Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.18, 00:16   #1906
TwistedRoad
Mitglied

 
Benutzerbild von TwistedRoad
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 115
TwistedRoad wird schon bald berühmt werdenTwistedRoad wird schon bald berühmt werden
Ich bin Fan der U Bahn. Leider hat der U Bahn Bau aber immer eine sehr negative Folgeerscheinung: Er bringt vom Bau betroffene Strassen an den Rand der Existenz. War z.B. in Düsseldorf zu erleben und ist in Berlin nicht viel anders. UdL hat viel vom alten Charme eingebüßt. Der Tiefpunkt war hier m.M.n. vor Weihnachten erreicht als sich nichtmal mehr ein Sponsor für die Beleuchtung finden wollte (erst in letzter Sekunde...)
Daher wird man erst nach Rückbau der Baustelle und Wiederaufforstung sehen, ob die Berliner hierher zurück kehren. Ebensolches gilt für das Schloss und die Umgebung. Nach dem was man vielen Besuchern der Schlossbaustelle entnehmen konnte, wird das sicher auch geschehen, die Bautätigkeit muss aber wirklich in den nächsten paar Jahren Mal ein Ende finden, damit sich auch Berliner in der Mitte der Stadt wieder wohl fühlen.

Ein großes Minus sind die Bepflasterungen beider Boulevards, UdL UND Kudamm zusammen mit Tauentzien. Mag sich überkandidelt anhören aber alle schicken Boulevards die etwas auf sich halten besitzen entsprechende Pflaster, das macht einen Teil der Flanierqualität aus. Berlin hat hier an Tauentzien, Kudamm und UdL die letzten Buckelpisten!
Sicher sind funktionierende Schulklos wichtiger aber Berlin hat derzeit die finanziellen Mittel beides zu sanieren. Arm aber Sexy gilt da nicht mehr...
TwistedRoad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 18:37   #1907
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.177
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Ideenwettbewerb: Radbahn + Innovationskorridor U1

paper planes e.V. hat einen offenen Ideenwettbewerb zum Ausbau der U1-Umgebung zum Radbahn und Innovationskorridor ausgelobt.

Auszug aus der Wettbewerbsauslobung:
"Radbahn ist ein international gefeiertes urbanes Transformationskonzept im Herzen von Berlin. Idee ist es, den vergessenen Raum unter der berühmten Berliner U-Bahn-Linie U1 auf 9 Kilometer in eine urbane Hauptverkehrsader zu verwandeln und Raum für zeitgemäße Mobilität, Innovation, Freizeit und Kultur zu schaffen. Ob stromerzeugender Straßenbelag, die intelligentere Verknüpfung umweltfreundlicher Verkehrsmittel oder die Erschließung neuer städtischer Sozialräume – das Konzept zu einer Radbahn durch Berlin vereint schon heute viele innovative Gedanken, die weit über einen Radweg hinaus gehen. Mit dem nun gestarteten Wettbewerb soll das Konzept zu dem innerstädtischen Innovationskorridor noch dichter und handfester werden."

Quelle: https://www.baunetz.de/wettbewerbe/R...r_5326799.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 20:31   #1908
Hallole
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 257
Hallole ist ein geschätzer MenschHallole ist ein geschätzer MenschHallole ist ein geschätzer MenschHallole ist ein geschätzer Mensch
2018er Projekte der Deutschen Bahn

Große und kleine Baustellen im Detail: http://www.tagesspiegel.de/berlin/ac.../20968826.html
So heißt es z.B. zum Ostkreuz, bis Anfang Mai solle der Deckel über dem Vorratsbau für die geplante Verlängerung der Stadtautobahn A 100 fertig sein und bis Herbst 2019 solle das Empfangsgebäude nach historischem Vorbild auf dem nord-westlichen Vorplatz fertig sein.
Am Bahnhof Warschauer Straße sollen demnach noch in diesem Jahr die ersten Geschäfte öffnen (Curry 36, ein Rewe To Go sowie ein Starbucks-Café).

Und die S21 soll nach dem Willen der Bahn nicht mehr so bezeichnet werden: Der Begriff erinnere zu sehr an das Desaster mit dem gleichlautenden Projekt in Stuttgart; „City-S-Bahn“ wäre der DB genehmer.
Hallole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 22:10   #1909
Hausschwamm
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 398
Hausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nett
Verstehe bis heute noch nicht, wie die A100 am S-Bahnhof Treptower Park und über die Spree geführt werden soll. Ich habe zwar Filme mit Modellen gesehen, aber der Platz zwischen den Brücken scheint mir viel zu schmal für eine Autobahnbrücke zu sein. Noch kurioser erscheint mir die Führung am S-Bahnhof. Mir leuchtet nicht ein, wie man den von der wichtigen Westseite noch betreten können soll.
Hausschwamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.18, 10:14   #1910
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 597
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Der Name S21 passt doch dann wunderbar, wenn man seit sechs Jahren an nicht mal zwei Kilometern rumbuddelt und nicht richtig vorwärtskommt, einen provisorischen Stummelbahnhof bauen muss, und es voraussichtlich noch Jahrzehnte dauern wird bis die geplante Linie bis zur Yorckstrasse fertig sein wird.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.18, 11:25   #1911
Schneemann
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.08.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 49
Schneemann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich bin dafür, diesen Thread hier mal grundsätzlich zu entflechten, weil einfach zuviele verschiedene Themen quer durcheinander besprochen werden.

Ein Thread für Auto, einer für U- und S-Bahn, einer für Bus/Straßenbahn, einer für Radverkehr. Bato, übernehmen Sie!
Schneemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:31   #1912
KaBa1
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Berlin
Alter: 57
Beiträge: 391
KaBa1 ist ein wunderbarer AnblickKaBa1 ist ein wunderbarer AnblickKaBa1 ist ein wunderbarer AnblickKaBa1 ist ein wunderbarer AnblickKaBa1 ist ein wunderbarer AnblickKaBa1 ist ein wunderbarer AnblickKaBa1 ist ein wunderbarer AnblickKaBa1 ist ein wunderbarer Anblick
Wieder mal U-Bahn-Diskussionen in Berlin: Der Tagesspiegel berichtet davon, die U7 zum BER zu verlängern. Die Idee ist zwar nicht neu, könnte aber durch die Ausbaupläne der BER neue Nahrung bekommen, weil unter dem Erweiterungsterminal die U-Bahn-Station gebaut werden könnte. Allerdings hat der Artikel einen gewaltigen Haken: Es steht "bald" in der Überschrift. Das bedeutet wohl: "so in 20 Jahren".
__________________
Alle dargestellten Fotos - sofern nicht anders angegeben - stammen von mir (© KaBa1).
KaBa1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum