Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.17, 17:22   #91
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neue Bahnstadt Opladen: Spatenstich Europa-Allee

PM: "Mit einem gemeinsamen Spatenstich eröffnete am 29.08.2017, die Baufeldfreimachung für die geplante Europa-Allee. Im Rahmen der bauvorbereitenden Maßnahme wird der Boden des Baufelds von überschüssigen Altlasten befreit. [...]

Die Europa-Allee markiert nicht nur den nächsten Meilenstein in der Entstehung der Bahnstadt West, sondern wird zukünftig als Haupterschließungsstraße das Opladener Zentrum von Durchgangsverkehren entlasten. Sie wird parallel zum 1,2 Kilometer langen neuen Gütergleis verlaufen."

Quelle: http://www.neue-bahnstadt-opladen.de...62291e44391825
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.17, 15:05   #92
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.557
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Spatenstich Rheinbrücke Leverkusen (A1)

Gestern war der erste Spatenstich zum Neubau der Rheinbrücke Leverkusen (A1), der letzte Beitrag dazu hier.

Im November 2016 erließ die Bezirksregierung Köln den Planfeststellungsbeschluss zum Neubau der Rheinbrücke Leverkusen, im Oktober 2017 hat das Bundesverwaltungsgericht die Rechtmäßigkeit des Planfeststellungsbeschlusses festgestellt. Damit sind alle Instanzen erschöpft, wobei ein Anwohner Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht hat. Grund ist, dass für die Erweiterung der Brücke auf 4 Fahrstreifen je Richtung Fundamente in die den Grund einer benachbarten Giftmülldeponie getrieben werden müssen. Der Anwohner (und etliche andere) sehen die Gefahr, dass dadurch hochgiftige und damit gesundheitsgefährdende Substanzen wieder an die Oberfläche kommen. Bleibt die Klage ohne Erfolg und der Bau im Zeitplan, soll die erste Brückenhälfte Ende 2020 und die zweite Brückenhälfte 2024 fertiggestellt werden. Weiterführende Infos und eine kleine Chronik der bisherigen Ereignisse gibt es auf Straßen.NRW.
Robbi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.17, 19:00   #93
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Serviced-Apartment-Haus [92 WE]

In der Nähe des Hauptbahnhofes plant der Projektentwickler Pantera ein Serviced-Apartment-Haus zu errichten. Es entsteht ein viergeschossiger Neubau mit einer oberirdischen BGF von rd. 2.100 m². Insgesamt verfügt der Neubau über 92 Wohneinheiten zwischen 20 und 40 m². Die Fertigstellung ist für 2020 geplant.

Quelle: Thomas Daily Morning News vom 29.11.2017

__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 13:20   #94
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Vermarktungsstart: Neues Opladener Bahnhofsquartier


(C) HJP Aachen| Quelle: http://www.neue-bahnstadt-opladen.de/presse/presse-ansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=539&cHash=d b972ed0e3cebe1a3e65075b8a89fcdd

PM:
"Auf dem rund 12.000 m² großen Grundstück können Flächen in einer Größenordnung von ca. 6.500 m² für eine Einzelhandelsnutzung, ca. 19.000 m² für Büros und Dienstleistungen sowie ca. 10.000 m² für Wohnungen durch einen privaten Investor entwickelt werden. Die Bahnhofsbrücke wird dabei durch ein mehrgeschossiges Gebäude überbaut. Mit diesem Gebäudeensemble wird ein einladendes und freundliches Entree in den Fußgängerbereich der Bahnhofstraße geschaffen und ein wichtiges Ziel des Stadtteilentwicklungskonzeptes für Opladen umgesetzt: Durch das Bauvorhaben soll eine Aufwertung der gesamten Innenstadt Opladens erfolgen, indem größere und marktgängige Ladenlokale angesiedelt werden, die bisher in der Innenstadt von Opladen fehlen.

Den Startschuss für die Vermarktung des gesamten Grundstücks gab der Rat der Stadt Leverkusen Ende 2017."

Quelle und Ausblick: http://www.neue-bahnstadt-opladen.de...65075b8a89fcdd
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.18, 16:10   #95
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Opladen: Neubau „PMC Rail International Academy“


Quelle: http://www.neue-bahnstadt-opladen.de...108da34595e01e | (C) bsp architekten Bödecker Schulte Partnerschaft mbB

PM: "Das Trainingscenter der Firma „PMC Rail International Academy“ öffnet seinen Standort in der Neuen Bahnstadt Opladen an der Werkstättenstraße für rund 1000 Lehrgangsteilnehmer pro Jahr. Zukünftig soll die Akademie ein herstellerneutrales Aus- und Weiterbildungsprogramm für den Betrieb und die Instandhaltung der Bahninfrastruktur vermitteln. [...]

Die Eröffnung des neuen Trainingscenters von „PMC Rail International Academy“ wird realisiert von „bsp architekten Bödecker Schulte Partnerschaft mbB“ und ist für den Winter 2018 geplant."

Quelle: http://www.neue-bahnstadt-opladen.de...108da34595e01e
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.18, 16:20   #96
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neue Bahnstadt Opladen: Ausblick 2018

Die Neue Bahnstadt Opladen liefert einen sehr detailierten Ausblick der doch recht umfangreichen Bautätigkeiten in 2018: "Sowohl auf der Ost- als auch auf der Westseite der Neuen Bahnstadt Opladen weisen große Baustellen auf die nächste Entwicklungsetappe hin.

Auf der Ostseite entstehen Gewerbevorhaben, die den Bildungsbereich stärken, und der Bau der Technischen Hochschule geht voran. Parallel dazu bauen private Bauherren wichtige Bildungsstätten aus den Bereichen Logistik und Bahntechnik. Ein zusätzlicher Meilenstein im Jahr 2018 wird die weitere Planung für die alte Ausbesserungshalle und die Fertigstellung des ehemaligen Ausbildungs- und Verwaltungsgebäude zu einem modernen Büro- und Dienstleistungsgebäude mit Gastronomie sein.

Auf der Westseite werden im Jahr 2018 zwei sehr komplexe Prozesse parallel vorangetrieben: Die weiteren Maßnahmen zur Baureifmachung des westlichen Entwicklungsgebietes und zum Bau der Europa-Allee inklusive der Lärmschutzwand. Zeitgleich werden dazu die Vermarktung der Grundstücke für rund 500 Wohnungen und der Bau des neuen Bahnhofsquartieres aktiviert."

Die Projekte im Einzelnen finden sich unter: http://www.neue-bahnstadt-opladen.de/presse/presse-ansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=546&cHash=4 50f3e36e583e3f4bac0e2c76df9691c
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.18, 16:26   #97
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.285
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Büropark mit Hotel am Bahnhof Bahnhof Leverkusen-Mitte geplant

Am Bahnhof Leverkusen-Mitte soll ein Büropark mit Hotel im Umfang von 65.000 m² BGF errichtet werden. Auf dem 2 ha großen Projektgrundstück zwischen Europaring und Heinrich-von-Stephan-Straße plant der Düsseldorfer Projektentwickler Gevi Projekt im BA I. das Hotel mit 6.800 m² Fläche und 185 Zimmern zu errichten. Für den BA II. soll der südliche Teil des Areals von der Deutschen Telekom und der Stadt Leverkusen erworben werden, um Bürohäuser mit bis zu zehn Geschossen zu realisieren. Der Planungsausschuss der Stadt hat den Plänen bereits zugestimmt. Die Projektkosten sollen sich insgesamt auf einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag belaufen.

Quelle: http://www.thomas-daily.de/de/news/i...450926D3D78B68
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.18, 13:32   #98
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.557
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Busbahnhof Wiesdorf (Leverkusen Mitte) - Zwischenstand

Der Umbau des Busbahnhofs Wiesdorf (Leverkusen Mitte) begann schon 2016 (Infobeitrag). Bald soll der Bau des markanten Dachs beginnen, doch zuvor musste die Stadt in einer Pressemitteilung vom 07.06.18 erklären, dass die Kosten des Dachs von geplant 2.125.000€ auf aktuell 3.529.000€ gestiegen sind. Grund seien vor allem gestiegene Materialkosten. Ein Teil des Mehrbedarfs ist bereits durch einen Puffer im Haushalt 2018 abgedeckt, für die restlichen 965.000€ sollen nach Möglichkeit Fördermittel eingeholt werden. Eine Umplanung wäre wegen des weit fortgeschrittenen Baus finanziell noch teurer und wegen des engen Zeitrahmens auch kaum möglich, weil direkt nebenan am Bahnhof Leverkusen Mitte bald der RRX (DAF-Strang) ausgebaut wird, dessen Zeitrahmen berücksichtigt werden muss. Auch der Leverkusener Anzeiger berichtet darüber und zeigt zudem eine Luftaufnahme der Baustelle.
Robbi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum