Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.10, 18:37   #61
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Für den Preis kann es genauso gut ein strategischer Kauf sein. Ich wette da spekuliert jemand auf steigende Preise in der Gegend.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.10, 02:05   #62
Wüstenfuchsie
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 23
Wüstenfuchsie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
À propos Schachtelarchitektur: Beim Internet-Magazin "Bier statt Blumen" gibt es einen rührigen Artikel zur Eisfabrik:
http://www.bier-statt-blumen.de/10/2...wohnt-nebenan/

Und mit dabei eine neue Visualisierung von Plänen der TLG für das Gelände der mittlerweile abgerissenen Kühlhäuser:
http://www.bier-statt-blumen.de/wp-c...eichnungen.jpg

Ich hab nur keinen Schimmer, wo diese Entwürfe ursprünglich zu finden sind, bei der TLG selbst habe ich nichts gesehen.
Wüstenfuchsie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.10, 21:41   #63
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.853
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Mediaspree Südufer (Kreuzberg)

Schon relativ weit fortgeschritten sind die Bauarbeiten für die Hochtief-Berlin-Zentrale:



Der Entwurf stammt von Bernd Albers:



In unmittelbarer Nähe werden die Hochhausplatten an der Holzmarktstraße saniert:

__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.11, 23:05   #64
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.853
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Mediaspree Südufer (Kreuzberg)

Zapf will übrigens seinen Standort am Spreeufer verlassen. Der Unternehmer sei prinzipiell dazu bereit, sein Grundstück zu verkaufen. Wie er sich die Nachnutzung des Grundstücks vorstellt zeigt ein Entwurf von Graft Architekten:


Bildquelle: Graft - Gesellschaft von Architekten mbH

Weniger gut kam auf der BVV die Nähe der geplanten Gebäude zur Spree an.

Artikel Tagesspiegel
alternativ Artikel Berliner Zeitung
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.11, 04:48   #65
Matte
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Matte
 
Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 710
Matte sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMatte sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMatte sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
In diesem konkreten Fall freue ich mich schon auf weitere Visualisierungen.
__________________
"In the field of discovery, chance only favours a prepared mind." (L. Pasteur)
Matte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.11, 09:35   #66
mkwiteaux
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 280
mkwiteaux ist im DAF berühmtmkwiteaux ist im DAF berühmt
...

Wobei ich die Arbeit von Graft Architekten üblicherweise sehr schätze, überrascht mich dieser, wohl eher als Baumassenstudie zu verstehende Entwurf, in seiner ungeheuerlichen Altbackenheit doch sehr.
Ich lese hier eine ganz starke Abkehr gegen den Blockrand heraus. Ich finde es spannend, mit Alternativen zum Blockrand zu experimentieren, gerade an Uferpromenaden, wo eigentlich nur Solitäre und Blockrand wirklich funktionieren, aber der Fehler mit halb offenem Abstandsgrün (noch dazu in dieser etwas abseitig aber öffentlichen Lage) und der dadurch entstehenden Verkümmerung, und das durch die seltsame Offen- und Unübersichtlichkeit entstehende Unsicherheitsgefühl für Bewohner, gerade nachts, ist hier doch offensichtlich. Ein typischer Fehler der Wohnanlagen aus den 70ern. Luftigkeit sollte man anders zu schaffen suchen.

Ich finde es übrigens nach wie vor enttäuschend, wie wenig überzeugend Wohnhäuser, im Sinne von Wohnformen in Städten, sich entwickelt haben. Wir bleiben da beim Blockrand.
mkwiteaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.11, 10:34   #67
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.697
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Naja, zu den Straßen hin wird der Blockrand doch mehrheitlich eingehalten. Durchbrochen von Hoföffnungen eben. Ansonsten kann ich mit der Baumassenstudie ebenfalls nichts anfangen, erinnert mich an Campusplanungen, wie sie in den 70er Jahren der BRD sehr beliebt waren. Insofern trifft altbacken es genau.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.11, 21:06   #68
Elka Tiwo
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von Elka Tiwo
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 10
Elka Tiwo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Kaiser Wilhelm Beitrag anzeigen
Hallöchen ist hier in der Gemeinde ein Fachkundiger der mir Helfen kann?
...
Noch ein Kran dreht sich bei der Köpenicker Straße 39, ein Baugruppenprojekt, bei der Eisfabrik dreht sich immernoch der TLG Lieblingsbaumaschine - die Abrissbirne - an der Seifenfabrik finden derzeit Sicherungsmassnahmen statt, was auf einen Erhalt hindeutet und aufm Kiki Blofeld drehen sich derzeit die Zirkel, weil hier eine Baugemeinschaft schöner wohnen will und ab Herbst 2011 die Zirkel gegen Kräne tauschen will.
Elka Tiwo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.11, 13:19   #69
mkwiteaux
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 280
mkwiteaux ist im DAF berühmtmkwiteaux ist im DAF berühmt
Die eingereichten Entwürfe nach dem Aufruf von "Mediaspree versenken" werden morgen präsentiert, und finden sich heute schon auf der Webseite.

http://www.ms-versenken.org/index.ph...test&Itemid=19
mkwiteaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.11, 11:29   #70
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.853
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Mediaspree Südufer (Kreuzberg)

Auf die Meldung habe ich lange gewartet.
Die Windsor AG hat Anfang Mai bekannt gegeben ein Baugrundstück in exponierter Lage an der Spree im Stadtteil Mitte erworben zu haben.
Gemeint ist damit die Rungestraße 21.

Dazu heißt es in der Pressemitteilung (pdf):
Zitat:
Das Verkaufsvolumen des Bauvorhabens beläuft sich auf ca. 33 Mio. Euro.
Bis Mitte des Jahres soll die erste Bauphase vorbereitet werden.

Für alle Fälle hat sich das Management ein einseitiges Rücktrittsrecht einräumen lassen, sollten notwendige Geneh-migungen nicht erteilt werden oder das Bauvorhaben aus technischen Gründen nicht wie geplant umgesetzt werden können.

Der Fertigstellungstermin ist für Q4 2012 geplant. Der Vertrieb der Verkaufseinheiten soll noch in Q3 2011 starten.
Erste Ausschreibungen sind bereits im Gang.

Ich hoffe, die veröffentlichen bald mal einen Entwurf.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.11, 15:04   #71
Mikey
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Mikey
 
Registriert seit: 25.06.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 362
Mikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer Anblick
Mediaspree Südufer (Kreuzberg)

Nun ja. Anders als banal lässt sich die neue Zentrale kaum beschreiben, könnte genauso gut ein Motel One-Ableger sein. Das Gebäude steht leider ohne jeglichen Bezug zur Umgebung da. Die Ecke ist ohnehin zum Verzweifeln: Plattenbauten, Gründerzeitbestand, dazwischen große Freiflächen:



Fassadendetail:



Die Umgebung:



Direkt gegenüber entstehen dann auch noch Lofts, um die Gegensätze zu komplettieren

__________________
Alle Bilder sind von mir, sofern nicht anders angegeben.
Mikey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.11, 19:23   #72
Spreesurfer
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Spreesurfer
 
Registriert seit: 27.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 240
Spreesurfer ist ein geschätzer MenschSpreesurfer ist ein geschätzer MenschSpreesurfer ist ein geschätzer MenschSpreesurfer ist ein geschätzer Mensch
Den Hochtiefbau empfinde ich als eine totale Blamage für den Konzern. Ein Baukonzern sollte es doch vielleicht hinbekommen sich auch nur auf irgendeine erdenkbare Weise in die Umgebung mit dem Bau einzufügen. Dieser Bau ist aber das komplette Gegenteil. Selbst wenn man auf der anderen Flussseite mit der S-Bahn daran vorbeifährt stößt einem der Bau sehr übel auf. Der Neubau versprüht so viel Charme wie die alten Plattenbauten nebenan.
__________________
Alle Bilder sind von mir,wenn nicht anders angegeben.
Spreesurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.11, 00:02   #73
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 904
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Der Bau sieht aus wie ein Verwaltungsbau im Ruhrgebiet der 50er Jahre (siehe Smart Mikes erstes Bild). So gesehen passt er mit dieser Industrie-Standort-Attitüde an diesen Ort. Er fügt sich nicht nur in die Umgebung ein, sondern tut fast so, als würde er hier schon lange stehen.... Finde ich um Längen besser als den Mercedes-Benz-Neubau um die Ecke oder diese Mäuseschachtel neben MTV.
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.12, 09:59   #74
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.853
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Mediaspree Südufer (Kreuzberg)

Für die künftige Bebauung Cuvry- Ecke Schlesische Straße (siehe Meldung von Flyn bzgl. Guggenheim Lab) gibt es eine erste Visualisierung:


Bildquelle: Ritter – Projektentwicklung & Bauträger GmbH

Genauere Infos gibt es auf der Projektseite noch keine.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.12, 10:20   #75
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
Was die geplante Bebauung an der Cuvry- Ecke Schlesische Straße betrifft: das sieht sehr hochwertig aus und richtet sich offenbar (wieder mal) vor allem an zahlungskräftiges Klientel. Aber das dürfte gerade in dieser Ecke zu viel Konfliktpotential führen. Schließlich ist der Wrangelkiez im Moment DAS Ausgehviertel schlechthin. Hier haben sich die meisten Clubs angesiedelt, die in der letzten Zeit aus dem Prenzlauer Berg geflüchtet sind. Direkt gegenüber ist das Lido, abends und nachts ziehen Massen von Nachtschwärmern durch die Straße...
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum