Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.10, 12:25   #136
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.797
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Ben Beitrag anzeigen
Tja, es ist hier (noch) nicht so verbreitet/angesehen, aber das nennt man Mäzenentum. Nur dürfte man da vielleicht nicht unbedingt von einem Investor sprechen. Die Spende kann er dann von der Steuer abschreiben oder so. Er hat also auch was davon.
Nenne es Mäzen, nene es Investor, nenne es Privatrentier; Hauptsache es findet sich jemand der genug Geld locker macht um den Wiederaufbau zu finanzieren.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.10, 22:06   #137
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.661
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Der Fall wird auch von der FAZ kommentiert:

http://www.faz.net/s/Rub5A6DAB001EA2...rss_googlenews

Was steht denn in dem Artikel? Bitte 1. Gebot beachten. Danke.
Bato

Edit 12.02. 11:45
Wird das noch was mit der Zusammenfassung? Kurz und knapp würde auch schon reichen.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.10, 11:19   #138
urbanator
Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 139
urbanator sitzt schon auf dem ersten Ast
Danke, Konstantin.
Der Artikel drück so ziemlich genau das aus, was ich über das ganze Procedere denke. Wenn der Senat zu 3/4 die Nutzung vorgibt, sollte ihm das schon die restlichen 5 Mio. Euro wert sein. Angesichts der Summen, die anderswo verblasen werden, ein gradezu lächerlicher Betrag.
Ernst gemeinte Ambitionen sehen anders aus.
Man, man, man
urbanator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.10, 19:44   #139
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.501
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Das ist ja wirklich unglaublich... da sollten doch lieber die Kosten für das Einheitsdenkmal um 5 Mio. reduziert werden und dafür die Bauakademie gebaut werden. Wer braucht schon ein ein 15 Mio.-Denkmal.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.10, 19:53   #140
bayer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 307
bayer wird schon bald berühmt werdenbayer wird schon bald berühmt werden
Es braucht gar keines. Das Brandenburger Tor steht in aller Welt für den Mauerfall.

Was ist denn jetzt der Sachstand bzw. wie soll es nun weitergehen?
bayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.10, 21:07   #141
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.661
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Soweit ich weiß soll Hans Wall über ein neues Angebot an den Berliner Senat nachdenken. Zur Verfügung stünden nach seinen Angaben wohl nur noch 10 Millionen Euro, der Rest sei durch eine Steuergutschrift zu Gunsten des Fiskus verfallen (sagt er dem Tagesspiegel).
Die Lösung könnte wohl in einer Reduktion der Fläche für den Bauakademie-Verein von Kolhoff und einer Ausweitung der kommerziell vermietbaren Quadratmeter liegen.
Vorerst will sie Wall aber wohl erstmal um die Turmspitze der Parochialkirche kümmern.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.10, 11:30   #142
Richard Neutra
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Richard Neutra
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: Köln
Alter: 27
Beiträge: 727
Richard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer Mensch
Der Berliner Senat sollte sich schämen so eine großzügige Spende von Herrn Wall abzulehnen, vor allem wenn man an die angesprochenen Konditionen denkt, die der Senat für die Nutzung der Akademie vorgab.

Ein Einheitsdenkmal ist ja schön und gut, aber was hat das auf der Schlossfreiheit zu suchen? Dann doch lieber in der Nähe des früheren Mauerverlaufs, wenn sowas überhaupt noch notwendig ist, denn nur um dort Kränze oder sonstwas abzulegen braucht es in diesem Fall kein Denkmal, wie schon erwähnt stehen das Brandenburger Tor und auch ein paar andere Bauwerke für Teilung und Einheit. Diese 15 Mio. Euro wird man aber trotzdem wohl nicht für die Bauakademie abzweigen können, denn sie sind sicher projektgebunden.
__________________
Gute Architektur hat einen gelungenen Bezug zur Umgebung, erfüllt ihren Zweck und versucht vor allem nicht Architektur zu sein.
Richard Neutra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.10, 21:57   #143
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.799
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Nochmal zu den Pollern: Das sind tatsächlich geschliffene Granitsäulen - also definitiv für längeren Gebrauch bestimmt...
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.10, 20:02   #144
Stunden
Mitglied

 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Stunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStunden sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Es gibt doch Hoffnung, die taz titelt: "Bauakademie darf auferstehen"

Eine Woche nach dem Scheitern des Verfahrens habe das Land Berlin und Hans Wall Bereitschaft signalisiert den Bau zu stemmen. Man arbeite an einem Konzept über das im Sommer 2010 entschieden werden könnte.

Es gehe darum die rigiden Vorgaben des Senats zu lockern, insbesondere was die Überlassung von 75 Prozent der Fläche und das Nutzungskonzept, sowie den Innenausbau anbetrifft. Auch die Gesamtfinanzierung müsse neu thematisiert werden. Wall sei weiterhin bereit 10 Millionen zu spenden, das Restgeld könne von einer zu gründenden Stiftung und Sponsoren kommen. Aus der Kulturverwaltung heißt es, so billig wie mit Hans Wall würde man die Bauakademie nie bekommen.

http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1...f-auferstehen/
Stunden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.10, 20:44   #145
Richard Neutra
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Richard Neutra
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: Köln
Alter: 27
Beiträge: 727
Richard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer Mensch
Herrn Wall sollte man außerordentlich danken, dass er trotz der Idiotie des Senats immer noch bereit ist eine hübsche Summe für die Rekonstruktion dieses wunderschönen Gebäudes locker zu machen.
__________________
Gute Architektur hat einen gelungenen Bezug zur Umgebung, erfüllt ihren Zweck und versucht vor allem nicht Architektur zu sein.
Richard Neutra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.10, 21:48   #146
PhilippK
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: Pittsburgh / Beelitz
Alter: 32
Beiträge: 463
PhilippK ist im DAF berühmtPhilippK ist im DAF berühmt
Ist eigentlich bekannt, was Wall mit seiner Flaeche anstellen will?
Nachdem er seine Firma an den Junior vermacht und dieser sie an die Franzacken (Dauerrivale JCDecaux) verscherbelt hat, wird es ja wohl keine Dauerausstellung von Stadtmobiliar sein...
__________________
Potsdam - wie es plant und baut
PhilippK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.10, 00:31   #147
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.661
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Vermute, er will es seine Flächen vermieten. Vielleicht sogar an die Franzacken.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.10, 10:00   #148
Genius
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 14
Genius befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Sorry, aber jetzt muss ich mal Wall Junior in Schutz nehmen. Kürzlich ist ein Interview mit ihm erschienen, in dem er sagte, dass sein Vater den Laden an die Franzosen verscherbelt hat. Er selber war damit nicht unbedingt einverstanden und hält im Gegensatz zum Vater weiterhin 9,9% an der Firma. Die restlichen 90,1% liegen bei JCDecaux.
Genius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.10, 22:17   #149
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 323
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
Was soll denn dieser latente Rassismus hier im Forum? Eure Beiträge lesen sich fast so, als sei es verwerflich, dass Wall sein Unternehmen ausgerechnet an eine französische Firma verkauft hat. Gegen den Verkauf an eine deutsche Firma hättet ihr nichts einzuwenden oder wie? Und solche Ausdrücke wie "Franzacken" müssen doch nun wirklich nicht sein. Ich gehe zwar stark davon aus, dass ihr das ironisch meint, nur leider lässt sich Ironie in Internetforen meist nur schwer rauslesen, darüber sollte man sich bewusst sein.

mann bin ich ein Moralapostel <- so erkennt man die Ironie besser
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.10, 04:31   #150
PhilippK
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: Pittsburgh / Beelitz
Alter: 32
Beiträge: 463
PhilippK ist im DAF berühmtPhilippK ist im DAF berühmt
Das war tatsaechlich nur ironisch gemeint. Wenn ich Inselaffen oder Pastafresser sage, meine ich das doch auch nicht boese - dafuer habe ich in den jeweiligen Laendern zu viele Freunde. Aber egal, das mit dem Junior habe ich tatsaechlich durcheinander gebracht. Sorry!

Wundere mich eigentlich, dass der Senat zwar das Finanzierungsmodell beklagt, ihm es aber schnuppe ist, wie ein Viertel der Flaeche in diesem semi (eigentlich ja 3/4) - oeffentlichem Bau genutzt werden soll. Habe selber nochmal gegooglet und nichts dazu gefunden, wie der alte Wall die Flaechen nutzen wollen wuerde. Kurios!
__________________
Potsdam - wie es plant und baut
PhilippK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:18 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum