Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.12, 12:59   #136
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Köln: ArchiPedes

ArchiPedes im Rheinauhafen- Zu Fuß zu Architektur mit Profil


PM: "Kölns lebendigste und vielseitigste Baustelle verändert sich rasant. Auch auf der Halbinsel vervollständigt sich das Bild mit spektakulären Neu - und Altbauten. Die ersten Gebäude sind bezogen und können besichtigt werden. Knapp ein Drittel der Bausubstanz auf dem alten Hafengelände steht unter Denkmalschutz, wird restauriert und umgenutzt.
Zur Besichtigung des im Wandel befindlichen Hafenareals bietet koelnarchitektur.de exklusive Führungen an, die sowohl die zeitgenössische Architektur ins Visier nehmen als auch auf die Bedeutung und Geschichte der denkmalgeschützten Gebäude eingehen, auf deren Sanierungskonzepte und Umnutzungen. Die Rundgänge beleuchten den politischen und gesellschaftlichen Kontext, in dem Architektur entsteht und sensibilisieren für die gebauten Qualitäten der Umwelt. So erschließt sich dem Teilnehmer in den rund zweistündigen Führungen eine Reihe von Hintergründen zur Entwicklung von Kölns »neuer Südstadt«.
Die ARCHIPEDES-Führungen werden von Architekten und Kunsthistorikern organisiert und durchgeführt. Die Führungen sind dennoch keine Expertenrunden. Sie richten sich vielmehr an alle Menschen, die an Themen aus Architektur und Stadtentwicklung interessiert sind."

Quelle: | hdak Haus der Architektur Köln | So 25.03.2012 Archipedes

Sonntag, 25.03.2012 | 13:00 bis ca. 15:00 Uhr | Treffpunkt: KAP am Südkai, Rheinseitig unter dem historischen Kran | Dauer: ca. 2 Stunden | Eine Veranstaltung von Archipedes / koelnarchitektur | Kosten: 11 Euro pro Person | Anmeldung an schlei@koelnarchitektur.de oder 0221-4696825
www.archipedes-koeln.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.12, 13:13   #137
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Köln: ArchiPedes

Das Gültig-Einfache - Die 50er Jahre: Kölns Wiederaufbau
Archipedes-Führung durch die Kölner Innenstadt

PM: "koelnarchitektur würdigt dem stillen Charme der 50er und frühen 60er Jahre Architektur eine ArchiPedes Führung durch die Kölner Innenstadt.

„Der größte Trümmerhaufen der Welt," so nannte Rudolf Schwarz seine Heimatstadt, als er nach dem Krieg als Generalplaner vor der Aufgabe stand, eine neue Stadt auf der alten zu bauen. Der Wiederaufbau folgte den Idealen von Kontinuität und Wiedergutmachung, aber auch von Eleganz und Heiterkeit. Die Wegstationen auf dieser Reise sind das alte Wallraf-Richartz-Museum - der erste Museumsbau in Deutschland nach dem Krieg -, die Domumgebung mit dem Blaugoldhaus und dem Domforum, der Spanische Bau des Rathauses, die Gürzenich Festhalle, die Kapelle Madonna in den Trümmern - Erstlingswerk von Gottfried Böhm -, die Riphahn Oper und die Kulturinstitute der Hahnenstraße.
Die ARCHIPEDES-Führungen werden von Architekten und Kunsthistorikern organisiert und durchgeführt. Die Führungen sind dennoch keine Expertenrunden. Sie richten sich vielmehr an alle Menschen, die an Themen aus Architektur und Stadtentwicklung interessiert sind."

Quelle: | hdak Haus der Architektur Köln | Sa 31.03.2012 Archipedes
siehe auch: Das Gültig-Einfache, Führung | BauNetz.de

Samstag, 31.03.2012 | 12:00 bis ca. 14:30 Uhr | Treffpunkt: makk Museum für Angewandte Kunst Köln, An der Rechtschule, 50667 Köln | Dauer: ca. 2,5 Stunden | Eine Veranstaltung von Archipedes / koelnarchitektur | Kosten: 15 Euro pro Person | Anmeldung an schlei@koelnarchitektur.de oder 0221-4696825
www.archipedes-koeln.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 21:30   #138
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Gelsenkirchen: Führung Zeche Consolidation

PM: "Imposant ragt der „filigrane“ Doppelbock, der lange Zeit den Hauptförderschacht der Zeche markierte, 53 Meter in die Höhe. Neben dem markanten Doppelbock gibt es auf dem Zechengelände jedoch noch jede Menge mehr zu entdecken. So in etwa in der Sammlung Thiel im nördlichen Maschinenhaus, in dem Schätze aus dem Bergbau zusammengetragen wurden. In einer raumgreifenden, lebendigen Installation rund um die alte Fördermaschine der Maschinenhalle sind Relikte stillgelegter Zechen zu sehen: von der Decke hängen unterschiedliche Kauenkörbe, unzählige Schrauben lagern in großen Bottichen, riesige Schraubenschlüssel sind in Regalen aufgereiht und eine ganze Schilder-Wand berichtet von dem Alltag auf einer Zeche – jede Menge Möglichkeiten das eine oder andere skurrile Objekt zu entdecken und in geheimnisvolle Welten einzutauchen. Bergbauinteressierte und Geschichtsfans sind daher genau richtig bei der kurzweiligen Führung um 14 Uhr am 11. März 2012, in der Besucher nicht nur Spannendes über Geschichte und Gebäude der Zeche erfahren, sondern auch Anekdoten über den Arbeitsalltag auf „Consol“."

Sonntag, 25.03., um 14 Uhr
Der Kostenbeitrag für die industriehistorische Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil).
Treffpunkt ist das Pförtnergebäude am Parkplatz Consolstraße.


Weitere Informationen: www.industriedenkmal-stiftung.de.
Quelle: Route-Industriekultur - News Single
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.12, 14:18   #139
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Gelsenkirchen: Info-Abend Emscher-Kanal [29. März | 18h]

PM: "Der Bau des neuen Abwasserkanals Emscher beginnt in Kürze auch auf Gelsenkirchener Stadtgebiet. Um die anliegenden Bürger und Anwohner an der Emscher über die Baustellen, den Bauablauf sowie allgemein über den Emscher-Umbau zu informieren, lädt die Emschergenossenschaft alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung ein: Diese findet am Donnerstag, 29. März, ab 18 Uhr an der Theodorstraße 15 in Gelsenkirchen (Gemeinde St. Franziskus) statt.

Projektleiter der Emschergenossenschaft werden zunächst das Gesamtprojekt vorstellen, anschließend besteht die Möglichkeit, um Fragen zu stellen.

Der Bau des neuen Abwasserkanals ist die Hauptvoraussetzung für den Umbau des gesamten Emscher-Systems. Bis 2017 soll der „Kanal“ unter der Erde liegen und die oben fließende Emscher als Hauptabwassersammler dieser Region ablösen. Die Emscher wird dann erstmals nach über 150 Jahren wieder abwasserfrei sein. Weitere Infos zum Thema „Abwasserkanal Emscher“ gibt es auch auf www.abwasserkanal-emscher.de."

Quelle: Bau des neuen Abwasserkanals: Die Emschergenossenschaft informiert Bürger über Baustellen
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.12, 15:26   #140
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Köln im April

Architectural Tuesday

Cumulus – Die Schichten in der Architektur | Annette Marx

Zeit & Ort: 24.04.2012 19.00 Uhr , Foyer des Altbaus IWZ
Quelle und Infos: architectural tuesday


------------------------------------------------------------
"Das Projekt „Der urbane Kongress“ versucht, die innerstädtische Kommunikation von Kunst, Stadt und ihren Akteuren wiederherzustellen. Durch Diskussion, Verschiebung und Neuordnung des vorhandenen Materials wird aus dem aktuell wahllosen Nebeneinander eine Choreografie von spannungsreichen Bezügen und sinnfälligen Nachbarschaften, an der die ganze Stadtgesellschaft mitarbeitet. Kunst im urbanen Kontext wird wieder zum aktiven Teilnehmer städtischer Diskurse."

Termine: Samstag, 14. April und Samstag, 21. April, jeweils 16 Uhr
Ort: Kreuzblume, Kardinal-Höffner-Platz, 50667 Köln
Zum Thema: www.derurbanekongress.de

-----------------------------------------------------------
Die Vermarktung des öffentlichen Raums - BDA Montagsgespräch


Moderation: Reinhard Lepel, Vorstand BDA Köln
Impulsvortrag: Prof. Theo Ballmer, Studienleiter des Nachdiplomstudiengangs Signaletik an der Hochschule der Künste, Bern
Anschließend diskutieren mit dem Publikum:
  • Prof. Theo Ballmer, Studienleiter des Nachdiplomstudiengangs Signaletik an der Hochschule der Künste, Bern
  • Anne Luise Müller, Amtsleiterin des Stadtplanungsamts der Stadt Köln
  • Bernd Streitberger, Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Köln
Montag, 23.04.2012, 19:30 bis 21.30 Uhr | Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln | Eintritt frei | Anmeldung nicht erforderlich |
Quelle und Infos: BDA Köln | Mo 23.04. BDA Montagsgespräch

-----------------------------------------------------------
Was richten Finanz- und Wirtschaftskrisen in den großen Städten an?

"In der Veranstaltung stellt der Beigeordnete des Deutschen Städtetages Folkert Kiepe, Leiter des Dezernats Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Verkehr zu dem Thema „Nachhaltiger und sozial gerechter Stadtumbau“ ein Positionspapier des Deutschen Städtetages zur zukünftig erforderlichen integrierten Stadtentwicklungs- und Verkehrspolitik vor.

Maria Kröger, Leiterin des Kölner Amtes für Stadtentwicklung und Statistik wird hierzu aktuell in einem Statement die konkreten Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise für die Stadt Köln in Bezug auf die Stadtentwicklung benennen.

Dr. Utz Ingo Küpper, früherer Leiter des Amtes für Stadtentwicklung ergänzt die Szenarien mit Hinweisen, wie die Armut in den Städten und die Regierungspolitik in Berlin die soziale Ausgrenzung und Polarisierung in den Großstädten befördert.

Idee: Dr. Utz Ingo Küpper
Diskussionsleitung: Rainer Rossmann"


Mittwoch, 18.04.2012 | 19:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln in der Reihe „Jeden Mittwoch 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich |
Quelle und Infos: hdak Haus der Architektur Köln | Mi 18.04.2012 hdak

-----------------------------------------------------------
In „Memory of Architecture“ thematisiert der Fotograf Paul Ott anhand des berühmten memotechnischen Gesellschaftsspiels den theoretischen Diskurs um Fotografie, Architektur, Gedächtnis und Erinnerung. Im Zentrum stehen Architekturfotografien, die den Betrachter auf der Suche nach je zwei zusammengehörenden Motiven vor die spannende Herausforderung stellen, sich mit der eigenen Wahrnehmung von Architektur auseinanderzusetzen."

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Freitag, 13.04.2012, 16:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, 14.04.2012, 12:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch, 18.04.2012, 16:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, 21.04.2012, 12:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch, 25.04.2012, 16:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, 28.04.2012, 12:00 bis 15:00 Uhr

Haus der Architektur, hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eintritt frei | Anmeldung nicht erforderlich | Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA Köln |


------------------------------------------------------------------
Konstruktion und Illusion - Ludloff + Ludloff Architekten BDA

Referenten: Laura Fogarasi-Ludloff und Jens Ludloff, Ludloff + Ludloff Architekten BDA, Berlin
Begrüßung und Moderation: Andreas Grosz, Leiter KAP Forum

Donnerstag, 26.04.2012, 19:00 Uhr | KAP Forum für Architektur Technologie Design, Agrippinawerft 28, Rheinauhafen, 50678 Köln | Veranstalter: KAP Forum | Anmeldung an anmeldung@kap-forum.de
Quelle und Infos: | hdak Haus der Architektur Köln | Do 26.04.2012 KAP Forum
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.12, 15:36   #141
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Düsseldorf im April

Wohnungspolitischer Dialog

PM: "Wie lässt sich diesen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt sinnvoll und dauerhaft begegnen? Wie können verlässliche politische, aber auch finanzielle Rahmenbedingungen für eine langfristige Entwicklungsperspektive des Wohnungsbaus geschaffen werden? Wie kann der Stellenwert der Wohnungspolitik in NRW dauerhaft erhöht werden? Am 19. April lädt das Aktionsbündnis "Impulse für den Wohnungsbau" zu einem „Wohnungspolitischen Dialog“ in das Haus der Architekten ein, um diese und weitere zentrale wohnungspolitische Fragen mit Vertretern der im Landtagswahlkampf befindlichen Landesparteien kritisch zu analysieren und unter Publikumsbeteiligung zu diskutieren."

19. April 2012, 18.00 bis 19.30 Uhr, Haus der Architekten, Zollhof 1, 40221 Düsseldorf. Um Anmeldung unter teilnahme@aknw.de wird gebeten. Download: PDF-Dokument Einladung und Programm
Quelle: AKNW: Wohnungspolitischer Dialog


---------------------------------------------------------------------
Bürgerbeteiligung in der Planungskultur
Vera Anton-Lappeneit

PM:" Die Auseinandersetzung um „Stuttgart 21“ hat das Thema Bürgerbeteiligung im Planungsverfahren wieder in die aktuelle Diskussion gebracht. Dabei wurde schon in den 1980er Jahren eine möglichst effektive Bürgerbeteiligung diskutiert. An der damaligen Rechtslage zur frühzeitigen Bürgerbeteiligung bei Planungen hat sich aber bis heute nicht viel verändert. - Wie die Partizipation bei Planungsprozessen verbessert werden kann, diskutiert eine öffentliche Veranstaltung der Architektenkammer NRW am 24. April 2012 in Düsseldorf."


Bitte melden Sie sich an per E-Mail: teilnahme@aknw.de Ansprechpartnerin ist Vera Anton-Lappeneit, Tel. (0211) 49 67-42.
Download: PDF-Dokument Einladungsflyer

Quelle: AKNW: Wohnungspolitischer Dialog

-------------------------------------------------------------------
Lange Nacht der Museen - Düsseldorf

Samstag, 28. April 2012
19 bis 2 Uhr
Tickets: 12 €

HAUS DER ARCHITEKTEN
STIFTUNG SCHLOSS UND PARK BENRATH – MUSEUM FÜR EUROPÄISCHE GARTENKUNST
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.12, 16:02   #142
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Münster: Vortrag von Valerio Olgiati im Rahmen der Stadtansichten

Vortrag von Valerio Olgiati im Rahmen der Stadtansichten


Am 18.04.2012 hält der schweizer Architekt Valerio Olgiati einen Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Stadtansichten an der msa | münster school of architecture.

Termin: 18. April // 19.00h
Ort: Hörsaal Leo 1 // Leonardo Campus 10 MS
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.12, 12:28   #143
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Köln: BDA Montagsgespräch

DIE VERMARKTUNG DES ÖFFENTLICHEN RAUMS

PM: "Mit dem nächsten Montagsgespräch thematisiert der Bund Deutscher Architekten BDA Köln eines seiner Kernthemen: Die Nutzung und Gestaltung des öffentlichen Raums.

Im öffentlichen Raum finden die unterschiedlichen Interessen, Möglichkeiten und Erfordernisse ihren direkten, oft widersprüchlichen Ausdruck. War die Gestaltung des öffentlichen Raums bisher ausschließlich in der Hoheit der Stadtverwaltungen, drängen zunehmend komplexere Werbestrategien in den Außenraum. Öffentliche Plätze und Straßen werden mehr und mehr den Werbern überlassen, die mit einer Vielzahl unterschiedlicher Formate die Kreuzungen, Haltestellen, Unterführungen und Stadtmöbel versehen und damit ästhetisch beeinflussen. Für die Stadt Köln, wie auch für andere Städte, stellt die Werbung im öffentlichen Raum eine wesentliche und nicht zu unterschätzende Einnahmequelle dar.

Aus aktuellem Anlass der neu zu verhandelnden Verträge für die Nutzung und Aufstellung der Werbeträger an Kölner Straßen und Plätzen fragt der BDA Köln im Montagsgespräch nach den möglichen Kriterien und den unterschiedlichen Interessen, die in die Entscheidungen einfließen und diese beeinflussen. Wie frei ist unser Feiraum? Wie viel Werbung verträgt die Stadt? Welche Standorte eignen sich? Kann man von anderen Städten lernen?

Reinhard Lepel, Vorstand des BDA Köln, führt in die Thematik ein und zeigt die Fragestellungen zur Vermarktung des öffentlichen Raums in Köln auf.

Professor Theo Ballmer, Studienleiter des Nachdiplomstudiengangs Signaletik an der Hochschule der Künste in Bern, befasst sich mit der räumlichen Orientierung von Menschen in komplexen Gebäuden oder städtischen Gefügen. In seinem Vortrag referiert er über generelle Aspekte der räumlichen Orientierung und zeigt, was Köln von anderen Städten lernen kann."

Im Anschluss diskutieren auf dem Podium über die Situation in der Stadt Köln mit dem Publikum:

  • Professor Theo Ballmer, Studienleiter des Nachdiplomstudiengangs Signaletik an der Hochschule der Künste in Bern
  • Gert Lorber, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des BDA Köln
  • Anne Luise Müller, Amtsleiterin des Stadtplanungsamtes
  • Bernd Streitberger, Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Köln"
  • Moderation: Reinhard Lepel, Vorstand des BDA Köln
Montag, 23. April 2012 | 19:30 bis 21:30 Uhr | Einlass ab 19:00 Uhr | Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich | Eine Veranstaltung des Bundes Deutscher Architekten BDA Köln in der Reihe "BDA-Montagsgespräche" |

Quelle: Newsletter BDA Köln
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.12, 21:31   #144
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Düsseldorf: "Mies Arch - European Union Prize 2011"

PM: "Alle zwei Jahre wird aus Europas besten Architekturen der Preisträger für den Mies van der Rohe Award ausgewählt. Aktueller Preisträger ist David Chipperfield (mit Julian Harrap), der für die Rekonstruktion des Neuen Museums in Berlin ausgezeichnet wurde. Die beste europäische Architektur zeigt die große Fotoausstellung „Mies Arch * European Union Prize 2011“ der Fundació Mies van der Rohe. Die Ausstellung ist in Deutschland exklusiv vom 8. Mai bis zum 3. Juni im „Haus der Architekten“ zu sehen."

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 19.00 Uhr, Sa., So. und Feiertage 12.00 – 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Vortrag von Ramon Bosch und Bet Capdeferro 15.05.12 | 19:00 - 21:00
Vortrag Chipperfield Architekten 31.05.2012 | 19:00 - 19:30


weitere Informationen zum "Mies Arch"-Preis
Quellen:
AKNW: "Mies Arch - European Union Prize 2011" im Haus der Architekten
M:AI: Ausstellung: Mies Arch European Union Prize 2011
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.12, 14:52   #145
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Soest: "StadtMensch"

PM: "In Soest findet am 11. und 12. Mai die Europäische Städtepartnerschaftskonferenz "StadtMensch" statt.

Start ist am Freitagmorgen um 9.00 Uhr im Blauen Saal des Rathauses. Die Konferenz geht über zwei Tage. Für Freitag sind Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen geplant. NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger wird ein Grußwort sprechen. Für den Samstag ist dann eine Exkursion vorgesehen: Dabei wird auch das Regionale-Projekt "CBA-Kaserne Soest für Cultur, Bildung und Arbeit" im Fokus stehen.
Anmeldungen für die Städtepartnerschaftskonferenz sind noch möglich. Alle wichtigen Informationen hierfür sowie das Programm der beiden Tage finden Sie in der offiziellen Einladung, die Sie hier herunterladen können."

Quelle: Südwestfalen: Europäischer Gedankenaustausch in Soest
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.12, 15:29   #146
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Köln im Mai

IBA-Lounge_Gespräche zur Neuen Stadt -
Schäl Sick trifft Schäl Sick – Rechtsrheinisches Köln und Hamburger Elbinseln


Auf welche Weise konnte der Strukturwandel in Hamburg und Köln herbeigeführt werden? Sind die angestoßenen Prozesse schon jetzt als erfolgreich zu bezeichnen? Und wie sehen die Perspektiven für die Zukunft aus? Die IBA LOUNGE #3 Köln will vorbildliche Projekte vorstellen und zukunftsweisende Handlungsansätze diskutieren.

Veranstalter: IBA Hamburg GmbH
Adresse: KAP Forum für Architektur Technologie Design | Agrippinawerft 28, Rheinauhafen | 50678 Köln
Zeit:
03.05.2012 | 18:00 Uhr
Weitere Infos:
IBA Lounge #3

------------------------------------------------------------
ArchiPedes im Rheinauhafen - Zu Fuß zu Architektur mit Profil

Zur Besichtigung des im Wandel befindlichen Hafenareals bietet koelnarchitektur.de exklusive Führungen an, die sowohl die zeitgenössische Architektur ins Visier nehmen als auch auf die Bedeutung und Geschichte der denkmalgeschützten Gebäude eingehen, auf deren Sanierungskonzepte und Umnutzungen.

Sonntag, 06.05.2012 | 13:00 bis ca. 15:00 Uhr | Treffpunkt: KAP am Südkai, Rheinseitig unter dem historischen Kran | Dauer: ca. 2 Stunden | Eine Veranstaltung von Archipedes / koelnarchitektur | Kosten: 11 Euro pro Person | Anmeldung an schlei@koelnarchitektur.de oder 0221-4696825
Infos: www.archipedes-koeln.de | Kölner Baukultur Kalender


----------------------------------------------------------
Freiräume im Quartier - Nachhaltige Innenentwicklung und Multicodierung von Freiräumen

Schulhöfe in Parks oder auf öffentlichen Plätzen? Laufbahnen im Rasen? Wie können Freiflächen multicodiert werden?

Dienstag, 08.05.2012 | 19:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln in der Reihe „Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich | -----------------------------------------------------------
Qualitätsvolle Gewerbearchitektur - Diskussionsveranstaltung in der Reihe „wieweiterarbeiten - Arbeitsorte der Zukunft"

Produktions- und Lagergebäude befinden sich oft in städtebaulich und architektonisch vernachlässigten Gewerbegebieten. Im Gegensatz zu Gebäuden für Büronutzung und Handel übernehmen sie nur selten öffentliche Repräsentationsfunktion, der Zutritt bleibt oft dem eigenen Personal und Zulieferern vorbehalten. Bei der Veranstaltung gehen Unternehmer und Architekten der Frage nach, wie sich funktionale Kriterien hocheffektiver Produktions- und Logistikabläufe mit der guten Gestaltung attraktiver Arbeitsplätze und Image fördernder Architektur von Arbeitsorten verbinden lassen.

Donnerstag, 10.05.2012 | 18:30 bis 20:30 Uhr | IHK Köln, Camphausen-Saal, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln | Veranstalter: IHK Köln in Kooperation mit dem Haus der Architektur Köln und der Bundesstiftung Baukultur | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich
Infos: hdak Haus der Architektur Köln | 10.05.2012 wieweiterarbeiten


-----------------------------------------------------------
"Die Vision und die Stadt" - BDA Montagsgespräch
Gespräch mit Baudezernent Bernd Streitberger zum Ende seiner Amtszeit

Montag, 21.05.2012, 19:30 Uhr | Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln | Eintritt frei | Anmeldung nicht erforderlich | Die Veranstaltung wird von der AKNW mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt. Für die Ausstellung einer Bescheinigung erheben wir 10 Euro, für BDA-Mitglieder ist die Bescheinigung kostenfrei. | Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA Köln | In der Reihe der BDA-Montagsgespräche |
Infos: | BDA Köln | Mo 21.05. BDA Montagsgespräch


------------------------------------------------------------
Der Kölner Dom als Aufgabe

Prof. Dr. Barbara Schock-Werner | Dombaumeisterin

Zeit: 22. Mai 2012 | Beginn 19.00h
Ort: Foyer des Altbaus IWZ | Betzdorfer Str. 2 | 50679 Köln

Infos: architectural tuesday


------------------------------------------------------
06. ArchitekturQuartett NRW

Die Rekonstruktionswelle rollt weiter über deutsche Städte – und durch das Feuilleton. Das „06. Architekturquartett NRW“ diskutiert drei aktuelle Beispiele aus NRW.

Zeit: 22.05.2012 | 19.00 Uhr
Ort: im KölnSKY / T riangle-Turm, Ottoplatz 1, 50679 Köln
Infos: 1334741251-9953208.pdf


-----------------------------------------------------------

Frauke Burgdorff | Vorstand Montag Stiftung Urbane Räume

Zeit: 29. Mai 2012 | Beginn 19.00h
Ort: Foyer des Altbaus IWZ | Betzdorfer Str. 2 | 50679 Köln
Infos: architectural tuesday
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.12, 20:08   #147
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Ruhrgebiet: Tag der Architektur

Tag der Architektur präsentiert mehr als 100 Bauprojekte im Ruhrgebiet

PM: ""Energie" - unter diesem Motto steht der diesjährige "Tag der Architektur" am 23. und 24. Juni in NRW. Architekten, Planer und Landschaftsarchitekten laden zu Besichtigungen und Gesprächen ein. In der Metropole Ruhr öffnen sie den Besuchern die Türen zu insgesamt knapp 110 Gebäuden, Parkanlagen oder Bauprojekten, informieren über die Projekte und stehen für Fragen zur Verfügung.
So erhalten Interessierte z.B. Einblicke in die Planung einer Heckenskulptur mit Lichtinstallation in Bottrop oder eines FenShui-Gartens in Essen, sie werfen einen Blick in das neue Begegnungszentrum an der Ruhr-Uni Bochum oder die neue Feuer- und Rettungswache in Dinslaken, besuchen sanierte Privathäuser oder ein Eventschiff im Dortmunder Hafen. Zu den prominenten Bauwerken, die am "Tag der Architektur" zu erleben sind, gehören u. a. das "Dortmunder U", der Umbau des "Zentralmassiv" genannten Hochbunkers in Bochum zu einer privaten Medienhochschule, die Neugestaltung des St. Urbanus Kirchplatzes in Gelsenkirchen-Buer, der umgestaltete Ennepebogen in Gevelsberg oder der Besucherweg durch das ehemalige Hochofenwerk PHOENIX West.
NRW-weit werden 451 neue Bauwerke, Quartiere, Gärten und Parks in 164 Städten und Gemeinden geöffnet sein.
Alle Bauwerke sind ab sofort in einer Bilddatenbank unter www.aknw.de abrufbar. Das detaillierte Programm erscheint Mitte Mai."

Quelle: idr
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.12, 14:59   #148
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Internationalen Museumstag (auch) in NRW

Internationalen Museumstag


Der Deutsche Museumsbund, ICOM Deutschland sowie die regionalen Museumsämter und -verbände rufen zur Beteiligung am nächsten Internationalen Museumstag am 20. Mai 2012, unter dem Motto
„Welt im Wandel – Museen im Wandel“ auf.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.12, 15:01   #149
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Kunst und Kultur entlang der Seseke

Kunst und Kultur entlang der Seseke - Geführte Fahrradtour

"Erleben Sie gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Nicole Hohmann den Wandel durch Kultur bei einer Radtour entlang der Seseke, die sowohl an kulturhistorisch interessanten Orten (wie Schloss Schwansbell oder Herrenhof Aden) als auch an ausgewählten Kunstwerken der Ausstellung ÜBER WASSER GEHEN vorbeiführt.
Erfahren Sie dabei etwas über die Industriekultur des östlichen Reviers, erleben Sie die „neue“ Naturvielfalt entlang der Seseke und genießen Sie die malerische Landschaft nicht zuletzt bei einem abschließenden Picknick unter freiem Himmel."

Weitere Informationen zu den Terminen, zu den Routen und Anmeldungshinweise finden Sie unter: www.ÜBERWASSERGEHEN.de oder im Flyer.
Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Bitte eigene Fahrräder mitbringen.
Quelle: Infos und Termine
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.12, 15:08   #150
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Krefeld: Urbanicom Tagung: Handel(n) für eine LebensWerteStadt

Urbanicom Tagung: Handel(n) für eine LebensWerteStadt -
Vom 20. bis 22. Mai 2012 in Krefeld

"Was zeichnet eine lebenswerte Stadt aus? Ökonomische Stabilität, Einkaufsmöglichkeiten, ansprechende Architektur, eine gute Infrastruktur sowie Kultur-, Freizeit- und Bildungsangebote. Die Kriterien sind genauso vielfältig, wie die Bedürfnisse der Menschen, die in der Stadt leben, wohnen und arbeiten. Doch diese Bedürfnisse unterliegen einem stetigen Wandel und ändern sich gerade in unserer Zeit. Man hat den Eindruck, als ob die Bedürfnisse des Einzelnen wichtiger werden gegenüber den Bedürfnissen der Gemeinschaft. Hierüber wollen wir mit Ihnen auf der 35. Studientagung diskutieren, Beispiele und Ansätze aufzeigen, wohin sich unsere Gesellschaft, unsere Städte und Architektur entwickeln. Welche Schritte müssen wir für eine zukunftsweisende und nachhaltige Stadtentwicklung gehen?"

Quelle: Netzwerk Innenstadt NRW Home / Einzelansicht - Home
weiterführende Informationen und Anmeldung unter: Jahrestagung_2012_Internet.pdf
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum