Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.13, 15:03   #1216
Eisber
 
Beiträge: n/a
Evtl. dass es inzwischen darum geht sich die Spritkosten aufzuteilen und sich das ganze bequem über diverse Internetseiten organisieren lässt anstatt wie Anno Sonstwann per Notizzettel am schwarzen Brett in der Unibib

Ich sehne mich nicht nach solchen Zeiten zurück und hab auch schon sehr positive Erfahrungen damit gemacht. Leider spielen solche Konzepte keine Rolle in der großen politischen Verkehrsplanung, sowas wird eher belächelt. Wenn es unbedingt einen toll klingenden Anglizismus braucht, in den USA nennt man das Konzept "carpooling" und es hilft wirklich, die Straßen etwas zu entlasten. Dort wird dies bereits seit den 1980ern im großen Maßstab praktiziert, zB auch mit Vorteilen unterstützt, wie spezielle Fahrbahnspuren einzurichten, die ausschließlich von PKW befahren werden dürfen, in denen sich mindestens zwei Insassen befinden (die Realität ist ja, dass der Fahrer zumeist alleine in seinem Gefährt unterwegs ist, gerade Pendler, die das große Volumen ausmachen!). Im Grunde gehört da schon längst eine zentrale öffentliche, vom Staat auf Selbstkostenbasis betriebene, Mitfahrzentrale auf die Beine gestellt. Im Vergleich zu dem was auch nur 1 km neue Autobahn kostet bekäme man sowas quasi geschenkt hin. Und den Deutschen, die ja mit Freude Geld sparen, kann man es gleich zweifach schmackhaft machen. Nicht nur halbieren sich die Pendelkosten bereits wenn sich nur zwei Arbeitskollegen irgendwie zusammenraufen können, beide haben soweit ich weiss auch weiterhin den vollen Anspruch auf die Pendlerpauschale (die ja unabhängig vom genutzten Verkehrsmittel gezahlt wird). Trotzdem entstünden dem Staat ja effektiv keine Mehrkosten. Der einzige "Preis", dies zu fördern, wäre eine entsprechende Werbekampagne des Staates.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.13, 23:24   #1217
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
@ Artec:

Unzuverlässig: Habe es gar nicht so selten erlebt und öfters von Bekannten gehört, dass Fahrer einzelnen Mitfahrern kurzfristig absagen. In Wirklichkeit aber haben sie nur ihre Plätze überbucht, um auf Nr. Sicher zu gehen, um alle Plätze voll und somit max. Kohle zu bekommen. Genauso gibt es auch schwarze Schafe unter den Mitfahrern, die einfach nicht zum Teffpunkt kommen, ohne zuvor abzusagen. Ein Nachteil der "Unverbindlichkeit" des Internet-Kontaktes.

Kommerziell: Oft geht es nicht mehr um das Teilen oder Gesellschaft haben während der Fahrt, sondern nur noch um Kohle. Da werden gern mal alle vorhandenen Plätze vollgepackt und dann von allen Mitfahrern der Max.-Betrag genommen. Du schreibst es ja selbst: Du willst Sprit und Verschleiß weider reinbekommen.

In den Anfängen der MFG war da noch mehr der Sozial-Aspekt vertreten, da wurde man bei schlechtem Wetter auch schon mal bis vor die Haustür gefahren und die Fahrtkosten wurden fair durch die Anzahl der Mitfahrer (inkl. Fahrer) geteilt. Fuhren viele mit, wurde es dann billiger für alle.

Natürlich gibt es auch heute noch nette und faire MFGs, aber meine Erfahrung zeigt schon die o. g. Tendenz. Kann aber natürlich auch Zufall sein, meine letzte eigene Fahrt ist auch schon etwas her.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.13, 00:39   #1218
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.990
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Naja, ohne die Intention, einen Teil des Benzingeldes wieder reinzubekommen, kann mans auch lassen. So altroistisch ist unsere Gesellschaft eben nicht. Und die Auswahl ist ja - je nach Reiseziel natürlich - groß genug, dass man sich den unkommerziellsten suchen kann.

Ich hatte bisher immer Glück. Die Fahrer sind bisher immer gekommen und sind auch auf meine Extrawünsche bez. Abholen oder Absetzen - sofern ich sie geäußert habe -eingegangen. Man fährt ja auch nicht mit Freunden, dass man erwarten kann, vor die Haustür gefahren zu werden. Ich bin mal aus HH gekommen und bin eben bei Regen um 22 Uhr in der Schönhauser abgesetzt worden und mir gings von ner Narkose echt besch*ssen. Da war der Weg nach Steglitz eine Qual. Aber so stands eben in der Anzeige. Da erwarte ich nicht mehr, auch wenn ich ihm bestimmt noch 20€ gegeben hätte, wenn er mich nach hause gefahren hätte.

Hatte bisher immer gute Autos (auch mal nen Porsche und nen dicken BMW). Die anderen Insassen waren manchmal etwas anstrengend, aber jut, kann man nicht voraussehen und kann einem auch im Zug oder Flugzeug passieren. Mit dem Bus nach HH kostets auch 15 oder mehr. Kommt natürlich auf die Strecke an.

Habe es ein mal selbst angeboten. Das war aber doof. Die war so kommunikativ, dass ich auch allein hätte fahren können und bei einer Person machts finanziell auch nicht viel aus.


Aber genug der Erfahrungsberichte. Mal schauen, wie es heute wird . Für 10€.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.13, 14:59   #1219
Artec
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Jena/Berlin
Alter: 33
Beiträge: 295
Artec ist einfach richtig nettArtec ist einfach richtig nettArtec ist einfach richtig nettArtec ist einfach richtig nettArtec ist einfach richtig nett
In letzter Zeit gab es ja beim Marktführer der MFG - Seiten eine kleine Reform.

(Provision), Buchungssystem, Bewertungssystem, Benutzerprofile, Zahlgarantie, etc.

Das führt dazu, dass sich eine gewisse MFG-Etikette entwickelt und mittelfristig die MFGs für Fahrer und Mitfahrer attraktiver wird.

3 Leute auf der Rückbank ist bspw. ein No-Go.

Fahrten zu Treffpunkten mit ÖPNV-Anschluss, 5min Treffpunkt vor Abfahrt und 15min warten bei Verspätungen sind Pflicht.

Und mir als Fahrer ist es eigentlich am liebsten, wenn ich nach 20 min Smalltalk mein Ruhe habe, mich aufs Fahren konzentrieren und MDR Info hören kann...

Mir gefällt die Entwicklung. Da zahl ich auch gern paar Euro für die Plattform
Artec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.13, 19:01   #1220
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Ben Beitrag anzeigen
Naja, ohne die Intention, einen Teil des Benzingeldes wieder reinzubekommen, kann mans auch lassen. ...
Ja, einen Teil. Und nicht alles zzgl. Gewinn.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.13, 09:34   #1221
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Moabit Nord: Anbindung Erna-Samuel-Straße

Mal was anderes.

Zurzeit erfolgt die Anbindung der neuen Erna-Samuel-Straße an die Kreuzung Beusselstraße/Siemensstraße (s. zuletzt #155). Lage Google Maps

Die Erna-Samuel-Straße dient als nördliche Umgehungsstraße in Moabit. Sie soll die Siemens- und Quitzowstraße vom Durchgangsverkehr entlasten, so wie es weiter östlich die schön seit längerem fertige Ellen-Epstein-Straße macht.

Derzeit wird der Autoverkehr Richtung Beusselstraße bereits über die neue Erna-Samuel-Straße geführt, Richtung Osten wird hingegen noch für einige Tage die Siemensstraße genutzt. Die Komplett-Anbindung dürfte in Kürze abgeschlossen sein.

Die Quitzow- und Siemenssrtraße werden verkehrsberuhigt mit Tempo 30 und dem Einbau von "Moabiter Kissen". An der östlichen Quitzowstraße wurden diese bereits errichtet, allerdings wurden sie zu flach ausgeführt, um die Autofahrerer zum Abbremsen zu animieren. Dies führte bereits zu Kritik, wie u. a. die Berliner Woche berichtete. Da ist auch was dran, wie jeder vor Ort feststellen kann.

In OpenStreetMap ist die Straße schon eingezeichnet:


© OpenStreetMap-Mitwirkende (www.openstretmap.org/copyright)
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.13, 11:10   #1222
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.990
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Wie viel Gewinn ists denn so? Ich habe keine Ahnung von Benzinverbrauch/km. Für 2,50 würde zumindest ich auf die Beifahrer verzichten. Habe nichts dagegen, allein zu fahren, statt mit Fremden, die dann eh nur auf der Rückbank pennen, laut telefonieren, stinken oder sonstwas. Ist eben auch eine Art Service. Der kostet. Wir leben wie gesagt nicht in einer Gesellschaft der reinen Nächstenliebe. Oder würdest du 2,50/Person oder was auch immer der Benzinverbrauch/Person/km betrüge? Dann bist du wohl zu gut für diese Welt . 10€ waren immer noch weniger, als 30-55, die ich für die Regionalbahn mit 2-3x umsteigen hätte zahlen dürfen und schneller wars auch. Das wars mir wert, auch wenn ich mehr zahlen musste, als es die Fahrerin wirklich wirklich gekostet hat.

Also, was das Thema Flexibilität angeht, wurde ich gestern enttäuscht. Sie hätte nur Dreilinden kurz von der Autobahn runter gemusst und mich aussteigen. Dauert mit wieder Rauffahren 1 Minute. Leicht zickig wurde sie auch. So durfte ich um 00 (war inzwischen noch woanders) noch mal von Rathaus Steglitz bis Wannsee fahren mit der S-Bahn, um mein Auto zu holen. Mit dem Zug wäre ich natürlich auch wieder dort angekommen. Dabei meinte sie davor noch, dass man ja dann mal schauen könne. Ich hätte es ohne Diskussion gemacht. Bin eben auch zu gut .

Unzuverlässig war hingegen ein weiterer Mitfahrer. Durch den haben wir ne halbe Stunde verloren (waren "zu früh" am Treffpunkt, und haben dann noch etwas gewartet) und letztendlich isser nicht aufgetaucht.

Aber egal...
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.13, 15:55   #1223
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Anbindung Erna-Samuel-Straße

^^ Es zieht sich. Die Gegenfahrbahn ist immer noch nicht angebunden. Es haben zwar die entsprechenden Asphaltierungsarbeiten stattgefunden, aber noch muss der Autoverkehr Richtung Osten durch die Siemensstraße fahren.

Hier die aktuelle Situation. Siemensstraße Richtung Beusselstraße, von rechts kommen die Autos bereits aus der Erna-Samuel-Straße:



Blick von der Kreuzung Beussel-/Siemensstraße nach Osten:



Blick von der Beusselstraße/-brücke Richtung Moabit:



Blick von der Siemensstraße nach Norden, hinten der "Einbahn-Autokorso" auf der neuen Erna-Samuel-Straße, dahinter der Westhafen. Vorne baut demnächst Hamacher seine Halle:



Gleicher Blick etwas weiter nach Nordwesten Richtung Beusselbrücke:

__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.13, 23:54   #1224
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ja diese dichtbesiedelte Gegend muss auch wirklich verkehrsberuhigt werden ... Mal sehen ob es irgendeinen Effekt auf das alltägliche Chaos an der Perleberger Straße haben wird.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.13, 11:36   #1225
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
^ Auf den Bildern mit Blick auf die (Noch-)Brache nördlich der Siemensstraße sieht es sicher dünn besiedelt aus, am Straßenzug Siemens- und Quitzowstraße stehen aber auf der Südseite durchgehend Wohngebäude (überwiegend Altbau). Für die dortigen Bewohner ist die Verlegung des intensiven Durchgangsverkehrs mit hohem LKW-Anteil, der in Stoßzeiten zu regelmäßigen Staus führt, sicher eine große Erleichterung.

Der Bereich zwischen dieser nördlichen Moabiter "Kiezkante" und den Ringbahngleisen ist Gewerbegebiet, das in Zukunft auch weiterentwickelt wird. Dass man dieses jetzt über eine neue Straße abseits der Wohnbebauung erschließt, ist m. M. mehr als sinnvoll.

Auf das "alltägliche Chaos an der Perleberger Straße" wird es nur geringe Auswirkungen haben, aber das war auch nicht das erste Ziel dieser Straßenplanung.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.13, 14:09   #1226
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.567
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
A100 länger und teurer?

Nachdem gerade erst mit dem Teilstück Neukölln-Treptow der A100 begonnen wurde, sieht es nun sehr danach aus als wenn auch das nächste Stück ernsthaft vorangetrieben wird - und es soll nun wohl sogar doch länger werden als zuletzt geplant: 4,1 statt 3,1 km sollen es werden, sodass es dann bis zur Storkower Straße reicht (dafür entfiele dann die verbindende Stadtstraße). Die Kosten dürften dann gut 500 Mio betragen. Bauvorbereitungen für das neue Teilstück im Umfang von 16 Mio laufen sogar schon: Am Ostkreuz und auf Kosten des Bundes...

http://www.berliner-zeitung.de/berli...,25605514.html
http://www.berliner-zeitung.de/berli...,25607644.html
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.13, 19:09   #1227
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 332
Betonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer Mensch
"...und auf kosten des bundes"

natürlich, denn autobahnbau ist bundessache und wird von diesem finanziert, das war schon immer so, denn eine autobahn wird immer "bundesautobahn (BAB) " genannt. das so eine autobahn in einer millionenstadt teurer wird als auf dem platten land war von anfang an klar....ich frag mich allerdings, wie das ding ab treptower park aussehen soll...verläuft es neben der elsenbrücke? wenn ja...wo? das wird doch gruselig. nach der elsenbrücke ist durchaus platz hier und da...dennoch....wird es ein tunnel bis kurz nach dem ringcenter??
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.13, 20:00   #1228
ruhrbaron
Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2010
Ort: Bochum
Beiträge: 181
ruhrbaron verhält sich einfach unmöglich
Kann mir ein Bau-Ing erklären wie diese Bauvorleistungen am Ostkreuz passieren?
Die Schlitzwände verstehe ich aber wie bekommt man technisch da einen Deckel drauf ohne die Gleise weg zu buddeln?
ruhrbaron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.13, 20:41   #1229
Kieselgur
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Kieselgur
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 572
Kieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein Lichtblick
Bin zwar kein Bau-Ing...

Es werden nicht nur die Schlitzwände erstellt, sondern der unter den Gleisen liegende spätere Deckel des Tunnels wird gleich mitbetoniert, praktischerweise brauch man diesen dabei nicht von unten einschalen, er liegt ja erstmal auf dem Boden auf. Der Deckel wird in Teilstücken gebaut. (Man brauch nicht die ganze Fläche auf einmal zu gießen) Die Gleise am Ostkreuz werden samt Unterbau ja eh alle erneuert, also ist immer ein kleiner Bereich frei. Wenn dann der Autobahntunnel wirklich gebaut wird, baggert man die Erde einfach zwischen den Schlitzwänden und Deckel nach unten weg. Die Gleise obendrauf können dabei liegen bleiben. Anschließend baut man in diesen Hohlraum die richtige Tunnelröhre ein.

Wie Teilstücke des Deckels erstellt werden müsste auch irgendwo im Tread zum Umbau des Ostkreuzes zu sehen sein, einfach mal da nachblättern.
Kieselgur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.13, 20:45   #1230
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Betonkopf Beitrag anzeigen
verläuft es neben der elsenbrücke? wenn ja...wo? das wird doch gruselig. nach der elsenbrücke ist durchaus platz hier und da...dennoch....wird es ein tunnel bis kurz nach dem ringcenter??
Die Elsenbrücke wird dann quasi zur Autobahnbrücke und in einer Schneise über den Markgrafendamm bis zum Ostkreuz verlängert. Dort taucht das Ganze in 2 Ebenen unter dem Bahnhof hindurch, unter der Gürtelstraße entlang und wird dann mitten im Wohngebiet Frankfurter Allee Süd wieder an die Oberfläche geführt. Von da will man dann irgendwie wieder der S-Bahntrasse folgen. Wie das jemals funktionieren soll, bleibt rätselhaft (massiver Abriss von Wohnbebauung, Mauritiuskirche und Ringcenter?).
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum