Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.11, 17:10   #31
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.909
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Viel ist nicht mehr übrig:









__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.12, 12:39   #32
Stadtfuchs
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Stadtfuchs befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Neubauplanung

Wie steht es mit der Neubauplanung?
Also ich würde mich freuen, wenn hier eine (möglichst fein untergliederte) Blockstruktur mit Wohnen (zum Fluss) und Arbeiten entstehen würde. Das beharren des „Bürgervereins Hansaviertel“ auf einer Solitärbebauung kann ich nicht nachvollziehen. Niemand stellt die Struktur des südlichen Hansaviertels jenseits der S-Bahn – also den Interbaubereich – in Frage. (Hier sind ein paar Glanzpunkte. Wenn man ehrlich ist, wurde aber 56/57 wenig aus dem großen Potenzial gemacht. Für eine Heiligsprechung besteht angesichts der vielfach – auch im modernen Leitbild - eher bescheidenen gelösten Aufgaben, kein Anlass.) Aber jenseits der S-Bahn herrscht nicht die aufgelockerte Stadt. Hier kann man sich schon zwischen den Modellen entscheiden. Und ein neuer Block würde sehr viel besser mit den hier vorhandenen Fragmenten korrespondieren und die Bauaufgabe (eine Seite laute Straße, andere Seite Fluss, südlich Altbau) lösen können. In diese Entscheidung ist ja eigentlich auch schon in den 1980er Jahren mit der straßenbegleitenden Bebauung entlang der südlichen Bachstraße getroffen worden.
Stadtfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.12, 16:58   #33
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.909
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Nichts bleibt für die Ewigkeit

Der ehem. Hansahof ist restlos verschwunden, das Grundstück planiert mit einem runden Loch in der Mitte:





Der schöne Altbau im Hintergrund ist die Botschaft Honduras:

__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.12, 16:41   #34
DickesB
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 257
DickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette Atmosphäre
Staab Architekten gewinnen Wettbewerb

Auf dem Gelände des ehemaligen Hansahofs sollen "stadtnahe Wohnungen für unterschiedliche Gesellschaftsschichten" entstehen.

Den hierzu ausgelobten Wettbewerb hat Volker Staab gewonnen. Der Entwurf soll als Grundlage für einen neuen Bebauungsplan des Grundstücks dienen.

http://www.baunetz.de/meldungen/Meld...n_3033199.html
DickesB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.12, 17:10   #35
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.909
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
^ Danke für die Info.

Ich frage mich, was konkret von so einem Wettbewerbs-Siegerentwurf umgesetzt wird. Es heißt im Artikel etwas schwammig, dass der Entwurf als Grundlage für einen neuen Bebauungsplan dienen soll.

Vor allen der Turm erinnert mich etwas an diesen schachtelartigen Greentower an der Mediaspree-Gebiet.

Die im Artikel angesprochene gelobte „stadträumliche Verwandtschaft“ des Wohnturmes zu den Hansaviertel Einzelbauen kann ich nachvollziehen, für die Freunde der Blockrandbebauung wird der Riegel an der Bachstraße gedacht sein.

Ich finde es gut, dass an dieser Stelle kein geschlossener Straßenblock errichtet werden soll, sondern eine gewisse Aufgelockertheit angedacht ist mit "halböffentlicher Durchwegung" - was auch immer das am Ende heißt.

Mal sehen, wie es kommt.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.12, 23:02   #36
Berliner Kindl
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Berliner Kindl
 
Registriert seit: 12.09.2012
Ort: Berlin
Alter: 25
Beiträge: 43
Berliner Kindl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der Vergleich mit dem Greentower kam mir auch sofort in den Sinn, nur das dieser hier um Längen eleganter und "leichter" wirkt.
Das kann natürlich auch an der Visualisierung liegen....
Dürfte auch so knapp uinter 60 Meter hoch werden und wirkt von der schmalen Seite gesehen eher noch höher.
Berliner Kindl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.12, 23:27   #37
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.726
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Ja, reine Zeitgeistsurferei. Wer war denn da in der Jury? Alles Lüscher-Leute was? So ist Staab auch am Schinkelplatz durchgekommen...
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.13, 14:52   #38
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Kleiner Zwischenstand. Derzeit läuft das Aufstellungsverfahren für den B-Plan 1-72 und geht in die Öffentlichkeitsbeteiligung. Die Grünen fordern eine Informationsveranstaltung für die BürgerInnen durchzuführen, in der die Planungen dargestellt werden und diese ihre Anregungen und Bedenken vorbringen können. Die Ergebnisse der Veranstaltung sollen protokolliert und in die Auswertung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung einfließen. Die Veranstaltung soll in der unmittelbaren Nähe des Plangebietes stattfinden.

Dabei soll - neben einer presseöffentlichen Bekanntmachung - eine umfassende Information der Bürgerinnen und Bürger gewährleisten, dass diese Kenntnis von der Veranstaltung erlangen. Hierfür soll u. a. die Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Hansaviertel genutzt werden.


Ich hoffe mal, dass der B-Plan bis Mitte 2014 steht.

Und hier nochmal der Staab-Entwurf:







Lage


(C) Staab Architekten
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.14, 15:10   #39
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zwischenstand Juli 14: B&L-Gruppe neuer Partner von HWS beim Bachstraßen-Projekt.
Dazu die Pressemitteilung:
Zitat:
...
Für die Eigentumswohnungen in den Stadtvillen und im Hochhaus sollte ein geeigneter Partner gesucht werden. „Das Interesse an einer Partnerschaft mit der Hilfswerk-Siedlung GmbH war enorm. Nach einem intensiven Auswahlprozess freuen wir uns mit der B&L-Gruppe Hamburg den geeigneten Partner gefunden zu haben“, berichtet die Projektmanagerin der Hilfswerk-Siedlung GmbH Carolin Schenke.

Die Hilfswerk-Siedlung GmbH plant rund 70 Mietwohnungen. Die B&L Gruppe plant in etwa ebenso viele Eigentumswohnungen am Spreeufer. „Gemeinsam mit unserem Partner wird es uns gelingen, auf einem bisher nicht für den Wohnungsbau genutzten innerstädtischen Grundstück die „Berliner Mischung“ zu entwickeln“, sagt der Geschäftsführer der Hilfswerk-Siedlung GmbH Jörn von der Lieth.
...

Nachdem bereits auf einer Bürgerversammlung das Projekt vorgestellt wurde und die frühzeitige Bürgerbeteiligung abgeschlossen ist, erfolgt voraussichtlich im IV. Quartal des Jahres 2014 die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes. Das Verfahren wird vom Stadtplanungsamt Mitte durchgeführt. „Durch den von der Hilfswerk-Siedlung GmbH vorgestellten Partner ist es nunmehr möglich, nach Genehmigung des Bebauungsplanes, den dringend benötigten Wohnungsbau im Bezirk möglichst schnell zu realisieren“, bestätigen Jörn von der Lieth und Marco Schwartz.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.15, 13:19   #40
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Es gibt Neuigkeiten. Während das Projekt auf breite Zustimmung stößt wird es vom Landesdenkmalamt abgelehnt. Es würde ein Weltkulturerbe "stören".
Der Bezirk prüft nun ob das BV auch ohne das Veto des Landesdenkmalamtes realisiert werden kann.

Artikel BW
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.15, 15:18   #41
ulgemax
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von ulgemax
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: berlin
Alter: 48
Beiträge: 238
ulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Mensch
Schade, dass in dem Beitrag der aktuelle Entwurf von Staab nicht dargestellt wird, um die Reaktion des LDA bewerten zu können. Allerdings erscheint mir eine Störung des Interbau-Ensembles durch eine Bebauung des Grundstücks jenseits der Bachstraße nur schwer möglich; allenfalls ein sehr hoher Turm könnte vielleicht als eine Beeinträchtigung wahrgenommen werden. Im Übrigen dachte ich schon immer, dass eine Verdichtung jenseits des Stadtbahnviadukts die lockere Struktur des Hansaviertels im Grunde nur stärken kann.
ulgemax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.15, 15:36   #42
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Eventuell hilft dir das 3D-Stadtmodell weiter:


(C) Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Nachbearbeitung ich

Ich wüsste auch nicht wie die geplante Bebauung das IBA-Ensemble beeinträchtigen sollte.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.15, 15:56   #43
ulgemax
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von ulgemax
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: berlin
Alter: 48
Beiträge: 238
ulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Mensch
Danke für die Darstellung! Das Baumassenmodell lässt für mich keine Störung sichtbar werden. Zumal, sollte tatsächlich irgendwann der Streifen zwischen Straße und Stadtbahn bebaut werden, das jetzt in Frage stehende Projekt doch eh nicht mehr unmittelbar angrenzend wäre.
ulgemax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 14:59   #44
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.909
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Erneut äußert sich die Berliner Woche zu dem Problem, auf das die gleiche Zeitung schon im März hinwies (siehe #40). Viel neues steht aber nicht drin.

Trotz Einigung aller Parteien auf den Staab-Entwurf ist das Landesdenkmalamt dagegen. Es sieht eine mögliche Störung eines Weltkulturerbes Hansaviertel, für das allerdings frühestens 2017 ein Aufnahmeantrag gestellt werden kann - mit ungewissem Ergebnis. Baustadtrat Spalleks Behörde will nun prüfen, ob wenigstens die Planungen trotz des Vetos weitergehen können.

Mit anderen Worten, die beräumte Fläche wird uns wohl noch lange als Brache erhalten bleiben.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.15, 08:24   #45
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die Denkmalbehörde gibt sich versöhnlich und schlägt vor, die Fassade des Entwurfs zu überarbeiten und ein stärkeren Kontrast zum St. Ansgar-Kirchturm zu erzielen.
Soll dann wohl am besten schwarz werden...?

Artikel BZ
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:04 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum