Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.18, 19:28   #211
TwistedRoad
Mitglied

 
Benutzerbild von TwistedRoad
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 161
TwistedRoad ist im DAF berühmtTwistedRoad ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Querbalken Beitrag anzeigen
...eine Mehrheit wehrt sich nun mit Händen und Füssen, gegen alles was nur ein bisschen Veränderung prophezeit.
Also für diese Ecke der City West dürfte das kaum zutreffen! Hier ist in den letzten 20 Jahren kaum ein Stein auf dem anderen geblieben!
Ein paar Gebäude aus der Zeit der 50er/60er können da schon erhalten bleiben, finde ich. Und das Kranzler zusammen mit dem ehemaligen Bilka Kaufhaus sind hoffentlich denkmalgeschützt.

Ich frage mich ab und an aber schon wie es zusammenpasst dass mehr Urbanität eingefordert wird, diese Urbanität dann aber meist auch mit Konsum verknüpft ist, also Einzelhandel z.B. ... gleichzeitig aber abzusehen ist dass durch den Internethandel in der Zukunft viel Einzelhandelsfläche überflüssig wird...

Geändert von TwistedRoad (13.02.18 um 20:12 Uhr)
TwistedRoad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 20:06   #212
Architektenkind
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Architektenkind
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 336
Architektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von Marienviertel Beitrag anzeigen
Immer deutlicher wird, welche städtebauliche Zumutung in der Joachimstaler das Gebäude darstellt, in dem das "Karstadt Sport" seit Jahr und Tag residiert !
Nein, ein echter Klassiker. Möge ihm ein langes Leben beschieden sein!
__________________
"Gute Ansichten sind wertlos. Es kommt darauf an, wer sie hat." Karl Kraus
Architektenkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 20:22   #213
Baukörper
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Gummersbach
Alter: 48
Beiträge: 315
Baukörper wird schon bald berühmt werdenBaukörper wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Querbalken Beitrag anzeigen
@Marienviertel: gebe Dir Recht, aber unterschätze niemals den Berliner Brachen- und Barackenkult.

Die ganze Stadt, Ost wie West, hat sich in dieser Nischenrolle extrem bequem gemacht und eine Mehrheit wehrt sich nun mit Händen und Füssen, gegen alles was nur ein bisschen Veränderung prophezeit.
Wie bitte???
Nenne mir eine Stadt, in der sich so viel verändert hat wie in Berlin.
Da ist es doch verständlich, dass es Wünsche gibt, das Ein oder Andere zu erhalten.
Baukörper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 21:53   #214
Architektenkind
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Architektenkind
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 336
Architektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von TwistedRoad Beitrag anzeigen
Ich frage mich ab und an aber schon wie es zusammenpasst dass mehr Urbanität eingefordert wird, diese Urbanität dann aber meist auch mit Konsum verknüpft ist, also Einzelhandel z.B. ... gleichzeitig aber abzusehen ist dass durch den Internethandel in der Zukunft viel Einzelhandelsfläche überflüssig wird...
Eine echte Zwickmühle, ich sehe da tiefschwarz (und kaufe deshalb nie im Internet, wenn ich es irgendwie vermeiden kann). Man kann nur hoffen, dass sich der Internethandel und die großen Ketten gegenseitig Konkurrenz machen, während kleinere, originelle Geschäfte eine (im Idealfall wachsende) Nische finden. Sonst wird es in den Stadtzentren bald sehr, sehr öde zugehen.

Auf das "Zoom" übertragen: Es wird, als eine von Dutzenden Malls in der Stadt, früher oder später absteigen. Von dieser Sorte gibt es mittlerweile so viele, deren Angebot sich nicht die Bohne vom nächsten Exemplar unterscheidet – die werden sich nicht alle halten können. Vielleicht wird das ein Desaster; vielleicht führen dann fallende Ladenmieten aber auch zur Renaissance einer Vielfalt, wie sie derzeit durch die Ausbreitung der Ketten verdrängt wird...
__________________
"Gute Ansichten sind wertlos. Es kommt darauf an, wer sie hat." Karl Kraus
Architektenkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.18, 07:35   #215
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 613
DerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiell
Zitat:
Zitat von Architektenkind Beitrag anzeigen
Nein, ein echter Klassiker. Möge ihm ein langes Leben beschieden sein!
Dem schließe ich ich an. Und gerade auch im Zusammenspiel mit dem Walldorf Astoria und dem Zoom ein Glücksfall. Wunderbare 50er Jahre Architektur. Wer das abreißen will, ach, dazu fällt mir nichts ein, was ich hier öffentlich posten könnte.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 21:19   #216
Querbalken
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Querbalken
 
Registriert seit: 01.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 39
Querbalken könnte bald berühmt werden
Für sich genommen hat das ehemalige Bilka-Kaufhaus durchaus interessante architektonische Qualitäten und ausgewogene Proportionen, das spreche ich überhaupt nicht ab. Aber im Kontext der City West, die hier gerade anfängt urbane Dichte zu entwickeln, ist es eben auch ein schwieriger Baukörper.

Mir fehlt hier eindeutig die Horizontale: Für mich ein kultiges, gelandetes Ufo, das mehr nach Brasilia oder an die Neue Nationalgalerie passt, ein Unikat, welches so für sich gerne allein steht. Falls ein Architekt eine geniale Form der Aufstockung findet, vielleicht auch in Formensprache der 50Hz Zentrale in der Europacity, ich wäre gerne dabei (und oute mich als bekennender Eklektizist).
Querbalken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 21:59   #217
Architektenkind
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Architektenkind
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 336
Architektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer MenschArchitektenkind ist ein hoch geschätzer Mensch
^ Sehe ich anders: Das Kaufhaus ist kein Solitär wie die Gebäude-Skulpturen in Brasilia oder am Kulturforum, sondern Teil eines Ensembles – ursprünglich bildete es mit dem Nachbarhaus in der Joachimsthaler und dem Café Kranzler ein Glanzstück des West-Berliner Wiederaufbau-Schicks; nach der Wende kam das Neue Kranzler-Eck hinzu, dessen Glaskörper an der Kantstraße schwebend auf dem Kaufhaus aufsattelt und so eine Klammer zwischen Nach-Krieg und Nach-Wende herstellt. Beides gehört jetzt zusammen.

Und was meinst Du damit, die City West "fange an", urbane Dichte zu entwickeln? Die Gegend um den Breitscheidtplatz gehört zu den urbansten Ecken der Stadt. Probleme gibt es östlich des Europa-Centers und nord-westlich des Zoos, aber die Joachimstaler zwischen Zoo und Kudamm ist für mich mit dem Zoom erstmal komplett.

Ich mache mir übrigens keine Sorgen, dass jemand dem alten Bilka an den Kragen will (außer ein paar DAF-Foristen): Am Kudamm gibt es so einige mäßige Häuser aus den 60er- und 70er-Jahren, denen mittelfristig der Abriss droht. Der Kranzlerblock (so nenne ich ihn mal) dürfte für die nächsten 20, 30 Jahre sakrosankt sein.
__________________
"Gute Ansichten sind wertlos. Es kommt darauf an, wer sie hat." Karl Kraus
Architektenkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:59 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum