Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.15, 09:46   #46
Berkowitz
Mitglied

 
Registriert seit: 14.10.2013
Ort: Uelzen
Alter: 54
Beiträge: 102
Berkowitz könnte bald berühmt werden
^
Ist es nicht besser erst einmal jegliche Planung zu stoppen, und das ganze Viertel einer erneuten Betrachtung zu unterwerfen.
Auch habe ich bisher bezüglich des Hansaviertels vergeblich nach einem Masterplan aus jüngerer Zeit gesucht.
Alles klammert sich anscheinend noch krampfhaft an die Planungen der IBA 57.
Das bedeutet zu wenig Raum für Neues. Und dieser Raum muss erst geschaffen werden.
Berkowitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 14:06   #47
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.798
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Das Projekt hat jetzt sogar eine eigene Webpräsenz.

Viele neue Visus gibt es auch:










(C) B&L Real Estate GmbH

Die BW meldete vor kurzem, dass die Unterzeichnung des städtebaulichen Vertrages noch ausstehe da es noch Abstimmungsbedarf gebe.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 15:36   #48
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.815
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Danke für die Info - oha, Stralau kommt nach Mitte ins Hansaviertel.

Der Turm sieht ja gar nicht so übel aus, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass der so kommt. Ich bin recht überrascht ob dieser Entwürfe...

Einen konkreten Termin für den Baubeginn gibt es anscheinend noch nicht.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 15:43   #49
ulgemax
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von ulgemax
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: berlin
Alter: 47
Beiträge: 220
ulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Mensch
Na, ich weiß nicht, Stefano Boeri für Arme, würde ich sagen, und die Wohnungswürfelchen sehen einfach nur provinziell aus. Auf der Webseite von Volker Staab ist auch nichts zufinden von dem Projekt, obwohl sein Büro damals den Wettbewerb gewonnen hat. Da wohnte ich lieber auf der anderen Seite, in den IBA-Häusern.
ulgemax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 16:11   #50
krycekuva
Mitglied

 
Registriert seit: 20.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 117
krycekuva ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
hätte ruhig noch 5 oder 6 Stockwerke höher sein können, und vielleicht eine art dach Terrasse wäre auch nicht schlecht. auch wenn die nur für Anwohner wäre.
krycekuva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 22:27   #51
Der Schüler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.07.2015
Ort: Berlin
Alter: 23
Beiträge: 83
Der Schüler könnte bald berühmt werden
Ich stimme ulgemax zu, dass die Wohnungsvillen leicht provinziell wirken (erinnern ein wenig an das 5-Morgen Urban Village in Zehlendorf). Eine zusammenhängende Baumasse in E-Form zum Ufer hin geöffnet hätte mir besser gefallen. Dennoch denke ich, dass der Entwurf Alles in Allem als positiv zu bewerten ist und sehr hochwertig wirkt.
Der Schüler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.16, 04:36   #52
Hausschwamm
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 399
Hausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nett
Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
Es würde ein Weltkulturerbe "stören".
Aber das wurde doch 2014 abgelehnt. Das Hansaviertel ist meiner Meinung nach keine gute Architektur, war es in den 50ern schon nicht – jedesmal wenn ich vorbeifahre ärgere ich mich über diese besseren Vorstadt-Blöcke. Von daher passt die Neuplanung, denn die kleinen Villen sind ebenfalls einfallslose Kisten.

Die Visualisierungen des HH erinnern mich an einen sauber übereinander gestapelten Haufen auf einem Schrottplatz – besonders auf diesem Bild: http://abload.de/img/oasis_berlin_spree_wakkssl.jpg

Der Satz "Stralau kommt nach Mitte ins Hansaviertel" trifft es ziemlich gut – nur ist das Hansaviertel seit 25 Jahren eben nicht mehr an einem Park am Ende der Welt gelegen, sondern in der Mitte Europas, trotzdem wird die Veränderung ignoriert und Posemuckel-Vorstadt gebaut – unfassbar.
Hausschwamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.16, 06:52   #53
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 323
Betonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer Mensch
Nun, das Hansaviertel war ein Kind der 50er, durch und durch ideologisch geprägt, ein Showstück, das vor allem dem Osten zeigen sollte, wie modern doch die andere Seite der Stadt ist, ein Gegenstück zur Karl-Marx-Allee...im Jahr 2016 funktioniert das Ganze wesentlich schlechter als das Ostpendent. Einer Verdichtung oder Aufwertung des Viertels werden aber die Anwohner entgegen stehen...
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.16, 09:40   #54
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.798
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Hausschwamm Beitrag anzeigen
Aber das wurde doch 2014 abgelehnt.
Steht ja auch in dem verlinkten Artikel drin, dass es noch gar nicht auf der Weltkulturerbeliste steht.
In einem neueren BW-Artikel ist zu erfahren, dass der Bürgerverein Hansaviertel weiterhin die Aufnahme des Viertels in die Liste der Unesco-Weltkulturerbestätten anstrebt.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.16, 10:38   #55
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 576
DerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiell
Also, wer einmal in einem der Häuser im Hansaviertel, wie z.B. in dem Eiermannriegel oder in der Niemeyerscheibe war, sich in den Wohnungen aufgehalten hat, der kann nicht von schlechter Architektur reden. Das sind durchaus großzügige, lichte Wohneinheiten, die den meisten Neubauten im neo-historischem Gewand, in nichts nachstehen. Das Hansaviertel ist schon was besonderes, wenn auch ungepflegt und mittlerweile etwas zu grün.

Der Turm an der Bachstr. gefällt mir ganz gut. Die Stadtvillen wirken aber in der tat piefig.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.16, 12:27   #56
ulgemax
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von ulgemax
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: berlin
Alter: 47
Beiträge: 220
ulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Menschulgemax ist ein geschätzer Mensch
Was ist denn im Hansaviertel ungepflegt, außer dem Einkaufszentrum und der "Giraffe"? Das Gropius-Haus ist frisch saniert, der Vago-Bau wurde vor ein paar Jahren gemacht, das Schwedenhaus 2006, die Bungalows sind alle in privater Hand und mitnichten ungepflegt, der Niemeyer sieht noch ziemlich gut aus auch ohne frisch saniert zu sein, die Akademie der Künste wurde im Rahmen des Konjunkturpakets II in Schuss gebracht, das Haus von Baldessari ist gerade in Mache, der Bau von Lopez Beaudoin wurde ebenfalls frisch renoviert, sogar das Wasserbecken vor der Bibliothek erstrahlt seit ein paar Wochen in neuem Glanz - also besonderen Sanierungsbedarf kann ich nirgends feststellen, außer, wie gesagt, beim Einkaufszentrum, aber das hat seine eigenen Probleme, die weniger in der Bausubstanz liegen als in der Eigentümerstruktur.
ulgemax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.16, 16:56   #57
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 576
DerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiell
^ Ich gebe dir Recht, Ullgemax. Es ist in der Hauptsache die U-Bahnstation und das Umfeld, dass etwas verwahrlost daher kommt.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.16, 10:46   #58
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.815
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
^ Bzgl. des Hansaviertels sehe ich es wie ulgemax. Mit Ausnahme des U-Bahnhofsbereichs finde ich das Viertel gestalterisch und von Zustand her absolut okay. De Hochhäuser sind m. E. trotz der wohlklingenden Archtitektennamen keine spektakulären, wohl aber bemerkenswerte Bauten.

Die Entwürfe für die Wohnwürfel am Hansahof finde ich auch nicht gerade originell. Sie entsprechen dem aktuellen Modetrend für Wohnhäuser "im Grünen", die überall in Neubaugebieten außerhalb der verdichteten Gründerzeitquartiere stehen könnten. Daher auch mein Vergleich mit Stralau. Furchtbar schlimm sind sie an dieser Stelle aber auch nicht.

Das Hochhaus finde ich auch deshalb interessant, da es derartig gestaltete Wohnhochhäuser in Berlin bisher kaum gibt. Eigentlich fällt mir nur das neue Hochhaus an der Eastside-Gallery ein. Trotz anderer Farbe und weniger Versatz in der Kubatur musste ich gleich an dieses denken, als ich den Entwurf sah.

Schwach finde ich eher den Riegel an der Bachstraße, der auf den Visus (vielleicht sogar gewollt) etwas untergeht. Er ist nur auf dem 2. Bild nennenswert erkennbar und sieht dort irgendwie nach einer Mischung aus Platte und 70er-jahre Sozialwohnbau aus. Wahrscheinlich werden dort etwas erschwinglicheren Wohnungen entstehen und der Riegel soll sicher auch als "Lärmschutzwand" für die teureren Wohnungen zur Spree hin dienen.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.16, 13:15   #59
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.798
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Ein Teil des Riegels an der Bachstraße wird von DMSW geplant:

Ansicht Bachstraße



Ansicht von der Spreeseite


(C) DMSW Partnerschaft von Architekten

Zitat:
Die Fassade ist mit einem kerngedämmten Ziegelmauerwerk verkleidet.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.16, 19:35   #60
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.815
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Es scheint loszugehen. Das Grundstück ist von einem hölzernen Bauzaun umgeben und ein Bauschild mit Teil-Visu wurde aufgestellt. Das Projekt nennt sich Oasis Berlin.

Leider war es fast schon dunkel und ich hatte nur mein olles Handy dabei:

__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum