Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.16, 10:54   #1546
arnold
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 29
Beiträge: 381
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
Wie der MDR berichtet, wird sich Chemnitz als europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Die OB erhofft sich dadurch vor allem einen überregionalen Image-Gewinn der Stadt. Bis 2025 müssten dafür rund 25 Mio. Euro investiert werden.

Hier: http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/c...erden-100.html

Ich hoffe zutiefst, dass die Bewerbung durchgeht und nicht schon vorher am Nicht-Interesse der Chemnitzer scheitert... Wäre wirklich eine tolle Sache für Chemnitz und die doch wahnsinnig interessante Museums-Landschaft der Stadt. Ich drücke die
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.16, 11:52   #1547
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.322
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ Natürlich wäre es Wirtschaftlich gesehen sehr gut sich zu bewerben.
Aber hat die Stadt Chemnitz sich das Verdient?
Zerklüftete Straßen prägen heute noch das Stadtbild.
Vieles was dem Kulturgut anbelangt wurde Rücksichtslos entfernt.
Verteuert wurden Häuser auf dem Markt angeboten, so das Verkäufe an Interessenten erschwert oder von vornherein abgewunken wurden.

Möchte die Stadt Ihre Museen zur schau stellen?

Ganz klar gibt es noch einiges was das Thema angeht zu sehen.

Ich finde, das es sich die Stadt nicht verdient hat sich darauf zu Bewerben.
Dafür hat man zu skrupellos agiert.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.16, 12:27   #1548
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.322
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
....Neben der Wirtschaftlichkeit und des Bekanntheitsgrades der Stadt Chemnitz, als Positive Reaktion daraus folgend sehe ich natürlich auch nach vorne.

Es ist halt noch gar nicht lange her wo man nicht nur den Eindruck vermittelt bekommen hat, Kultur und Geschichte sind uninteressant.
Zwar hat man sich für das Museum "Smac" ins Zeug gelegt, aber man war noch bis vor kurzen gewollt dabei, weitere Kulturzeugnisse in der Stadt zu vernichten...siehe Altchemnitz und so weiter.
Auch möchte man der Stadt zu gute heißen, das sie einen Abriss für einen Neubau des Viaduktes an der Annaberger Straße nicht unterstützt.

Es ist vieles nicht fear abgelaufen.
Und ich weiß was der Status einer Kulturhauptstadt bedeutet.
Dieses von mir hervorgehobene Thema, was hier gut ins DAF passt, ist ein sehr wichtiger Baustein um sich zu überlegen, eine Kulturhauptstadt zu sein.

Wenn man sich die Jahre noch mal Revue passieren lässt, kommt dann eine Idee zu dieser Bewerbung wie ein Hohn vor, obwohl das sicher nicht dahinter steckt.

Man kann nun sicher sagen das die Zeiten seit kurzem vorbei sind.
Nun scheint man darauf zu achten was man noch hat und baut darauf auf.

OK. soll die Stadt sich bewerben.
Aber der Beigeschmack bleibt.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.16, 12:54   #1549
InderSonne
Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 158
InderSonne hat die ersten Äste schon erklommen...
"Eine Kulturhauptstadt muss mehr bieten als klassische Architektur" - so steht es im Pressetext und so sollte es sein. Die Bewerbung um diesen Titel hat für mich keinerlei Beigeschmack sondern steht für eine Stadt die sich wandelt, wandeln musste. Ich finde die Idee so toll!
InderSonne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.16, 13:18   #1550
arnold
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 29
Beiträge: 381
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
^ Finde ich auch
Essen war auch Kulturhauptstadt - und das nicht für seine klassische Architektur. Davon gibts da wirklich sehr wenig.

Gespannt bin ich, womit sich Chemnitz genau bewirbt. Wie gesagt, die Museumslandschaft sowie die Kunstsammlungen und die Theater der Stadt sind spitze, allerdings wohl für die Bewerbung an sich etwas zu wenig... Versteinerter Wald könnte noch passen, aber von der Ausgrabungsstelle hat man auch schon länger nichts mehr gehört. Ein Alleinstellungsmerkmal der Stadt fällt mir jetzt ad hoc leider auch nicht ein... Aber sind ja noch ein paar Jahre um sich etwas zu überlegen
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.16, 19:42   #1551
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.357
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Ich halte es für den völlig verkehrten Weg, diese Diskussion vom Zaun zu brechen, ohne auch nur ansatzweise eine Idee zu präsentieren, mit welchem Konzept oder welchen Projekten man sich auch Chancen auf den Titel ausrechnet. Ein paar schlecht besuchte Museen und Spielstätten gibt es überall, das interessiert im Vergabegremium niemanden. Ansonsten steht Chemnitz aber nicht einmal ansatzweise für eine lebendige Kulturszene - und die wird man einer größtenteils desinteressierten Bevölkerung auch durch diese Bewerbung nicht auf das europäische Spitzenniveau heben können, das man anbieten müsste, um auch nur die geringste Chance zu haben. Somit würden letztlich nur Kapazitäten und Gelder gebunden. Einziger Vorteil könnte sein, dass man sich während eines solchen Bewerbungsprozesses wohl kaum mit dem Abriss von Denkmälern wie dem Befehlsturm des Sportforums in der Öffentlichkeit präsentieren kann.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.16, 20:36   #1552
waldkauz
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von waldkauz
 
Registriert seit: 19.10.2013
Ort: Chemnitz ♥
Beiträge: 224
waldkauz hat die ersten Äste schon erklommen...
Da stimme ich Dir vollkommen zu. Aber diese Art und Weise der Veroeffentlichung dieser Idee zeugt mal wieder von der alt bekannten Konzeptlosigkeit mit der die Stadt oft gern auffällt. Am Ende wird für die Bewerbung selbst wieder ein wenig durchdachter "Krampf" an Projektmassnahmen zusammengeschustert.
waldkauz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.16, 18:31   #1553
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.357
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Der Vollständigkeit halber der Hinweis, dass aktuell über eine Änderung der Flächennutzungsplanes der Abriss des lerstehenden Wohnhauses Annaberger Straße 366 (nördlich der Brücke auf folgendem Luftbild, bitte selber auf Vogelperspektive umschalten) und der Fabrikanlagen Am Harthauer Bahnhof 5 (Luftbild) vorbereitet wird (Beschlussvorlage). Die Flächen sollen nach dem Abriss künftig für bauliche Hochwasserschutzmaßnahmen sowie naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen in Anspruch genommen werden. Denkmalschutz besteht nicht, so dass trotz der durchaus vorhandenen architektonischen Qualität der Gebäude kein allzu großer Anlass zur Klage besteht.

Edit: Ein Artikel in der Freien Presse (Link) gibt noch ein paar zusätzliche Infos. So sollen von 2017 bis 2019 für insgesamt 4 Millionen Euro die Brücken Klaffenbacher Straße und Am Harthauer Bahnhof durch höher liegende Neubauten ersetzt, das Flussbett in Höhe des Bahnhofs auf 240 Metern Länge aufgeweitet und auf 520 Metern Länge höhere Ufermauern errichtet werden. In der früheren Fabrik der Bemefa Metallstühle sind derzeit sogar noch mehrere Wohnungen vermietet.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz

Geändert von lguenth1 (12.01.17 um 17:38 Uhr) Grund: FP-Artikel verlinkt
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.17, 21:41   #1554
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.322
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Abriss des Wohnhauses, Jagdschänkenstraße 3/Stadtteil Siegmar:

Via Google Maps sind mir Spuren eines Abrisses aufgefallen. >Standort<

Es soll schon sehr lange Leergestanden haben.

Bild aus dem Archiv des Stadtforums Chemnitz


Gut möglich das diese freigewordene Fläche auch wieder bebaut werden wird.
Über kurz oder lang ist dies doch sicher.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.17, 07:28   #1555
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.357
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Jetzt ist es passiert: Das denkmalgeschützte Wohnhaus an der Annaberger Straße 431 in Harthau wird gerade von der Stadt abgerissen (Freie Presse). Die Pläne sind lange bekannt und wurden von mir hier schon öfter heftig kritisiert. Der Artikel fasst die umglaublichen Umstände dieses Kulturbruchs zusammen:

- Der Abriss kostet 50.000 Euro und wird sogar mit Fördermittel unterstützt.
- Die Stadt hätte das Haus für 1.000 Euro an Lars Fassmann verkaufen können. Dadurch hätte man sich die Abrisskosten sparen und das Denkmal retten können.
- Der angebliche Grund einer Verbreiterung der Zufahrt zu den dahinter liegenden Theaterwerkstätten ist nur vorgeschoben, weil das beim Theater niemand für nötig hält und es kein Konzept dafür gibt. Warum auch: Der Umzug der Einrichtung in einen Neubau in der Innenstadt ist längst beschlossen.
- Eine Stellungnahme lehnt die Stadt ab. Wäre ja noch schöner, wenn man nicht mal mehr ohne Grund und Erklärung Kulturdenkmälern abreißen dürfte.
- Spannend wäre auch mal der Prozess zur Streichung des Denkmals von der Denkmalliste, die sicherlich erfolgt ist. Genehmigt sich die Stadt mit ihrer Unteren Denkmalschutzbehörde einen solchen geplanten Abriss selbst? Das könnte auch erklären, warum es bei den früheren Abrisswellen der städtischen GGG nie Widerstand durch den Denkmalschutz gab.

Ich hätte wirklich Lust auf eine Anzeige wegen Untreue, wobei die Strafbarkeit durch den Stadtratsbeschluss pro Abriss vermutlich nicht gegegeben ist. Dass es einen solchen überhaupt gibt, setzt dem Vorgang noch die Krone auf.


Foto: (dwt).

P.S.: Beim Nachlesen im sächsischen Denkmalschutzgesetz bin ich auch daraus aufmerksam geworden, dass der an der Limbacher Straße 167 vorgenommene, ungenehmigte Teilabriss der Villa als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden und eine Geldstrafe von bis zu 125.000 Euro verhängt werden könnte. Da die Stadt dort bisher nichts zu unternommen haben scheint, um den Eigentümer zu einer Widerherstellung des Denkmals zu zwingen, wird man hier wahrscheinlich auch die Verjährungsfrist von fünf Jahren verstreichen lassen. Danach wird man wohl auch den Abriss genehmigen, weil man das Gebäude bis dahin als unrettbaren Schandfleck bezeichnen kann.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.17, 10:59   #1556
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.774
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich teile deine Empörung. Dass es in der Stadt unlautere Mauscheleien zuungunsten von Denkmalen in städtischem Besitz gibt, musste man ja schon lange vermuten. Private Denkmaleigentümer, bei denen man mitunter die Daumenschrauben mächtig anzieht, könnnen sich hier nur verschaukelt vorkommen.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK

Geändert von Saxonia (04.03.17 um 11:50 Uhr)
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.17, 11:39   #1557
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.322
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ Diese Art der Vorgehensweise ähnelt sehr Stark die der Vergangenen. Als wären immer noch die gleichen Entscheidungsträger mit ihrer Rückwärtsgewandten Denkweise im Amt.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.17, 20:04   #1558
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.357
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Pünktlich nach einem Jahr gibt es die neue "Sachstandsinformation der Arbeitsgruppe ruinöse Gebäude in Chemnitz" (Link, zum Vergleich noch der Link zur letzten Ausgabe).

Die Stadt musste in 2016 folgende Ersatzvornahmen durchführen, da der Eigentümer seinen Verpflichtungen zur Gefahrenbeseitigung nicht nachkam, wofür 155.654 Euro in Anspruch genommen werden mussten (300.000 Euro im Haushalt eingeplant). Es gab drei Abbruchmaßnahmen, die man allesamt etwas schade finden kann:
  • Bornaer Straße 90, Teilabbruch; Restleistungen wurden von neuem Eigentümer übernommen
  • Dresdner Straße 62, Abbruch. Bereits im Forum erwähnt, ehemals denkmalgeschützt.
  • Klaffenbacher Straße 48, Abbruch
  • Gießerstraße 41, Sicherungsmaßnahmen am Gebäude
  • Hauboldstraße 4, Sicherungsmaßnahmen am Gebäude
  • Heinrich-Schütz-Straße 14, Absperrung
  • Markusstraße 35, Absperrung
  • Obere Hauptstraße 16, Sicherung
  • Paul-Gerhardt-Straße 58, Absperrung
  • Zieschestraße 27, Sicherungsmaßnahmen am Gebäude
  • Zwickauer Straße 155, Absperrung / Sicherung

Die Arbeit der Agentur Stadtwohnen scheint völlig zum Erliegen gekommen zu sein, demzufolge wird dazu außer ein paar allgemeinen Sätzen nichts Konkretes berichtet.

Bei den nachfolgend aufgeführten Gebäuden, bei denen sich etwas getan hat, dürfte es sich nur eine Auflistung handeln, ohne dass die Stadt dabei zwangsläufig einen Anteil gehabt haben muss. Ich verlinke jeweils zur letzten Erwähnung im Forum, einem Luftbild oder einem Foto:

Schloßchemnitz

- Sanierung begonnen / abgeschlossen: Fritz-Matschke-Straße 20 (Forum), Matthesstraße 50 (Forum), Matthesstraße 51 und Matthesstraße 53 (Forum)
- Matthesstraße 57 (Textima-Brache): Zwangsversteigerungstermin März 2017. Wird in der Vorlage als Limbacher Straße 57 geführt, das ist aber verkehrt. Die Zwangsversteigerung hatten wir hier kürzlich erst diskutiert.

Brühl

- Sanierung begonnen / abgeschlossen: Richardstraße 1 (Forum)

Limbacher Straße

- Sanierung begonnen / abgeschlossen: Limbacher Straße 49 (Foto). Diese Sanierung haben wir offensichtlich übersehen. Es handelt sich um ein Kulturdenkmal.
- Abbruch: Limbacher Straße 336 (Luftbild), Limbacher Straße 364 (Foto von 2015). Die Limbacher Straße 364 war ein Kulturdenkmal und lässt auf dem (verdeckten) Foto keine großen Schäden erkennen. Schade, dass wir hier verpasst haben, ein Foto mit gutem Dokumentationswert zu schießen.

Kaßberg

- Sanierung begonnen / abgeschlossen: Henriettenstraße 45 (Forum), Henriettenstraße 57 (Forum), Henriettenstraße 65 (Forum), Weststraße 53 (Forum), Kanzlerstraße 66 (Forum), Reichsstraße 50 (Forum)

Sonnenberg

- Sanierung begonnen / abgeschlossen: Gießerstraße 34 (uralter Forumsbeitrag, offensichtlich wieder fortgesetzt), Hainstraße 79 (Foto), Hainstraße 89 (links auf diesem Foto tlw. zu erkennen, macht keinen ruinösen Eindruck), Uhlandstraße 29 (Forum), Zietenstraße 72 (Forum), Zietenstraße 78 (Forum), Markusstraße 40 (Forum)

- Antrag auf Zwangsversteigerung: Fürstenstraße 8 (Foto), Hainstraße 36 (Foto), Zietenstraße 6 (Luftbild, aber bereits vor einem Jahr genannt), Paul-Gerhardt-Straße 58 (Luftbild, aber bereits vor einem Jahr genannt)

Zwickauer Straße

- Nichts konkretes, sondern nur Verweise auf aktuelle Bebauungspläne

Frankenberger Straße

- Sanierung begonnen / abgeschlossen: Frankenberger Straße 90 (Forum), Frankenberger Straße 108 (Forum), Frankenberger Straße 177 (Luftbild)

Erweitertes Stadtgebiet

- Antrag auf Zwangsversteigerung: Blankenauer Straße 2 (Termin: 08.06.2016, Forum, aber bereits vor einem Jahr erwähnt und Termin längst vorbei), Permoser Straße 11 (Luftbild, aber bereits vor einem Jahr erwähnt)

Infos zu besonders gefährdeten Kulturdenkmalen

- Annaberger Straße 110: Eigentümer reagiert nicht auf Aufforderung zur Durchführung von Sicherungsmaßnahmen; entsprechende Anordnung erforderlich (Forum)
- Annaberger Straße 110a: Objekt ist gesichert; Nutzungsabsicht unbekannt
- Ebersdorfer Straße 2 (Foto): Eigentümer führte angeordnete Sicherungsmaßnahmen nicht aus; Zwangsgeld wurde festgesetzt
- Forststraße 24-30 (Forum): Eigentümer bereitet derzeit geförderte Sicherungsmaßnahmen vor
- Leipziger Straße 117 (Foto, Forum): Sanierungsplanung wurde mit Eigentümer abgestimmt, Bauantrag in Vorbereitung
- Müllerstraße 2 (Foto): Eigentümer bereitet derzeit geförderte Sicherungsmaßnahmen vor
- Müllerstraße 4 (Foto, Forum): Eigentümer führt derzeit geförderte Sicherungsmaßnahmen durch
- Zöllnerplatz 19 (Foto): Neuer Eigentümer wurde kontaktiert für Ortseinsicht
- Markusstraße 35 (Foto, Forum): Eigentümer führt derzeit Sicherung durch und beabsichtigt darauffolgend die Sanierung
- Zwickauer Straße 152 (Foto, Forum): Eigentümer bereitet Bauantrag vor und beabsichtigt weitere Sicherungsmaßnahmen
- Karl-Immermann-Straße 30 (Foto, Forum): Sanierungsplanung wurde mit Eigentümer abgestimmt, Bauantrag in Vorbereitung. Das Gebäude wird also doch nicht abgerissen, wie es vor einem Jahr noch hieß.
- Bruno-Salzer-Straße 2 (Foto): Objekt wurde gesichert; Nutzungsabsicht unbekannt
- Hofer Straße 23 (ehemalige Fahrzeugelektrik, Forum): Neuer Eigentümer der straßenbegleitenden Bebauung beabsichtigt Sanierung zu Wohnanlage
- Annaberger Straße 348 (Luftbild, Foto): Eigentümer erklärt Sicherungsmaßnahmen durchzuführen und beantragte dafür kommunale Denkmalfördermittel für 2017
- Heinrich-Schütz-Straße 14 (Forum): Eigentümer hat Sicherungsmaßnahmen ausgeführt und Bauantrag zur Sanierung gestellt.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.17, 20:34   #1559
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.322
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^
Zitat:
-Karl-Immermann-Straße 30 (Foto, Forum): Sanierungsplanung wurde mit Eigentümer abgestimmt, Bauantrag in Vorbereitung. Das Gebäude wird also doch nicht abgerissen, wie es vor einem Jahr noch hieß.
Dazu ein paar Infos von Seiten des Stadtbild Chemnitz:

Zitat:
Zu unserer jüngeren abgeschlossenen Vermittlungsaufträgen gehört das Kulturdenkmal Karl-Immermann-Straße 30. Das repräsentative Mehrfamilienhaus am Rande der Chemnitzer Innenstadt ist ein Stück Chemnitzer Stadt- und Militärgeschichte. Das 1886 erbaute Gebäude ist ein letzten bauliches Zeugnis der Kasernenanlagen des Sächsischen Infantarieregiments "Prinz Maximillian" die sich von 1850 bis 1945 in der nähe des Gebäudes, an der Ritterstraße befanden.
In diesem Haus wohnten die Offiziere der Kaserne. Wenn man das Gebäude betritt, erlebt man den repräsentativen Charakter der Innenarchitektur des Hauses. Ein solch schönes Treppenhaus, wie in diesem Gebäude findet sich nur selten in Chemnitz.

Vor unseren Aktiv werden, planten die Eigentümer das Gebäude abzubrechen und das Grundstück zu verwerten.
Nach mehrwöchigen Abstimmungen mit den Eigentümern, haben wir in deren Auftrag mit Investoren gesprochen und ein renommiertes Unternehmen gefunden, welches das Haus erworben hat.

Mit dem Kulturdenkmal Karl-Immermann-Straße 30 konnte eines der wenigen Sanierungsobjekte mit erweiterter Abschreibungsmöglichkeit im Stadtzentrum von Chemnitz angeboten werden.
Nach der Sanierung des Gebäudes wird das Gebäude langfristig eine wertstabile Anlage sein und Chemnitz wird ist um ein Kleinod seiner 875 Jährigen Geschichte reicher.
Neben der Anzahl besagter Sanierungen, gibt es natürlich Stadtweit viele, viele weitere. Ich sollte mal wieder Updaten.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.17, 00:57   #1560
Joseph
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: Chemnitz
Beiträge: 92
Joseph hat die ersten Äste schon erklommen...
Hoffentlich entpuppt sich das "renomierte Unternehmen" nicht wieder als Ravo-Bau...
__________________
Alle Bilder sind von mir. Nutzung oder weitere Verbreitung ohne mein Einverständnis nicht erlaubt.
Joseph ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum