Originalzustand erhalten ist.


Mit einem ordentlich gestalteten Vorplatz würde der Komplex allerdings gleich viel ansprechender wirken; falls der Umbau des Adenauer-Platzes eines fernen Tages mal beginnt.

Verbesserungswürdig sind allerdings die den Gleisen zugewandten Fassaden des Emfpangsgebäudes - hier wäre eine durchgehende und klar strukturierte Fassade vorteilhaft.

Allem Anschein nach gibt es kein richtiges Konzept für den Bahnhof; ich habe den Eindruck, das lediglich dringende und technisch notwendige Renovierungen erfolgen.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.10, 14:12   #6
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 32
Beiträge: 558
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Über die Schönheit des Gebäudes lässt sich nur schwer streiten. Ich bin mir sicher, dass viele das alte Gebäude als subjektiv ansprechender bezeichnen würden:


Quelle: Wikipedia, Urheberrecht abgelaufen
Hoster: Imageshack


Außer Frage steht allerdings die architektonische Qualität des heutigen Empfangsgebäudes. Dazu gehört auch unbedingt die Fassade. Eine andere Fassade würde dem Denkmal nicht gerecht, dann könnte man ebenso gut ein komplett neues Empfangsgebäude entwerfen. Das sollte (und wird man wohl auch) nicht tun sondern lieber die bestehende Fassade reinigen und ausbessern und einen modernen, hellen und ansehnlichen Bahnsteigbereich entwerfen.
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 11:24   #7
Neons
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Neons
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: Düsseldorf ft. Mainz
Beiträge: 89
Neons befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ehem. Paketpost eröffnet: Die neue Heimat für Schauspielhaus (Hauptnutzer), Ordungs- und Sicherheitsdienst (OSD), Stadtarchiv und Fernbusbahnhof (Reisezentrum mit WC-Anlage) wurde gestern von OB Elbers feierlich eröffnet.

RP mit Bilder
DerWesten

Beitrag aufgrund des engen Bezugs zum Hbf verschoben. Ec
Neons ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 11:53   #8
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.420
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Hier zwei weitere Artikel.

http://www.wz-newsline.de/?redid=743276
http://www.duesseldorf.de/top/thema0...st/index.shtml

Besonders die zusätzlichen Kultureinrichtungen in direkter Nähe zum Hbf sind eine gute Sache. Hier war die Spaltung der Innenstadt bisher besonders krass: Extreme Dichte an Museen und Veranstaltungsstätten jeglicher Art in und um Altstadt und Carlstadt und kaum etwas in Stadtmitte und Oberbilk.

Umgestaltungen sind weit stärker motiviert, wenn sie mit Umnutzungen einher gehen.
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 13:11   #9
Mexdus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Mexdus
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 384
Mexdus ist im DAF berühmtMexdus ist im DAF berühmt
Trotzdessen, dass es "besser" als vorher aussieht, halte ich die Umgestaltung für ein Negativ-Beispiel. Hier hätte es eines Neubaus bedarft, den der hätte auch zur optischen Verschönerung der Stadtmitte beigetragen. Hässliche Bauten sollten nicht modernisiert, sondern direkt abgerissen werden.
Mexdus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 14:15   #10
Armani
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Armani
 
Registriert seit: 05.05.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 63
Armani hat die ersten Äste schon erklommen...
Ich habe mir gestern die neuen Schilder und Uhren angeschaut. Bei den Schildern handelt sich um ein Provisorium. Ich vermute, man hat etwas anfertigen lassen, was zur Zeit der Montage noch nicht fertig war, deswegen wurden ersatzweise diese "Zetteln" verwendet. Eine andere Eklärung sehe ich nicht.

Übrigens: es war schon ein komisches Gefühl, als ich gestern die alten Schilder, an die man sich in den Jahren gewohnt hat, auf einem Haufen neben dem Eingang liegen sah.

Die "altmodischen" Uhren passen meiner Meinung nach nicht besonderes zu der Bahnhofshalle. Man will dort unbedingt ein modernes Flair, warum dann so etwas? Außerdem, ist aus etwas größerer Entfernung die Uhrzeit nur schwer lesbar.
Armani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 15:04   #11
Mexdus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Mexdus
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 384
Mexdus ist im DAF berühmtMexdus ist im DAF berühmt
Also ich bin der Meinung, dass man die Modernisierung zum Opfer des alten Flairs durchgezogen hatte. Bevor die Decke und Markthalle umgestaltet wurden, gefiel der der Bahnhof optisch viel mehr weil vor allem noch eine EInheitliche Linie dort war. Auch mich wirkt die neue Einrichtung sehr kalt.
Mexdus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 23:11   #12
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.862
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Zitat:
Zitat von Echnaton Beitrag anzeigen
Besonders die zusätzlichen Kultureinrichtungen in direkter Nähe zum Hbf sind eine gute Sache. Hier war die Spaltung der Innenstadt bisher besonders krass: Extreme Dichte an Museen und Veranstaltungsstätten jeglicher Art in und um Altstadt und Carlstadt und kaum etwas in Stadtmitte und Oberbilk.
Ich glaube, da irrst du dich!
Als zusätzliche Kultureinrichtungen kann man den Einzug von Stadtarchiv, Stadtmuseum, Archiv Lauterbach und museum kunst palast nicht bezeichnen, da dort nur Lager- und Büroflächen entstehen.
DUS-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 23:27   #13
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.420
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Das Schauspielhaus nutzt die Bühnen auch für Auftritte. Dort war doch dieses Festival für amerikanisches Theater. Ansonsten kommen jedenfalls Arbeitskräfte aus dem kulturellen Sektor in die Gegend. An der Worringer Straße ist das – mit Verlaub – eine Kulturrevolution. Zuvor war das die Rumpelkammer der Landeshauptstadt.
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.10, 20:42   #14
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.862
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Aus der Sicht betrachtet kann ich dir nur zustimmen.
Das mit dem Schauspielhaus ist mir neu, hab´s direkt mal nachgegoogelt!
Da finden tatsächlich regelmäßig Veranstaltungen statt, nennt sich Schauspielhaus Central.
Die nächste am 05. Februar 2010 um 22:00 Uhr - Plan B, Die Wohlgesinnten - Eintritt frei!
DUS-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.10, 18:18   #15
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Im neuen Stadtarchiv wurden heute bei einem Zwischenfall etwa 150 Regalmeter Akten und Dokumente im Keller durchnässt bzw. durchfeuchtet. Gegen 9.30 Uhr wurde in der Probebühne des Schauspielhauses die Sprinkleranlage durch ein Versehen ausgelöst.

Etwa 10.000 Liter Wasser bahnten sich von der Probebühne den Weg ins Stadtarchiv. Im Erdgeschoss ist in großen Teilen die Decke abgeplatzt, allerdings besteht keine Einsturzgefahr.

Bereits gegen 11 Uhr waren Spezialisten der Abtei Brauweiler vor Ort um die beschädigten Akten fachgerecht zu behandeln und im Laufe des Nachmittags mit speziellen Kühlwagen nach Brauweiler zur weiteren Restaurierung zu bringen.

Die für heute geplante Eröffnung des Archivs muss verschoben werden. Die Sanierung wird etwa einen Monat dauern.

RP
DerWesten
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum