Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.15, 23:03   #61
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.613
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Kleve: Volksbank-Neubau

^ Die Baustelle Wochen später und aus einer anderen Perspektive, vom Kanalufer aus gesehen. Links im Hintergrund sieht man einen der Türme der Schwanenburg:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.15, 15:10   #62
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Krefeld: Rheinblick


Quelle und Copyright: http://www.dr-schmitter-kg.de/bauprojekte/

Am Zollhof 6 und somit direkt am Rhein soll 2016-2017 das Bauprojekt "Rheinblick Krefeld" realisiert werden. Projekträger ist die Dr. Schmitter GmbH & Co Immobilien KG aus Krefeld.

PM:
"Direkt am Rheinufer neben dem “Alten Zollamt” wird vor dem Rheindeich ein Neubau Komplex mit eigenem Hochwasserschutz errichtet.
Dieser besteht aus 39 Wohnungen von 84 m2 – 316 m2 über bis zu 8 Geschossen, aufgeteilt in eine moderne, in 4 ineinander übergehende Gebäude fließende Architektur, 2 weitere Gebäude mit je 4 Einheiten von 137 m2 – 195 m2, Gewerbeflächen sowie eine Tiefgarage mit 82 Stellplätzen."

Quelle: http://rheinblick-krefeld.de/objekt/
siehe auch: http://www.wz-newsline.de/lokales/kr...-aus-1.1973952
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.15, 20:13   #63
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Bergkamen: Wasserstadt Aden

PM: "Mit der jetzt erfolgten Entlassung des Geländes der ehemaligen Zeche Haus Aden aus der Bergaufsicht beginnt in Bergkamen die Zukunft der „Wasserstadt Aden“.

Durch die Aufhebung des Bergrechts wurde die rechtliche Voraussetzung geschaffen, dass die für die Realisierung der Wasserstadt notwendige sanierungsrechtliche und wasserrechtliche Genehmigung durch den Kreis Unna und das Dezernat Wasserwirtschaft der Bezirksregierung Arnsberg erteilt werden können.

Mit der Wasserstadt Aden soll ein völlig neues Stadtquartier mit Wohn-, Arbeits- und Dienstleistungsbereichen entstehen. Die Idee ist getragen vom Bezug zum Wasser durch den neuen Adensee und eine ihn speisende Gracht sowie dessen direkter Anbindung zum Datteln-Hamm-Kanal als Verbindung zu Rhein und Nordsee. Das hohe Interesse der Bürger sowie von Investoren und Entwicklern bestätigt die Besonderheit dieser Planung. Auch das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt das Projekt, eine Fördermittelzusage in Höhe von rund 10 Mio Euro liegt bereits vor.

In enger Abstimmung mit der Eigentümerin der Fläche, der RAG Montan Immobilien und den zuständigen Fachbehörden wurden die weiteren Schritte durch ergänzende Untersuchungen, Gutachten und Genehmigungsanträgen konkretisiert. Aufgrund der Besonderheit und Komplexität des Projekts hatten sich die Verfahren allerdings mehrfach verzögert.

Mit der Aufhebung des Bergrechts ist darüber hinaus auch eine wesentliche Voraussetzung erfüllt, dass Teile der Fläche in das Eigentum der Stadt Bergkamen übergehen können. „Der Kaufvertrag ist quasi unterschriftsreif“, erklärte Projektleiter Thomas Middelmann von der RAG Montan Immobilien.
Die Stadt hofft nun, dass die beiden übrigen Genehmigungen für die Bodenarbeiten und die Seeplanung noch in diesem Jahr erteilt werden, so dass im nächsten Jahr mit der Realisierung des Projekts begonnen werden kann."

Quelle: http://www.rag-montan-immobilien.de/news/neste/1/
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.15, 20:19   #64
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.008
Kostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebtKostik ist jedem bekannt und beliebt
Bauarbeiten für die "Wasserstadt Aden" beginnen 2016

^^ Der Sanierungsplan für die Umsetzung der "Wasserstadt Aden" in Bergkamen wurde jetzt vom Kreis Unna genehmigt. Damit ist der Weg für die umfangreiche Sanierung und Aufbereitung des Areals frei. Die Umwandlung der rund 54 Hektar großen Brachfläche der ehemaligen Zeche Haus Aden in ein Wohn-, Gewerbe- und Erholungsgebiet gehört zu den großen stadtplanerischen Projekten in der Metropole Ruhr. Das Herzstück der Planungen ist ein neuer See, an dessen Ufern rund 300 Wohneinheiten gebaut werden sollen.

Die Aufbereitung der ehemaligen Bergwerksfläche nach aktuellen Umweltstandards sind der erste Schritt für die Erschließung. Um mit der Realisierung der Wasserstadt Aden beginnen zu können, fehlt noch die wasserrechtliche Genehmigung durch das Dezernat Wasserwirtschaft der Bezirksregierung Arnsberg. Diese wird nach Angaben der Stadt Bergkamen kurzfristig erwartet. Bevor die Bauarbeiten im nächsten Jahr beginnen, werden noch in diesem Winter Ausgleichsmaßnahmen zum Artenschutz durchgeführt.

Quelle: idr
__________________
Mein Blog: Bauprojekte Ruhrgebiet
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.16, 17:42   #65
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.613
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Kleve: Volksbank-Neubau - Endstand

Die Baustelle wurde zuletzt unter #61 gezeigt, inzwischen ist das Gebäude fertig. Es wirkt sehr gut und hochwertig, wie ein moderner Palast - auch wenn ich bedauere, dass von den zum Anfang des Baubetriebs hier gezeigten alten Mauern nichts zu sehen ist:











__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.16, 14:17   #66
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Bergkamen: Update Wasserstadt Aden


Bild: Stadt Bergkamen| Quelle: http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?40369

Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Haus Aden am Datteln-Hamm-Kanal soll der sieben Hektar große Adensee mit Wohn- und Freizeitquartieren entstehen.
Der symbolische Spatenstich erfolgte bereits Ende Mai 2016. Bis zur Fertigstellung müssen ca. 1,3 Millionen Kubikmeter Bodenmaterial bewegt werden, so dass mit einer Fertigstellung erst in einigen Jahren gerechnet werden kann.

Aktuelle Informationen zum Baufortschritt finden sich unter: http://wasserstadt-aden.de/aktuelles/
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.16, 21:05   #67
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Bergkamen: Mehr Fördergelder für die Wasserstadt Aden

PM: "Das Land NRW hat seine Förderzusage für das Projekt Wasserstadt Aden in Bergkamen aufgestockt. Die Gesamtförderung wird um 1,7 Millionen Euro auf insgesamt 12,6 Millionen Euro erhöht. Am 21. Mai hatten Vertreter der Stadt und des Landes den ersten Spatenstich für das Vorzeigeprojekt gesetzt. In den nächsten Jahren entsteht auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Aden in Bergkamen ein neues Stadtquartier, dessen Herzstück ein künstlicher See bildet. Das Gewässer wird direkt an den Datteln-Hamm-Kanal - eine Bundeswasserstraße - angeschlossen. Eine solche Anbindung eines künstlichen Sees hat es bisher noch nicht gegeben.
Bis 2026 soll das Gelände entwickelt und vermarktet werden. Die Gesamtprojektkosten werden mit rund 41 Millionen Euro veranschlagt."

Quelle: idr
Infos: www.wasserstadt-aden.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.16, 09:41   #68
Mister Rossi
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 29.12.2016
Ort: Freiburg
Alter: 48
Beiträge: 12
Mister Rossi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Marl: Wohnprojekt Jahnstadion

Die Rudimo AG will beim Projekt "Jahnstadion" jetzt Nägel mit Köpfen machen. Die Pläne für 200 exklusiven Wohnungen samt die Anlage eines Sees auf dem 3,5 ha großen Areal gibt es schon seit einigen Jahren. Jetzt sagte Vorstandsvorsitzender Schulte-Kemper der "Marler Zeitung", dass 2017 der B-Plan stehen solle. Dabei würde das ursprüngliche Konzept abgewandelt. Der Meldung zufolge will Rudimo 40 Mio. Euro investieren.

Quelle: Marler Zeitung vom 28.12.2016

Geändert von Mister Rossi (29.12.16 um 11:13 Uhr)
Mister Rossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.17, 21:19   #69
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Bergkamen: Update Wasserstadt Aden

PM: "In der Wasserstadt Aden hat die RAG Montan Immobilien jetzt mit ersten Arbeiten im Vorfeld der eigentlichen Baureifmachung des Geländes im nächsten Jahr durch die Stadt Bergkamen begonnen. Dabei wird der 645 Meter lange Parallelhafen des ehemaligen Zechenhafens Haus Aden als Liegestelle für die Schifffahrt hergerichtet, 720 Meter Spundwand entlang des Datteln-Hamm-Kanals gekürzt, rund 1.800 Meter Betriebsweg von der Heiler Kirchwegbrücke bis zur Landwehrbrücke hergestellt und im Bereich des Parallelhafens und des 210 Meter langen Wendebeckens etwa 15.000 Kubikmeter Hafenschlamm ausgebaggert. Die Arbeiten werden durch die ARGE Heitkamp/Stricker bis voraussichtlich Dezember durchgeführt."

Quelle: http://www.rag-montan-immobilien.de/.../article/5172/
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.17, 15:02   #70
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Hamm: Lippeaue


Quelle: http://www.immobilien-zeitung.de/143...t-mit-lippeaue, | Urheber: pesch partner architekten stadtplaner GmbH, Dortmund


Quelle: Stadt Hamm, Urheber: Greenbox Landschaftarchitekten mit trint + keuder d.n.a. Köln

Die Stadt Hamm sucht Investoren für fünf Baufelder am Lippe-Ufer und der Innenstadt, um die Uferzone urban aufzuwerten. Geplant ist den Stadtkern mit der Lippe und dem Datteln-Hamm-Kanal zu verbinden.
In Aussicht gestellt werden Fördermittel aus dem Stadtumbau West
Auf dem Areal sieht die Planung der Stadt rund 7.000 m² BGF für ein Hotel vor. Auch Büronutzung sei denkbar. Hinzu kommen maximal 2.250 m² Fläche für Wohnungen sowie ca. 1.250 m² Gewerbe- oder Gastronomieflächen, die in die Baustruktur integriert werden sollen.
Das Gesamt-Projekt Erlebnisraum Lippeaue erstreckt sich über eine Fläche von 195 ha vom Stadtteil Heessen bis nach Bockum-Hövel.

Quelle: http://www.immobilien-zeitung.de/143...t-mit-lippeaue

Update: http://www.immobilien-zeitung.de/146...ibt-sich-kante
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.18, 16:22   #71
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Essen & Bottrop: Neue Stadtlandschaft "Freiheit Emscher"

PM: "Zwischen Bottrop und Essen entsteht auf einer der größten Flächenreserven der Metropole Ruhr eine neue Stadtlandschaft. Heute stellten Vertreter der Städte Essen und Bottrop sowie der RAG Montan Immobilien erste Module des Masterplans für die Entwicklung des 1.700 Hektar großen Areals nördlich und südlich des Rhein-Herne-Kanals und der Emscher vor. "Freiheit Emscher" soll das städteübergreifende Quartier heißen. Im Fokus der Machbarkeitsstudie IKEP-Mitte steht die neue infrastrukturelle Erschließung und Entwicklung fünf ehemaliger Bergbauflächen von insgesamt 150 Hektar. Gemeinsam erarbeiten die Partner Pläne für Arbeitsplätze in attraktiver Lage am Wasser, moderne, smarte Industrieanlagen, Gewerbe und Dienstleistungen, Wohnen und Freizeitangebote.
Für das weitere Vorgehen haben die Planer drei Leitbilder erarbeitet. So sollen neben neuen Verkehrsachsen und -knotenpunkten verschiedene Kerne entstehen, um die herum die neuen Quartiere wachsen können.
Ende 2018 soll die Machbarkeitsstudie abgeschlossen werden; danach soll der strategische Masterplan für die "Freiheit Emscher" in die Umsetzungsphase gehen."

Quelle: idr
siehe auch: https://www.rag-montan-immobilien.de.../article/5784/
siehe auch: https://www.essen.de/meldungen/press...139856.de.html
siehe auch: https://www.waz.de/staedte/essen/ess...213291177.html
siehe auch: https://www.waz.de/staedte/essen/ess...213296563.html
siehe auch: https://www.waz.de/staedte/essen/ess...214216143.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.18, 12:33   #72
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Städte-Initiative: "Wasser in der Stadt von morgen"

PM: "Die Initiative "Wasser in der Stadt von morgen" startet eine gemeinsame Offensive. Die beteiligten Emscherstädte wollen für den "Maßnahmenplan2020+" über kommunale Grenzen zusammenarbeiten. Dazu gehören z.B. kommunale Handlungsempfehlungen, eine gesundheitsförderliche Stadtentwicklung und die Einbeziehung von Wasser in integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte. Jede Kommune hat dafür einen Stadt-Koordinator benannt. Bis zum Jahresende soll ein Fahrplan für die Entwicklung und Umsetzung der Zukunftsstrategien erarbeitet werden. Außerdem ist der Austausch von Architekten, Wasserwirtschaftlern, Juristen, Gesundheitsexperten und Vertretern der Wohnungswirtschaft sowie interessierter Bürger geplant."

Quelle: idr
Infos: www.wasser-in-der-stadt.de
siehe auch: http://www.eglv.de/medien/presseinfo...265c86f5997ef7
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.18, 23:08   #73
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.381
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Essen & Bottrop: Neue Stadtlandschaft "Freiheit Emscher"

PM: "Freiheit Emscher gilt als das größte interkommunale Stadtentwicklungsprojekt in NRW: Der bislang stark vom Bergbau geprägte Raum im Essener Norden und Bottroper Süden wird über die Stadtgrenzen hinweg neu geordnet.

Das auf der EXPO REAL erstmals präsentiert Zielkonzept sieht vor, neue Stadträume für Gewerbe und Industrie, aber auch für Wohnen, Erholung und Freizeit zu schaffen. Schrittweise werden 150 Hektar ehemaliger Bergbauflächen für gewerbliche und industrielle Nutzungen (GI) neu erschlossen, die vor allem Unternehmen und Einrichtungen mit hoher digitaler Kompetenz, wissens- und technologie- orientierten Services und urbaner Produktion offen stehen soll. [...]

Herzstück der Freiheit Emscher: Der Nukleus am Wasser: Zwischen Rhein-Herne-Kanal, Stadthafen und der renaturierten Emscher liegen die hochwertigsten Flächen mit dem größten Potenzial („Sturmshof“, „Coelln-Neuessen“). Auf 70 Hektar wird genau zwischen den Städten Essen und Bottrop ein modernes Quartier mit gemischten Nutzungsformen entstehen. Hochwertige Arbeitsplätze direkt am Wasser sowie Gastronomie und Freizeitangebote entlang einer Uferpromenade machen den Nukleus zum Attraktionspunkt von Freiheit Emscher.

Grün-blaue Infrastruktur für die Stadt der Zukunft: Das Freiraumkonzept zielt darauf, die natürliche Lagegunst am Wasser zu nutzen und den Emscher Landschaftspark durch ein grünes Band in der Ost-West-Richtung fortzuführen. Ziel ist es, die vorhandenen Quartiere im Bottroper Süden und Essener Norden durch Vernetzung mit der Landschaft aufzuwerten: So entsteht ein freier, wandelbarer Raum, der Arbeitsplätze, Freizeitangebote, Wohnraum, Landschaft und urbane Plätze miteinander verbindet.

Bis Ende 2018 entwickeln die Projektpartner der Städte Essen und Bottrop sowie der RAG Montan Immobilien GmbH einen strategischen Masterplan für das 1.700 Hektar große Gebiet nördlich und südlich des Rhein-Herne-Kanals und der Emscher mit fünf ehemaligen Bergbauflächen. Ziel ist, das Areal neu zu erschließen und zu einem urbanen Zentrum zwischen Essen und Bottrop zu entwickeln. Ab 2019 soll es an die Umsetzung gehen."

Informationen: www.freiheit-emscher.de
Quelle: https://www.rag-montan-immobilien.de...etropole-ruhr/
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum