Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.17, 20:06   #1036
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
In dem damaligen Gebäudesteckbrief der Agentur Stadtwohnen wurde die Mieterwartung mit 4,50 - 5,50 €/m² angesetzt. Folgende Angaben zu den Flächen standen dort:

- Grundstück: 589 m²
- Grundfläche: 340 m²
- Wohnen: 1120 m²
- Gewerbe: 180 m²

Das nur zur Bestätigung Eurer aufwändigen Ermittlungen zum Sachverhalt, herzlichen Glückwunsch :-)
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.17, 19:05   #1037
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Klaus Kellnberger bereichert die Diskussion um eine teilweise Bebauung des Stadthallenparks mit einem Baumassenentwurf, den man auf den Bildern in der Mopo ganz gut einschätzen kann (Link). Es schlägt zwei getrennte dreistöckige Gebäude vor, womit der Park nicht völlig von der Straße der Nationen abgeriegelt wäre. Im Erdgeschoss sollen Geschäfte und ein Café einziehen, in den beiden Etagen darüber Büros und ganz oben Penthousewohnungen. Auch wenn ich weder von der Kellnberger-Architektur noch von der Einhaltung seiner Zusagen eine allzu hohe Meinung habe, sehe ich keinen Grund, diese Überlegungen in Bausch und Bogen zu verdammen. Der Park wäre wenig beeinträchtigt, und wenn das Café nicht nur ein leeres Versprechen bliebe, könnte es sogar eine echte Belebung für die Innenstadt bringen. Wenn ich mir die Bilder ansehe, frage ich mich sogar, ob man nicht höher bauen sollte, wenn man wirklich baut. Sehr fraglich finde ich aber die erwähnten 100 Parkflächen "unter dem Park", weil ich nicht beurteilen kann, ob für eine solche Tiefgarage erst mal der gesamte Park umgegraben werden soll oder ob man das allein unter den Neubauten umsetzen könnte.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.17, 20:27   #1038
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.405
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ Dieser aktuelle Entwurf könnte eine Diskussion zum ja/nein durchaus weiter entfachen.

Herr Kellnberger sprach ja vorher von einen Kaufland mit um die 3000 Quadratmeter Fläche, plus X.
So etwas wäre auch so ziemlich unpassend an jener Stelle.
Das nun besagte visionäre Ziel klingt nicht so schlecht. Eher Realistischer.

Höher bräuchte man nicht unbedingt bauen.

Wohnungen könnten aber ein Problem sein.
Dazu hat sich der Baubürgermeister bereits vor ein paar Monaten geäußert.
Wohnungen wären wegen der vielen Lärmbelästigungen, die der Park auch normal abgibt nicht machbar.

Diese Meinung kann sich natürlich auch wieder ändern.

Vielleicht wird es ja noch spannend in der Diskussion zum Thema.
Herr Kellnberger scheint sich aber durchaus zu mühen, um auch Kritiker zu überzeugen. Zumindest erkennt man den Versuch.
Der Entwurf jedenfalls, sieht auf dem ersten Blick durchaus annehmbar aus.
Besser als das was man eigentlich bauen wollte.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.17, 22:21   #1039
waldkauz
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von waldkauz
 
Registriert seit: 19.10.2013
Ort: Chemnitz ♥
Beiträge: 229
waldkauz hat die ersten Äste schon erklommen...
finde den baumassen-vorschlag wenig gelungen. höhe zu gering, gebäudeform unklar. aber wenigstens eine anregung, auf der man "aufbauen" kann.

wie wäre es beispielsweise mit dieser grundlegenden anordnung der gebäude?


Geändert von waldkauz (31.03.17 um 13:04 Uhr)
waldkauz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.17, 07:42   #1040
InderSonne
Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 167
InderSonne hat die ersten Äste schon erklommen...
Lasst euch doch nicht durch den Kellnberger blenden. Das Ensemble Stadthallenpark mit Straße der Nationen davor ist gut! Da muss nichts hin. Der Park lebt vom weitläufigen Eingang.
InderSonne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.17, 08:17   #1041
Joseph
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: Chemnitz
Beiträge: 95
Joseph hat die ersten Äste schon erklommen...
Also den Vorschlag finde ich auch nicht so schlecht. Durch die Teilung ist das ganze schon etwas aufgelockerter und ich finde auch die Form nicht verkehrt - zumindest von oben betrachtet finde ich die Asymmetrie gut.

Nur:

Was hat der Kellnberger da eigentlich zu melden? Wird das jetzt auf immer und ewig Usus bleiben dass der da von Anfang an so lange mitquatscht, bis er das Ding bekommt?

Auch wenn beim Getreidemarkt durch das Bewerberverfahren nun doch eine nicht so gelungene Sache umgesetzt werden soll, halte ich es für dringend nötig an dieser prägnanten Ecke doch mal wieder was hochwertiges zu verlangen.

Es wird mal wieder Zeit für gute Architektur in der Innenstadt und ich denke die Stadt kann an der Stelle ruhig mal was einfordern. Warum denn nicht auch mal eine Natursteinfassade? Vom Straßenbild her wäre das eigentlich perfekt.... vom Schocken über das Freie Presse Haus, gegenüber die Fassade aus Rochlitzer (wo der Dönerladen ist) - selbst die Arkaden deren Säulen mit Rochlitzer und Theumaer Schiefer verkleidet sind - an der Ecke machts schon durchaus mal Sinn etwas hochwertiger zu bauen.

Wenn der Kellnberger das leisten kann, hab ich kein Problem damit wenn er das Ding umsetzt, wenn aber wieder nur architektonischer "Sondermüll" bei rauskommt, wehre ich mich entschieden dagegen. Es darf auch nicht bei Versprechungen bleiben. Für mich ist das heute noch unklar warum das Parkhaus eine Alufassade und keine - wie in der Presse stand - eigentlich genehmigte Ziegelfassade bekommen hat und da auch bis heute wohl niemand was getan hat.

Vielleicht sollte man - wenn man bei den "alteingesessenen" Investoren bleibt, lieber mal den Unger wieder mit ins Boot holen an der Stelle. Was er am Brühl hat umsetzen lassen ist in der Tat und auch im direkten Vergleich mit der Nachbarschaft eine sehr hochwertige Sanierung - die obendrein auch der Startschuss für das ganze war. Könnte mir vorstellen, dass Unger´s Truppe da doch mehr Feingefühl für gute, hochwertige und nachhaltige Architektur hat - wobei ich mich da jetzt auf den Brühl beziehe. Ich kenne nicht alles was er hier in der Stadt gebaut hat.

Vielleicht sollte man auch einfach mal Studio2 darauf ansetzen - rein mal ein Konzept spinnen. Die bauen zum Teil sehr schöne Villen und ich könnte mir schon vorstellen, dass die auch für den Stadthallenpark mal was nettes machen könnten - ohne da jetzt jemanden persönlich zu kennen, nur vom gesehenen her zu urteilen.
__________________
Alle Bilder sind von mir. Nutzung oder weitere Verbreitung ohne mein Einverständnis nicht erlaubt.
Joseph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.17, 10:06   #1042
kt_kb
Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2012
Ort: Chemnitz
Beiträge: 200
kt_kb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Joseph Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte man auch einfach mal Studio2 darauf ansetzen
Wie der Zufall so will gibt es von denen bereits ein Konzept


Quelle: Website studio2architekten

wobei ich dort allerdings keinen Park mehr erkennen kann.
kt_kb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.17, 10:46   #1043
InderSonne
Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 167
InderSonne hat die ersten Äste schon erklommen...
Mich stört dieses scheibchenweise Vorgehen. Man könnte das bauen, oder das. Und ich, der Herr Investor, könnte das bauen. Es wird eine Art Bürgerbeteiligung vorgetäuscht. Im Grunde muss der gewählte Stadtrat über einen Bebauungsplan entscheiden, dann muss der Verkauf des Grundstücks europaweit ausgeschrieben werden, vielleicht in Verbindung mit einem Architektenwettbewerb. Dann kann man entscheiden. Unser lieber Herr Stötzer als Baubürgermeister hat schon einmal beweisen, dass er der Vetternwirtschaft zugeneigt.
InderSonne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.17, 17:07   #1044
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
^Kann ich eigentlich fast alles so unterschreiben, was Ihr anmerkt. Wenn die Debatte irgendwann doch zum Entschluss einer Bebauung führt, dann nur mit haarkleinen Vorgaben im Bebauungsplan, die anspruchsvolle Architektur erzwingen - und dann auch durchgesetzt werden. Dann könnte es aber daran scheitern, dass sich die moderne Architektur sehr schwer damit tut, Gebäude dem Geschmack des gemeinen Pöbels anzupassen, der irrigerweise Stuck und Naturstein- oder Klinkerfassaden schöner findet als gesichtslose 08/15-Würfel. Auch ein verpflichtender Architekturwettbewerb ist nur so gut wie die Beteiligten in der Jury...

Kellnbergers Eskapaden in der Vergangenheit, als das Endergebnis durchaus völlig anders ausfiel als vorherige Zusagen es erwarten ließen, würden mich auch vor seiner Beteiligung zurückschrecken lassen. Die Stadt würde wahrscheinlich auch hier wieder das Risiko einer juristischen Auseinandersetzung scheuen, wenn der einfach wieder baut was er will. Studio 2 ist mit ihrer Betonierung, der Rawemagebäude-Gedächtnisoptik und dem gigantischen Platzbedarf bei mir leider auch schon durchgefallen.

Ich habe übrigens noch mal geschaut, ob meine Idee einer höheren Bebauung nicht zu einer zu großen Verschattung führen würde, da niemand einen Park ohne Sonne braucht. Sieht aber mit der Anordnung von Kellnberger noch akzeptabel aus, wenn man sich den Sonnenverlauf mal anschaut: Link. Ab Mittag würde der Großteil der Fläche noch beschienen werden. Das ist auch ein Grund, warum ich mit der Ausrichtung von waldkauz nicht zufrieden bin, zumal das den jetzigen Zugang an der Ecke zur Galerie abriegeln würde und gleichzeitig den (fraglichen) Haupptzweck einer Besucherführung entlang der Straße der Nationen verfehlt.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.17, 08:36   #1045
Joseph
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: Chemnitz
Beiträge: 95
Joseph hat die ersten Äste schon erklommen...
Ich hoffe du hast meinen Hinweis zu den Natursteinfassaden nicht missinterpretiert. Reine "Plattenfassaden" sind mir zwar auch zu wenig und ich sehe das persönlich eher als Vergewaltigung des Materials, trotzdem: Ich würde auf keinen Fall den Abklatsch einer "Galerie am roten Turm" dort sehen wollen.

Die Fassade der Probsteikirche in Leipzig finde ich ziemlich gelungen, zwar natürlich konstruktiv sicherlich auch eine "Plattenfassade" allerdings wirkt die durch die vielen Versprünge sehr lebendig. Rein vom Aufwand her recht simpel gemacht, die Wirkung ist aber ziemlich genial finde ich.

Danke für die Verlinkung des Studio2 Entwurfs, da hätte ich mir allerdings mehr erwartet. Es kann zwar ein Konzept sein, sich am drumherum zu orientieren (Bänderungen), allerdings wird das dann auch schnell sehr monoton.

Wenn Bänderungen, sollte man die vielleicht konsequenter in die "Moderne" überführen. Ich denke da zum Beispiel an so etwas wie der neue Anbau des Renoma in Breslau. Den finde ich sehr gelungen, da er die "alte Idee" schön in die heutige Zeit weiterführt.
__________________
Alle Bilder sind von mir. Nutzung oder weitere Verbreitung ohne mein Einverständnis nicht erlaubt.
Joseph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.17, 14:20   #1046
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.405
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von (dwt). Beitrag anzeigen
Aber auch die Fläche an der Johanniskirche wird sicher anders ausfallen als gedacht. Wenn die mopo schon von einen großen Edeka schrieb.
Wobei hier ein größerer Markt zu begrüßen ist, da dies auch das gesamte Wohnumfeld der Umgebung, aufwerten wird.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.17, 19:33   #1047
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.004
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Baubürgermeister Michael Stötzer (44, Grüne) in seiner Antwort auf die Ratsanfrage der Linken-Stadträten Susanne Schaper (39): "Die Stadtverwaltung plant keine Bebauung des Stadthallenparks. ... Es wurden lediglich Vorstudien und Untersuchungen für Bebauungsmöglichkeiten entlang der Straße der Nationen am Rande des Stadthallenparks durchgeführt. ... Die Kapazitäten der Verwaltung konzentrieren sich gegenwärtig auf die Entwicklung der Theaterquartiers, der Baufelder entlang der Bahnhofstraße und des Getreidemarktes."

Tag24, 21.04.2017
STADTHALLENPARK: STADT ERTEILT ABSAGE FÜR KELLNBERGERS BAUPLÄNE
https://www.tag24.de/nachrichten/che...e-umbau-240082

Der Pate klagt, dass er doch schon so ein schönes Modell hat anfertigen lassen:

Tag24, 22.04.2017
DAS SAGT KELLNBERGER ZUR ABSAGE DER STADT
https://www.tag24.de/nachrichten/che...-absage-240378
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.17, 12:14   #1048
waldkauz
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von waldkauz
 
Registriert seit: 19.10.2013
Ort: Chemnitz ♥
Beiträge: 229
waldkauz hat die ersten Äste schon erklommen...
Wenn man liest, welche Flächen im Zentrum alles bebaut werden sollen, dann wird es wohl wirklich das Beste sein, der Stadthallenpark bleibt so wie er ist - zukünftig als einer der wenigen Orte zum Rasten und Durchatmen in der Innenstadt.

Geändert von waldkauz (23.04.17 um 14:03 Uhr)
waldkauz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.17, 14:33   #1049
arnold
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 29
Beiträge: 384
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
Schaut man sich Chemnitz mal auf Google-Maps an, findet man auf Anhieb dutzende Brachen und Freiflächen zum Rasten und Durchatmen vom Shoppen. Ich halte es für unheimlich wichtig, die Wohnfunktion in der Innenstadt zu stärken - und das geht nur durch Neubauten.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.17, 15:11   #1050
InderSonne
Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 167
InderSonne hat die ersten Äste schon erklommen...
Wird doch. Getreidemarkt und Johannisplatz und Tietzparkplatz. An die Schloßstraße kommt noch eine Kita. Und das Theaterquartier. Dann sehen wir weiter.
InderSonne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum