Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.12, 00:50   #121
dieselbär
Mitglied

 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Köln
Beiträge: 187
dieselbär sitzt schon auf dem ersten Ast
der Neubau neben dem "kaiserlichen Patentamt" (Alte Jakobstraße 166/167, siehe #77) ist wohl im Rohbau fertig

beim APH gibt es ein Bild dazu
dieselbär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.12, 08:38   #122
ouyawei
Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 168
ouyawei sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreouyawei sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreouyawei sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Erweiterung der Gropiusstadt

Die Gropiusstadt soll erweitert werden, zunächst um 400 Wohnungen.
__________________
Alle Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir und gemeinfrei.
ouyawei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.12, 21:40   #123
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.261
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Amerika-Gedenkbilbliothek: Renovierung und Umgestaltung

Die Berliner Immobilienmanagement GmbH hat einen begrenzten Planungswettbewerb zur Renovierung und Umgestaltung der Publikumsbereiche der Amerika-Gedenkbilbliothek ausgelobt.
Auszug aus der Wettbewerbsauslobung:
"Die Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) ist der publikumsreichste Standort der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB). Sie ist als Einrichtung für Kultur und Bildung einer der meistbesuchten Lern-, Lese- und Arbeitsorte der Stadt und stellt als Gebäude ein bedeutendes Denkmal der Berliner Stadtgeschichte, aber auch der Bibliotheksgeschichte dar. Die AGB ist jedoch heute für die Zwecke einer zeitgemäßen Metropolenbibliothek nicht mehr geeignet. Mit Unterstützung durch Fördermittel der Europäischen Union (EFRE) wird die Planung und
Realisierung einer Renovierung der Publikumsbereiche der AGB einschließlich einer innenräumlichen Umgestaltung angestrebt. Diese Maßnahme ist Gegenstand dieses Wettbewerbs. Im Mittelpunkt steht die Umsetzung eines differenzierten Flächenlayouts, das zu einer Verbesserung der räumlichen Qualitäten und Funktionen beiträgt, die verschiedenen Nutzerbedürfnisse nebeneinander konfliktfrei umsetzt, die Infrastrukturen für zeitgemäßes Lernen und Arbeiten bereitstellt und das denkmalgeschützte Gebäude als historischen Bibliotheksraum teilweise wieder erlebbar macht."

Der vollständige Auslobungstext: http://www.baunetz.de/dl/1446809/121130_AGB.pdf

Quelle: http://www.baunetz.de/wettbewerbe/Re...s_3021263.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.12, 14:26   #124
Wüstenfuchsie
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 23
Wüstenfuchsie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Genossenschaftsbau Köpenicker Ecke Eisenbahnstraße

Beim Genossenschaftswettbewerb des Senats wurde u.a. die Forum Kreuzberg Mietergenossenschaft eG ausgezeichnet. Sie plant einen Neubau auf dem Grundstück Köpenicker 172 / Eisenbahn 24. Der Forum Kreuzberg e.V. bewirtschaftet bereits mehrere Gebäude rechts und links des Bauvorhabens und hat sich nun offenbar dazu entschieden, das freie Eckgrundstück zu bebauen.

Auf der Seite der Genossenschaft finden sich jedoch keine Informationen zu dem Projekt. So bleibt die vom Senat verwendete Visualisierung die einzige, die ich finden konnte.

Der Entwurf wirkt recht kantig und bildet einen starken Kontrast zu den benachbarten Altbaufassaden, die nicht über Balkone oder Erker verfügen. Auch wenn der Bau recht markant werden dürfte, so kann ich mir durchaus angenehmere Ecklösungen vorstellen...
Wüstenfuchsie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.13, 01:42   #125
_Flyn_
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von _Flyn_
 
Registriert seit: 05.08.2010
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 502
_Flyn_ wird schon bald berühmt werden_Flyn_ wird schon bald berühmt werden
Ausbauhaus Neukölln


© Copyright 2013, Ausbauhaus Neukölln GbR

http://www.ausbauhaus-neukoelln.de/

Es handelt sich hierbei um ein Baugruppenprojekt in der Braunschweiger Str. 41
__________________
Alles ist möglich, Grenzen gibt es nur im Kopf
_Flyn_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.13, 23:17   #126
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 1.547
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Quartier Friesenstraße Kreuzberg / Tempelhof

Es geht voran an der Friesen bzw.Schwiebusser Straße.Viele Gebäude sind bereits bezogen.Das Entstandene finde ich größtenteils gelungen.


Gegenüber der Polizeiwache sind zahlreiche neue Häuser entstanden.




Fidicin Ecke Schwiebusstraße



Blick in die Schwiebusstraße



Friesenstraße





Rückseite Friesenstraße









Rückseite Schwiebusstraße













Auf der Rückseite der Häuser,zwischen Schwiebusstraße und Columbiadamm,liegen einige IMHO gelungene Stadthäuser.Interessant sind auch die Betonwände,welche wohl als Lärm und Begrenzungsmauer dienen.












Blick aus Richtung Columbiadamm



Blick vom Gelände in Richtung Flughafen THF.



eigene Bilder,gemeinfrei ,hochgeladen mit http://www.pic-upload.de/
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.13, 23:29   #127
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 1.547
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Kreuzberg

Kreuzberg Ecke Methfesselstraße

Sachbeschädigung eines hier bereits gezeigten Neubau durch Farbbewurf und Schmiererei,vermutlich von Freunden der autonomen Szene,jedenfalls prangt deren eingekreistes A zweimal an der Fassade.









Fidicinstraße

ein Banalbau,der als Altenheim genutzt wird,ist weitestgehend fertiggestellt






eigene Bilder,gemeinfrei, hochgeladen mit http://www.directupload.net/
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.13, 21:39   #128
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
Kreuzberg Ecke Methfesselstraße

Dieser Neubau an der Kreuzberg- Ecke Methfesselstraße ist einfach nur erbärmlich - und in der von gründerzeitlichen Stuckfassaden geprägten Nachbarschaft sticht die Scheußlichkeit umso stärker ins Auge
Ich erwarte keine orpulente Ornamentik, meinetwegen kann die Gestaltung auch in solch einer Umgebung eher schlicht ausfallen. Doch was mich einfach nur sprachlos macht, ist dieser völlig lieblose und billige Gesamtentwurf an solch einer städtebaulich prominenten Ecke. So hätte es doch ohne große Kostensteigerung möglich sein müssen, den Erker so anzuordnen, dass er genau in der Mitte liegt und nicht dieser zu den rechts liegenden Fenstern weiße Streifen entsteht. Und warum ist die linkeste Fensterachse derart abgerückt? Und was hat man sich bei der Erdgeschossgestaltung gedacht?
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.13, 21:54   #129
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.705
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
^Na, die abgestuckten Altbauten in der Methfesselstraße sind auch nicht schöner. Ich finde den Eckbau unterdurchschnittlich, aber nicht würdig Aufschriften wie "Fick deine Muttar" zu tragen. Wenn das EG über den Schaufenstern Schilder für die gewerblichen EG-Mieter bekommt gibt's vielleicht ein wenig mehr Farbe.

Die Schwiebusser Straße empfinde ich - ehrlichgesagt - als viel schlimmer. Flachgedrücktes Hoppelpoppel - modisch bis zum letzten. Schon in einem Jahr wird man Lust bekommen die Fassaden wieder zu verändern. Die farbigen Resopalplatten machen es nicht besser.

Aber bald wird's Frühling und die Bäume grünen - dann werden die Fassaden weggedimmt.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.13, 11:36   #130
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 904
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber "erbärmlich" finde ich das Eckhaus Methfessel-/ Kreuzbergstraße nicht. Ein wenig plump vielleicht. Immerhin sind die horizontalen Bänder nicht soo schlecht und an der Kreuzbergstraße zeigt sich, dass man die EG-Höhe vom Nachbarn übernommen hat und der Erker reagiert in moderner Form auf den "genius loci". Dass die Fenster der linken Achse im Mittelteil versetzt sind, könnte man über einige Ecken auch als Kunstgriff sehen. Absichtlich eingebaute Fehler sind seit Jahrhunderten ein Stilmittel, um Monotonie abzumildern. Vielleicht war der Architekt aber auch zu doof
Das Haus tut m.E. nicht weh, ganz im Gegensatz zu der Bebauung richtung Columbiadamm mit den Beton-Knast-Mauern. DAS finde ich wirklich erbärmlich. Die Vorderhäuser gefallen mir ebensowenig, wobei ich glaube, dass die Richtung Mehringdamm (auf den Fotos nur entfernt zu erkennen) noch die besten sind - das sandsteinfarbene mit dem dunklen Dachgeschoos + seine beiden Nachbarn.
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.13, 13:20   #131
Dionicar
Mitglied

 
Registriert seit: 14.11.2011
Ort: berlin
Beiträge: 168
Dionicar sollte jetzt mal aufpassen was er sagt
ich muss auch zu dem etwas sagen...ich kenne die Gegend sehr gut und wohne selber dort.

@kreuzbergstr. die Ecke ist sehr representativ und domiert sehr stark. Für mich ist das Haus im unteren Durchschnitt anzusetzen, von 1-6 würde ich 3,5 geben. Ich kenne die Grundrisse und die sind noch viel schlimmer als das Erscheinungsbild des Hauses. Wenn ich mir die Preise fürs Eigenheim angucke, eine glatte 6....Die sind so überteuert und was bekommt dafür, katastrofale Grundrisse mit einer Fassade aus dem Baummarkt. Schade, dass man so eine tolle Ecke mit so einem Haus belegt hat, welches in paar Jahren total langweilig und öde aussehen wird.

@schwiebusserstr....Ich kenne die Investoren. Es gibt dort Eigenheim aber auch Genossenschaften. Die Schwiebusserstr wirkt für mich zu massiv, zu viel beton und die Farben bis auf paar Häuser harmonieren nicht. Es gab dort viel Mitspracherecht von Eigenheimbesitzer und Großinvestor, so dass der Architekt wenig Mitspracherecht hatte. Die Grundrisse sind überwiegend sehr gut, große Whg. mit offenen Wohnküchen und gutem Verhältnis der Flächenaufteilung.
Das Piggi oder Schweinchenhaus mit den 80er Jahren Balkonen ist total Misslungen was die Fassade anbetrifft. Das Haus hat eine Breite von überdemsionalen Ausmaß, und wirkt von der Straßenseite wie eine Gesamtschule. Für meinen Geschmack total hässlich!! Die anderen Häuser sind soweit in Ordnung, aber es gab auch dort Sparmaßnahmen, das sieht man sieht sehr gut, dass es dort keine Französischen Fenster gibt. Außerdem wurd nirgends mit Naturstein gearbeitet, was preislich viel höher ist.

@friesenstr....Die wirkt etwas harmonischer und unauffälliger. Das Passivhaus in blau wirkt nicht fertig und was ich schlimm finde, das sind PVC Fenster. Das Eckgebäude finde ich interessant und wirkt auch nicht sehr wuchtig. Die Kunststoffplatten wirken etwas unnatürlich, aber auch hier wären Naturstein zu teuer gewesen. Die anderen Häuser sind ok und einige sind noch nicht fertig. Die Grundrisse sind meistens sehr gut...!

ich denke das Problem ist, man hätte eine Etage weniger bauen können und somit höheren Decken haben können mit besserer Proportion. Das andere problem sehe ich darin, dass sich keine Gründerzeithäuser dazwischen befinden. Das würde es etwas auflockern und alles nicht so massiv wirken lassen. Geschlossene bauweise finde ich schon richtig. Bis auf das eine Haus, haben alle einen normalen Putz oder kunstoffplatten. Da fehlt es natürlichen Materialien, die es einbißchen aufwerten....Es sind Renditeobjekte und das macht sich bemerkbar.
Dionicar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.13, 04:45   #132
Urbanist
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.06.2008
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 376
Urbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein LichtblickUrbanist ist ein Lichtblick
In der Ritterstraße 50 am südlichen Rand der Otto-Suhr-Siedlung in Kreuzberg wurde kürzlich die Baugruppe R50 fertiggestellt. Hier gibt es ein Video zu dem Projekt und dem zu Grunde liegenden Planungsprozeß.
Urbanist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.13, 00:03   #133
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 1.547
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Schmargendorf und Schöneberg

Bemalungen scheinen bei Sanierungen in Mode zu kommen,hier noch ein Beispiel aus Kreuzberg,Monumenten Ecke Katzbachstraße.



eigene Bilder,gemeinfrei,hochgeladen mit http://www.pic-upload.de/
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.13, 19:40   #134
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.865
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Könnte / dürfte auch recht neu sein: Im Kreuzberger Nachkriegs-Zeilenbauten-Gebiet an der Ritterstraße nahe Ecke Alte Jakobstraße wurde dieses Wohngebäude errichtet. Street View zeigt noch eine Brache.

Helles Holz und umlaufende Metall-Bakone mit Gitterrost-Böden und Maschendraht-Brüstungen sind die auffälligsten Gestaltungselemente:









__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.13, 21:33   #135
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.120
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Eine optische Augenweide, hoffentlich legen die Bäume davor noch etwas zu. Spaß beiseite denn lustig ist das eigentlich nicht. Grauenhaftes Gebäude, besonders die Übergänge bei der Holzverschalung sind unter aller Sau.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum