Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.06, 15:16   #1
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Sammel-Thread Kleinere Projekte Friedrich-Wilhelm-Stadt (Mitte)

Ich hatte schonmal folgendes im Berlin Info-Thread gepostet:

Zitat:
Zitat von Jo-King
"Laut einem Bericht der "Berliner Zeitung" (Mittwochausgabe) hat die Heinrich-Böll-Stiftung vom Bund ein Grundstück gekauft und will dort einen Neubau errichten. Der Standort liege in Berlin-Mitte nicht weit vom Deutschen Theater entfernt an der Albrechtstraße 1/Ecke Schumannstraße, hieß es."

"Für den Neubau mit einer Fläche von rund 4000 Quadratmetern hat die Stiftung bereits europaweit einen Architekturwettbewerb ausgeschrieben. Im Frühjahr 2008 will die Heinrich-Böll-Stiftung von den Hackeschen Höfen in ihr neues Haus umziehen."

http://www.rbb-online.de/_/nachricht...ws3271185.html

Es sollen Büros für 180 MA, sowie ein Konferenz- und Tagungszentrum entstehen.
DIe Stiftung hat das Grundstück, das bisher als Parkplatz genutzt wird, vom Bund bereits erworben.

EDIT:

"Wie Fücks sagt, wolle man kein Nullachtfünfzehn-Gebäude, sondern erwarte eine originelle Handschrift. Zugleich werde Wert auf überdurchschnittliche Energieeinsparungen gelegt. Im Januar kommenden Jahres soll der Sieger des Wettbewerbs feststehen."

http://www.berlinonline.de/berliner-...in/492947.html
"Die grün-nahe Heinrich-Böll-Stiftung errichtet ihr eigenes Domizil. Bis Ende 2007 soll auf einem bislang unbebauten Grundstück in der Albrechtstraße in Berlin-Mitte, unweit des Deutschen Theaters, ein Neubau entstehen, der architektonisch realisiert, wofür die Stiftung steht: Transparenz, Ökologie und demokratische Offenheit."

Jetzt ist der Wettbewerb entschieden worden, das ERgebnis lautet wie folgt:

Es gibt 2 erste Plätze:

"Das Preisgericht hat unter dem Vorsitz von Frau Prof. Dipl.-Ing. Inken Baller am Freitag, 20. Januar 2006 folgendes entschieden:

1. Preis e2a; eckert eckert architekten ag, CH-Zürich
1. Preis Gerber Architekten, Dortmund

3. Preis Kny & Weber Architekten, Berlin
Ankauf Kühn Malvezzi GmbH, Berlin
Ankauf Léon Wohlhage Wernik Architekten GmbH, Berlin
Ankauf PSA Pfletscher und Steffan, Architekten + Ingenieure, München"

hier könnt ihr euch mal ältere Projekte von den erstplatzierten anschauen:

http://www.gerberarchitekten.de/frameset.htm
http://www.e2a.ch/_.html

noch gibt es keine Bilder, aber das wird wohl im laufe der Woche folgen.
allerdings sollen die beiden erstplatzierten noch überarbeitet werden, wehalb auch eine Auststellung der Entwürfe die für Februar vorgesehen war, ersteinmal verschoben wurde.

http://www.boell.de/de/08_found/3672.html
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.06, 19:12   #2
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Die Anwohner sind wohl nicht so begeistert, über den Neubau, da dafür angeblich Park und Bäume geopfert werden. Ist aber wohl im Prinzip nur ein Missverständniss, da der Park nicht abgeholzt, sondern sogar ausgbaut werden soll, nur auf dem eigentlichen Grundstück sollen 20 zumeist kranke Bäume gefällt werden, dafür werden aber auch 40 neue gepflanzt, bei einem PDS_Die Linke Abgeordneten gibt es zudem unverständnis darüber, dass noch eine Freifläche versiegelt wird, wo doch soviel Büroraum leersteht...

Nächste Woche entscheidet sich auch endgültig, welcher Entwurf realisiert wird, Baukosten sollen um 13 Mio. Euro liegen. Mietvertrag in den Hackeschen Höfen läuft Ende 2007 aus, bis dahin muss der Neubau also stehen. Baubeginn soll im Oktober 2006 sein, mmh, knapp ein Jahr für Bauartbeiten und Umzug, dass ist ja mal optimistisch...

http://morgenpost.berlin1.de/ausgabe...ke/813089.html

EDIT:

In der Printausgabe war auch ne Karte, das Grundstück ist quasi direkt östlich vom umgebauten Bunker.
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.06, 23:56   #3
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Heute wird der endgültige Siegerentwurf bekannt gegeben und hoffentlich auch schon veröffentlicht. die Anwohner für ihren Teil wollen heute gegen den Neubau protestieren...

http://morgenpost.berlin1.de/content...ke/815276.html
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 11:58   #4
rallekoffskaja
Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 214
rallekoffskaja ist im DAF berühmtrallekoffskaja ist im DAF berühmt
Alles andere hätte mich auch schwer gewundert. Dagegensein ist in Mode. Immer anderen das Leben schwer machen. Ich vermute mal, daß es weniger die Bäume sind, die geschützt werden sollen, als viel mehr der Parkplatz... Kann mich nicht erinnern, daß sich die Bewohner ähnlich engagiert gezeigt hätten, als diese Ecke so verkam. Der alte Panke-Arm steht vor Dreck. Nach ihrer Demonstration können sie ja gleich mal einen Subotnik in ihrem Kiez veranstalten. Nur Quertreiber in dieser Stadt...
rallekoffskaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 12:06   #5
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 40
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Die neuerdings außerordentlich innige Beziehung der Berliner zu ihren Bäumen ist allerdings wirklich ein Thema für sich. Es ist ja nicht so, dass in Berlin der Forsttechnische Kahlschlag droht. Aber wenn es mal nicht die Bäume sind, ist es die Verschattung (besonders der Bewohner, die südlich oder westlich eines drohendes Neubaus wohnen) oder drohendes zusätzliches Verkehrsaufkommen. Und wenn es das alles nicht ist, findet sich schon irgendein Grund. - Bloß keine Veränderung.
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 12:08   #6
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Den Zuschlag erhielten die Schweizer e2a Architekten, der Entwurf "zeichne sich durch seine prägnante architektonische Form aus: er kombiniere einen klassischen Kubus mit einer aus dem Gebäude herausragenden, rundum verglasten Konferenz- und Tagungsebene auf der ersten Etage."

Vom 28.März an werden die Entwürfe in der Senatsverwaltung für Stadtent. in der Behrenstr. präsentiert.

Hier ein erstes Mini-Bild, bin gerade bemüht ein größeres Aufzutreiben.

http://www.boell.de/pics/stiftungshaus_start_klein.jpg

@Anwohner: es werden ja sogar mehr Bäume neu gepflanzt, als abgeholzt, zumal die ja krank sind...
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 12:31   #7
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Naja, mal nen besseres Bild abwarten.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 12:40   #8
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
bitte sehr:

http://www.boell.de/downloads/neubau/02_001.jpg

http://www.boell.de/pics/neubau_pers...tadtgarten.jpg

http://www.boell.de/pics/neubau_lageplan_aufsicht.jpg

mir gefällts, es erinnert mich persönlich an das BCC das an das Haus des Lehrers angrenzt.
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 12:54   #9
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 40
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Also das Gebäude ist doch wirklich in Ordnung. Es fügt sich sehr gut ein und drumherum stehen ja noch ordentlich viele Bäume. Und es genügt den ökologischen Ansprüchen, was ja in dem Fall was heißen will. Also ein Problem damit kann man doch nun wirklich nicht haben.

Gut, diese "rundum verglaste Konferenz- und Tagungsebene auf der ersten Etage" ist sozusagen alles, was das Gebäude vor unendlicher Langweiligkeit befreit, aber im Zweifel reicht es ja.
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 12:54   #10
Ernst
Der Ernst des Lebens
 
Benutzerbild von Ernst
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: Hamburg und Singen
Beiträge: 733
Ernst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfach
Mit dem Bau sind wir architektonisch nun wohl endgültig im Jahr 1961 angekommen. Wie soll man das nennen - Historismus?

Na, was soll's. In diesem Fall finde ich das nicht verkehrt. Ich verstehe nicht, wie die Leute darüber meckern können. Das kleine Ding tut doch niemandem weh.
__________________
Für mehr Ernst im Alltag
Ernst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 12:57   #11
Manuel
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Manuel
 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 40
Beiträge: 1.219
Manuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer MenschManuel ist ein hoch geschätzer Mensch
Ja, wenn es eben jene "rundum verglaste Konferenz- und Tagungsebene auf der ersten Etage" nicht gäbe, hättest Du wohl zweifellos recht. Aber so geht es.
Manuel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 12:57   #12
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
niedlich
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.06, 13:10   #13
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
man bedenke auch, das die Baukosten bei gerade einmal 12,3 Mio euro liegen (sollen)
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.06, 12:13   #14
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Man beachte: die Morgenpost meint:

"Böll-Stiftung plant Glaspalast" --> Meine Meinung: Ein Palast bekommt sein Glas weg, eine neuer wird gebaut, oder wie?

Artikel:

-6.Geschossiger Neubau
-Tagungs und Koferenzbereich für über 300 Teilnehmer
-im EG öffentliche Cafeteria

heute gibt es eine Info-Veranstaltung: 20 Uhr, Rosenthaler Str.

http://morgenpost.berlin1.de/content...in/815708.html
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.06, 00:18   #15
rallekoffskaja
Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 214
rallekoffskaja ist im DAF berühmtrallekoffskaja ist im DAF berühmt
Ist ja interessant, daß nicht nur ich die Wiederkehr des Sozialismus beim Anblick des Neubaus empfanden. Ich dachte allerdings eher an eine Mischung aus DDR-Außenministerium und Palast der Republik (diesmal mit grünen Fenstern)... Trotzdem ein interessanter Bau. Verstehe einer die Anwohner...
rallekoffskaja ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum