Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.15, 15:29   #271
Philip
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Philip
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 484
Philip könnte bald berühmt werden
^^ Zu #270
Ich glaube, dass es sich Mövenpick mit dieser PR in eigener Sache ein wenig Einfach macht.
Sicherlich kann niemand mit der aktuellen Umfeldsituation am Willy-Brandt-Platz zufrieden sein, doch beschwerte sich der Hoteldirektor noch vor Kurzem in der WAZ, dass seine Mitarbeiter seit der Umzäunung der Arsatec Fläche keine kostenfreien Parkplätze mehr finden würden. Aufgrund dessen hätten schon mehrere MA das Haus verlassen. Auf die Idee, den Mitarbeitern den Nahverkehr vor der Haustür ("ÖPNV-Ticket des Einzelhandelsverbandes" = Firmenticket?) schmackhaft zu machen kommt er leider nicht.

Des Weiteren berichtete die WAZ, dass der Immobilieneigentümer schon von mehrere Interessenten kontaktiert worden sei. Die Zukunft sei "wohl gar nicht so düster".
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.15, 18:13   #272
ZET-101
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 12.04.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 529
ZET-101 wird schon bald berühmt werdenZET-101 wird schon bald berühmt werden
^
Wenn die Mitarbeiter aufgrund fehlender kostenloser Parkplätze in nennenswerter Zahl flötengehen, ist es mit der Bindung an den Arbeitgeber wohl nicht weit her. Und wenn ein paar Stadtstreicher sowie fehlende Aussichten auf Parkplatz-Piraterie tatsächlich das Betriebskonzept des Hauses gefährden, liegt beim Management mehr im argen, als es zuzugeben bereit ist.
ZET-101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.16, 15:05   #273
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.961
nikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbar
Grüne Hauptstadt Europas 2017

PM: "Essen kann mit Fördergeldern des Bundes für das Projekt "Grüne Hauptstadt Europas 2017" rechnen. Auf gemeinsamen Antrag der Koalitionsfraktionen hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages bereits im November eine Million Euro zur Förderung von Maßnahmen als Grüne Hauptstadt Europas beschlossen.

Im Juni war Essen zur "Grünen Hauptstadt Europas 2017" gekürt worden. Mit diesem Titel zeichnet die Europäische Kommission Städte aus, die in Bereichen wie Energieeffizienz, nachhaltige Verkehrssysteme, Luftqualität und Öko-Innovation eine Vorreiterrolle übernehmen."

Quelle: idr
siehe auch: Bund fördert Grüne Hauptstadt Essen mit einer Million Euro | WAZ.de


Das Gesamtbudget soll sich auf rund 10 Milllionen Euro belaufen. Welche Projekte und Veranstaltungen damit umgesetzt werden sollen lässt sich im folgenden WAZ-Artikel nachlesen: Das plant Essen als „Grüne Hauptstadt Europas“ 2017 | WAZ.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.16, 19:48   #274
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.464
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Karstadt Konzernzentral

Noch vor Monaten wurde verkündet, dass die Karstadt Konzernzentrale sehr wahrscheinlich in das Thyssen-Krupp-Haus ziehen wird. Nun scheinen diese Pläne vom Tisch zu sein. Essen will aber weiterhin der Standort der Zentrale bleiben und bietet Alternativen an. Doch denkbar wäre auch, dass das Unternehmen mit seinen 1000 Mitarbeitern auch nach Oberhausen oder Düsseldorf zieht. Hoffen wir, dass am Ende das Unternehmen dem Ruhrgebiet erhalten bleibt.

Quelle: WAZ - Kampf um Konzernzentrale: Essen fehlt, was Karstadt sucht | WAZ - Essen droht Verlust der Karstadt-Zentrale – Oberhausen hofft
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.16, 03:51   #275
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.447
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
^ In diesem WAZ-Artikel fällt u.a. der Vorschlag aus dem Rathaus, Teile der Stadtverwaltung in die Karstadt-Zentrale zu verlegen, damit der Konzern bloß auf der Restfläche bleibt. Aus einem perfekt ÖV-erschlossenem Standort im Zentrum in die Pampa, wo ein Bus nur selten vorbeifährt und nach langer Zeit gerade mal Kettwig oder die Messe als Endstation erreicht - ich hoffe, dass man es den Rathaus-Beschäftigten nicht antun wird. Vernünftiger ist bereits der Vorschlag eines Neubaus am einstigen VHS-Standort an der Hollestraße, das ist bereits in HBf-Nähe. Vielleicht braucht man an besser erreichbarem Standort etwas weniger als 500-600 Parkplätze?

Die Stadt hat in der Hand, auf den Denkmalschutz für die bisherige Zentrale aus dem Jahr 1969 zu verzichten, was eine Umwidmung und den Verkauf erleichtern würde - irgendwie muss man alternative Standorte finanzieren. Auf den früheren historischen Stadtkern wird nicht geachtet, aber ein keinesfalls herausragender Nachkriegsbau soll den Denkmalstatus bekommen?
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.16, 11:52   #276
Turmbauer
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Turmbauer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Ort: Essen
Beiträge: 726
Turmbauer könnte bald berühmt werden
# Bau-Lcfr

Ganz so ist es nicht, was die angesprochenen "schlechten" Verbindungen angeht. Natürlich können diese nicht mit der Innenstadt mithalten, aber neben dem 142er fährt dort auch noch der 169, der ebenfalls Anschluß an eine U-Bahn hat.

Wenn Karstadt bliebe, weil sich der Konzern mit dem Vorschlag der Stadt anfreunden kann, wäre das ein riesiger Erfolg. Immerhin spart das Unternehmen die Kosten für einen Umzug und für Miete und Nebenkosten, wenn die Stadt mindestens ein Modul der Gebäudegruppe übernimmt. Die Stadt wiederum benötigt für die Sanierung des Rathauses Ausweichflächen. In meinen Augen eine Win-Win-Situation.

Noch kurz zu einem etwaigen Neubau: Für mich sprechen zwei Dinge gegen einen Neubau, nämlich zum Einen der zeitlich eng gestreckte Zeitplan, in dem das Unternehmen umziehen will und zum Anderen das Risiko eines vermeintlichen Investors, der einem krisengeschüttelten Unternehmen ein Gebäude mit langjährigem Mietvertrag errichtet. Wenn Karstadt umziehen sollte, hat meiner Auffassung nach Düsseldorf die besten Karten, da dort die gewünschten Büroflächen zur Verfügung stehen und ein Umzug zeitnah erfolgen könnte. Manko könnte hier nur die hohe Miete sein.
Turmbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.16, 22:11   #277
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.961
nikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbar
Einwohnerzahlenentwicklung

PM: "Am 31. Dezember 2015 waren in Essen 584.782 Personen mit Hauptwohnsitz gemeldet - rund 8.100 mehr als am Jahresende 2014. Damit ist ein deutlich höherer Bevölkerungszuwachs als in den drei Vorjahren zu verzeichnen. Die Zahl der Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit hat um mehr als 10.000 zugenommen. Hier spiegelt sich insbesondere die Flüchtlingszuwanderung wider.
Bei den stark wachsenden Bevölkerungsgruppen handelt es sich in erster Linie um Minderjährige und junge Erwerbsfähige. Mit Blick auf die noch in jüngster Vergangenheit diskutierten Probleme einer Überalterung der Stadt zeichnen sich hier neue Entwicklungschancen ab."

Quelle: https://www.essen.de/meldungen/press...973643.de.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.16, 22:03   #278
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.961
nikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbar
Neue Baustellenluftbilder

Auf WAZ-Online finden sich neue Baustellenluftbilder aus Essen.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.16, 16:11   #279
Philip
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Philip
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 484
Philip könnte bald berühmt werden
Der neue Eigentümer des Büroparks Bredeney plant etwa 1 Mio. Euro zu investieren, um den Standort attraktiver zu gestalten. Geplant sind Investitionen in den Brandschutz, aber auch Aufhüpschungsmaßnahmen.
Zuletzt sei eine KiTa in den Komplex eingezogen; Vermietet seien 40.000 von 46.000qm (87% laut meiner Rechnung, 78% laut WAZ. Evtl. müssen TG Flächen abgezogen werden?).
Quelle: https://www.derwesten.de/staedte/ess...d11675876.html

Meiner Meinung nach sollte die Stadt endlich versuchen Fördergelder für eine Verlängerung der U17 um eine Haltestelle bis zum Büropark aufzutreiben. Knackpunkt soll ja die zu schwache Brücke über die A52 sein. Aber wenn die A52 nun sowieso perspektivisch auf 6 Spuren erweitert werden soll (neuer Bundesverkehrswegeplan*), wäre das doch die Gelegenheit dazu, dass in einem Aufwasch zu erledigen.
Ausreichend Platz für einen Mittelbahnsteig wäre auf der Theodor-Althoff-Str. auf jeden Fall vorhanden.
*http://www.bvwp-projekte.de/strasse/...-NW-T2-NW.html
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.16, 15:10   #280
HansBambel
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von HansBambel
 
Registriert seit: 16.06.2008
Ort: Essen
Alter: 36
Beiträge: 31
HansBambel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Karstadt bleibt in Essen!!! Gerade auf WDR5 gehört.
Geplant ist im bisherigen Gebäude zu bleiben.

http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrg...essen-100.html
__________________
Architektur beschreibt Geschichte
HansBambel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.16, 12:25   #281
Innenstadt
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Innenstadt
 
Registriert seit: 03.12.2008
Ort: Essen
Alter: 36
Beiträge: 45
Innenstadt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Huyssenallee

Das leer stehende Gebäude Huyssenallee 58/60 wurde verkauft. Der neue Besitzer überlegt, ob er den Komplex revitalisiert oder abreißt und neu entwickelt. Auch der Bau eines Hochhauses an dieser Stelle sei nicht ausgeschlossen.

Quelle: http://derwesten.de/staedte/essen/vi...d12032405.html

Auf der Seite von Dr. Klapheck gibt es bereits einen Entwurf für ein Hochhaus:

http://dr-klapheck.de/de/projekte/la...utschland.html

Sollte die Innogy SE auch noch an der Ecke Huyssenallee ein Eckhochhaus bauen, würde der bereits bestehende Hochhauscluster um zwei weitere Hochhäuser ergänzt werden.
Innenstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.16, 18:39   #282
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.961
nikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbar
Grüne Hauptstadt Europas 2017

PM: "Baden in der Ruhr, ein autofreier Tag in der Innenstadt und geführte Fashion-Touren - dies und viel mehr bietet die Grüne Hauptstadt Essen im Jahr 2017. Eröffnet wird das Projekt-Jahr mit der Eröffnungsfeier am 21. und 22. Januar im Grugapark - der Eintritt ist frei. Insgesamt gehören zur Grünen Hauptstadt mehr als 300 Aktionen und Programmpunkte, die heute vorgestellt worden sind. Dazu gehören auch Kongresse und Fachtagungen. Bereits im Bau ist die Badestelle am Seaside Beach am Baldeneysee, die im Sommer eröffnet werden wird. Am Tag der Bewegung, am 2. Juli, wird dann der Essener Innenstadtring zur autofreien Zone. Auch die viel befahrende Altendorfer Straße soll am 24. September zum Familienfest autofrei sein. Durch eine Vielzahl kleiner Pflanzenkisten wird die Festmeile zum längsten Garten des Reviers.
Die Veranstalter hoffen auf mehr als 500.000 Touristen im Jahr 2017. Das Budget der Grünen Hauptstadt Essen umfasst rund 16 Millionen Euro von EU, Land, Stadt Essen und privaten Sponsoren."

Quelle: idr
siehe auch: http://www.derwesten.de/staedte/esse...d12370341.html
Das komplette Programm unter: www.gruene-hauptstadt.essen.de

__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.17, 20:17   #283
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.961
nikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbar
"Hochtiefhaus" wird Baudenkmal

PM: "Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung ist in seiner heutigen Sitzung (2.3.) dem Vorschlag des Essener Institutes für Denkmalschutz und Denkmalpflege gefolgt und hat das "Hochtiefhaus", Opernplatz 2 / Gutenbergstraße / Rellinghauser Straße, in die Liste der Essener Baudenkmäler aufgenommen.

Das Essener Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege bestätigte im Vorfeld der Ausschusssitzung das Gutachten des Landschaftsverbandes Rheinland (LRV), Amt für Denkmalpflege im Rheinland (ADR), wonach der Verwaltungssitz der HOCHTIEF AG, das so genannte Hochtiefhaus, ein Baudenkmal im Sinne des §2 Denkmalschutzgesetz NRW ist. In dem Gutachten heißt es: "Es ist bedeutend für die Geschichte des Menschen und der Stadt Essen. An seiner Erhaltung und Nutzung besteht aus wissenschaftlichen, hier architekturhistorischen und wirtschaftsgeschichtlichen sowie städtebaulichen Gründen ein öffentliches Interesse."

Quelle: https://www.essen.de/meldungen/press...064820.de.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.17, 12:04   #284
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.447
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Altes RWE-Hochhaus

^ Und noch ein - die WAZ berichtete am 18.04, dass das RWE-Hochhaus an der Kruppstraße 5 aus dem Ende der 1950er Jahre unter Denkmalschutz gestellt werden soll. Das Amt für Denkmalpflege arbeitet am entsprechenden Gutachten. Die Immobilie gehört derzeit Kölbl Kruse - das Unternehmen äußerte sich zu den Plänen nicht, bisher war jedoch ein Abriss nicht ausgeschlossen.

Das langgestreckte Y-Hochhaus aus den 1980er Jahren soll auf jeden Fall abgerissen werden. Auf u.a. diesem Areal ist ein Konzern-Campus für Innogy geplant.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.17, 19:49   #285
xFabe
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 16.04.2016
Ort: Essen
Beiträge: 11
xFabe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Dass Kruppstraße 5 stehen bleibt sind schonmal gute News. Wenn das Y-Hochhaus auf jeden Fall abgerissen wird, dann muss auf diesem "Konzern-Campus" zwingend etwas mindestens genauso hohes entstehen. Hier mal nen Bild der Essener Skyline. Scheiß Quali, aber man kann erkennen wie wichtig das Y-Hochhaus für die Skyline ist.

http://fs5.directupload.net/images/170420/2lijgn3o.jpg

Nun heißt es abwarten und hoffen, dass der Konzern-Campus kein Flachbaugedöns wird. Ich habe da allerdings so meine Bedenken ob sich ein Hochhaus mit dem Innogy Image verträgt.

Mod: In Link geändert. Bilder mit mehr als 1.024 Pixel Breite bitte nicht direkt einfügen. Außerdem immer die Quelle (= den Inhaber der Bildrechte) angeben.

Edit: Wenn nicht anders angegeben sind die Bilder von mir. Dann weiß ichs jetzt für die Zukunft.

Geändert von xFabe (20.04.17 um 20:09 Uhr)
xFabe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum