Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.14, 07:47   #91
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.805
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Und sie sind irgendwie allesamt nicht wirklich schöner... die Frage die sich mir aber vor allem stellt: Man setzt einen riesigen Monolithen in die Landschaft (Sinnhaftigkeit mal außen vor) in Rufweite des einst größten zusammenhängenden Gebäudes Europas, dass seit Jahren ohne erkennbares Nutzungskonzept vor sich hin rottet? Das verstehe wer will.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.14, 19:57   #92
Eisber
 
Beiträge: n/a
^Budgets.

Das Flughafengebäude ist denkmalgeschützt, muss und wird erhalten werden. Das heißt, die "teure Sanierung", die auf diesen Vorschlag gerne entgegnet wurde, wird so oder so irgendwann fällig. Ich gehe aber jede Wette ein, dass das einfach aus einem anderen staatlichen Budget bezahlt werden muss, als zur Finanzierung einer neuen Landesbibliothek genutzt wird. Mittelfristig wird man daher für viel Geld das Flughafengebäude sanieren, ohne genau zu wissen was man damit machen soll nutzungstechnisch, und evtl. in der genannten "Rufweite" eine neue Bib gebaut haben. Und wie ich Bibs kenne, wird diese langfristig - aber im Grunde dennoch absehbar - in Raumnöte kommen, der Buchbestand wächst ja kontinuierlich. Eigentlich wäre das Flughafengebäude hier prädestiniert. Man saniert/baut um an Segmenten, was man als Bib nutzen will und hält Reserveflächen für Expansionen für die Zukunft für die Bib auf den verbleibenden Flächen frei (die man auch nicht gleich sanieren sondern nur konservieren muss). Ggf. füllt dann in 100 Jahren das ganze Flughafengebäude die "altehrwürdige Landesbibliothek zu Berlin" und man spricht vom "Büchertempel in Tempelhof". Wäre doch mal eine Vision.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.14, 20:41   #93
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.805
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^das wäre mir aber neu, das Denkmalschutz irgendwas mit Erhaltung oder gar Sanierung zu tun hätte...
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.14, 12:04   #94
Eisber
 
Beiträge: n/a
Okay, dann machen wir es mal umgekehrt. Man gehst also davon aus, dass Berlin dieses einmalige und stadtbildprägende Gebäude über Jahrzehnte bewusst verfallen lassen würde, um sich Geld für Sanierungen zu sparen und dann irgendwann mal abreißen zu dürfen, weil dann der Denkmalschutzwert nicht mehr vorhanden ist? Wenn wir davon mal nicht ausgehen dann wird de facto in absehbarer Zeit Geld für den Erhalt des Gebäudes in die Hand genommen werden müssen. Schön auch, dass die anderen - eigentlichen - Aspekte dieses Vorschlages ungewürdigt bleiben.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.14, 16:27   #95
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.805
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Sagen wir mal so - solange es keine umfassenden Nutzungskonzepte für den Komplex gibt, wird auch kein Geld in Sanierungen gesteckt. Von Niemandem. Die ZLB hätte so ein Konzept beinhalten können - die Chance hat man nicht genutzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Bibliothek gebaut und auch noch gleichzeitig größere Summen in die Flughafengebäude investiert werden ist einigermaßen gering.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.14, 16:38   #96
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.726
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von Berchen Beitrag anzeigen
Okay, dann machen wir es mal umgekehrt. Man gehst also davon aus, dass Berlin dieses einmalige und stadtbildprägende Gebäude über Jahrzehnte bewusst verfallen lassen würde, um sich Geld für Sanierungen zu sparen (...).
Genau, das glaube ich. Und dann wird's an einen Finanzinvestor verkauft, der die Steuerersparnis für Denkmalimmobilien nützt.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.14, 16:10   #97
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Alternativstandorte für die Landesbibliothek

Nachdem die Kosten für den Neubau der Landesbibliothek auf 350 Mio. EURO projektiert wurden, werden nun über die Parteigrenzen hinweg wieder Alternativstandorte- und Konzepte zur Diskussion gestellt:
  • Zum einen der Ausbau der Amerika-Gedenkbibliothek,
  • zum anderen das Hauptgebäude des Tempelhofer Flughafens.
Für beide Optionen lägen bereits Machbarkeitsstudien in der Schublade.

Quelle und weiterführendes: http://www.tagesspiegel.de/berlin/be...n/9621550.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.14, 16:10   #98
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.435
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
laut radio 1: Berliner SPD-Fraktionschef Raed Saleh schlägt ICC oder Flughafen Tempelhof Hauptgebäude für die Zentrale Landesbibliothek vor, da der bisher vorgesehene Standort nicht mehr zur Verfügung stehe.

http://www.rbb-online.de/politik/the...ofer-feld.html
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.

Geändert von Camondo (26.05.14 um 16:49 Uhr)
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.14, 22:11   #99
BerlinExCinere
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 305
BerlinExCinere sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBerlinExCinere sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBerlinExCinere sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Eine gute Nachricht. Nach dem Schock von gestern scheinen die Regierenden nun langsam wieder zur Vernunft zu kommen.
BerlinExCinere ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.14, 23:48   #100
Eisber
 
Beiträge: n/a
Wenn der Entscheid zu was gut war, dann um die Realisierung der gezeigten Planungen zu verhindern, meine ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.14, 23:53   #101
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.435
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
^so ein Unsinn. jetzt muss ich mich hier schon wie Konstantin äussern... aber es Bedarf doch nicht eines Volksentscheides um eine Bibliothek zu verhindern. Das ist doch völlig beschähmend. Und das im selbsternannten Land der Dichter und Denker...
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.14, 18:00   #102
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 329
Betonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer Mensch
ICC ? Hmm....und was passiert dann mit dem Kongressgeschäft? Der Citycube ist ja nunmal eine Messehalle und soll nur temporär als ICC Ersatz genutzt werden. Das ICC ist funktional in die Jahre gekommen, ein Freund von mir arbeitet dort und meinte, der Laden ist zu klein, entspräche nicht den modernen Anforderungen für Kongresse, man könne aktuell keine adäquaten Räume bieten. Gemäß dem Fall, man wandelt das ICC in eine Bibliothek um, WO sollen dann in Zukunft Kongresse abgehalten werden? Das ist ein boomendes Geschäft, das man sicher nicht dem bcc oder Estrel überlassen möchte.
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.14, 19:04   #103
Eisber
 
Beiträge: n/a
Schon aus Platzgründen ist das Flughafengebäude ein idealer Standort. Es wurde ja nie ganz fertig gestellt und jene Teile die bis heute im Rohbau sind kann man ideal im Sinne der Bedürfnisse einer modernen Bibliothek fertigstellen. Die alte Abflughalle (die ja eine abgehängte Decke hat und eigentlich noch viel "großzügiger" ist, wenn man die wieder entfernt) wäre ein super "großer Lesesaal", etc. und jede Menge Reserveflächen zur Expansion, eines ja stetig steigenden Medienbestandes, sind auch vorhanden - diese kann man zwischenzeitlich, wie schon aktuell, vermieten bis man sie braucht. Und in absehbarer Zeit werden so oder so umfangreiche Arbeiten am Flughafengebäude fällig, es ist nun einmal denkmalgeschützt und dann kann man das Nötige gleich mit dem Nützlichen verbinden. Auch die Symbolik ist doch ganz schön, einst Ort der Nazipropaganda und des Militarismus, dann Ort der Luftbrücke, wo die Menschlichkeit siegte und die Amerikaner, die gerade noch "Totfeinde" waren, die Westberliner unter Einsatz ihres Lebens per Flugzeug mit allem versorgten, was so eine Großstadt dringend braucht. Und schließlich ein Tempel der Kultur, in denen natürlich auch all jene Bücher ein Zuhause finden, die die Nazis einst in den Giftschrank sperrten bzw. als Akt der Barbarei öffentlich verbrennen liesen. Allein schon dieses Narrativ finde ich sehr reizvoll.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.14, 19:27   #104
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.726
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Ich glaube auch, dass es mit der ZLB entweder auf den Flughafen oder eine Erweiterung am Blücherplatz zulaufen wird. Es sei denn, die CDU will partout für Charlottenburg punkten und das Thema in das ICC ziehen.

Langfristig ist es aber sicher sinnvoller, den Standort ICC mit der Messe zu verbinden, ob nun als teilweises EKZ, Hotel oder was auch immer. Dies gild umso mehr als dass sich der Bezirk anschickt mit Krieger eine Entwicklung des ehem. güterbahnhofs vorzunehmen und die Messe dann in diese Richtung nicht mehr wachsen kann.

Natürlich ist die Unterbringung der ZLB im Flughafen teuerer als in einem Neubau - aber in der Gesamtrechnung dürfte die Sache billiger werden, denn das Baudenkmal muss ja eh' instandgesetzt werden.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.14, 20:14   #105
Eisber
 
Beiträge: n/a
... und sollte auch. Wenig sympathische Entstehungszeit hin oder her, das Gebäude selbst ist weltweit in jeder Hinsicht absolut einmalig. Und häufig ergeben sich ja durch pfiffig geplante Umnutzungen dermaßen einzigartige Raumkonzepte und Raumanmutungen, dass kein Mensch einen Neubau vermisst. Man denke zB an die Großmarkthalle in Frankfurt, ein denkmalgeschützter Koloss, für den man aber keine rechte Verwendung mehr gehabt hätte, wäre nicht die Gelegenheit mit dem EZB Neubau gekommen. Das ist ein dermaßen tolles Gesamtkonzept geworden und wird auch die alltäglichen Nutzer dieses Komplexes begeistern, das kann sich ein einzelner Architekt bzw. eine einzelne Architektengeneration gar nicht ausdenken, das überfordert diese, das geht nur, wenn sowas über mehrere Generationen und Nutzungen gewachsen ist.

Ich bin absolut überzeugt, dass eine Zentrale Landesbibliothek Berlin in einem sanierten Flughafengebäude Tempelhof ein richtiger Juwel sein wird, der gemeinsam mit dem freien Flugfeld fast schon als monumentaler Kultur bzw. Büchertempel das Stadtbild prägt (vgl. Petersplatz und Petersdom in Rom usw., solch eine Raumwirkung entsteht erst durch weiten Raum vor einem Gebäude, der gleichsam in das Gebäude übergeht) - was so am Blücherplatz undenkbar wäre. Und dann wirkt das freie Flugfeld auch nicht mehr als Verlegenheitslösung, mit dem man ebenso wie mit dem Gebäude nichts so recht anzufangen weiss, sondern ist dann so eine richtige "Kulturarena", mit Bildung im Gebäude und gelebter Alltagskultur davor, so ein richtiges Herz des öffentlichen Lebens, abseits von privater Zurückgezogenheit oder auch dem üblichen Kommerz (die ach so tollen Straßencafes, Bars, Clubs, etc. wo es ja eigentlich nur darum geht, Geld auszugeben und entsprechend Leute ohne Geld ausgegrenzt sind). Solche Orte der unverbindlichen, niederschwelligen Begegnung hatte Berlin bisher ja eher wenig, weswegen das Flugfeld ja auch solche Sympathien erhalten hat.

Diesen "drive" muss man aufnehmen, das ist doch auch die Lehre, die man aus der Abstimmung ziehen muss. Nicht "Oh nein, jetzt haben uns die Bürger unser Luftschloss zunichte gemacht" sondern "Hey, die Bürger interessieren sich ja richtig für den alten Flughafen Tempelhof, komm, da geht noch viel mehr, jetzt machen wir den großen Wurf!". Na, man wird doch noch hoffen dürfen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum