Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.09, 09:46   #1
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.993
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Sammel-Thread Herne: Bauprojekte und Stadtplanung

Neues Finanzamt Herne

Für das Fusionsfinanzamt in Herne werden die Finanzämter Herne-Ost und Herne-West zu einem Finanzamt zusammengefasst.
Der erforderliche Neubau soll an der Markgrafenstraße in Herne entstehen. Das Gebäude soll 5 Etagen erhalten und eine Bruttogeschossfläche
von ca. 6000 m² aufweisen.

Etwa 160 Mitarbeiter sollen nach den Wünschen des NRW-Finanzministeriums Ende 2009, Anfang 2010 dort einziehen können.

Bauherr ist der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW




BLB / WAZ
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.09, 14:05   #2
Derk1
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Herne
Beiträge: 13
Derk1 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Umbauarbeiten am und vor dem Kulturzentrum

Hernes gute Stube bekommt einen von der Platzebene zugänglichen Eingangsbereich. Treppe und Aufzug führen bis in die Tiefgarage

Ein in Richtung Willi-Pohlmann-Platz auskragendes Dach und ein neuer Treppen- und Aufzugstrakt werden mit ihren farblichen Akzenten die Blicke auf das Kulturzentrum in Herne-Mitte auf sich ziehen, das sich mitten in der Rundumerneuerung befindet. Die Arbeiten an Dach und Fassade stehen kurz vor dem Abschluss, so dass jetzt auch mit dem Umbau des Platzes begonnen werden kann. Voraussichtlich am 16. März geht´s los.

(PNG-Grafik, 525x441 Pixel)

(PNG-Grafik, 526x796 Pixel)

quelle: WAZ / WAZ

--------------------------------------------------------------
Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddateien wurde in Links geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank.
Derk1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.09, 22:46   #3
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.993
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Am Flottmannpark

An der Flottmannstr. 106 in Herne-Süd direkt am Flottmannpark entstehen 11 neue Wohnhäuser.
Baustart soll noch dieses Jahr erfolgen.




Skiba Wohnbau
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.09, 20:17   #4
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.993
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Abriss altes Finanzamt

Nach langem Hin und Her wird nun das alte Finanzamtgebäude
abgerissen.
Anfang 2010 soll mit dem Bau des neuen Gebäudes begonnen werden.
Der Neubau soll ca. 8 Mio € kosten und 2011 bezugsfertig sein.

Quelle: WAZ
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.09, 21:23   #5
Le-Wel
[Mitglied]
 
Registriert seit: 01.04.2009
Ort: Duisburg
Alter: 50
Beiträge: 130
Le-Wel könnte bald berühmt werden
Ideen eines Architekten für die Herner Innenstadt

Die WAZ beschreibt einige Ideen des Architekten Karl-Heinz Laboda zur Umgestaltung der Innenstadt. Das anscheinend denkmalgeschützte Karstadt-Gebäude (der Beschreibung nach ein Nachkriegsbau?) solle durch ein Atrium besser beleuchtet werden und oberhalb einer Verkaufsetage Büros oder medizinische Einrichtungen beherbergen. Das City-Center solle abgerissen und neu errichtet werden, bei dieser Gelegenheit solle das südliche Ende der Bahnhofstraße großzügiger gestaltet werden.

Für diesen Straßenblock wurden vierstöckige Stadthäuser vorgeschlagen, die für stark verdichtete Innenstädte üblich seien. Dabei sollten Dachterrassen eigene Gärten ersetzen.
Le-Wel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.09, 18:05   #6
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.993
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Stadttor-Center

In Herne-Wanne befindet sich an der stark befahrenen Berliner Straße /Ecke Hauptstraße das Areal „Am Glückaufplatz''.
Dort will der Investor (HGV) ein Einkaufszentrum mit ca. 12.000 qm
Fläche errichten.

Eine Zielstellung der Objektentwicklung
ist die Ansiedlung eines großflächigen SB-Warenhausbetreibers.
Ergänzt wird dieser Bereich durch weitere Fachmärkte, Shops und Dienstleistungsflächen,
welche die vier Geschossebenen durch Schnellaufzüge verbinden und sowohl die Fußgängerzone
als auch die Parkdecks gut erreichbar machen.
Zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung und zur
Stärkung des Stadtbezirks Herne-Wanne ist im 2. OG ein Gesundheits-Kompetenzzentrum
mit unterschiedlichen medizinischen Fachrichtungen und gemeinschaftlich genutzten Diagnoseeinrichtungen vorgesehen.

Die Erschließung des Stadttor-Center erfolgt für den Pkw-Verkehr über eine großzügig an
der Berliner Straße angelegte Anfahrtsrampe, welche die über den Verkaufsflächen liegenden drei
Parkdecks mit insgesamt ca. 490 Stellplätzen erschließt. Das Parken wird für die Kunden 90
Minuten kostenfrei gestaltet. Fußläufig ist das Objekt über einen dominanten Haupteingang,
der sich in Richtung Fußgängerzone öffnet, von der Hauptstraße bequem erreichbar.

Die Kosten liegen bei 23 Mio €. Insgesamt sollen dort 200 neue Arbeitsplätze entstehen.
Die Hauptmieter des neuen EKZ werden Kaufland, Pro-Markt und C&A sein.
Der Baustart soll Ende 2009 oder Anfang 2010 erfolgen.

Quellen: Stadt Herne / WAZ


Quelle: Stadt Herne
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet

Geändert von Kostik (20.10.09 um 20:26 Uhr)
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum