Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.13, 11:20   #16
Frau S aus N
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 22.03.2013
Ort: Nürnberg
Beiträge: 5
Frau S aus N befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Also,

nachdem ich mit weinen fertig bin, gebe ich jetzt auch mal meinen Senf dazu:

Der erste Entwurf des Aldi an der Bessemer-Straße ist millionenfach besser als der zweite, weil spektakulärer und außergewöhnlicher. Er wirkt einladend, ist ein Blickfang an dieser wirklich scheußlichen Kreuzung, wie ein Bild.

Der zweite Entwurf ist nicht nur langweilig sondern auch abweisend. Außerdem sieht das Gebäude (eben durch die Runde Ecke) aus, als sollte sich links und rechts noch etwas anschließen, was aber nicht der Fall ist. Es sieht unfertig aus und absolut 08/15.


[Ausführungen zu den Planungen in der Hirsvogelstraße nun hierher verschoben]


So, hoffentlich richten sich die Verantwortlichen nach meinem professionellen und hoch qualifizierten Kommentar!
Frau S aus N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.13, 19:36   #17
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Sachstand Radio City in der Senefelder Straße

Radio City macht langsam Fortschritte.
Ich bin gespannt auf das Endergebnis. Auf die verwendeten Fenster und die Struktur der Fassade. Denn im Ist-Zustand wirkt das Gebäude ja noch sehr solide, aber wenn man sich mit den Baustoffen aus dem Versandkatalog, WDVS und günstige Standard-Kunststoffenster begnügt, ist das Ergebnis eigentlich immer enttäuschend. Insbesondere, wenn es sich um ein sanierten Bestandsbau handelt der mit vorhandenem Flair beworben wird. Die prägenden Gebäudecharakteristika jedenfalls, wie die Rundbogenfenster in einigen Etagen, die Fensterlaibungen und das Farbkonzept fällt der Profitmaximierung zum Opfer.

Bilder von heute, komplett entkernt:




Im 2. OG ist eine Musterwohnung eingerichtet. Ich frage mich da jedesmal wen diese Musterwohnungen zum Kauf überreden sollen. Denn einrichten kann ich mir das selbst, will ich auch, und oft enthalten die Angebotskataloge nur Standardware, die man in jedem Neubau angeboten bekommt. Viel wichtiger wäre mir das Endgültige Erscheiungsbild des Hauses zu kennen. Naja.

Passend dazu die Kolummne von Georg Diez aus dem Spiegel über das Bauen der Zukunft: http://www.spiegel.de/kultur/gesells...-a-908380.html
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.13, 19:40   #18
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Stahlstraße

... wo es um Kreativität beim Bauen gehen kann: Auch der Wohnblock in der Stahlstraße, an der Bayereuther Straße gelegen, ist im Rohbau schon ziemlich weit.
Wenn man sich die Türöffnungen im Rohbau ansieht, wirken die Wohnungen schon von außen ziemlich bedrückend. Die Deckenhöhe erreicht nichteinmal 2,50 m. Nix mit Beamer und Leinwand, nix mit schönen Deckenleuchten, nicht für großgewachsene Leute. Kaninchenbuchten.



__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.13, 19:57   #19
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Die Straßenbahnersiedlung von 1925 in der Schopenhauer Straße Ecke Nordring wird energetisch saniert. Blick auf der Schopenhauerstraße:



Detail:



Vorzustand: https://maps.google.de/maps?q=schope...22.49,,0,-9.63

Man betreibt viel Aufwand. Die Fenster, die an sich schon sehr klein sind, werden von der üblichen Dämmerei eigentlich einfach an den Laubungen jeweils mind. 10 cm umklebt, sodass im Ergebnis nur noch mickrige Fensterechen übrig bleiben, die schlussendlich eine intensivere künstliche Belichtung im Innern erforderlich machen. Da wird Energieverbrauch erfolgreich vom Heizen auf die Stromrechnung umgelegt.
Nicht so hier: Mit Diamantfräsen werden die Laubungen an den Rändern entsprechend aufgesägt, damit das Fensterformat unverändert bleibt. Vorher:



Umbau:


Es wird Platz für den obligatorischen Rolladenkasten geschaffen. In dieser Lage sicherlich sinnvoll:



Für die Bewohner muss das eine Tortour sein.
Das Gebäudeensemble ist im Bayernviewer (Link: http://geodaten.bayern.de/tomcat/vie...xtCallDenkmal? ) nicht als Denkmal ausgewiesen. Vermutlich ist es auch keins,w as mich aber wundern würde, denn die stadtbildprägende Eigenschaft ist zweifellos gegeben und der Aufwand sollte auch entsprechend Würdigung finden. Nicht nur hier. Interessant wird aber wie der sehr markante und auch dekorative Erker in die Dämmung einbezogen wird. Noch wurde da nichts abgesägt oder weg gefräst:



Genauso sind die Traufgesime, die Haustürlaibungen und die Kartusche mit der Inschrift eine Herausfordeurng für die Bauarbeiter. Hier zeigt sich, ob man mehr draufhat als das draufklatschen von Polystyrol.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.13, 19:18   #20
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Baufortschritt in der Elbinger Straße, hier zuletzt gezeigt Beitrag:



Ich frage mal die mitlesenden Baufachleute: Weshalb werden die Brüstungen der Laubengänge gedämmt?



Werden neuerdings auch Gartenzäune gedämmt? Liegt das an dem Muss einer absolut brückenfreien Gebäudehülle? Und wenn ja, hätte man das nicht anders lösen können, ist der Fußboden des Laubengangs auch aus Styropor? Irgendwie zeigt das eine gewisse Beschränktheit dieses Energiesparprinzips und ich finde, das ist dem Bauen nicht würdig, das wirkt auf mich wie ein Husarenstück. So sinnvoll wie ein Scheibenwischer am U-Bootfenster.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.13, 19:53   #21
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 457
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Frag mich auch nur was diese hässlichen Laubengänge überhaupt bringen sollen und wieso momentan ein Laubengangboom herscht ? . Jahrzehnte wurden sie nicht mehr gebaut.
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.13, 22:52   #22
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Naja die Laubengänge sind ein gängiges Mittel um auch sehr kleine Wohneinheiten beidseitig zu belichten und zu befenstern. Oder eben um Wohnungen in sehr tiefen Baukörpern unterzubringen, bspw. bei umgenutzen Verwaltungsgebäuden.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.13, 22:24   #23
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
3. Bauabschnitt High-Tech-Center in der Neumeyerstrasse

Die geplanten Erweiterungen des High-Tech-Centers in Schafhof sind ja beim Baukunstbeirat auf verhaltene Kritik gestoßen.
Die letzten Bauabschnitte geben die Gestaltung vor:



Die Planungen sehen eine blütenreine Kopie der Architektur vor. Es ist deutlich als zum Komplex gehörig zu erkennen:



Inzwischen hat man den Bestandsbau auf dem Grundstück abgeräumt, der wird nun wirklich keinem fehlen. Vorzustand: Google

Auch hinter dem Parkhaus des Komplex in Richtung Sieboldstraße gesehen wurde ein Baufeld vorbereitet. Ich schätze dort wird ein weiteres Parkhaus entstehen, jenes, welches der Baukunstbeirat so kritisiert hatte wegen des zu beseitigenden Grüns. Link zu den Protokollen des BKB: http://www.nuernberg.de/internet/ref...013_04_25.html



Das Gelände war bislang unbebaut: Luftbild
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.13, 23:01   #24
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 457
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Wer nimmt eigentlich diesen Baukunstbeirat noch ernst ? .. Spätestens nach der Entscheidung "Schiffsgebäude" am Kanal ist er bei mir in die Rubrik Muppetshow abgerutscht
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.13, 20:01   #25
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Der tranditionsreichen Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH geht es anscheinend recht gut. Das 1902 gegründete Unternehmen errichtet an seinem Standort in der Fraunhoferstraße, einer Seitenstraße der Äußeren Bayreuther Straße gegenüber dem Selfstorage einen Neubau für ein neues Lobby- und Empfangsgebäude. Leider habe ich Vor Ort kein Bauschild mit Visualisierung gefunden.




Die Homepage des Unternehmens (http://www.nwsgmbh.de/2013.htm) bietet zwar Informationen rund um den Neubau an, auch eine Reihe Bilder, aber ebenfalls keine Bauzeichnung oder Visualisierung.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.13, 18:33   #26
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Das zuletzt in Beitrag Nr. 99 gezeigte Projekt in der Elbinger Straße, hinter dem Mercado, ist nun äußerlich fertig gestellt. Deutlich farblich abgesetzt sind die Räumlichkeiten, die durch die Kita genutzt werden.



Mein Fazit: Keine ambitionierte Architektur, eher ein CAD-Entwurf ohne Würze. Aber durch die Farbe wirkt es ein wenig peppig in einer an sonsten architektonisch eher unspannenden Umgebung. Richtung Nordosten zeigt das Gebäude übrigens eine Fenster- und schmucklose Brandwand. Es könnte da also weitere Neubauten geben, die den Blockrand so schließen würden.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.13, 17:54   #27
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kleinere Projekte Nbg. Nordost (Herrnhütte, äußeres Schoppershof)

Herbe Enttäuschung am Sonntag:
Die Straßenbahnersiedlung Schopenhauerstraße Ecke Nordring, hier bereits vorgestellt, ist nun entrüstet, und ich war beim Anblick ebenfalls entrüstet. Ich hätte es tatsächlich nicht erwartet, aber gerade der einzigartige Erker zur Straßenkreuzung hin wurde total verschandelt. Vorzustand:

https://maps.google.de/maps?q=schope...20.83,,2,-6.79

Heute:




Es wurde die kleine Wetterpitze auf der Verdachung entfernt, die kleinen Seitenfenster zugemauert und die besonders aufwändig gestalteten Konsolen - eigentlich DAS Schmuckstück der Anlage - entfernt. Die Traufgesime sind ebenfalls fast verschwunden. Ganz und ersatzlos weg ist die Widmung, die die Herkunft der Wohnanlage verriet und ihr ihren Charkter gegeben hat.


Ansichten:



Ansicht Schopenhauerstrasse:



Hier hat man aus unerfindlichen Gründen die Haustürrahmung erhalten. Das hätts nicht gebraucht, die Sanierung tut so nur noch mehr weh:



Ingesamt hat die Gebäudehülle eine etwas lächerlich anmutende moderne Farbgebung erhalten, anscheinend damit einen die Tristesse nicht ganz überwältigt.

Ich frage mich, was wohl die Arbeiter dabei denken, wenn sie den Auftrag erhalten alles historische rücksichtlos mit Schaumstoffplatten zuzukleben. Ob wir uns mit soetwas als Kulturnation empfehlen? Ob andere Volkswirtschaften, die nicht von so einer mächtigen Chemiekonzern-lobby beeinflusst sind, sich das als Vorbild nehmen? Ich schüttel hier nur mit dem Kopf. Bei der nächsten Sanierung in 20 Jahren muss man wohl den Abriss diagnostizieren. Hätte man gleich machen sollen.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.13, 23:01   #28
Hans Ebert
Mitglied

 
Benutzerbild von Hans Ebert
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: Gärten h.d.V.
Alter: 35
Beiträge: 124
Hans Ebert könnte bald berühmt werden
Straßenbahnersiedlung Schopenhauerstraße

Die Sanierung der Straßenbahnersiedlung spottet jeder Beschreibung. Besonders die Erkerlösung ist eine Frechheit. Nie zuvor hatte ich so sehr das Bedürfnis, da hinzugehen und mit dem Kuhfuß den ganzen Styro-Sondermüll wieder runterzureißen.

Ich bin echt ein Freund des Energiesparens und des Umweltschutzes. Aber muss sowas wirklich sein?
__________________
Erst wenn die letzte Fassade gedämmt, die letzte Villa entkernt, der letzte Garten zugebaut ist, werden die Menschen feststellen, dass Denkmalschutz doch sinnvoll ist.
Hans Ebert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.13, 11:33   #29
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Du sagst es. Der Gedanke an den Vorfall in Spanien "Renterin übermalt Jesus" drängt sich auf. Viel besser als die Renterin hat die WBG ihre Siedlung auch nicht hinbekommen.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.13, 21:28   #30
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.560
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Im Hof des Schlosses Schoppershof in der Elbinger Straße 20, das der Tucherschen Stiftung gehört, finden Renovierungsarbeiten statt. Man überarbeitet den garten und die Sockelbereiche der Sandsteingebäude am Hof. Bei den Sandsteinarbeiten ist dieselbe Firma tätig, die auch den Pellerhof der Altstadtfreunde bearbeitet. Schade, dass diese Perle so außerhalb der Öffentlichkeit liegt.


__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:09 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum