Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.17, 14:08   #781
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.543
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Camondo Beitrag anzeigen
... das ist keine Vision für das Kulturforum sondern eine für die umgebenden Viertel!
Ich schrieb u.a., dass ich mir gar das Wohnen im Straßenblock vorstellen könnte, wo derzeit diese riesige HdM-Scheune geplant ist - etwa mit Künstler-Ateliers. Wenn es nicht mal dort das Kulturforum gibt, sondern umgebende Viertel, kann ich nur fragen, wo es denn dieses Kulturforum überhaupt gibt?

----

^ Die Straßenverlegung ist nicht so einfach - Kosten, im Norden führt sie durch dichte Bebauung, im Süden muss sie zur Brücke über dem Kanal führen. Ohne zusätzliche Kurven könnte man sie nur minimal verschieben. Dann sollte man lieber statt der Parkplätze an der Staatsbibliothek einen kleinen Park anlegen (was übrigens den Traum Konstantins zum Teil erfüllen würde). Zum Teil gibt es bereits einen, er kann auch größer werden.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 14:45   #782
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.470
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
^Na das hört sich für mich an wie der Hans Hollein Entwurf von 1983. Gerade beim Ansehen ... finde ich ihn jetzt sogar sehr interessant. Schön auch dieser kleine von ihm vorgesehen Stichkanal. Ist mir so noch nicht aufgefallen.
Ps. Die Grünfläche um die StaBi soll ja ähnlich wie jetzt am Kammermusiksaal schon geschehen auch aufgehübscht werden:

hier der Hollein.Entwurf von 1983:

https://cdn.stylepark.com/articles/_...ein-schrf2.jpg
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:02   #783
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
^der Entwurf geht noch davon aus, die Potsdamer zu einem Sträßchen rückbauen zu können. Damals endete sie ja noch unweit des Kulturforums an der Mauer. Heute ist sie eine wichtige Verkehrsverbindung und wir können in der Tat nicht allerorten in Mitte Ausfallstraßen verengen oder gar sperren, siehe die Unter den Linden Diskussion.

Das Problem der Ausfallstraße kriegen wir nicht weg geplant. Und ein vergrößerter Abstandsstreifen alias Park zwischen Stabi und Bundesstraße wird auch keine größere Aufenthaltsqualität haben, als das schon vorhandene Grün. Ich bleibe dabei, unter den aktuellen Gegebenheiten gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder die Potsdamer Straße hinnehmen und von beiden Seiten einhegen und das straßenübergreifende "Kulturforum" ad acta legen oder, eine besonders unrealistische Version, die Straße tieferlegen, Deckel drauf und auf dem Deckel einen verbindenden Stadtgarten anlegen.

Mit der neuen Straßenbahn in der Mitte der Potsdamer Straße, so ökologisch und modern Straßenbahnen auch sein mögen, wird dem ganzen endgültig städtebaulich der Todesstoß gegeben. Es gibt nichts, was hier zusätzlich zur mehrspurigen Bundesstraße städtebaulich so disruptiv sein könnte, wie zwei Rasengleise mit Oberleitungen. Da wird definitiv keine zusammenhängende Urbanität mehr entstehen können. Scharouns/Holleins Kulturforum funktioniert nicht mehr. Die BVG plant die neue Tram in der Potsdamer mit Baubeginn ab 2020 bzw. dann, wenn die U5 fertig ist. Also mittelfristig.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:09   #784
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.167
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
Habe in diesem Thread schon einen Entwurf gesehen, der die Verlegung der Potsdamer Straße gut gelöst hat. Auf der Höhe, wo die Nationalgalerie an nördlicher Seite endet, gibt es ein Knick nach rechts. Dann eine lange Gerade, die einige Meter weiter rechts als die jetztige Strasse verläuft. Die Gerade endet in einem Kreisverkehr, der sich an der Stelle befindet, wo das Sony Center beginnt bzw endet.
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:12   #785
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
^damit meinst du vermutlich Braunfels alten Entwurf.

http://www.tagesspiegel.de/images/ku...3-format43.jpg

Wie man auf den ersten Blick sieht verträgt sich das nicht mit den verkehrlichen Bedürfnissen (mehrspurige Bundesstraße und demnächst zweispurige Tramstrecke). Das basiert wie Holleins Entwurf auf der falschen Annahme, man könne die Potsdamer zu einer ruhigen Allee rückbauen. Der Stadtverkehr braucht die Potsdamer aber, in Zukunft durch die Rückbauten anderswo in Mitte eher noch mehr als weniger.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:15   #786
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.470
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
^^ Du meinst diesen Entwurf hier, das war der Erste von Braunfels.

http://www.detail.de/fileadmin/_migr..._berlin_02.jpg

Die Potsdamer sieht aber garnicht so schmal aus in dem Entwurf eher hat sie den jetzigen Querschnitt.

^^^ Das mit der Tram und der Oberleitung wäre ja wirklich übelst. Leider fällt die Oberleitung in Berlin auch noch besonders monströs aus, siehe vor dem Hbf.
Aus Frankreich kenne ich wunderbar leise und gutgestaltete Trams wie etwa in Bordeaux die ganz ohne Oberleitung auskommen und eher eine Bereicherung fürs Stadtbild sind als diese Taiga-Trommeln hier in Berlin.

http://www.railforthevalley.com/wp-c...m_bordeaux.jpg
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:20   #787
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
^ja, wird aber leider so kommen. Du kennst ja die Litanei, zu teuer und dazu bräuchten sie noch eigene Fahrzeuge, um mit Stromabnehmern im Gleis zu arbeiten, auch mal kurzzeitig erwogene Akkutrams, die Abschnitte ohne Stromabnehmer mit Akkus überbrücken können, hat man schnell wieder verworfen: zu teuer.

Die Potsdamer wird in Zukunft noch wesentlich mehr "Verkehrsschneise" sein als bisher. Braunfels Idee ist ja auch wirklich hübsch anzusehen und man kann sich das auch nett vorstellen. Das ist aber mit der Rolle der Potsdamer, die der Senat in der Verkehrsplanung vorgesehen hat, unvereinbar.

Was man vielleicht aus den alten Ideen nochmal neu aufnehmen könnte wäre der Stichkanal von Hollein. Das würde diese städtebauliche Wüste wortwörtlich etwas wässern. Wenn man irgendwo einen Uferweg hat, sei es nur an einem Kanal, dann vermag das enorm aufzuwerten. Vielleicht sogar mit abfallend modeliertem Gelände und einer Freitreppe zum Kanal runter, mit der Potsdamer und dem M20 im Rücken, also auch ein bischen "geschützt". Das könnte Aufenthaltsqualität haben. Die "Techno-Architektur" der Kulturforumgebäude könnte ein Quentchen natürliches Element gut vertragen. Planer arbeiten heute generell zu wenig mit Wasser.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:21   #788
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.167
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
^ ja, der Braunfels-Entwurf geht in diese Richtung. Ich würde jedoch den Kreisverkehr weiter westlich anordnen. An der Stelle den Kreisverkehr, wo Potsdamer- und Ben-Gurion Str. (Eichhornstr.) sich kreuzen. An der Kreuzung Potsdamer/Sigismundstr. einen Knick. Und dann die beiden Punkte mit einer Gerade verbinden.
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:28   #789
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.854
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Dass der Kreisverkehr eine blöde Idee ist hat Braunfels mittlerweile selbst gemerkt und in seinem letzten Entwurf entsprechend korrigiert.
Auch weiter vorne nord-östlich sehe ich keinen Sinn in einem Kreisverkehr. Der Hauptverkehrsstrom kommt eh über die Potsdamer Str. Hier sollte man auf einen Kreisverkehr als zusätzlichen Engpass besser verzichten.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:29   #790
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
^^Kreisverkehre gelten bei mehrspurigen Ausfallstraßen als unfallträchtig und für Passanten kaum noch überquerbar und werden daher vermieden, man bleibt bei der Ampelkreuzung. Und eine Straßenbahntrasse ist damit ohnehin unpraktikabel. B. hält sich ungern an planerische Grenzen, das sage ich ohne jeden Vorwurf. Seine Ideen sind ja durchaus kreativ und ansehnlich. Dann darf er sich aber nicht wundern, wenn er bei den Verantwortlichen kein Gehör findet.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:35   #791
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.167
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
Dann eben ohne Kreisverkehr. Der Kreisverkehr ist völlig schnuppe. Wichtig ist, dass die Strasse verschoben wird. Dann wäre die freie Fläche auf östlicher Seite auf ein erträgliches Maß reduziert. Und die zu bebauende Fläche auf westlicher Seite würde größer werden.
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:52   #792
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.175
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Braunfels gibt mir Rätsel auf. Er kennt doch die normalen Abläufe. Es gab einen ordentlichen Wettbewerb, aus dem das "Bierzelt" als Sieger hervorgegangen ist. Ich finds auch lächerlich, aber es kann doch niemand ernsthaft glauben, dass man jetzt alles über der Haufen wirft, weil Herr Braunfels anderer Meinung ist. Das wusste man auch vorher schon. Wahrscheinlich ein ähnlicher Profilierungsversuch wie seinerzeit beim Stadtschloss.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 15:56   #793
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.854
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^^
Genau den Vorschlag hat doch Braunfels gemacht. Ich kann in deinem Beitrag nichts Neues entdecken.
Zudem ist auch in seinem neuen Entwurf weiterhin erkennbar, dass solange die Potsdamer Str. als Hauptverkehrsstraße durch das Forum verläuft nur eine marginale Verbesserung erzielt wird. Das ist halt nur ein Herumdoktern an den Symptomen.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 16:15   #794
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.167
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Es wäre mehr als nur ein Herumdoktern an den Symptomen. Das wäre immerhin der Versuch, die Probleme nicht größer werden zu lassen, als sie ohnehin schon sind.
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.17, 16:42   #795
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.854
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Du meinst also mit dem M20 werden die Probleme größer da ja bei Beibehaltung des Status Quo alles so unbefriedigend bliebe wie es ist? Dem stimme ich nur zum Teil zu (die Fassung des Kirchplatzes sehe ich durchaus als Verbesserung), aber langfristig würde dem Forum eine Beruhigung des Forums sicherlich gut tun. Mir fällt nur leider keine Lösung außer einer Verknappung des Fahrzeugaufkommens ein. Die Verkehrsströme umzuleiten dürfte aufgrund von Alternativen in diesem Bereich schwierig werden.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:14 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum