Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.14, 11:07   #61
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 646
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Welche Höhe sieht denn dieser Entwurf vor?
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.14, 10:21   #62
Sigiberlin
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2013
Ort: Berlin
Alter: 62
Beiträge: 23
Sigiberlin sitzt schon auf dem ersten Ast
8 bis 10 Etagen, dazu 2 unterirdisch
__________________
Bau-interessierter Bezirksverordneter in CharlWilm
Sigiberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.14, 16:01   #63
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 574
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Der Bau muss sich schon mit dem gegenüberliegenden Hochhaus decken, also gleiche Farbe und Übereibstimmungen im Baustil. Das Gebäude kann natürlich auch höher sein- warum auch nciht?
Jedenfalls etwas besonderes!
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.14, 10:17   #64
Peter-Fox
Debütant

 
Registriert seit: 22.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 1
Peter-Fox befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo,

laut diesem Artikel Tagesspiegel sollte es doch letzte Woche eine Vorstellung des Projektes geben? Hat jmd vielleicht irgendwelche Infos ?

Gruß Peter
Peter-Fox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.14, 10:45   #65
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.855
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Genau mit dieser Frage befasst sich der Tagesspiegel in einem Artikel von gestern. Laut Baustadtrat Marc Schulte lägen noch keine überarbeiteten Architektenentwürfe vor. Hines habe den Termin auf Mitte September verschoben.
Nichtsdestotrotz laufen bereits abbruchvorbereitende Maßnahmen. So habe man Stahl-Glas-Elemente des Sonnenschutzes und sonstige überstehende Fassadenteile entfernt.

Artikel Tagesspiegel
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.14, 18:54   #66
DickesB
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 268
DickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette Atmosphäre
Zwischenzeitlich haben wir Mitte September deutlich überschritten, und es liegen noch immer keine (überarbeiteten) Architektenentwürfe vor. Vorausgesetzt es war Mitte September 2014 gemeint.

Oder weiß jemand mehr?
DickesB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.14, 20:02   #67
Dunning-Kruger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.01.2012
Ort: Chiemgau
Beiträge: 688
Dunning-Kruger hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Die Berliner Zeitung schreibt heute, dass Hines in zwei Wochen die Entwürfe für den Neubau vorstellen will. Geplant ist, dass dieser 2017 fertig gestellt werden soll. Baubeginn sei nächstes Jahr. Link

Weiter schreibt die Berliner Zeitung davon, dass die Baukörper des Neubaus bereits vom Bezirksamt abgesegnet worden seien; nach Auskunft des Bezirks sind lediglich noch Fragen um die Zulieferung und der Verkehrssituation zu klären.
Dunning-Kruger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.14, 14:40   #68
Odysseus
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 733
Odysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiell
Ich denke, die City-West hat hier eine riesige Chance, sich völlig neu aufzustellen. Ich hoffe inständig, dass die modernen Architekten hier ihre Chance mal nutzen und ein wirklich eindrückliches Zeichen ihrer Zeit hinterlassen. Dieser Platz schreit gerade nach wirklich exzellenten modernen Experimenten.

Ich bin in sechs Wochen mal wieder dort und werde mal im Bikini übernachten. Ich hab mich bisher immer von der City-West ferngehalten, weil es mir doch alles zu dreckig und abgewohnt war. Ich bin mal gespannt, was man aus dem Areal bisher gemacht hat.

Denn es ist klar, dass hier mit dem Europacenter und dem gesamten Gebiet bis zum KaDeWe noch sehr viel zu tun ist. Ich hoffe, dass man die europäische Stadt im modernen Sinne hier noch mal völlig neu denkt und es nicht am Ende ein Schinkelplatz XXL wird. Ich will einfach mal gute und mutige Architektur sehen.
Odysseus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.14, 14:46   #69
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.760
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
"Mutig", "völlig neu denken", "modernes Experiment" - das sind doch Worthülsen. Wird der Nutzer der Stadt, nämlich der Mensch, auch in gleichem missionarischem Eifer "neu gedacht"?
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.14, 16:04   #70
Odysseus
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 733
Odysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiell
@ Konstantin

ich habe mich für sämtliche Rekoprojekte, egal ob in Berlin, Potsdam, Frankfurt, Dresden etc. zum Teil sehr aktiv eingesetzt, aber man muss auch einsehen, wann Rekos keinen Sin machen und mit Ausnahme des Romanischen Hauses seh ich hier wirklich nicht die Möglichkeit, wie Rekos hier in diesem Areal beim aktuellen Planungsstand sinnvoll wären.

Man muss ferner sehen, dass man Rekonstruktion nicht zum Dogma werden lässt, denn dann ist man nicht besser wie die ganzen Architekten, die es in der anderen Richtung versuchen.

Ich finde, das Areal ist für Experimente architektonischer, nicht städtebaulicher Art, prädestiniert, aber es muss dann eben auch mal was kommen.

Ich habe leider die Befürchtung, dass es fernab der Hochhäuser wieder nach hinten losgehen wird, trotzdem muss man auch Räume in Städten schaffen, in dem man zumindest die Flächen zur Verfügung stellt, um etwas Innovatives zu wagen.

Und das Areal um den Bahnhof Zoo ist für mich so ein Areal. Aber das kann man natürlich auch anders sehen.
Odysseus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.14, 16:28   #71
sebiart
Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2009
Ort: Paris
Beiträge: 186
sebiart ist im DAF berühmtsebiart ist im DAF berühmt
@ Odysseus

mich würde interessieren, was für Sie solch eine innovative Architektur dort ausmachen müsste oder ob Sie ein Beispiel hätten?(auf die Gefahr hin das Andere Forumteilnehmer dann gleich wieder losschreien)
sebiart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.14, 16:31   #72
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.555
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Sigiberlin Beitrag anzeigen
8 bis 10 Etagen
Wenn das tatsächlich durchkommen würde, wäre es erfreulich, denn es ist irgendwie ein Mindestmass der Masstäblichkeit einer so zentralen Stelle in einer Millionenstadt - es wären um 30-35 Meter Höhe. In den verlinkten Artikeln hier im Thread war stets von der 22-Meter-Traufhöhe die Rede, die man ohne eines neuen B-Plans nicht überschreiten dürfe.

Erst kürzlich wurde über ein 200-Meter-Hochhaus wenige Schritte weiter diskutiert - außer den Wolkenkratzern gibt es auch andere Bauten, die Urbanität einer Metropole ausmachen.

Besondere Experimente erwarte ich hier nicht, genausowenig wie eine Rekonstruktion - ein wiedererkennbarer Entwurf würde schon reichen.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.14, 16:36   #73
Odysseus
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 733
Odysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiell
Ich weiß, dass Beispiele nennen in Foren immer sehr problematisch ist, aber ich z.B. mag persönlich skulpturale Architektur. Ich finde, dies ist die große Stärke der modernen Architektur.

Ich bin z.B. ein großer Fan von Frank Gehry. Auch wenn ich weiß, dass ich dafür Prügel beziehen werde, aber ich finde, solch ein Grundstück würde sich perfekt für solch einen Solitär eignen und auf ein solches Grundstück passen.

Leider sind solche Gebäude auch sehr teuer und im Kosten-Nutzen Vergleich zu gewöhnlichen Kisten, die jeden Platz nutzen, nicht zu vergleichen, aber sowas würde ich gern mal in Berlin sehen.

Ich finde z.B. auch den Potsdamer Platz gelungen. Aber es ist eben vieles auch Geschmacksache, insbesondere was moderne Architektur angeht.
Odysseus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.14, 17:37   #74
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 646
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Ich denke Hines hat die Absicht so schnell wie möglich zu bebauen und das heisst auch so lukrativ wie möglich. So wünschenswert ein wiedererkennbarer Solitär wäre, so sehr gehe ich davon aus, dass es eher ein solider 0815 Entwurf sein wird.
Die einzige Frage ist die Höhe. Der Entwurf soll ja etwas höher sein als die Traufhöhe, ich bin gespannt, ob der Bezirk das akzeptiert hat, was ich mir eigentlich auch wieder nicht vorstellen kann.
In zwei Wochen wissen wir mehr.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.14, 09:57   #75
antipolis
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von antipolis
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: berlin
Beiträge: 21
antipolis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^^^
genauso ist es

diese ganzen hohen erwartungen diverser beobachter ist nicht nachvollziehbar, der hauptnutzer des objekts wird feststehen - für diesen wird gebaut - fertig.

hochwertige architektur wird über den mietzins realisiert und nicht nach den wünschen der bevölkerung - zumal das grundstück nicht ganz einfach ist.

hines baut solide, aber in berlin aufgrund der schwachen miete zweckmässig.

sollte ein gebäude von der qualität des "benrather karree" ins düsseldorf (hines) herauskommen werden die meisten hier jubeln und zufrieden sein - aber dieses gebäude ist mittlerweile über 10 jahre alt.

berlin hinkt halt wie immer hinterher - und das wird auch noch lange so bleiben.

nebenbei sei bemerkt, dass der bau eines hochhauses auf diesem grundstück kein neues luftschloss ist - der alteigentümer und nutzer des gebäudes (botag) hat das areal bereits mit einem kleinen wolkenkratzer beplant ... und das war schon vor 20 jahren.
antipolis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:26 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum