Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.16, 06:29   #106
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 44
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
aus zeitgründen leider nur eine kurze antwort:

das gebäude hat bei jeder umnutzung umbauten erfahren, die dem jeweiligen zweck dienten. diese tradition wird jetzt mit den gläsernen sky-bars des hotels fortgeführt.

stilistisch betrachtet bilden die gläsernen staffelgeschosse die horizontale klammer zwischen kosmoshaus und neubau, während der vertikale gläserne einschub zwischen kosmoshaus und der rekonstruierten fassade entlang des pleissemühlgrabens als scharnier zwischen den beiden gebäudeteilen fungiert.
ich finde die lösung funktional wie ästhetisch stimmig.

und um auf deine frage zurückzukommen: auch ehrlicher, als hinter, über und neben einem nutz- und fensterlosen giebel-aufbau aus den 20ern etwas basteln, was der neuen funktion des neuen kosmoshauses-ensembles weniger gerecht werden würde.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.16, 10:59   #107
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.185
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Also Ehrlichkeit ist für mich überhaupt kein erstrebenswertes Merkmal von Architektur. Dann dürften Toilettenhäuschen ja auch nur in braun rumstehen. Der 20er Jahre Umbau des Kosmos war doch alles andere als entstellend. Bis auf den fehlenden Giebel muss man schon genau hinschauen um die Unterschiede zu erkennen. Die Glasaufbauten sind halt funktionaler. Das will ich nicht in Abrede stellen. Einen gestalterischen Mehrwert sehe ich allerdings nicht, eher im Gegenteil.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.16, 11:01   #108
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 567
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
Gerade von der Thomaskirche macht der neue Aufbau schon Sinn. Das Gebäude war für seine prominente Lage, noch dazu direkt am Ring immer etwas zu niedrig. Durch den recht hohen Aufbau wirkt die Ecke nun weniger weitläufig und verloren. Gefällt mir sowie ganz gut. Den kleinen Giebel hätte man aber dennoch erhalten und in den Aufbau integrieren können.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.16, 15:51   #109
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.135
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein

WOW! WOW! WOW!
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.16, 16:14   #110
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 732
LEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer MenschLEonline ist ein geschätzer Mensch
Soweit sieht das ganz gut aus. Bis auf dieses Gestänge vor den Fenstern. Bin gespannt wie es live vor Ort wirkt wenn alles abgerüstet ist und auch die Karyatiden dran sind.
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.16, 17:18   #111
miumiuwonwon
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.018
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
Oops! DAVE war schneller. Trotzdem ein paar Fotos von mir.










Bilder von mir.
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.16, 13:07   #112
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.707
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Also aus der Fußgängerperspektive wirkt der gläserne Aufbau doch ein wenig erträglicher als reingezoomt, mich stören aber weiterhin ein paar der unnötigen Assymetrien (Technikaufbau links, Säulenposition im Saal rechts). Die Glasverbindung beider Fassaden geht in Ordnung, auch wenn sich hier ein wenig die Frage stellt, ob die organischen Streben nicht ein wenig zu modisch sind und in ein paar Jahren schon altbacken wirken. Ansonsten natürlich eine Top-Reko-Fassade, mit den zwei zusätzlichen Brücken wird das 1A.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.16, 22:25   #113
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.482
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Ich habe mir heute Morgen auch einen Überblick verschafft und bin ebenso ein wenig hin- und hergerissen. Zum einen ist die mustergültige Rekonstruktion der Fassade hervorzuheben, von der bis zu ihrem Abriss vor 10 Jahren schon kaum mehr was übrig war. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich annehmen, es handelt sich hierbei um eine ganz normale Sanierung der Fassade. Große Klasse.

Und das beste kommt ja noch mit dem Anbringen der Karyatiden.

Andererseits ist es der Technikaufbau, der mich auch am meisten stört. Mit dem gläsernen Aufbau an sich kann ich mich hingegen anfreunden.

Der Anblick von Süden entlang des Dittrichrings finde ich phänomenal. Dass diese Lücke wieder geschlossen wurde, ist somit auch in städtebaulicher Hinsicht ein großer Segen.





Die rekonstruierte Altbaufassade von 1860, einst von keinem Geringeren als Arwed Rossbach errichtet, und jetzt sieht sie so aus, als wäre sie nie weg gewesen.





Nicht so schön hingegen die Lösung mit der Technik






Blick rüber zum ehemaligen Kosmos-Haus.






Übergang zwischen Alt- und Neubau.




Überblick

Bilder: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.16, 21:04   #114
Rundling
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 379
Rundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfachRundling braucht man einfach
Bilder von heute Abend:



Die Stuckateure wollten verständlicherweise auch mit auf's Bild.

































Mal sehen, ob sich bis morgen noch jemand findet, der Neptun seinen Dreizack in die Hand drückt.
Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.16, 21:38   #115
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.185
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Großes Kino. Am meisten entzücken mich ja die Balkongeländer. Soll noch einer sagen, mit den heutigen Sicherheitsstandards sei es nicht mehr möglich, hier Ansehnliches zu fabrizieren.
Man sieht auch wie wichtig es war, den blinden Seitenflügel des Palais zu rekonstruieren. Andernfalls würde die Fassade tatsächlich nur wie drangeklatscht aussehen.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK

Geändert von Saxonia (31.08.16 um 22:31 Uhr)
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.16, 22:17   #116
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.482
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Rundling
Mal sehen, ob sich bis morgen noch jemand findet, der Neptun seinen Dreizack in die Hand drückt.
Damit kann ich schon heute dienen. Wenn ich das richtig sehe, haben wir uns heute knapp verpasst.



Die rekonstruierte Fassade am Neubau Dittrichring 11 sieht wirklich klasse aus. Ich hätte nicht gedacht, dass sie einmal so authentisch wirken würde, mal abgesehen davon, welch enorme Aufwertung dieser Neubau mit sich bringt. Zur Erinnerung: So sah es fast 10 Jahre zuvor aus.



Rundling hat schon tolle Bilder vom Dittrichring gezeigt, ich binde noch ein paar Bilder von den Fassaden in der Gottschedstraße ein. Hierbei handelt es sich um eine Sanierung, aber auch hier wurden Details wie folgende Figuren ergänzt.







Die gläsernen Aufbauten wirken zumindest wertig, vielleicht werde ich mit denen noch warm.



Bilder: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.16, 22:25   #117
Arwed
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 416
Arwed ist im DAF berühmtArwed ist im DAF berühmt
Herzlichen Glückwunsch Leipzig - wieder ein Stück schöner geworden! Ich kann zwar nicht beurteilen, ob der Fassadenschmuck der rekonstruierten Fassade wirklich gut gearbeitet ist (das 2006 abgerissene Gebäude war ja komplett entstuckt und konnte nicht als Vorlage dienen), doch sieht es für mich hochwertig aus.
Nur zwei Kritikpunkte habe ich: Der gläserne Dachaufbau ist nicht wirklich elegant. Das geht in Glas wirklich filigraner. Der zweite Punkt ist nur ein Detail: Auf den Visualisierungen war der Hotelname "Innside" im Schriftstil des Kosmos- Hauses gestaltet. Das war eine schöne Brücke in die Vergangenheit. Das hat man jetzt leider nicht so umgesetzt. Das Gesamtergebnis ist trotzdem großartig.
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.16, 15:44   #118
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 865
Dunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer Mensch
Da freut sich der Arwed ;-)))))
Nein, im Ernst, ganz wunderbar. Ein gutes Stück Pionierarbeit von Leipzig bei der Reko einer Gründerzeitfassade(!). Da kann ich auch mit den Aufbauten leben.
Evt. erwartet uns - mit deutlichen Abstrichen zwar, aber immerhin - Ähnliches in der Ebert-Straße bem Henriette-Goldschmidt-Haus. Gut so, Dogmen sind dazu eingerissen zu werden. Danke, Leipzig!
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.16, 16:33   #119
Arwed
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 416
Arwed ist im DAF berühmtArwed ist im DAF berühmt
Diese Steilvorlage konnte ja nicht ungenutzt bleiben ;-) Aber kein Problem, den Namen habe ich mir ja nicht zufällig ausgesucht.
Ich habe mal nach dem Henriette-Goldschmidt-Haus gegoogelt. Das war mir bisher leider nicht bekannt. Der Abriss dieses Hauses zugunsten einer geplanten Straßenverbreiterung war in Anbetracht seiner geschichtlichen Bedeutung definitiv ein Skandal! Ob eine Rekonstruktion der Fassade davon etwas retten kann, bin ich mir nicht sicher. Architektonisch herausragend war das Haus eher nicht - schaden kann es aber auch nicht!
Was da allerdings als Fassadenrekonstruktion verkauft wird, ist schon eher ein schlechter Witz: http://www.juden-in-sachsen.de/files...rschwinden.pdf
Weder die Geschoss- noch die Achsanzahl stimmen, der Erker fehlt. Was soll das?
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.16, 14:01   #120
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.354
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
^ es gehört zwar in einen anderen Thread, aber immer langsam - noch ist ja nichts gebaut! Wenn der Denkmalschutz hier aussagt: "in allen wesentlichen Elementen wird die Fassade exakt wieder auferstehen", dann gehe ich davon aus, dass die Visualisierung nicht detailgetreu ist. Ansonsten wären die Aussagen von allen Beteiligten so ziemlich absurd.

Zum Hotel: kann man sich den Vorrednern nur anschließen. Es ist wahrlich eine der wichtigsten Sanierung/Rekonstruierungen am, für Leipzig so wichtigen, Ring. Das geht von der fantastischen Fassade, über die für mich bessere Höhe der Gebäude durch die Aufbauten, bis hin zur Lückenfüllung. Ein interessanter Aspekt und bei manchen gezeigten Bildern zu erahnen, ist der Kontext mit dem benachbarten Bankgebäude aus den 1990er Jahren. Hier zeigt sich auch noch einmal die Qualität des Baus mit dem auskragenden Lamellendach. Die ganze Front vor dem Pleißemühlgraben hat nun wieder richtig architektonische Qualität. Und das aus zwei Jahrhunderten. Das macht eine spannende urbane Landschaft aus!
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum