Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.09, 16:17   #34
Norimbergus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Norimbergus
 
Registriert seit: 11.04.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 254
Norimbergus ist im DAF berühmtNorimbergus ist im DAF berühmt
Wenn Du die Gleise betrittst erhätst Du noch keinen Stromschlag. Aber die Nürnberger U-Bahn erhält ihren Strom im Gegensatz zu den Stadtbahnen wie beispielsweise in Stuttgart, Frankfurt oder Hannover nicht über eine Oberleitung, sondern wie die U-Bahnen in Berlin, Hamburg und München (und die S-Bahnen in Berlin und Hamburg) über eine neben den Gleisen verlaufende Stromschiene. Weil das Berühren dieser Schiene lebensgefährlich ist muß die Trasse der Nürnberger U-Bahn strikt für Fußgänger abgeriegelt sein. Niveaugleiche Kreuzungen wären also im Gegensatz zu Stadtbahnsystemen auch in weniger stark frequentierten Abschnitten (etwa bei Erschließung von Umlandgemeinden) nicht möglich.
Norimbergus ist offline   Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum