Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.12, 09:38   #16
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Zitat:
Zitat von Mattes Beitrag anzeigen
....Allerdings muss man auch die Energiekosten der Altbauten im Blick haben. Durch die Dämmung wird einiges an Energie gespart.....
Der Gewinn hält sich bei einem derartigen Altbau in Grenzen, schließlich gibt es genug Hausbesitzer, die sich für die Erhaltung ihre Fassade entscheiden anstatt eine Dämmung drauf zu setzen. Mit einer modernen Heizungsanlage, dichten Fenstern und Türen sowie einem gedämmten Dach lässt sich viel mehr sparen. In Fachkreisen spricht man von ca. 10 % Energieeinsparung, die sich bei einem Altbau vor 1945 erzielen lässt im Vergleich zu bis zu 30 % durch die Heizungsanlage oder 25 % durch Fenster usw...

Ich bin immer nervös und besorgt, wenn ich in Nürnberg einen eingerüsteten Altbau sehe. Hinterher sind die Häuser optisch oft schlimmer als vorher. Eine Wiederbestuckung oder anderweitige Verschönerung (was auch eine Wertsteigerung wäre und eine Bereicherung für das Straßenbild ist) hab ich in meinen 9 Jahren hier noch nicht gesehn. Hierzu braucht es wohl erst ein Leuchtturmprojekt wie den Pellerhof - damit meine ich die Reko der Straßenfassade, nicht des Innenhofs!
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.12, 13:54   #17
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 321
Planer könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Zum Projekt B23: Nun ist es aber so, dass der Neubau in keineswegs anspruchsvollem Umfeld entsteht. Und ich denke dass die Investoren hier mehr in die inneren Werte der Immobilie investieren.
Inneren Werte bei diesen Grundrissen? Hier will ein Bautärger anscheinend noch schnell vom aktuellen Immo-Boom profitieren. Das ganze macht nicht den Eindruck, als hätte man sich Zeit für eine gute Lösung genommen. Wobei ich die Fassade noch am interssantesten finde.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.12, 23:48   #18
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Spielwarenkontor Auge Fichtestraße

Mittlerweile gibt es eine Visualisierung des Projektes Fichtestraße:


Quelle: ATT Architekten, Website:http://www.att-architekten.de/index.php?id=36 ; Stand 22.07.2012

Derzeitiger Zustand (ca. 2 Wochen alt):



In den Bestandsbau werden Loggien Richtung Westen eingebaut. Die Decken werden abgehängt auf dann immerhin noch 2,80 m. Etwas Mau für ein loft, aber so lässt sich das halt kostengünstig bewerkstelligen. In dem Altbau befinden sich noch einige schöne Industriebaumerkmale, wie ein schmiedeeisernes Geländer im Treppenhaus, oder eben auch massiv gemauerte Decken. Der graue Anbau links überrascht mich mit einem zur Fichtestraße nach Westen ausgerichteten Treppenhaus (versetzte Fenster). Eigentlich gefällt mir der Anbau recht gut, er passt super zu dem alten Industriebau. Ich wünschte mir nur nicht eine so monotone Fassengestaltung. Einfarbiger Anstrich, wo doch die gegenüberliegende Straßenseite ein echter Hingucker ist (Beitrag No 7, letztes Foto Link)!
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.12, 19:51   #19
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Beim Projekt "Spielwarenkontor Auge" in der Fichtestraße ist eine Fensterprobe eingesetzt worden. Möglicherweise wird das auch die Musterwohnung. Finde ich sehr stilvoll, sieht gut aus. Auch die Farbwahl ist mit dunklem grau in einer voraussichtlich weissen Fassade gut ausgesucht:



Ich wünschte mir am Ende nur eine Fassade, die nicht nur schnöde-weiss ist ohen weitere Konturierung. An sonsten sind keine Fortschritte in der Fichtestraße zu erkennen.

edit: Ups, ich sehe gerade, dass in den älteren Aufnahmen des Objektes auch schon diese Fenster drin waren. Asche auf mein Haupt.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.12, 22:43   #20
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Eine weitere private Sanierung in der Schoppershofstraße.





Ein Jugendstilbau mit reichem Dekor zur Straßenseite, der im Fassadenwettbewerb 1983 mit einem Preis ausgezeichnet wurde. Damals wurde die Fassade sensibel aufgefrischt, und man hörte so langsam auf mit dem massenhaftem Schleifen der Stuckfassaden. Ich hoffe das Gebäude wird nicht das gleiche Schicksal erleiden wie das in der Mathildenstraße aus Beitrag No. 17 dieses Strangs. Im Straßenbild der unteren Schoppershofstraße ist das noch eines der schönsten Gebäude da der Schmuck scheinbar noch komplett vorhanden ist.

Auf der Rückseite erkennt man die Herausforderung: Es sind zwei kleine Wohnungen pro Etage mit mittig liegendem Treppenhaus zur Westseite hin. Balkone fehlen. Die Zusammenlegung der Wohnungen einer Etage dürfte schwierig sein. Die im Erdgeschoss liegende Gewerbeeinheit wird durch den seitlichen Hauseingang zum Treppenhaus durchtrennt, so dass ein extra liegender Raum entsteht. Besser wäre ein Hauszugang direkt hinten.



Mein Vorschlag für das Gebäude wäre Errichtung eines Hauptzugangs im Innenhof, Einrichtung einer großen Erdgeschosswohnung mit Garten zur Straße vorne und Ausbau des Dachgeschosses zu einem Penthouse. Anbau von Ständerbalkonen mit Südwestausrichtung, Einbau von Dreifachisolierglasfenstern und moderner Heizungsanlage, Erhaltung der straßenseitigen Fassade.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.12, 21:23   #21
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Update zu Beitrag Nr. 12 B23:

Die bestandsgebäude sind zwischenzeitlich komplett abgerissen worden. Bei Schachtungen im Hofbereich, wo die Luxuswohnungen in 3 Geschossen entstehen sollen, wurde gestern eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, die heute erfolgreich entschärft wurde. Die Kosten hierfür trägt ja der Bauherr, soweit ich weiss. Naja is ja zum Glück nix schief gegangen:

__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.12, 00:31   #22
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Adamstraße 41

Gerade entdeckt, treibt es mir das blanke Entsetzen ins Gesicht!

In der Adamstraße plant die WONEO-Gruppe ein echtes Sakrileg: Ein intaktes Sandsteinwohnhaus der Jahrhundertwende in einem komplett erhalten Jugendstil-Straßenzug mit komplett erhaltenen Häuserzeilen soll ein einzelnes Gebäude komplett verunstaltet werden, die Nummer 41. Es entsetzt mich gerade extrem. OH Mein Gott! Der Stadtteil lebt gerade von seinem Charme und der herrlichen Bausubstanz, die Straße ist eine der wenigen Flecken, in der man sich um 360 Grad drehen kann und in jeder Richtung komplett erhaltene Substanz sieht. Das gibts so fast kein zweites mal hier, und jetzt das:


Quelle: WONEO-Gruppe, Link: http://www.woneo.de/adamstrasse-architektur.html ; Stand: 09.10.2012

Ist-Zustand:
https://maps.google.de/maps?q=n%C3%B...5.81,,0,-22.19

Bing Maps Luftbild:
http://www.bing.com/maps/?v=2&cp=s79...rg&form=LMLTCC

Impresionen der Straße. Na wenn das nicht von sich aus schon vermarktungsfördernd ist. Um so bedauerlicher, dass man sich selbst von Stil und Architektur distanzieren will. Die Umgebung wirds sicherlich nicht mögen:



Das in Rede stehende Haus. Die Fassade präsentiert sich in sehr gutem Zustand!


Weitere Gebäude:




Bin fassungslos....
Ich dachte das sei zwischenzeitlich vorbei mit diesem Brutalismus, auch in Nürnberg, und vor allem das sich herum gesprochen hat, dass die raren Altbaubestände zu gefragten Objekten geworden sind. Noch prekärer wird dies in Anbetracht der folgenden Studie:
http://www.welt.de/finanzen/immobili...e-treiben.html

Deutschland ruiniert sich sukzessive seine Stadtbilder. Man wendet viel Energie auf für energetische Sanierung, und das auch noch fehlerhaft und mit fragwürdigen Effekt. Man stelle sich nur mal vor wie Wien es aussähe, wären die Häuser mit Styropor gedämmt.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.12, 23:55   #23
pagmamahal
Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 124
pagmamahal sitzt schon auf dem ersten Ast
Das ist in der Tat traurig. Wie kann es sein, daß so etwas an der Öffentlichkeit vorbei geht?!? Zudem dachte ich immer, daß es so etwas wie "Esembleschutz" gibt.

Ein Schreckensszenarie wie vor kurzem erst in der Schweppermannstraße scheint sich zu wiederholen. Qualität wird durch Billigarchitektur ersetzt. Natürlich alles andere ressourcenschonend.
pagmamahal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.12, 11:31   #24
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ja, da hat jemand bei der Stadt oder dem Baukunstbeirat ziemlich geschlafen. In dieser Situation sollte eine Sanierung dieser Machart eigentlich nicht möglich sein. Zumal, wenn man sich die übrigen Projekte der Gruppe WONEO ansieht, sie es auch anders können. Ich wundere mich umso mehr, weil das Unternehmen sich ja auch ganz andere Ziele auf die Fahne schreibt. In den übrigen Exposès steht mehr oder weniger geschrieben "behutsam sanieren, schönes bewahren usw...". Ich kann nur hoffen dass sich das alles als schlechter Scherz entpuppt, denn da vergeht einem auch jedes Engagement und Interesse an Architektur in dieser Stadt.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.12, 14:40   #25
Opa-Dos
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.09.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 45
Beiträge: 40
Opa-Dos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Jetzt hätte es mich fast vom Stuhl gehauen.

Das ist seit langem die dilletantischte Sanierung die ich gesehen habe:
Das Tor wird einfach zugemauert, und mit einer 08/15 Tür versehen.
Die Fassade zur Straße wird aufgerissen und mit einem großen Fenster versehen. Im Normalfall sind diese dann tagsüber mit Sonnenschutz / Vorhang geschlossen, sonst wird es ja zu heiss, oder es kann jemand hereinschauen...

Also im Baukunstbeirat war das noch nicht, und falls hier wirklich schon eine Baugenehmigung erteilt worden ist, sollte man hier mal das Thema Stadtbild groß in der Presse aufmachen und auch mal bei der Verwaltung nachfragen.
Opa-Dos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.12, 15:11   #26
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell


Ich habe eine kurze und möglichst sachlich gehaltene E-Mail an das Baureferat der Stadt Nürnberg, an die Online-Redaktion der Nürnberger Nachrichten und auch an den Projekträger WONEO geschrieben, allerdings bislang noch keine Reaktion erhalten.
Beim Baukunstbeirat werden ja immer wieder Projekte unter Ausschluss der Öffentlichkeit behandelt, ich hoffte vielleicht auch dieses. Aber scheinbar doch nicht. Meine letzte Hoffnung ist der Ansatz, wonach im Exposee zur Adamstraße 41 nichts über die Fassadengestaltung zu lesen ist, als sei diese noch nicht final. Aber meine Skepsis ist groß, zu schnell wird soetwas in die Tat umgesetzt. Es wäre doch ein allzu leichtes, die Fassade einfach so zu belassen. Sie hat ausserdem auch noch Südostausrichtung, bekommt also Sonne! Im Innern kann man ja meinetwegen modernisieren, das ist ja in Ordnung.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.12, 01:12   #27
Johnny
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 23.09.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 658
Johnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette Atmosphäre
Wow, hoffentlich kann das noch verhindert werden. Das wäre echt eine Schande. Keine Ahnung wie ein halbwegs normal denkender Mensch sich sowas ausdenken kann und was es bringt, ein schönes Haus so zu verunstalten. Vielleicht weil man Geld vom Staat bekommt.
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.12, 11:48   #28
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
^ Auf jeden Fall sollte das in die richtige Richtung gehen.

Die WONEO-Gruppe kauft nun auch noch die Hausnummern Adamstraße 42 und Adamstraße 44. Vermutlich steht diesen Häusern das gleiche bevor. Wenn das so weitergeht ist die ganze Straße in 5 Jahren verschwunden.

Haus Nummer 44



Haus Nummer 42
Bei diesem überrascht es mich besonders, da es von aussen bereits Luxussaniert wirkt. Da kommt dann wohl auch Styropor und weisser Kunststoffputz drüber?

__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.12, 19:00   #29
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.603
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Die Schuttcontainer wurden aufgestellt. Es geht wohl jetzt recht schnell zur Sache.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.12, 10:14   #30
Opa-Dos
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.09.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 45
Beiträge: 40
Opa-Dos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Vor welchem Haus genau?
Opa-Dos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:07 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum