Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.12, 13:09   #76
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ich denke mal man passt sich hier einfach nur der Klientel an... wer im 'Szenebezirk' leben will, muss es sich halt leisten können. Ein normaler Lauf der Dinge, wenn man sich so die demografischen Wandlungen im Stadtgebiet der letzten 20 Jahre betrachtet. Irgendwann ist die Party vorbei, die Leute brauchen Kitas und die Clubs ziehen weiter.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.12, 13:22   #77
mkwiteaux
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 280
mkwiteaux ist im DAF berühmtmkwiteaux ist im DAF berühmt
^
"das sieht sehr hochwertig aus und richtet sich offenbar (wieder mal) vor allem an zahlungskräftiges Klientel. "

Wie sieht Wohnraum für nicht zahlungskräftiges Klientel aus?
Billig und hässlich?
mkwiteaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.12, 14:13   #78
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
@mkwiteaux: Auch wenn ich überzeugt bin, dass auch preiswerte Wohnungne architektonisch ansprechend sein können, sieht die Realität doch leider oft anders aus, oder nicht?
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.12, 14:39   #79
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von mkwiteaux Beitrag anzeigen
Wie sieht Wohnraum für nicht zahlungskräftiges Klientel aus?
Billig und hässlich?
Ja. Zumal es ohnehin auch so gut wie keinen 'Neubau' für diese Klientel gibt.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.12, 15:57   #80
Gurke
Mitglied

 
Benutzerbild von Gurke
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Gurke könnte bald berühmt werden
^ Was ist denn das bitte für eine chauvinistische Aussage?! Peinlich, peinlich.
Gurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.12, 16:10   #81
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.697
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Zitat:
Zitat von tel33 Beitrag anzeigen
Ich denke mal man passt sich hier einfach nur der Klientel an... wer im 'Szenebezirk' leben will, muss es sich halt leisten können. Ein normaler Lauf der Dinge, wenn man sich so die demografischen Wandlungen im Stadtgebiet der letzten 20 Jahre betrachtet. Irgendwann ist die Party vorbei, die Leute brauchen Kitas und die Clubs ziehen weiter.
Wohlgemerkt, die Clubs, die aus dem Prenzlauer Berg hierher gezogen sind, weil dort schon schön daneben gebaut und danach von den Neubewohnern geklagt wurde. Wo ziehen die dann eigentlich hin? Nach Marzahn?

Zitat:
Zitat von tel33 Beitrag anzeigen
Ja. Zumal es ohnehin auch so gut wie keinen 'Neubau' für diese Klientel gibt.
Und genau das ist das Problem. Als ob man für 1000 statt 3000 € / m² nicht auch halbwegs anspruchsvoll bauen und dann auch Eigentum über 50m² und unter 150 m² anbieten könnte. Aber Natursteinbäder mit freistehenden Badewannen und festeingebaute Entertainmentsysteme kosten eben Geld.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.12, 01:36   #82
Oranien
Mitglied

 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: London
Alter: 54
Beiträge: 181
Oranien sorgt für eine nette AtmosphäreOranien sorgt für eine nette AtmosphäreOranien sorgt für eine nette Atmosphäre
@DaseBLN: Stimmt das denn? So wie ich es mitbekomme, ist ein Grossteil der Kosten eh nicht veränderbar. Brandschutzvorschriften, Dämmvorschriften, Parkplatzvorschriften sowie natürlich Grund und Boden geben einen so hohen Anteil der Gesamtkosten vor, dass man bei Quadratmeterpreisen landet, die aus Sicht der Berliner Luxus sind. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass die Berliner hier ein völlig verzerrten Blick haben. Ich rate mal zu einem Blick raus in die Welt... Ich glaube, Immobilienentwickler haben ideologisch nichts gegen "schöne" und trotzdem "günstige" Wohnungen. Muss sich halt rechnen. Was ich nur immer wieder höre: Ausser aus 'Liebhaberei" lohne sich eben in Berlin nur das, was hier als "Luxus"-Segment eingeordnet wird. Lohnen heisst hier: Nicht unter 5% Jahresrendite. Ich glaube, wenn Du einem von denen ein Excel-Sheet mit einem Businessplan hinlegen würdest, wie man mit Deinem Vorstellungen auf 5% kommt, würden die Dich sofort einstellen ;-)
Oranien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.12, 08:44   #83
ReinhardR
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von ReinhardR
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: 48165 Münster
Alter: 68
Beiträge: 875
ReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfach
Stimmt, Oranien!

Hier in Münster/Westfalen liegt der Unterschied zwischen sozialem und luxus Wohnungswohnungsbau am gleichen Standort zwischen € 2.200,-- und 2.800,-- pro qm Wfl.
Wobei ein wesentlicher Teil des Preisunterschiedes auf die Nebenflächen wie Tiefgarage und Fahrradkeller entfällt.
ReinhardR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.12, 11:40   #84
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
Wohlgemerkt, die Clubs, die aus dem Prenzlauer Berg hierher gezogen sind, weil dort schon schön daneben gebaut und danach von den Neubewohnern geklagt wurde. Wo ziehen die dann eigentlich hin? Nach Marzahn?
Meinetwegen? Es ist wohl nicht zu befürchten, dass in Berlin demnächst akuter Platzmangel für entsprechende Etablissements herrschen wird.
Und ja, die Situation in Prenzlauer Berg ist geradezu exemplarisch für die demografische Entwicklung in solchen Arealen. Sie ziehen zunächst junge Leute an (und damit auch Geld), aber auch die werden irgendwann mal älter und erheben andere Ansprüche an Wohnraum und Umfeld. Aus Partybude wird Bioladen wird Kindertagesstätte. Ein völlig normaler Kreislauf. Kann man aktuell auch sehr schön im Friedrichshain beobachten.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.12, 11:49   #85
Hobbyist
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Hobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette Atmosphäre
Bei dieser Gentrifizierungsdebatte wird ja aucg gerne vergessen, was VOR dem Partyleben war. Beispiel Simon-Dach: zu Ostzeiten und bis Mitte der 90er war da nichts los und alles grau. Ich als kleiner Steppke hatte da teilweise Angst langzulaufen. Und heute? Alles saniert, etwas mehr Leben, aber langsam weg vom Ballermann-Feeling. Plus zahlungskräftige Anwohner, die sich ein wenig mehr um die Gegend kümmern und versuchen das sauber zu halten. Ich finde diese Entwicklung gut.

Freiräume für Clubs sollte man ebenfalls erhalten, aber doch nicht mitten in einer Wohngegend. Richtung S-Bahngleise gib es noch einige alte Industrieareale, die sich dafür eignen und auch gerade dafür genutzt werden.
Hobbyist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.12, 15:47   #86
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.697
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Und neben denen dann beispielweise die Revaler Spitze gebaut wird. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass es dann keine Konflikte mehr geben wird?

@ tel33: Ohne diese in einen anderen Thread gehörende Diskussion jetzt wieder aufmachen zu wollen: oh doch, Platzmangel für entsprechende Etablissements ist bereits jetzt abzusehen. Was Stubenhocker leider oft übersehen bzw. nicht verstehen ist, dass kein geringer Teil des guten Rufes, den Berlin momentan Europa- und Weltweit besitzt, durch die aktive Clubszene, die zunächst Musiker, dann Berufstätige anderer kreativer Branchen und schließlich Kongresse und Touristen angezogen hat, induziert wurde und inzwischen auch auf ganz andere Bereiche ausstrahlt. Soundcloud als weltweit erfolgreiches durch Schweden in Berlin gegründetes Startup oder die komplette Frontend-Softwareentwicklung von Nokia wären andernfalls jedenfalls nicht hier. Und ja, die Leute dort verdienen sehr gut.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.12, 22:57   #87
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.559
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Sehe genauso wie DaseBLN.Heute ist im Übrigen ein neuer Club und Veranstaltungsort für bis zu 2400 Personen eingeweiht wurden.
The Cube befindet sich auf dem früheren Gelände der Kindl Brauerei am Rollberg und dürfte die positive Entwicklung Neuköllns beflügeln. Alte Industriegelände sind für Clubansiedlungen fast die einzig verbliebenen Alternativen im Innenstadtbereich.

Die Bebauung am Friedrichshainer Spreeufer erstaunt mich etwas.In meinen Augen ist dies eine laute,unwirtliche Gegend,die sich gehobenene Wohnansprüche nicht besonders empfiehlt.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.12, 00:25   #88
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
@ tel33: Ohne diese in einen anderen Thread gehörende Diskussion jetzt wieder aufmachen zu wollen: oh doch, Platzmangel für entsprechende Etablissements ist bereits jetzt abzusehen.
Nö, den gab es nie und den wird es auch nicht geben. Dass sich die Szene kontinuierlich verlagert ist ein völlig normaler Vorgang. Seit Jahrzehnten geht das so. Sesshaftigkeit heißt hier Stagnation und das wäre dann tatsächlich der Todesstoß.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 22:33   #89
datamorgana
Debütant

 
Registriert seit: 22.03.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 4
datamorgana sitzt schon auf dem ersten Ast
Mediaspree Südufer (Kreuzberg)

Der Historische Hafen Berlin plant eine Hafenanlage mit einem Containergebäude für Ausstellungen und Gastronomie auf dem Wasser.

Die Anlage befindet sich direkt an den Twintowers und der Arena entlang des
ehemaligen Zollsteges, der unter Denkmalschutz steht.

http://www.historischer-hafen-obersp...2/03/start.jpg

Projektseite: www.historischer-hafen-oberspree.de

Da gibt's auch Pläne und eine Broschüre.


Hallo datamorgana und zunächst einmal herzlich willkommen im DAF.
Die Einbindung der Bilddatei wurde in einen Link geändert. Bitte les dir hierzu unsere Richtlinien für das Einbinden von Bildern durch! Vielen Dank und trotzdem viel Spaß hier.
Bato
datamorgana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.12, 19:22   #90
Andi_777
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Andi_777
 
Registriert seit: 30.09.2007
Ort: Ergoldsbach&München
Alter: 35
Beiträge: 707
Andi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndi_777 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
An sich gute Sache. Ein Ausstellungsgebäude wär sicherlich nicht schlecht.
Schön auch, wenn dann noch mehr (und größere) Schiffe zu sehen sind als bisher.
Einzig schade ist, dass sämtliche Schiffe von der Friedrichsgracht abgezogen werden sollen. Damit büßt sie deutlich an Scharm ein.
__________________
Meine DAF-Galerien: Berlin China Frankreich KualaLumpur Visionen: Rathausplatz Molkenmarkt
Andi_777 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum