Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.11, 16:11   #46
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Interessante Neuigkeiten zum Grundstück neben der Friedrichswerderschen Kirche. Laut Immobilien-Zeitung.de hat sich eine Gruppe verschiedener Privatleute zur Baugesellschaft Am Schinkelplatz zusammengeschlossen mit der Absicht das Grundstück von der BIMA zu erwerben um ohne Projektentwickler vier Stadthäuser in Eigenregie zu errichten.

Hier ein paar Visualisierungen:




Bildquelle: BERLINER BAUGESELLSCHAFT AM SCHINKELPLATZ MBH IG

Artikel Immo-Zeitung
Projektseite

Auch die Bauakademierekofreunde dürfte die Nachricht beglücken.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 16:59   #47
abrissbirne
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von abrissbirne
 
Registriert seit: 07.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 397
abrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblick
Schön, dass man sich darüber klar zu werden scheint, um was für eine hochwertige, exzellente Lage es sich hier handelt - und mit welch enormem Zukunftspotenzial.
Das einzige, was ich befürchte, ist, dass es (erfolgreiche) Klagen von anderen Interessenten geben könnte, denen der Bauakademie-Deal Angriffspunkte wegen Ungleichbehandlung liefert.
__________________
Eingestellte Bilder sind von mir
abrissbirne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 18:39   #48
dieselbär
Mitglied

 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Köln
Beiträge: 187
dieselbär sitzt schon auf dem ersten Ast
finde es sieht irgendwie nicht so pralle aus, dass die Nachbargebäude höher werden sollen als die Bauakademie selbst, diese wirkt dadurch auf den Bildern irgendwie etwas schmächtig

eine einheitliche Traufhöhe hätte ich da besser gefunden
dieselbär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 18:47   #49
Hans Dampf
in allen Gassen
 
Benutzerbild von Hans Dampf
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 241
Hans Dampf sorgt für eine nette AtmosphäreHans Dampf sorgt für eine nette AtmosphäreHans Dampf sorgt für eine nette Atmosphäre
^
Die Baugesellschaft jedenfalls schreibt:

"Die Grundrisse und die Gestaltung sind orientiert an den hohen Qualitäten der
klassischen Berliner Wohnungsbauten. Die Gebäude nehmen die Höhenkanten der Kommandantur und der Bauakademie ganz selbstverständlich auf. Die heute verschwundene Prinzengasse wird als öffentlicher Fußweg hergestellt und bildet so ihren Beitrag zur Reaktivierung des Stadtgrundrisses im Zentrum Berlins."


Irgendwie lustig, aber sicher mit einem wahren Kern:

"Es besteht die Hoffnung, dass die zuständige Politik das Potential des Projektes und insbesondere die einmalige Chance zur Errichtung der Bauakademie erkennt und daher nicht allein nach fiskalischen Kriterien entscheidet. Sollten andere Interessenten einen höheren Preis bieten, würde
das Finanzministerium das zusätzliche Geld vermutlich nicht zur Errichtung der Bauakademie verwenden, sondern das Ticken der Zinsuhr der Bundesrepublik nur um einige wenige Sekunden oder Minuten aufhalten können."
(Projektseite Berliner Baugesellschaft)
Hans Dampf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.11, 19:05   #50
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.726
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Schinkelplatz

Die Gebotsfrist für den Schinkelplatz ist gerade erst vorbei (ich meine am 13.1.2011). Offenbar haben die Herrschaften den Parzellenplan nicht zur Kenntnis genommen und auch die festgesetzte Gestaltungssatzung für ein Kreuzworträtsel gehalten. Stadtdessen präsentieren sie allfällig bekannte Berliner Langeweile mit Flachdach und Staffelgeschoß.

Nach den Regeln der Ausschreibung werden sie nicht zum Zuge kommen können. Ein PR-Gag also, oder/und ein Versuch den Verkäufer mit einem Komplettangebot zu übertölpeln.

Der Einzelverkauf wird für die BIMA viel mehr bringen. Und für die Stadt Berlin auch.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.11, 03:05   #51
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.973
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Hm, so für sich gesehen sind die schon ganz hübsch. Aber fänd ne Blockstruktur besser, als diese "Villen". Zumal die auch wieder aussehen, wie alle anderen dieser Art, z.B. diese neue Siedlung am Tiergarten bei den Botschaften (weiß den Namen grad nicht). Hoffe mal, Konstantin liegt richtig.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.11, 20:15   #52
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 904
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Ob Villa oder Blockrand kann man ausdiskutieren - tendiere zu Blockrand -, aber hier müssen sowas von Dächer (klassizistisch flachgeneigt, Kupfer- oder Zinkeindeckung) drauf statt Staffelgeschosse mit Dachterrasse oder begrüntem Flachdach. Gerade am (neu)historischen Schinkelplatz im Zentrum Reko-Berlins (ab 1950er bis heute: Oper, Kronprinzenpalais, Kronprinzessinenpalais, altes Palais, Kommandantur, Dom, hoffentlich bald die Bauakademie und das Schloss) könnte man doch großmütig und fair klassische Kubatur ohne Kontraste gewähren - gerade durch ein stets für die Gesamtwirkung unterschätztes Dach! Die neuen Gebäude werden auch Fernwirkung vom Dom und Lustgarten haben und dem Eosanderportal gegenüberstehen. Auch wegen der vielen Aussichtspunkte rund um den und auf den Standort (Domkuppel, Französischer Dom, Fernsehturm, sicher auch mal Schlossdachterasse) sollte man an eine Angleichung an die Dachlandschaft des Forum Fredericianum und der Friedrichswerderschen Kirche denken. Sonst blickt man auf Klimaanlagen oder bunte Sonnenschirme der Dachwohnungsterrassen. Das Meermann-Projekt ggü vom Pergamonmuseum machts straßenseitig gut vor.

Geändert von Baukunst (16.01.11 um 20:33 Uhr)
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.11, 20:28   #53
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.726
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
@ Baukunst: völlig richtig. Deshalb wird das Gebot der "Baugesellschaft" auch keinen Erfolg haben.

In der Ausschreibung stehen Richtung Schinkelplatz Häuser mit 16 Meter Breite, Richtung KPP-Garten sollen je zwei Stadthäuser mit je 8 Meter Breite entstehen: Der Parzellenplatz:



Hier ein prototypischer Systementwurf von Theo Brenner (man beachte das vorgeschriebene Satteldach):



Quelle: Ausschreibung BIMA
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.11, 21:09   #54
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.805
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Auch wenn es natürlich begrüßenswert ist, dass an diesem Areal Interesse bekundet wird (wen wunderts) - so ist das dort Präsentierte doch völlig fehldimensioniert und deplaziert. 0815 Townhouse Solitäre wo dann wirklich nur noch der geschmiedete Zaun drum herum fehlt. Da ist natürlich klar, warum man die BIMA Pläne umgehen will.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.11, 00:59   #55
kauziger Preuß
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 37
kauziger Preuß befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Konstantin Beitrag anzeigen
Hier ein prototypischer Systementwurf von Theo Brenner (man beachte das vorgeschriebene Satteldach)
Bei der Neigung von ungefähr 15% wird man nicht viel vom eher angedeuteten Satteldach sehen können (erst aus einer Entfernung von über 120 Meter). Immerhin vier Gebäude mit unterschiedlichen Fassaden, die nicht zu simpel entworfen wurden. Es könnte weit schlimmer kommen.

Dafür wird die Bauakademie wiederaufgebaut. Die Kalkulation im Artikel berücksichtigt die möglichen Verkaufspreise und die Flächen der Wohnungen (15.000 Qm), aber nicht den möglichen finanziellen Nutzen der Flächen in der Bauakademie. Dürfen die Investoren diese Flächen nicht vermarkten?
kauziger Preuß ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.11, 08:29   #56
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 342
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich muss sagen, mir gefallen die gezeigten Entwürfe eigentlich ganz gut. Die relativ klassische Fassadengestaltung passt sehr gut in die Gegend. Blockrandbebauung ist hier meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig. Die Bebauung in der Umgebung besteht aussschließlich aus mehr oder weniger großen Solitären: Kommandantur, Zeughaus, F'werdersche Kirche und zukünftig Bauakademie und Schloss; sodass sich das so ganz gut einfügt. Das selbe gilt eigentlich auch für das Dach: die Nachbargebäude haben fast ausschließlich Flachdächer.
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.11, 08:32   #57
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.726
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
@ Mescha. Genau. Weil aber die von dir zitierten Bauten von staatlicher Bedeutung sind gehören die privaten Wohnbauten in den Blockrand.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.11, 14:14   #58
avila
Mitglied

 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: Berlin
Alter: 36
Beiträge: 134
avila wird schon bald berühmt werdenavila wird schon bald berühmt werden
Auch wenn die Entwürfe sehr gediegen sind, halte ich das Stadthauskonzept an dieser Stelle, wo die solitären Baudenkmäler rundherum zu rahmen sind, für ziemlich deplaziert.

Mich stört die völlige Mißachtung oder vielleicht Nachlässigkeit gegenüber der auf maximale Dichte abzielenden Gassenstruktur (Wofür auch die Tatsache spricht, daß nur Visualisierungen zur Schauseite, also zum Schloss hin, zu finden sind).

So wird die Niederlagstraße zur Garagenzufahrt, und im Erdgeschoss ist hier offenbar vor allem Wohnnutzung vorgesehen. Auch die Prinzengasse ist verzichtbar, wenn diese nur als Abkürzung zwischen Abstandsgrün dient.

Kurz: Ich finde den Standort zu herausragend für einen solchen hübschen "Blankenese-Entwurf".
avila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.11, 09:42   #59
rako
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 331
rako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärerako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärerako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^^ Stimme meinem Vorredner zu, die Entwürfe sind gefällig, gehören jedoch nicht an diese Stelle. Sie erinnern stark an die Gebäude im Diplomatenpark oder an die Bebauung an der Corneliusstraße am Landwehrkanal.

Das ist ein Gebäudetyp für die vornehme Peripherie.

Geändert von rako (20.01.11 um 11:07 Uhr)
rako ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.11, 12:45   #60
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.559
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Grosser Artikel im Tagesspiegel

Es geht um die hier besprochene Bebauung und das Angebot der 38 Privatleute ,u.a.Kleihues und Albers.
Grosse Chancen werden ihnen nicht eingeräumt,es gibt ein Pro und Contra.Im Artikel steht,dass es mehrere hunderte Angebote für das Grundstück gibt.

Man kann sogar abstimmen,ob man für oder gegen das Projekt ist.Insgesamt ein guter Artikel.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/ta...e/3722544.html

Geändert von Kleist (23.01.11 um 21:10 Uhr) Grund: vergessenen Link eingefügt
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:58 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum