Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.18, 17:19   #1216
ReinhardR
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von ReinhardR
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: 48165 Münster
Alter: 68
Beiträge: 848
ReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfach
"spleenig"?

Nein, der einzige Bau am Platz, der die Bezeichnung "Architektur" verdient.
Auch wenn ich da andere Präferenzen habe...
ReinhardR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.18, 02:03   #1217
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 899
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
^^
Für mich ist das Steigenberger (innen aber nix) das einzige Gebäude am Platz, welches sich so nennen darf
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.18, 22:37   #1218
Hallole
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 257
Hallole ist ein geschätzer MenschHallole ist ein geschätzer MenschHallole ist ein geschätzer MenschHallole ist ein geschätzer Mensch
Schiffsanleger im Humboldthafen

Übersicht über Humboldthafen: http://www.tagesspiegel.de/images/ta...2-format43.jpg
Vor dem dort mit "3" markierten landeseigenen Grundstück am nordwestlichen Ufer des Humboldthafens (also neben dem Hauptbahnhof / Europaplatz) soll laut folgendem "Abendschau"-Beitrag ein Schiffsanleger entstehen: https://www.rbb-online.de/abendschau...roschiffe.html
Wie auch daraus hervorgeht, ist einem diesbezüglichen Bauantrag eines Reeder-Verbands stattgegeben worden - zum kurzzeitigen An-/Ablegen von Linien-Personenfährschiffen, nicht zum stationären "Parken" / Liegenlassen von Schiffen.
Diesem Verband kann laut Senatsverwaltung jeder Reeder einfach beitreten, ein Reeder mit Elektro-Schiffen (http://www.seminarschiff.com/) fühlt sich allerdings von diesem Verband schlecht vertreten und hätte gerne einen eigenen Anlegesteg für eine Elektroflotte.
Gemäß folgendem Artikel sollen am *bisher genehmigten* neuen Steg im Humboldthafen nur Dieselschiffe anlegen können: https://www.tagesspiegel.de/berlin/e.../20984672.html

Am - nicht weit entfernten - Nordhafen scheint ein Reeder auch schon Linien-Pläne mit einem eigenen Anleger zu verfolgen:
Zitat:
Zitat von Hallole Beitrag anzeigen
Und eine neue Schiffsanlegestelle gibt es am Nordhafen schon: http://www.berliner-woche.de/hansavi...n-d123861.html

Geändert von Hallole (Gestern um 13:39 Uhr)
Hallole ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:10 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum